Meteorite-Mineralien-Gold-Forum.de

Meteoriten => Meteorite => Thema gestartet von: Met1998 am Januar 10, 2019, 14:13:31 nachm.

Titel: Eisenmeteorite veschmelzen
Beitrag von: Met1998 am Januar 10, 2019, 14:13:31 nachm.
Verschmelzen von RL 5 mit RL 1 zu RL 3  :lacher:
(RL=Rosterlevel)

Hallo Met-Schmelzer,
im Thread: Eure Meinung zu unbekanntem Material, Antwort #15
Schreibt ein Neuling:
… ist ein geschmolzener Meteorit, evtl. nachträglich mit Zuschlägen verfeinert worden...!
(Jetzt kommt der Stein sogar ins Labor - Geld und Beziehungen muss man haben!)  :gruebel:

Das Thema scheint bei Neulingen und Spielern sehr beliebt zu sein!
Einen Meteorit zum Schwert, Dolch, usw. umzuschmieden, hatten wir ja schon!
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=11781.msg141163#msg141163 (https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=11781.msg141163#msg141163)

Dieser neu Thread bringt wieder die Frage, ob man schmelzbare Eisenmeteorite (schmiedbare/schweißbare)
miteinander, oder mit anderen Metallen, verschmelzen kann?

Als Gesteinesammler sind nach meiner Auffassung die Schreibersitte, Taenite, Kamazite, Plessite nach dem Einschmelzen von Eisenmeteoriten unwiderruflich verloren und übrig bleibt nur ein Eisen-Nickel Klumpen (nickellegierter Stahl), ohne Ätzmuster!
Oder gibt es  da inzwischen andere Erkenntnisse?  :nixweiss:

Solche Ideen für „Superstähle und Supermeteorite“ kommen vermutlich von solchen Seiten
(Sternenmetall in einem Ofen zu Barren schmelzen) :
https://mein-mmo.de/conan-exiles-sternenmetall-barren/

„Meteoriten-Schmelzer“
Met1998  :hut:
Titel: Re: Eisenmeteorite veschmelzen
Beitrag von: Gibeon2010 am Januar 10, 2019, 16:32:33 nachm.
Die Ätzmuster enstehen ja, durch die verschiedenen auskristallisierten Minerale. Wenn man die Schmelze langsam genug (über mehrere 100.000 oder Millionen Jahre) abkühlen lässt, bilden sie sich eventuell wieder aus.  :einaugeblinzel: