Meteorite-Mineralien-Gold-Forum.de

Mineralien => geschnittene Steine/Mineralien => Thema gestartet von: Bernd G. am Dezember 29, 2007, 16:08:35 Nachmittag

Titel: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Dezember 29, 2007, 16:08:35 Nachmittag
hallo, in deutschland gibt es einige amethystvorkommen es sein nur genannt erzgebirge,raum idar oberstein,thüringen.

hier mal ein paar bilder von verschiedenen vorkommen.

1. thüringen brotterode 11cm x 7cm

2. thüringen nesselhof,bei schmalkalden 12cmx 11cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Dezember 29, 2007, 16:14:46 Nachmittag
Schneekopfkugel mit Amethyst und Lagenachat
Seebachfelsen Friedrichroda.

Amethyst Gottlob 20cmx16cm mit Barytleiste ca 3cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Dezember 29, 2007, 16:19:34 Nachmittag
Amethyst Popershau 18cmx11cm Erzgebirge
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Dezember 29, 2007, 16:27:57 Nachmittag

amethyst von bad sulzburg schwarzwald 15 cm x 10 cm 
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Dezember 29, 2007, 16:33:00 Nachmittag
amethyst vom steinbruch juchem bei idar oberstein 12cm x 11cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Dezember 29, 2007, 16:58:09 Nachmittag
amethyst marienberg erzgebirge 12cmx10cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Dezember 30, 2007, 07:53:41 Vormittag
Amethyst ,Achat, Rauchquarz von Hirschsprung
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Januar 02, 2008, 17:20:12 Nachmittag
Amethyst mit Achat von Otterwisch bei Leipzig
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Februar 05, 2008, 16:44:21 Nachmittag
amethyst von wiesenbad 21cm x16cm 
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: HeikoB am Februar 06, 2008, 20:29:16 Nachmittag
...von mir auch ein paar Amethystschotter aus dem Bayerischen.


Bild 1: Amethyst im Milchquarzkiesel, mugelig geschliffen, 11 cm, Kieswerk Schwarzenfeld

Bild 2: Amethyst mit Zonarwachstum, 9 cm, Kieswerk Schwarzenfeld


Heiko

Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am Februar 06, 2008, 20:44:32 Nachmittag
Menschenskind Bernd G.---Mir wird ganz schwindelig,wenn ich mir dein Einzugsgebiet so vorstelle!!!!!Da kann ich nur voll kapitulieren,also die weise Flagge hochhalten.Machst du nix weiter als Mineralien sammeln??---Meine Güte  :weissefahne: Kein Wunder ,daß ich immer so wenig finde, wenn du schon vor mir dagewesen bist!!Darfst aber trotzdem so weitermachen!!!Hiermit ist volle Erlaubnis erteilt .Gruß Jochen
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Februar 06, 2008, 22:27:44 Nachmittag
danke  :prostbier:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Micha am Februar 07, 2008, 11:50:41 Vormittag
Ich hätte da noch einige Stücke aus Wiesenbad für Interessenten: zwischen 5 und 20 cm, jeweils ca. 5 - 7 cm dick, wovon ca. 1-2 cm Amethyst über dem Faserquarz sind. Kristallspitzen sind allerdings (nicht alle) beschädigt, ca. 1 cm. Die Stücke stammen von 2000, wir hatten ein "Depot" des Bergbaus gefunden, wo offensichtlich minderwertiges Material beiseite gekippt worden war. Zum Schleifen ists aber ok. Tausch gegen andere Amethyste/Achate wär gut, wir fanden ja unsere Stücke ooch nicht mit Preisschild...
Micha
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Februar 09, 2008, 10:37:54 Vormittag
amethyst marienberg erzgebirge

26cm x 16cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Februar 09, 2008, 10:38:56 Vormittag
amethyst geyer

20cmx 17cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Februar 09, 2008, 10:39:55 Vormittag
amethyst mit achat schlottwitz

28cm x 20cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am Februar 09, 2008, 21:20:48 Nachmittag
Achat mit Amethyst von Oberschlottwitz
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: schleifer am Februar 11, 2008, 23:30:58 Nachmittag
Amethyst Asbach/Thüringen
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: schleifer am Februar 12, 2008, 21:12:44 Nachmittag
Amethyst mit Harmotom von Mettweiler (Kanalbau)
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Februar 14, 2008, 07:03:37 Vormittag
amethyst hirschsprung ost erzgebirge

10cmx9cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Februar 14, 2008, 07:04:45 Vormittag
amethyst cunnersdorf erzgebirge

11cmx9cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Februar 14, 2008, 09:11:34 Vormittag
pobershau erzgebirge. amethyst, der wohl dunkelste amethyst aus deutschland.

2x rohstücke 20cmx12cm

1x bearbeitet 13cmx9cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Februar 14, 2008, 09:26:28 Vormittag
druse aus dem raum idare oberstein
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: noelli am Februar 17, 2008, 18:20:51 Nachmittag
Druse aus den raum heimersheim
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: schleifer am Februar 23, 2008, 22:41:37 Nachmittag
Amethyst mit Calcit
Stbr. Juchem
13,5 x 7,5 cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: schleifer am Februar 23, 2008, 22:48:30 Nachmittag
Amethystdruse
Stbr.Juchem
Größe 17 x 10 cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: schleifer am Februar 23, 2008, 22:50:20 Nachmittag
Amethyst
Freisen, Hellerberg
Größe 11 x 10,5 cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: schleifer am Februar 23, 2008, 22:52:23 Nachmittag
und nochmal Stbr.Juchem
Größe 11 x 11, Tiefe 13,5 cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: MetGold am Februar 24, 2008, 06:32:28 Vormittag
Hallo Schleifer,

was ist denn weiter oben der Würfel in der Mitte  :nixweiss: , ein Fluorit, ein hämatisierter Pyrit? ...

 :winken:   MetGold   :alter:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Peter5 am Februar 24, 2008, 17:14:55 Nachmittag
So, nun mal einer meiner Eigenfunde aus Harterod.. :smile:

Eigenfund vom 30.6.99:
Blasslila Kristalle der Quarzvarietät Amethyst auf Diabasgestein
- selbst von großer Amethystplatte abgespalten!
Stufengröße: 6 x 2,2 cm
Fundort: Talsohle - Nordwand, Steinbruch am Wollscheidberg, Hartenrod, Bez. Dillenburg, Hessen

Gruß Peter5 .. :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Peter5 am Februar 24, 2008, 17:18:43 Nachmittag
.. und mal etwas vom Steinbruch Juchem ..  :smile:

Großer Calcit-Kristall auf Amethyst-"Bett" - auf Chalcedon ..

Gruß Peter5 .. :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am Februar 26, 2008, 21:56:43 Nachmittag
Am Fundpunkt Geyer sind an den Amethyststufen charakteristisch drei Generationen der Quarzvarietäten vertreten.Also zuunterst Quarz ,dann Amethyst und zuoberst Rauchquarz.Manchmal ist der Färbungsunterschied auch nicht so krass.
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: JaH073 am Februar 26, 2008, 22:07:36 Nachmittag
Handelt es sich hier um den Fundort Geyer, in Sachsen, wo die Greifensteine sind ?

Gruß

Hanno
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am Februar 26, 2008, 22:52:42 Nachmittag
Hello Hanno,schön dich seit doch schon einiger Zeit hier im Forum  wieder anzutreffen.Ich dachte schon ,du sitzt wieder im Jeep und fährst nach GPS in NWA!! Der Fundpunkt der angefragten Amethyststufe ist genau wie du vermutest.
Schau mal bei"Sägen und Schleifen" rein!!----Du triffst dort einen alten Bekannten!!!

Gruß Jochen
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am Februar 26, 2008, 23:01:19 Nachmittag
Wenn auch immer nur Trümmerachat erwähnt wird, so sollte man aber den Trümmeramethyst auch nicht einfach übergehen!!
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: JaH073 am Februar 26, 2008, 23:11:48 Nachmittag
Serwus Jochen,

als ich das erst mal damals in der "DDR" war, waren wir auch in Geyer gewesen und ich hab ein paar kleine Amethyste gesucht und sogar gefunden.

Ja, meinen alten Bekannten hab ich gerade angeschaut, sieht doch schön aus.
Ich kann gut verstehen, daß die Grundmatrix sich hier beim Schleifen, bzw beim Abtragen des Materiales anders verhält als das Nickeleisen. Das gleiche Problem hatte ich auch schon bei "normalen" Steinmeteoriten.
Ich denke einmal, daß hier auch der Anpressdruck entscheidend ist, denn das weichere Material wird einfach mehr bzw schneller abgetragen und so kann man das dann auch hinterher beim Drüberfahren mit dem Finger fühlen.
Erfahrung hilft oftmals weiter.

Gruß

Hanno
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am Februar 28, 2008, 20:35:28 Nachmittag
Vom Fundpunkt Geyer stelle ich nachfolgend eine größere Amethyststufe vor.Es sind schön die drei Generationen Quarz zu sehen ,die für diesen Fundpunkt so charakteristisch sind, und die Kristallspitzen sind mit eisenhaltigem Fremdmineral überdeckt.
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: JaH073 am Februar 28, 2008, 21:04:37 Nachmittag
Hallo Jochen,

tolles Material.
Meine damaligen Fundstücke sind hiermit überhaupt nicht vergleichbar.
Die waren wesentlich unspektakulärer.
Wahrscheinlich war ich an einem andern Platz als du.
Wenn ich mich richtig erinnere war bei mir so ne Art Freilichtbühne in der Nähe und man mußte im Wald aufpassen, daß man nicht in einen offen gelassenen Lüftungsschacht fällt.

Gruß

Hanno
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am Februar 28, 2008, 21:49:00 Nachmittag
Hello Hanno,wie ich sehe, hast du mir in Hinsicht der direkten Fundstellenkenntnis einiges voraus. Ich selbst war nicht dort,sondern hab das Stück im Tausch erworben .Zu DDR-Zeiten waren wir Sammler allen nur  denkbaren Einschränkungen unterworfen,sodaß ein Tausch international strikt verboten war.Dafür hatten die einheimischen Sammler aber recht gute und faire Tauschbeziehungen gepflegt.Jeder hatte so seine speziellen Fundstellen,die er wie seine Westentasche kannte,und zu den Tauschbörsen ergänzte man sich zu beiderseitigem Vorteil.     Gruß aus Thüringen vom Jochen
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Februar 28, 2008, 22:02:20 Nachmittag
ja das waren noch zeiten, leider vorbei. :nixweiss:
jeder hat nur noch die kohle im auge,das macht freundschaften und fundstellen kaputt.
gruß bernd

Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Aurum am Februar 28, 2008, 22:15:04 Nachmittag
Hallo Bernd ,

Also wenn dein Letzter Beitrag dann muss ich aber etwas Mitleid mit den Mineraliensammlern haben  :weissefahne:
Bei den Diggern habe ich das irgendwie anders Erlebt , da wird sich gegenseitig geholfen , auch über das normale mass hinaus . Jochen kann das bestimmt bestätigen  :gruebel:
Mir ist es volkommen egal ob einer einen Risennugget oder einen Flitter findet ich freue mich immer mit , und wenn einer mal Schwierigkeiten hat an eine bestimmte stelle heranzukommen dann wird einfach geholfen Punkt aus Ende .
Ich habe jetzt schon in nur wenigen jahren viele Bekanntschaften und Freundschaften unter den Diggern gefunden dioe ich nicht mehr missen möchte .
nun die meisten meiner erfahrungen beziehen sich auf Thüringen , aber auch an der Mosel habe ich diese Erfahrungen schon sammeln können.
Wir jagen zwar eines der Faszinierenden Edelmetalle , das ja an sich svchon einen gewissen Wert hat , aber der verliert sich beim Waschen ganz schnell , ich vermute aber mal wenn du mit einer Gruppe unterwegs bist ist es letztendlich nicht anders  :laughing:


Bis dann Lutz  :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: MetGold am Februar 28, 2008, 23:13:19 Nachmittag
Hallo Lutz,

das Nette zwischen den Diggern  :prostbier: hier bei uns hat aber auch damit zu tun, daß es quasi finanziell egal ist, ob du 1 Goldflitter findest oder hundert - man kann sie kaum wiegen, geschweige denn in € umrechen. Stell dir mal vor, man könnte da richtig Geld machen, weiß nicht, was da aus mancher freundlicher Nachbarschaft am Claim würde. Zum anderen, glaubst du ...... würde dir aus reiner Nächstenliebe eine seiner gefundenen Strudeltöpfe/Goldfallen verraten. :wehe:

 :j-gold:   MetGold   :alter:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am Februar 28, 2008, 23:20:21 Nachmittag
Hello Bernd und Lutz,hier kommt doch ein Widerspruch zu Bernd`s erster Zeile.Vonwegen "das warn Zeiten und leider vorbei" ----muß heißen:....Warn Scheißzeiten---, nun gottseidank vorbei!!!!

Daß nun alle Welt der Sammler nur dem Mammon hinterherlaufen würde ,kann ich ,wie auch schon Lutz bestätigt,in keiner Weise unterstützen.Selbst daß wir hier so einträchtig miteinander kommunizieren,oder bei gemeinsamen Unternehmungen freundlich,ja kameradschaftlich  und spaßig miteinander umgehen,steht im vollen Gegensatz dazu.----Sicher gibt`s immer solche und solche ---aber sicher anderswo!!

