Meteorite-Mineralien-Gold-Forum.de

Meteoriten => Meteorite => Thema gestartet von: karmaka am April 28, 2014, 12:09:38 nachm.

Titel: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: karmaka am April 28, 2014, 12:09:38 nachm.
150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil

Es war ein köstlicher Abend im Mai, das Wetter war hervorragend...

In drei Wochen, am 18. Mai, wird der 150. Jahrestag des Falls von Orgueil gefeiert. In diesem Zusammenhang sind verschiedene Veranstaltungen geplant.

12.5.14          Konferenz mit Matthieu Gounelle im Muséum d'Histoire Naturelle de Paris
22.5.14          Konferenz «La chute d'Orgueil : histoire d'une météorite» in Montauban
13.-15.6.14   Meteoritenausstellung «Aux origines du système solaire» im Muséum d'Histoire Naturelle in Montauban
16.-24.6.14   Ausstellung in Orgueil

LINK (http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=fr&tl=de&u=http%3A%2F%2Fwww.ladepeche.fr%2Farticle%2F2014%2F04%2F28%2F1871605-orgueil-fete-150-ans-chute-meteorite.html)

LINK (Original) (http://www.ladepeche.fr/article/2014/04/28/1871605-orgueil-fete-150-ans-chute-meteorite.html)

Zu diesem Ereignis besteht hier im Thread die Möglichkeit, eure Orgueil-Exemplare GANZ VORSICHTIG aus den Sammlungskästen zu holen, sie zu fotografieren und hier vorzustellen.

Descriptions of the fall are often dramatic and poetic, as the following letter written
by   M.   d’Esparbès   at   Saint-Clar   (Gers)   to   Le   Verrier 1
demonstrates (quoted by Daubrée (1864).

À  8  heures  13  minutes  du  soir,  un  effet  de  lumière
prodigieux  est  venu  inonder  la  ville.  Chacun  a  cru  se
trouver au milieu des flammes. Cet effet a duré quelques
secondes; il a été produit par quelque chose de la grosseur
de  la  Lune  au  plein,  qui  s’est  dirigé  comme  une  Ètoile
filante,  laissant  à  sa  suite  une  trainée  de  feu  légèrement
bleuâtre. Cette trainée a disparu aussi peu à peu, et le ciel
est  redevenu  serein;  cependant,  dix  minutes  après,  ca
produisait encore l’effet d’un long nuage fixe.
Deux  minutes  environ  après  ce  résultat  de  lumière
Èlectrique  produit,  une  détonation  comparable  au  bruit
d’une  pièce  de  canon,  se  prolongeant  de  quatre-vingts  à
cent secondes, s’est faite entendre.
Il faisait une délicieuse soirée du mois de mai.
Le temps était superbe
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: karmaka am April 28, 2014, 14:30:55 nachm.
14. Mai, nicht 18. Mai  :weissefahne:

The orbit and atmospheric trajectory of the Orgueil meteorite from historical records

Matthieu GOUNELLE, Pavel SPURNY, and Philip A. BLAND

Meteoritics & Planetary Science 41, Nr 1, 135–150 (2006)

PDF-LINK (https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&cad=rja&uact=8&ved=0CDwQFjAC&url=https%3A%2F%2Fjournals.uair.arizona.edu%2Findex.php%2Fmaps%2Farticle%2Fdownload%2F15230%2F15218&ei=j01eU5L2KIbasgbAzIHABA&usg=AFQjCNGA-On-TLZ8XF17zcuFAizPtyBsQg&bvm=bv.65397613,d.Yms)

Mein(e) miette avec croûte / Krustenkrümel:
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: Thin Section am April 28, 2014, 23:23:43 nachm.
Zu diesem Ereignis besteht hier im Thread die Möglichkeit, eure Orgueil-Exemplare GANZ VORSICHTIG aus den Sammlungskästen zu holen, sie zu fotografieren und hier vorzustellen.

Na denn, hier mein "Krümel" ... war ein Geschenk von Martin Horejsi!

Bernd  :winke:
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: karmaka am Mai 12, 2014, 11:43:16 vorm.
Orgueil im Muséum Victor Brun in Montauban

(http://media.musees-midi-pyrenees.fr/images/musees/museum-victor-brun/evenements/20140522-la-meteorite-orgueil-histoire-d-une-chute/photo.jpg)

FOTO (http://media.musees-midi-pyrenees.fr/images/musees/museum-victor-brun/evenements/20140522-la-meteorite-orgueil-histoire-d-une-chute/photo.jpg)

Die Illustration 'Chute du bolide du 14 mai 1864' aus dem Annuaire Mathieu de la Drôme von 1865

(http://www.mnhn.fr/sites/mnhn.fr/files/styles/924x616/public/thumbnails/image/chute-du-bolide-du-14-mars-1864-illustration-extraite-de-annuaire-mathieu-de-la-drome-1865-indicateur-du-temps_c-dr_924_616.jpg?itok=VN7vLk4j)

FOTO (http://www.mnhn.fr/sites/mnhn.fr/files/styles/924x616/public/thumbnails/image/chute-du-bolide-du-14-mars-1864-illustration-extraite-de-annuaire-mathieu-de-la-drome-1865-indicateur-du-temps_c-dr_924_616.jpg?itok=VN7vLk4j)
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: Murchison´s friend am Mai 12, 2014, 15:50:20 nachm.
danke lieber Martin,

super Bild !
Schon ein edles Gefühl, wenn ich dabei an unsere "Fitzerl" denke, die da mitgeflogen sind !!!

