Meteorite-Mineralien-Gold-Forum.de

Meteoriten => Meteorite => Thema gestartet von: Suevit am Mai 18, 2020, 17:46:52 nachm.

Titel: Rostender Campo
Beitrag von: Suevit am Mai 18, 2020, 17:46:52 nachm.
Liebe Sammlerkolleg*Innen,

wer rastet der rostet, das hat sich wohl auch dieser Campo del Cielo, seit 2008 sich in meiner Sammlung ausruhend, gedacht und vor kurzem, vielleicht in den letzten vier, fünf Monaten, begonnen, dieses Trauerspiel abzuziehen: Bildung von Rissen mit nachfolgendem Anflug von Rost in den betroffenen Bereichen. Ich habe ihn dunnemals geschenkt bekommen - dass er blank geputzt und nicht unbedingt die größte Zierde seiner Art ist sei dahingestellt. Bislang wird das Stück in einer Vitrine unter einer lose aufgelegten Plexiglasabdeckung staubsicher, aber nicht luftdicht aufbewahrt. Zusammen mit Silikagel ab in eine dicht verklebte Sammlungsbox ist mein erster Gedanke nun. Könnt ihr mir sagen, ob ich in Anbetracht des Rostens zuvor noch irgendwelche Reinigungs- und/oder Konservierungsmaßnahmen treffen muss? Ich freue mich über jeden Input.

Grüße,
Rainer
Titel: Re: Rostender Campo
Beitrag von: locastan am Mai 18, 2020, 21:13:03 nachm.
Da er sowieso blank ist, würde Ich Ihn ein zwei Monate in 2% NaOH Laugen (mit dest. Wasser ansetzen). Damit kriegst du die lästigen Chloride raus, die auch mit Silicagel weiter Wasser ziehen und rosten würden. Das austretende Eisen- und Nickelchloridgel kannst du alle zwei Wochen beim "Badewasserwechsel" mit der Zahnbürsten abreinigen bis länger nix mehr rausquillt. Dann eine Woche in reinem Brennspiritus trocknen und gut ist.

Gruß Mario.
Titel: Re: Rostender Campo
Beitrag von: Suevit am Mai 18, 2020, 23:47:53 nachm.
Hallo Mario,

danke für die konzise Anleitung! Das probiere ich gerne aus  :super:
Das "gut ist" verstehe ich so, dass nach Abschluss der Behandlung, gesetzt den Fall ich habe alles richtig gemacht, der Campo wieder an der (eingeschränkt) frischen Luft in der Vitrine liegen darf und nicht in einer Dose weggesiegelt werden muss?

Grüße,
Rainer
Titel: Re: Rostender Campo
Beitrag von: locastan am Mai 19, 2020, 07:48:21 vorm.
Richtig. Ohne die stark wasserziehenden Chloridverbindungen müsste es ohne Lack, Dose oder Harzversiegelung bei normaler Raumfeuchte stabil bleiben. Ich nehme mal an die Sammlung liegt nicht im Bad oder der Sauna.  :laughing:

Gruß Mario.
Titel: Re: Rostender Campo
Beitrag von: locastan am Mai 19, 2020, 09:25:15 vorm.
Nachtrag: Falls das Stück irgendwie geölt oder gelackt wurde, muss das vorher mit Aceton oder Spiritus abgeputzt werden, sonst kommt die Lauge nicht überall hin.  :einaugeblinzel:

Gruß Mario.
Titel: Re: Rostender Campo
Beitrag von: Suevit am Mai 19, 2020, 10:41:55 vorm.
Hallo Mario,

vielen Dank für die weiteren Hinweise. Da ich nicht weiß ob der Campo nicht vom Vorbesitzer irgendwie gelackt oder geölt wurde, werde ich ihn auf jeden Fall zuerst in Aceton reinigen. Btw, die Vitrine befindet sich tatsächlich unweit der Dusche, es gibt kein abgeschlossenes Badezimmer. Das hat aber bislang nicht einmal Halitstufen etwas ausgemacht  :einaugeblinzel:

NaOH ist schon bestellt, ich kann gerne sporadisch vom weiteren Verlauf der Behandlung und vom Ergebnis berichten.

Grüße,
Rainer
Titel: Re: Rostender Campo
Beitrag von: locastan am Juni 02, 2020, 08:51:44 vorm.
Hi Rainer,

planscht der kleine schon im Bädchen?  :einaugeblinzel:

Gruß Mario.
Titel: Re: Rostender Campo
Beitrag von: Suevit am Juni 02, 2020, 12:26:36 nachm.
Hallo Mario,

danke für die Nachfrage. Er nimmt seit 22.5. bereits Schwimmunterricht. Ausgetreten ist allerdings noch nichts. Ich bin guten Mutes und werde den Laugenwechsel in dem von dir vorgeschlagenen zweiwöchigen Intervall durchführen.

Grüße,
Rainer