     Aber nun,gute Nacht und Grüße in die "Frühschicht"    Jochen
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Aurum am Februar 28, 2008, 23:29:10 Nachmittag
Ach weist du Peter ,

das mit den Goldfallen und Strudeltöpfen sehe ich Sportlich , jeder hat die Möglichkeit sowas zu finden , das ich das nicht gerade an die grosse Glocke hängen würde ist doch normal , und wenn jemand meine Goldfalle findet wenn ich nicht da bin , da habe ich ebenso Pech gehabt als wenn einen Meter neben mir jemand einen schönen Nugget findet ( ist doch , glaube ich im Letzten jahr Pasiert  :lacher: :lacher: :lacher: ) .
Nee Leute , vieleicht bin ich ja etwas Weltfremd , aber ich habe mehr freude am Finden als am besitzen . :weissefahne:

Bis dann Lutz  :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Februar 29, 2008, 06:17:44 Vormittag
hallo jochen, peter, lutz

wie soll ichs sagen ohne was polit.... rein zu bringen,ich versuchs mal.
jochen, polit... warens scheiß zeiten und gott sei dank vorbei !!!!
da geb ich dir voll recht.
aber es gab unter den sammlern einen regen austausch ,was ich heute vermisse.
es wird einfach zu kommerziell .
ich will das thema aber hier nicht ausweiten,wir müssen halt damit leben.
es sind auch nicht alle sammler so es gibt noch vernünftige ,zum glück !!!!

gruß bernd  :prostbier:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: MetGold am Februar 29, 2008, 08:23:09 Vormittag
Hallo Lutz,

ich werde ggfls. auf dein freundliches Angebot  :hut: bald zurückkommen, nämlich wenn du mal was gefunden hast - ich würde es dann nämlich gern besitzen.  :aua:

 :einaugeblinzel:   MetGold   :alter:

:lacher:    :lacher:    :lacher:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Aurum am Februar 29, 2008, 08:47:27 Vormittag
Peter,

Gegenvorschlag , machen wir es so wie beim Hanno , ich zeige dir die Stelle , du gräbst und wäschst , und wenn du gefunden hast freue ich mich  :baetsch:  :lacher: :baetsch:


Bis dann Lutz  :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am Februar 29, 2008, 23:58:30 Nachmittag
Es ist schon so ,wie es ist ---es ist wie der MetGold es genau auf den Punkt hin analysiert hat:Da hinter unserer Goldwäscherei mit Pfanne und Küchenkelle kein wirtschaftliches Interesse keimen kann,kommt da durch auch keine Konkurrenz auf.
Aber liebe Männer bedenkt,wir sind hier in der Abteilung "Amethyst aus Deutschland"---Drum laßt uns dieses Thema wieder aufgreifen.Der Bernd wartet bestimmt auf einen Fundbeleg aus dem Raum Thüringen.Ich zeige also ihm und euch zwei Stücke aus Brotterode,südlich des Inselsberges.
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am März 01, 2008, 00:03:20 Vormittag
So,dies war nur son lütten Teilchen von4cm Größe. Ich zeige noch eine größere Stufe von Brotterode etwa 12 cm Länge.
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am März 01, 2008, 00:11:38 Vormittag
Und nun noch eine Amethyststufe von Bergen im Vogtland.Länge etwa 16 cm.Ganz herrliche Kristallfärbung.Ich weiß nicht,ob das Foto die Farbe so rüberbringt?---Probiern wirs aus!!
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am März 01, 2008, 08:49:03 Vormittag
hallo jochen,

die stücke von brotterode ,sind die von der fundstelle bei der  sprungschanze ?
bzw. wo diese erneuert oder gebaut wurde ?

so hier mal was vom nesselhof 9cmx8,5cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am März 01, 2008, 08:51:24 Vormittag
und ein schlottwitzer ,fels neben den bahngleisen fund 1993.

18cmx13cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am März 01, 2008, 08:53:02 Vormittag
amethyst geyer 21cm x 17cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: JaH073 am März 01, 2008, 09:10:25 Vormittag
Hallo Jungs,

weis jemand von euch, ob man heutzutage in der Umgebeung von Geyer immer noch Amethyste finden kann ?

Gruß

Hanno
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am März 01, 2008, 12:35:41 Nachmittag
ja kann man, frag mal den micha hier aus dem forum,der kennt sich da besser aus. gruß bernd
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am März 01, 2008, 23:47:28 Nachmittag
Hello Bernd, die Amethyste von Brotterode sind aus der oberen Ortslage von etwa 1975 .Damals wurde ,wenn man der Straße zum Inselsberg folgt links eine Kleine Kaufhalle gebaut. Beim Fundamentaushub kamen zentnerweise Amethystquarze und auch schöne Kristalle zum Vorschein.Auf dem Hang der Sprungschanze wurden von einheimischen Sammlern sehr dunkle Amethyste mit kleinen Spitzen gefunden.
Zur Frage nach Tauschmaterial von Georgental muß ich erstmal Axelzucken,da die gezeigten Stücke meine letzten Belegstücke sind---kann aber sein ,daß ich sie mal eines  Tages weggebe---also ,später nochmal anfragen.     

Ich stelle auch mal noch einen Restbestand von zwei Kugeln vom "Nesselhof" mit derbem Amethyst vor .     Gruß Jochen
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am März 02, 2008, 11:14:44 Vormittag
amethyst geyer mit kristallen bis ca.3cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am März 02, 2008, 11:15:53 Vormittag
amethyst wiesenbad 20cm x 12cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Micha am März 02, 2008, 12:39:44 Nachmittag
Zur Fundstelle "Geyer":
Es handelte sich hierbei um einen Quarzgang, auf dem unter anderem die Fdgr. "Reicher Silbertrost" baute, vor langer, langer Zeit. Das Fundgebiet befand sich hinter der "Greifenbachmühle". Schon zu DDR-zeiten war der damalige Mühlenwirt like a Sheriff unterwegs, aber Golodkowski mitsamt den Leuten vom Sauberg (als soz. Hilfe) ham sich da natürlich nich reinreden lassen. Ich glaub, es muss in den 70ern gewesen sein, als da mal für mehrere Wochen ein Bagger auf der Halde stand. Danach sind wir bis weit in die 90er oft in Geyer gewesen, und es war immer bissl was zu finden. Kurz nachdem wir unseren besten Fund nach längerer Abstinenz gefunden hatten (2005), kamen noch ein letztes Mal Bagger zum Einsatz, die die flache Halde bis auf über 3 Meter Tiefe durchwühlten. Da kamen Spitzenstufen zum Vorschein, aber seit dem ist alles eingeebnet und mit jungen Fichten besetzt. Es hat also wenig Sinn, nach Geyer auf Amethystsuche zu fahren. Graben halte ich für ziemlich sinnlos und kostspielig, denn der reprivatisierte Eigentümer (der sicher seine Schäfchen bei der Baggeraktion ins Trockne gebracht hat) wacht jetzt mit Argusaugen über seinen jungen Fichtenwald.
Geyer ist also historisch. Aber ringsum wimmelt es ja von alten Bergbauhalden und Raithalden vom Silber- und Zinnbergbau. Zumindest Quarz ist eigentlich immer zu finden. Brauchst halt Geduld, nen großen Hammer und mieses Wetter (Damit Du nicht alle fünf Sekunden einen freundlichen Wanderer deine Aktion erklären musst...).
Ich hab noch paar kleinere Stücke als Beleg. Schade um die Fundstelle - ohne Baggeraktion könnt man heute noch was finden.
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am März 02, 2008, 20:19:45 Nachmittag
Danke Micha, für die schöne Fundstellenbeschreibung .War selbst noch nie dort und kann es mir nun in etwa vorstellen.Ich stelle mal noch gegen über deiner Riesenstufe noch einen Krümel mit hinzu .  Gruß Jochen
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am März 02, 2008, 21:14:37 Nachmittag
hallo micha, danke für den bericht  :super:

hier mal ein stück vom gottlob bei friedrichroda 15cmx15cm leider erloschene fundstelle,es handelte sich um eine porphyr spalte zwischen dem rotliegenden, ca 250m x 100m
kugeln führte diese stelle nur im mittleren bereich und rechts am weg ,im oberen teil ist massiver felsen .