LG,
Michael
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: erich am Mai 12, 2014, 20:34:56 nachm.
Das in der Zeichnung in obigem Kommentar abgebildete Geschehen ist meinem Opa (A. Haiderer) fast 1:1 bei Krems passiert. Schade, dass er und seine Arbeitskollegen das knapp 10 Meter vor ihnen in die Erde sausende schwarze Material weg warfen :traurig:, weil es - so seine Aussagen - von bröselig-kohliger Konsistenz war (wäre es fest gewesen hätten sie es schon mitgenommen). Schon als fünfjähriger bekam ich fast einen Nervenzusammenbruch :bid:, als ich aus seinem Munde diesen Verlust für die Wissenschaft vernehmen musste. Seine geringe Wertschätzung für bröselig-kohliges Material  :nixweiss: war vermutlich auf den Umstand zurückzuführen, dass mein sonst sehr gebildeter Großvater Bergwerksdirektor  :hut: eines (extrem kleinen) Braunkohleschürfs war.
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: karmaka am Mai 12, 2014, 21:32:36 nachm.
Oje, Geschichten wie die deines Opas sind für jeden Meteoritenliebhaber natürlich wie ein tiefer 'Stich ins Herz'. Selbst jetzt noch, beim Lesen deines Beitrags.  :einaugeblinzel: Ein Kollege erzählte mir vor Jahren ebenfalls eine derartige Geschichte über den Fall einer eher kleinen Masse in unmittelbarer Nähe, allerdings ohne Hinweis auf die genaue Beschaffenheit der Materie. Die gehörten Geräusche (Donnern, Rumpeln, Schwirren etc.) vor dem Fall erschienen mir recht authentisch. Ich war ebenfalls sprachlos vor Unverständnis. Er zuckte nur mit den Achseln und sagte, man habe sich damals nichts dabei gedacht...
Dass du als Fünfjähriger bereits für die Besonderheit der meteoritischen Materie sensibilisiert warst, ist aber beachtlich. Woher kam denn dieses sehr frühe Interesse, Erich?

Noch zu oft gilt:
Zitat
wir sehen immer nur,
was wir wollen,
wir wollen immer nur sehen,
was wir kennen
Anke Maggauer-Kirsche (*1948)
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: SR-Meteorite am Mai 12, 2014, 21:51:36 nachm.
Hier einige Orgueil- Stücke aus der Sammlung des Naturkundemuseums Berlin. Das Foto ist von 2007 und ich kann mich leider nicht mehr genau erinnern, wie schwer die Stücke waren. Das grösste Stück hatte aber sicher mehrere hundert Gramm.

Grüsse,
Stefan
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: karmaka am Mai 12, 2014, 22:04:23 nachm.
Vielen Dank für das Foto, Stefan!  :super:

Insgesamt soll das Naturkundemuseum Berlin doch 125,5 Gramm besitzen, wenn die Daten aus Gradys 'Catalogue of Meteorites' (5th ed. 2000) (noch) stimmen.

 :hut:

Martin
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: Chondrit 83 am Mai 12, 2014, 22:28:23 nachm.
Sehr beeindruckende Stücke einer unheimlich faszinierenden Materie  :wow:

Hier seht ihr mein Orgueil Fragmentchen (0,042 g), kennste es noch Martin  :einaugeblinzel:

Grüßle

Marco
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: karmaka am Mai 12, 2014, 22:31:19 nachm.
JA  :smile:

In Gustav Roses Aufstellung (http://books.google.de/books?id=T01FAAAAcAAJ&hl=de&hl=de&pg=PA156&img=1&zoom=3&sig=ACfU3U1NDavTX1JBelO9syEBpTljMFI8sg&w=685), abgedruckt auf Seite 156 in Abhandlungen der königlichen Akademie der Wissenschaften zu Berlin (1864), wird das Gewicht des einen Hauptstücks in der Sammlung mit 7,875 Loth angegeben, was ca. 131,24 Gramm entsprechen müsste, wenn sich die Angabe auf das Zoll-Loth (ab ca. 1856, 1 Loth = 16,666 g) bezieht.

Nach C. Kleins Mitteilungen über Meteoriten in Abhandlungen der Königlich Preussischen Akademie der Wissenschaften, Berlin, 1904, Seite 13, waren es 1904 bereits 149 Gramm.