der amethyst ist leicht flieder farben,es gibt aber auch dunkleren teilweise mit barytleisten.alle kugeln haben eine achatrand ganze achatfüllung oder derben amethyst.
größte kugel 30cm
richtung finsterbergen ist auch eine fundstelle, leider gibt es keine genehmigung mehr zum schürfen.

Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am März 03, 2008, 22:21:49 Nachmittag
Vom Fundgebiet Bärenstein Hirschsprung zeige ich eine Kostprobe
Zwei kleine Stücke,die am oberen Rand sowohl beim Amethyst,als auch beim Achat das gleiche Jaspisband zeigen!!
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am März 03, 2008, 22:32:02 Nachmittag
Hello Bernd,hier nur kleine Kostprobe von Brotterode ,Hangseite der Sprungschanze

Dunkler Amethyst mit kleinen xx

kleiner Gangzwickel mit Am. im Quarz
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: HeikoB am März 04, 2008, 11:39:40 Vormittag
Hallo Achgold,

ich wundere ich immer wieder, was Du noch so Schönes an Achat und Amethyst auf Lager hast   :eek:  :eek: 

Echt Spitze  !!!  :laola:


Gruß  Heiko



Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am März 04, 2008, 13:28:49 Nachmittag
Schön Heiko daß ich dich mit meinen Stücken nicht langweile,aber eines Tages werde ich natürlich damit mein Pulver verschossen haben.Bis dahin aber beste Grüße vom Jochen
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: reco am März 05, 2008, 19:02:16 Nachmittag
Hallo :winke:
ich hab auch einen,
klein aber fein



gruß roland
Ottendorf Okrilla
____________________________________
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am März 05, 2008, 19:27:02 Nachmittag
hier mal 2 spitzen amethyste vom seebachfelsen bei friedrichroda
leider sammelverbot an dieser stelle.

1x 14cm x 12cm
1x 12cm x 13cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bleiberg am März 14, 2008, 11:53:30 Vormittag
Hallo Micha, hallo amethystfreunde,

kenne die Sachverhalte die Micha beschrieben hat. War zufällig von Freiberg
zu der Zeit dort am Wochenende auf Sammeltour mit Studienkollegen. Das
Hinkommen mit den öffentl. Bus war damals fast eine Weltreise bis Geyer.
Auch denn Angriff kurz nach der Wende der Schmucksteinindustrie Nickelhütte mit
den Saubergern kenne ich vom eignen Anschauen. Dort sprang der Hilfsgeologe von E-dorf rum
und erklärte alles zum Betriebsgelände.
Aber ein dufter Baggerfahrer schmiß mir das Stück gegen Feierabend vor die Füße ( 40 x 20 x 15 cm ).
Nett sind auch die Negative von Calcit auf der Unterseite.

Gruß
Bodo

Bild folgt.
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bleiberg am März 14, 2008, 12:06:32 Nachmittag
hier das bild !!
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am März 14, 2008, 12:27:14 Nachmittag
hallo Bleiberg ,
willkommen im forum  :super:

sende mir einfach das bild ,ich brings rein

gruß bernd

p.s. erledigt !!!!
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am März 14, 2008, 18:53:08 Nachmittag
amethyst geyer 12cmx10cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am März 14, 2008, 18:54:00 Nachmittag
amethyst in einer schneekopfkugel 11cmx10 cm seebachfelsen friedrichroda thüringen
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Ralf Gerstenberg am März 23, 2008, 15:09:15 Nachmittag
Hallo,
hier ein Amethyst vom Wasserturm Kleinsedlitz.
Gruß Ralf
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: moldijaeger am März 23, 2008, 18:49:19 Nachmittag
Hallo,
ist ja ein sehr interessantes Stück Ralf! :super:
Hier mal einer aus der Kiesgrube Piskowitz!

Gruß der Moldijaeger

Größe: 7 x 6 cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Salma am März 23, 2008, 20:59:42 Nachmittag
Amethyst vom Fundgebiet Bärenstein

Größe 19 x 11,5 cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Salma am März 23, 2008, 21:01:49 Nachmittag
Amethyst alle noch unbearbeitet

Größe 19 x 18 cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Salma am März 23, 2008, 21:03:40 Nachmittag
Amethyst Fundort bei Bärenstein

12 x 9 cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Salma am März 23, 2008, 21:05:56 Nachmittag
einen noch vom Fundort
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: HeikoB am März 25, 2008, 09:50:05 Vormittag
...hier ein paar Neufunde aus der aufgelassenen Kiesgrube Graf bei Grafenricht/Stulln, das
liegt in der bayerischen Oberpfalz im ehemaligen Wölsendorfer Flussspatrevier.
Grösse der Fundstücke 6 cm und 7 cm.

Grüsse

HeikoB





Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Labrador am Mai 13, 2008, 21:04:31 Nachmittag
Drei Klassiker aus Sachsen:

Aus dem bekannten Fund von 1982: rauchiger Amethyst, gefunden beim Straßenbau zwischen Mauersberg und Mildenau im Erzgebirge (Bildbreite: 7 cm)

Amethystband vom Osterlamm Fundgrubengang bei Tannenbergsthal im Vogtland (klassisches Vorkommen, Bildbreite: 5 cm)

Für das Revier sehr intensiv gefärbt: Amethystkristalle von Schlema im Erzgebirge (Bildhöhe: ca. 3 cm)
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: reco am Juni 01, 2008, 19:16:18 Nachmittag
hier mal wieder einer aus der Lausitz

gruß Roland

Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: röhliekla am Juni 19, 2008, 13:06:26 Nachmittag
Hallo,
mal ein Amethyst gefunden nach Wegebau im April 08 am Achatsteigel bei Bärenstein.
Die Fundstelle wird immerwieder fälschlich als Hirschsprung bezeichnet.

Klaus
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: röhliekla am Juni 19, 2008, 13:10:44 Nachmittag
Hallo,
ende Januar wurde in Schlottwitz eine neue Wasserleitung durch die Müglitz
gebaut,dabei wurde ein Amethystgang freigelegt.
Ein Stück von da.

Klaus
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: agategerd am Juli 13, 2008, 12:14:34 Nachmittag
Hallo  :winke:
als erstes ein Lot roher Amethyst Kiesel aus den Kieswerken NW.-Sachsen
bis 8cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: agategerd am Juli 13, 2008, 12:17:15 Nachmittag
ein gemugelter aus Sprotta
8x6x6cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: agategerd am Juli 13, 2008, 12:20:37 Nachmittag
einer aus Pomßen
7x5x2cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: agategerd am Juli 13, 2008, 12:22:57 Nachmittag
Hirschfeld 10x6x3cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: agategerd am Juli 13, 2008, 12:25:59 Nachmittag
und noch einer aus Pomßen
8x5x4cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: agategerd am Juli 13, 2008, 12:38:01 Nachmittag
und zum Abschluß eine unbearbeitete Amethystdruse aus Pomßen
13x10x7cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Juli 18, 2008, 10:27:04 Vormittag
hier mal 2 drusen aus dem stbr. juchem bei idar oberstein
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Aurum am Juli 18, 2008, 10:39:41 Vormittag
Hallo Bernd ,

mir schissen die Tränen in die Augen wenn ich deine Funde sehe und darandenke das ich an diesem Steinbruch vorbei fahren musste  :crying:

Bis dann Lutz  :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Juli 18, 2008, 11:21:43 Vormittag
hallo lutz,

ja die sind nicht schlecht, aber es gibt noch viel bessere, leider habe ich die auch nicht. :nixweiss:
wieso vorbei gefahren ?

gruß bernd  :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Aurum am Juli 18, 2008, 16:41:59 Nachmittag
Hallo Bernd ,

Ich hatte den Steinbruch vom Auto aus gesehen als wir von Idar-Oberstein unterwegs nach Ensisheim waren  :crying:
Da gab es dann kein Halten  :nixweiss:

Bis dann Lutz  :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Juli 18, 2008, 17:11:36 Nachmittag
ja das ist schade .gruß bernd  :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Paulchen am Juli 18, 2008, 20:48:57 Nachmittag
Ach weil wir grad beim Steinbruch Juchem sind...hier mal was von meinen Funden...
noch kurz vor der Bergung
(http://img374.imageshack.us/img374/4580/img029311ms1.jpg)

und dann zuhause, Größe 15x11,5cm
(http://img388.imageshack.us/img388/5630/img053511pe4.jpg)

und noch ein schönes Stück, Größe 17x14cm
(http://img388.imageshack.us/img388/8776/img053821ai6.jpg)

Leider waren die gefunden Stücke alle mit gelbem Calcit überwachsen  :neenee:

Gruß Paulchen

Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Aurum am Juli 18, 2008, 20:51:56 Nachmittag
Hallo Paulchen,

kein Grund sich die Haare zu raufen , auch diese Stück finde ich persönlich  :super:

Bis dann Lutz  :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Jens ohne z am Juli 18, 2008, 21:21:43 Nachmittag
Zitat
Leider waren die gefunden Stücke alle mit gelbem Calcit überwachsen

Hallo Paulchen,
Ja, total häßlich die Dinger. Würde sie in konzentrierter HCL aussäuern...

SPAß!   :super: Ich finde sie eben durch den gelben Kalkspat erst richtig interessant - ein toller Kontrast! Sind die Kalzite in Juchem immer so intensiv gelb?


Grüße
Jens
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Paulchen am Juli 18, 2008, 21:37:05 Nachmittag
Na Jens was glaubst Du was ich mit der anderen Hälfte des Fundes gemacht hab  :laughing:

Nee ist schon ok mit dem Calcit, aber reinen Amethyst find ich schon ne Idee besser. Meine Stücke an diesem Fundtag waren ausnahmslos alle mit Calcit "überwachsen". Und wenn ich da so an die Funde der (einheimischen) Sammler denke, das war schon ein riesen Unterschied.

Die Calcit-Farben waren bei meinen Stücken von weiß bis intensiv gelb.

Gruß Paulchen
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: reco am August 18, 2008, 18:13:46 Nachmittag
Hallo,

Sehr schöne Stücke habt ihr da  :super:

hier mal wieder einer aus der Grube Piskowitz

Gruß Roland  :winke:

7 x 4,5 cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: ratte am August 18, 2008, 18:43:56 Nachmittag
Hallo paulchen und reco,
habe gerade Eure Steine von Juchem vom 18.7. gesehen. Darf ich sie in meine Homepage mit einbinden? Natürlich mit Euren Namensangaben.
www.dioptaskristall.de
Recht herzlichen Dank im voraus. Auch wenn´s eine Absage wird, ich bin dann nicht böse.
Tschüß Johns.
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Labrador am September 10, 2008, 12:48:13 Nachmittag
Hallo,

Am Achatsteigel sieht´s ja nett aus momentan. Aber Funde kann man ganz gut machen. Wer weiß, wie lange noch...

Gruß
Labrador
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: noelli am September 10, 2008, 20:24:59 Nachmittag
Habe auch schon von gehört.hast du mal ein paar bilder gemacht.

gruss noelli
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Auricular am September 12, 2008, 19:22:52 Nachmittag
Guten Abend,

letztes Jahr war ich auf dem Schönberg in der Nähe von Freiburg im Breisgau, dort hab ich auf dem Schotterweg und im Geröll daß einen Hang runtergekommen ist einige Amethyste entdeckt, so schön wie die von Bernd sind die aber noch lange nicht.

LG
Bernie
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am September 13, 2008, 18:52:08 Nachmittag
hallo bernie,
ja im breisgau gibt es einige fundstellen,müsste ja auch mal wieder dort sammeln.gruß bernd
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am September 14, 2008, 11:17:10 Vormittag
amethyst 6cmx4cm aus der kiesgrube bei obersuhl, es gibt dort noch einige kiesgruben so auch in heringen, wo es schöne stücke zu finden gibt.
amethyst und schneekopfkugeln, weitere bilder folgen.

gruß bernd
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: bruwe am September 17, 2008, 20:23:09 Nachmittag
Hallo

hier mal wieder was aus dem Süden,Kiesgruben Nähe Baden Baden
können gegen Geier nicht "anstinken" aber immerhin

7,5X 5,5cm

Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: bruwe am September 17, 2008, 20:24:33 Nachmittag

der nächste
11X7cm

Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: bruwe am September 17, 2008, 20:26:18 Nachmittag
fast mein bester

14,5X7cm

Glück auf
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Peter5 am September 17, 2008, 20:40:01 Nachmittag
Hallo bruwe,

der zuletzt abgebildete Amethyst gefällt mir auch am besten..  :smile:.. ..  :super: .. sieht nämlich aus, wie ein nach rechts schauender Wal, der sein Maul öffnet und die Zähne zeigt.. oder statt "lila Milkakuh" nun ein "lila Wal" ...  fehlt nur noch eine Rippe Schokolade zwischen den Zähnen ..:lacher:.. :weissefahne:

Gruß Peter5 .. :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: bruwe am September 17, 2008, 21:25:38 Nachmittag
Hallo Peter5,