FOTO (http://books.google.de/books?id=N8E3AQAAMAAJ&hl=de&pg=PA13&img=1&pgis=1&dq=149&sig=ACfU3U2GzL7q5iYYPeo390BajV-kOff0bA&edge=0)
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: gsac am Mai 12, 2014, 23:24:01 nachm.
Insgesamt soll das Naturkundemuseum Berlin doch 125,5 Gramm besitzen, wenn die Daten aus Gradys 'Catalogue of Meteorites' (5th ed. 2000) (noch) stimmen.

Das wird auch durch die letzte Ausgabe von MetBase [(c) Koblitz] so bestätigt.
Ich selber habe nur wenige mg in der Sammlung, als kleine Krümel, noch von
Rolf Bühler / SML damals gekauft, aber hier werden schönere Stücke fotografisch
dargestellt, so daß ich kein aussagekräftigeres Foto dazu beisteuern kann...

Alex
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: karmaka am Mai 12, 2014, 23:40:32 nachm.
Apropos

FOTO (http://www.metbase.de/printable/images/orgueil_650.jpg)

Die Orgueil-Exemplare des Muséum d'Histoire Naturelle in Paris, aus:

G.A. Daubrée (1864) Note sur les météorites tombées le 14. mai aux environs d'Orgueil (Tarn-et-Garonne). Comptes rendus de l'académie des sciences 58, plate I.

Quelle: metbase.de (Koblitz)
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: Murchison´s friend am Mai 13, 2014, 08:12:10 vorm.
Guten Morgen Kollegen,

2012 hatte Serge Vassiliev ein monstergroßes Stück vom Orgueil in München !

LG,
Michael
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: karmaka am Mai 13, 2014, 09:16:35 vorm.
La tête au carré, france inter 2.5.2014

Les 150 ans de la chute de la météorite d'Orgueil

Gespräch mit Matthieu Gounelle (Astrophysicien, Professeur au Muséum national d’histoire naturelle)

MP3-AUDIO (http://rf.proxycast.org/887717235060121600/10212-02.05.2014-ITEMA_20622578-0.mp3) (vor allem ab 17:31 Min. Laufzeit)

Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: erich am Mai 13, 2014, 22:10:11 nachm.
@karmaka: ja gut erkannt. es fühlte sich für mich als Knirps an wie "ein Stich ins Herz". Ich denke Interesse ist nicht ne Frage des Alters (W.A.Mozart etwa, mit dem ich hier freilich keinesfalls zu vergleichen erlaube, begeisterte bereits als Fünfjähriger durch seinen ersten Bühnenauftritt im Schuldrama „Sigismundus Hungariae Rex“ das Publikum: Mein Opa, seines zeichens Bergwergdirektor eines (Mini-)braunkohlebergwerks  sah im bröseligen, schwarzen Material das vom Himmel fiel Turff, ich (in meiner kindlichen aber relativ reifen Imagination) einzigartiges und unerstzbares Gestein Material aus dem fernen All.
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: Murchison´s friend am Mai 13, 2014, 23:02:31 nachm.
hallo lieber Erich,

das finde ich extrem faszinierend, daß Du mit 5 Jahren schon von gewußt hast, daß das Material aus dem Sonnensystem war ! :hut: :hut: :hut:

Mit 5 hatte ich noch nicht einmal eine Ahnung, daß es Sterne und Planeten und, und, und gibt !

LG,
Michael
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: erich am Mai 14, 2014, 10:13:00 vorm.
allerdings "erst" 14 Jahre später - im reifen Alter von 19 Jahren :wow: kam ich dann wieder mit der Frage nach solch ausserirdischer Materie in Berührung, als der damals bereits pensionierte Kurator  :hut: des NHM Vienna an mich, als jemand der auf seltene Mineralien spezialisiert war, herantrat, ich möge ihm doch für wissenschaftliche, transnationale Interessen  :user: Oktaedrite oder Chondrite besorgen. Das war damals gar nicht so einfach  :dizzy:
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: karmaka am Mai 25, 2014, 15:37:57 nachm.
Orgueil im Muséum Victor Brun in Montauban

aufgenommen von Patrick Fisher im Rahmen der Ausstellung in Montauban am 14. Mai

FOTO (http://i55.servimg.com/u/f55/15/73/74/08/p5140110.jpg)
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: styria-met am Mai 25, 2014, 17:55:54 nachm.
Orgueil im Naturhistorischen Museum Wien
Titel: Re: 150 Jahre Orgueil - 150 ans Orgueil
Beitrag von: karmaka am Oktober 17, 2014, 17:25:35 nachm.
The Orgueil meteorite: 150 years of history

Matthieu Gounelle and Michael E. Zolensky

Meteoritics & Planetary Science, 49: 1769–1794. doi: 10.1111/maps.12351
Article first published online: 16 OCT 2014

LINK (http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/maps.12351/abstract)