Danke für die phantasievolle Anregung.
Ab jetzt heißt das Stück bei mir nur noch "lila Wal"
aber die Schokolade ess ich wohl dann lieber selbst


Gruß Bruwe
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Peter5 am September 17, 2008, 21:37:57 Nachmittag
Hallo bruwe,

danke für die Ehrung!  :wow: :laughing: ..und Schokolade schmeckt auch sicher immer noch besser als Walfleisch oder lila Amethyst-Wal!  :lacher:

Gruß Peter5 .. :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am September 18, 2008, 16:05:18 Nachmittag
Hello bruwe,deine Amethystkiesel sind doch große klasse. Besonders der Letzte mit seiner Färbung über die gesamte Palette des Amethysts.Ich hatte im thüringischen Werratal auch mal solch Fundstelle ,die aber leider wegen intensiven Kiesgrubenbetriebes schon lange erschöpft ist.Besonders an trüben Regentagen bieten  solche Aufschlüsse immer dankbare Fundgelegenheiten.Weiterhin Glück auf wünscht Jochen :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: bruwe am September 19, 2008, 21:39:03 Nachmittag
Hallo Achgold,

die Amethystkiesel habe ich über einen Zeitraum von über 20 Jahren aus den unterschiedlichsten Baggerseen entlang des Rheins
zusammengetragen.Von einer wirklichen ergiebigen Fundstelle kann man da fast nicht sprechen.Jedoch würde es mich doch interessieren wo die Stücke originär herstammen.

Hier noch das Gegenstück vom "Wal" (12,5 X 7,5 cm)


Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: bruwe am September 19, 2008, 21:45:06 Nachmittag
Hallo, hier noch ein Kieswerkfund.

Sieht so aus wie das Material vom Schlüsselstein in den Vogesesen (Elsass).
Aber eben nur fast.
Wenn dem doch so sein sollte, ich habe das Stück hier auf der deutschen Seite gefunden weit weg vom Schlüsselstein.

Deshalb Amethyst aus Deutschland (12,5 X 7 cm)

Glück auf
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: reco am September 29, 2008, 18:34:11 Nachmittag
Hallo Amethyst Freunde,

Dies ist meine neueste Errungenschaft,
Ein Amethyst-Quarz mit rotem Karneolband durchzogen,
gefunden im Bautzener Elbelauf

Grüße von Roland  :winke:

Größe =  6 x 5,5 cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: moldijaeger am Oktober 01, 2008, 14:49:13 Nachmittag
Hallo Roland,

schönes Stück!
Hier auch noch mal einer mit nem Karneolband über dem Amethyst, auch aus dem Bautzener Elbelauf!!

Grüße Enrico!

Größe : 10 x 9 cm

Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: HeikoB am Oktober 01, 2008, 19:27:43 Nachmittag
Hallo,

sehr interessante Stücke sind hier zu sehen !  Toll weiter so !

Hier ein paar Feldfunde aus Schachten bei Tirschenreuth/Ofr.

Grösse 5-7 cm

Grüssle

Heiko


Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am Oktober 02, 2008, 22:13:48 Nachmittag
Hello Amethystfreunde, ich stelle mal hier ein Bild eines Stückes von Oberschlottwitz ein.Das Stück ist etwa7cm lang und über die Länge konvex geschliffen.Aus diesem Grunde war das Fotografieren wegen der grundsätzlich entstehenden Lichtreflexe nicht ganz einfach und ist auch deshalb nicht besonders gelungen.

                                                                                                                                                                                      Glück Auf  Jochen
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: lithoraptor am Oktober 02, 2008, 22:17:06 Nachmittag
Ahhh, eeeendlich mal ein Oberschlottwitzer, da habe ich als Kind mal gesammelt; irgendwo hinter Bahngleisen an einer Steilwand. War sehr lohnend, gab auch tollen Jaspis und schöne Stücke Trümmerachat...

Ist die Stelle noch zugänglich?

Gruß

Ingo
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am Oktober 02, 2008, 22:26:14 Nachmittag
Ein weiteres Stück vom gleichen Fundpunkt Oberschlottwitz zeigt die obere ,also jüngste Generation von Amethystkristallen, die aber vollständig mit einem Eisenmineral überzogen sind.Solche freiausgebildeten Kristallspitzen waren aber in Oberschlottwitz nur selten zu finden und stellen deshalb echte Raritäten dar.
                                                                                                                                                       Glück Auf Jochen
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am Oktober 24, 2008, 22:53:09 Nachmittag
Glück Auf,
habe da auch was,aus Schneeberg,Roter Kamm,Feldfund.

Glück Auf
Lutz
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am Oktober 24, 2008, 22:56:12 Nachmittag
und hier bin ich mal "FREMD GEGANGEN",Marienberg,Gelobtland,2008.

Glück Auf
Lutz :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Thin Section am Oktober 24, 2008, 23:45:10 Nachmittag
Hallo Lutz und Liebhaber von (dt.) Amethysten :winke:

Den Marienberg finde ich absolut toll mit diesen spitzen, an gotische Kirchenfenster
erinnernden "Rändern"!

Hier ein Amethystbruchstück, ein Eigenfund aus dem Steinbruch Freisen, gefunden
Anfang der 80-er Jahre. Habe es eben mal schnell mit der Digi abgelichtet, daher
das aktuelle Datum.

Herzliche Grüße,

Bernd (Thin Section)

 :hut:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: reco am Oktober 25, 2008, 18:11:05 Nachmittag
Hallo Bernd,

ein schönes Stück hast du da,  :super:
ich glaube dieser Amethyst würde noch besser rüberkommen, wen du das Foto nicht so hoch komprimieren würdest, am besten das Bild nur verkleinern bis 128 KB.

Hier noch ein paar Tipps zu diesem  Thema:
http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=2788.msg30928#msg30928

gruße aus der Lausitz
roland                     :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am Oktober 25, 2008, 22:26:35 Nachmittag
Glück Auf Thin Section,

der Fund war so was von SUPER,in ca 6m Tiefe nur auf 1,5 x 2 m Kristalle in der Form (HS) :wow:,ansonsten nur "normales" Gangmaterial!
Dein Stück ist aber auch nicht schlecht :super:.
Glück Auf
Lutz
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Thin Section am Oktober 26, 2008, 10:37:40 Vormittag
Guten Morgen Roland, :winke:

Zitat
wen du das Foto nicht so hoch komprimieren würdest, am besten das Bild nur verkleinern bis 128 KB

Herzlichen Dank für den Hinweis. Werde nach der Münchener Mineralienbörse
mir das mal genau durchlesen und vielleicht einige gute Anregungen finden.

Schöne Sonntagsgrüße
aus Ketsch am Rhein,

Bernd
 :hut:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: bruwe am Oktober 26, 2008, 19:44:04 Nachmittag
Hallo Amethystfreunde,

Hier eine Scheibe mit Amethyst aus Waldhambach 16 X10cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am Oktober 28, 2008, 22:32:19 Nachmittag
Glück Auf,
Amethyst vom "Roten Berg" Bergefrisch,Schneeberg
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am Oktober 28, 2008, 22:35:59 Nachmittag
Die Drei sind vom "Roten Kamm",Schneeberg-Aue

Glück Auf aus Schneeberg
Lutz
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am Oktober 28, 2008, 22:38:38 Nachmittag
der 3. und  :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am Oktober 31, 2008, 19:53:26 Nachmittag
Glück Auf,
mal noch etwas Amethyst :smile:
Stbr.Wolfsgrün
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am Oktober 31, 2008, 19:55:22 Nachmittag
und "Roter Berg",mit rauchigen Spitzen
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am Oktober 31, 2008, 20:01:05 Nachmittag
jetzt noch mal Marienberg/Gelobtland
sind mir in die Hand gefallen,einzel Kristall(e),da nach kamm Kristallbruch :traurig:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am Oktober 31, 2008, 20:02:42 Nachmittag
noch so... Einer
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am Oktober 31, 2008, 20:08:06 Nachmittag
und so was,lass ich aus Kristallbruch machen,für die :ehefrau:,zur WIEDERGUTMACHUNG!!

Glück Auf aus Schneeberg
Lutz
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am November 08, 2008, 21:47:04 Nachmittag
Glück Auf,
da ist noch Einer,aus Schneeberg "Grießbacherhang"

Glück Auf

Lutz :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: agategerd am November 28, 2008, 21:03:08 Nachmittag
Hallo,hier mal 2 Amethyst aus Kiesgruben des Muldentals
1 Otterwisch 9x5x8cm unbearbeitet
2 Pomßen 10x10x5cm poliert
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: agategerd am November 28, 2008, 21:11:59 Nachmittag
und noch 2 aus dem Steinbruch Juchem
Bild1 15x10x7cm
Bild215x12x8cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am November 29, 2008, 18:34:53 Nachmittag
Glück Auf agadegerd,
tolle Stücke x-08
Besonders die vom Stbr.Juchem!!

Glück Auf
Lutz
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: noelli am Dezember 02, 2008, 05:12:25 Vormittag
Schlottwitz Grösse 18/14 cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: HeikoB am Dezember 04, 2008, 12:29:08 Nachmittag
Hallo Noelli,   :w-or: :w-ge: :w-or:

diese Gesteinsbrekzie mit Amethyst habe ich so in dieser Form noch nicht gesehen, bin
da aber kein Experte was die Schlottwitzer Stücke angeht, weil ich bisher nur einmal selber
in Oberschlottwitz zum Sammeln war und auch auf Bildern ein solches Stück noch nicht gesehen
habe.

Hat auch eine ansehnliche Grösse !   

Meinen Glückwunsch zu diesem Fund ! x-08  x-08

Gruß Heiko
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am Dezember 04, 2008, 20:23:52 Nachmittag
Glück Auf,
schönes Stück Noelli x-08
Habe hier schon mal ein Stück Marienberg "Gelobtland" gezeigt,nun ist der REST(zig Stufen) fertig.Ich möchte mal einige Stücke zeigen,anhand welcher man sieht,wie wechselhaft ein Gang = Fundpunkt sein kann und dies auf wenige Meter.Viel spaß bem anschauen!
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am Dezember 04, 2008, 20:25:46 Nachmittag
und weiter gehts :eek:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am Dezember 04, 2008, 20:29:07 Nachmittag
nun auch mal schönes Rohmaterial im Handstufenformat!

Glück Auf aus Schneeberg
Lutz x-02
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: noelli am Dezember 04, 2008, 21:01:54 Nachmittag
tolle sachen  x-08,glückwusch vorallen bild 1 einfachtoll
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: agategerd am Dezember 04, 2008, 21:59:21 Nachmittag
 x-02 Glück Auf Lutz
Klasse Amethyst ! und vorallen die größe und Farbe der Gangstücke  :wow:
und auch der Schlottwitzer  von Noelli ist sehr interesant.
hier noch 2 aus den Muldekies bei Grimma
Bild2 8x5x2cm
Bild1 10x7x8cm( Querschnitt auf die Kristalspitzen)
Grüße Gerd
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: bruwe am Dezember 05, 2008, 19:15:32 Nachmittag
Hi, :smile:

alles Stücke mit Klasse, bin fast schon süchtig nach solchen Bildern.
Danke fürs posten, bitte weiter so
Glückauf
Bruwe
 :we:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: schleifer am Dezember 20, 2008, 20:27:44 Nachmittag
von mir auch mal aus der Müglitz
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am Dezember 21, 2008, 01:44:30 Vormittag
Glück Auf schleifer,
das Stück sieht SUPER aus x-08 Gibt es dazu auch eine Größe oder hab ich was übersehen!? :gruebel:

Glück Auf
Lutz
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: schleifer am Dezember 21, 2008, 03:26:57 Vormittag
Hallo Lutz
Größe ist 13 x 10 cm
Gruß Robert
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: sachsensucher am Januar 25, 2009, 15:39:46 Nachmittag
Hallo,hier mein heutiger Fund aus der Kiesgrube bei Grimma.eine einzelne große Amethystspitze.Größe : 75mm lang und 50mm breit.Nicht beschädigt,Spitze hat sechs glatte Flächen.
Gibt es eine Möglichkeit das Stück zu polieren?Unterhalb der Spitze sind keine Ecken oder Kanten.

Grüße Heiko
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: agategerd am Januar 26, 2009, 17:54:38 Nachmittag
Hallo, Sachsensucher   :hut:

Ich kenne solches Material aus den Kiesgruben bei Grimma, ist ein typicher Amethystkiesel,die relativ häufig vorkommen.
Mein Tips:-so lassen( als erst Fund) ?
             -2-3 Seiten mugeln lassen(sieht dann so aus wie der aus Sprotta ein paar Seiten weiter vorn)
             -oder trommeln

Grüße Gerd
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Peter5 am Januar 26, 2009, 18:15:05 Nachmittag
Hallo sachsensucher und Gerd ..

Mein Tipp lautet auch: Am besten genau so belassen, weil ich diese ungewöhnliche Form für sehr ansprechend halte!  :wow: :super:

Gruß Peter5 .. :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: sachsensucher am Januar 26, 2009, 18:41:27 Nachmittag
Hallo Gerd und Peter

ich belasse ihn so wie gefunden.Ist nicht mein erster aber der größte und vor allen nicht beschädigt :smile:.Fand ihn in einer Kipperspur wo er schom mehrmals überrollt wurde.

Grüße Heiko
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Peter5 am Januar 26, 2009, 19:04:02 Nachmittag
Prima Entscheidung! :super:

Gruß Peter5 .. :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Dave am Januar 26, 2009, 19:31:13 Nachmittag
So dann möchte ich hier mal ein paar meiner Amethyste zeigen.
Gefunden habe ich die Stücke alle in einer kleinen Kiegrube in der nähe von Dresden.
Viel Spaß bei anschauen. :super:

Nr.1
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Dave am Januar 26, 2009, 19:33:24 Nachmittag
Nr.2
Amethyst+Achat
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Dave am Januar 26, 2009, 19:34:29 Nachmittag
Nr.3
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Dave am Januar 26, 2009, 19:35:16 Nachmittag
Nr.5
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Dave am Januar 26, 2009, 19:36:29 Nachmittag
Nr.6
Farblich durch die gelb Farbe sehr schön.
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Dave am Januar 26, 2009, 19:44:45 Nachmittag
Und der Letzte.
Der 2. Amethyst den ich überhaubt gefunden hatte. Einer meiner schönsten, da sehr viel verschiedenes zu sehen ist.
Erst der weißes Bergkristall oder Quarz kann ich nicht genau sagen, dann das lila Amethystband dann ein schwarzes dünnes Kristallband, darauf folgen wie Verwachsungen und unten ein dünnes dunkellilanes Amethystband zwischen 1 helleren Amethystband und ganz unten einem hellen Quarz-/Bergkristallband.
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Schneebergit am Januar 26, 2009, 21:42:45 Nachmittag
Glück Auf Dave,
finde Deine Stücke SUPER,in der Form bisher selten gesehen :super: :hut:

Glück Auf
Lutz
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: sachsensucher am Januar 27, 2009, 15:03:53 Nachmittag
Hallo Dave

kann  Lutz nur zustimmen,feine Stücke :super:.

Grüße Heiko
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Dave am Januar 27, 2009, 16:52:33 Nachmittag
Hi,

na da freue ich mich aber das sie euch gefallen. Das was ihr hier an Amethysten seht ist das Ergebnis von einem Jahr suche(so lange suche ich erst Mineralien selber), aber ich muss dazu sagen, das ich jeden Samstag ins Kieswerk suchen gehe.

Mfg Dave
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Achgold am Februar 16, 2009, 21:02:13 Nachmittag
Hello Sachsensucher Heiko,
um deine schöne Amethystspitze zu schleifen gibt es eine auch für Leien auf diesem Gebiet eine durchführbare einfache Technologie:

Ein in Wasser eingetauchtes und danach ausgewrungenes Handtuch wird vierfach zusammengefaltet auf eine Tischplatte gelegt.Darauf kommen der Reihe nach mit abnehmender Körnungsgröße (von niedrigen Zahlenwerten etwa 400 ansteigend bis etwa 800 oder 1000 in 3bis 4 Stufen)vom Baumarkt oder aus dem Autobedarfshandel besorgte siliziumkarbidbeschichtete Wasserschleifpapiere ,die bei jedem Schleifgang mit ein paar Tropfen Wasser angefeuchtet werden.

Geschliffen wird,indem das Schleifstück mit der Hand in einer sich auf der weichen Stoffunterlage sich bildenden Rille mit wiegenden Bewegungen hin und her geführt wird und laufend auch gleichmäßig gedreht wird,sodass alle Rundflächen schön gleichmäßig abgearbeitet werden.In kurzer Zeit und ohne großen Aufwand ist das Stück soweit vor-und feingeschliffen,so dass die Politur erfolgen kann.

Für die Handpolitur wird ein etwa20 bis 30 cm mal10cm großes Stück Fußbodenbelag mit Filzunterlage  und etwa einen halben Eierbecher voller Poliermittel benötigt.Mit der Filzseite nach oben liegend wird Poliermittel halbtrocken auf der Filzbahn aufgetragen und der Stein wird mit Hand wieder wiegend,aber diesmal mit möglichst großem Andruck über die Filzbahn geführt. In wenigen Minuten sind die paar Quadratzentimeter Amethyst durchpoliert.

Als Poliermittel sind aluminiumoxidhaltige Mittelchen,die es für Haushaltpolituren gibt verwendbar.Falls du nix passendes findest,nimm ein paar Spratzer Elsterglanz,was eigentlich für die Metallpolitur an Fahrzeugen verwendet wird.

Viel Spaß und gutes Gelingen wünscht   Jochen         PS.:Falls wirklich etwas nicht gelingen will, frage auf diesem Wege einfach nach!!!!
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Dave am März 25, 2009, 18:22:05 Nachmittag
Hi,

hatte mal wieder Lust, hier etwas aus meiner Sammlung zu zeigen.
Ein größerer Amethyst aus einer Kiesgrube. :super:
Oben ist auch noch etwas Achat drauf.
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Grauwacke am März 27, 2009, 20:02:12 Nachmittag
Der Winter ist fast Vergangenheit --- und nun beginnen wieder die Erkundungs--und Sammeltouren. Allen Sammlern - Viel Erfolg !
Anbei ein paar Bilder vom letzten Jahr
Hier ein Amethystkristall aus den Abfallhalden des Amethystschurfes im Seidelbachtal bei
Wieseanbd
 Gruss Gerhard
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Grauwacke am März 27, 2009, 20:07:37 Nachmittag
Eine Kristallspitze von dem gleichen Fundpunkt
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Grauwacke am März 27, 2009, 20:12:15 Nachmittag
Eine ungeschnittene Kristallspitze
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Grauwacke am März 27, 2009, 20:16:43 Nachmittag
Eine angeschliffene Kristallspitze,in dessen Mitte ein klarer Amethyst eingelagert ist. Diese
waren das Ziel der Kristallsucher des Mittelalters.
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Grauwacke am März 27, 2009, 20:26:57 Nachmittag
Ich habe vegessen die Grösse des 1.Kristall anzuzeigen Er ist 8cm hoch die anderen kristallspitzen
sind so ca 4mal 4 cm groß
Noch ein letztes Stück von diesem Fundort
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: sachsensucher am Mai 09, 2009, 10:42:55 Vormittag
Hallo,hier zwei abgerollte Amethyste aus der Kiesgrube Penig.
Größe 7x4cm,der kleine 5x2,5cm.

Grüße Heiko
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Dave am Mai 23, 2009, 16:29:21 Nachmittag
Hi,

hier ein neuer Amethyst aus meiner Sammlung. Gefunden in einer Kiesgrube.
Wie ich finde ein sehr schönes Stück.
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Peter5 am Mai 23, 2009, 21:19:21 Nachmittag
Hallo Dave ..

.. kann ich nur unterstreichen! Super!  :super:

Gruß Peter
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: bruwe am Mai 24, 2009, 15:42:10 Nachmittag
Hallo, :winke:

aus badischen Landen frisch auf den Tisch. Fund von heute .

Kommt den sächsischen Amethysten doch schon recht nahe

Gruß
Bruwe


Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: sachsensucher am Mai 25, 2009, 17:03:38 Nachmittag
Hallo Bruwe,

schönes Stück, :super:könnte auch aus Sachsen stammen.
Wie schaut der wohl geschnitten aus?

Grüße Heiko :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: bruwe am Mai 25, 2009, 22:49:47 Nachmittag
Hallo Sachsensucher,

Dauert bestimmt ca. 2-3 Monate. Brauche erst Schneidöl und ein neues Sägeblatt.  Dann aber bestimmt.Versprochen!
Es gibt nichts Schöneres als den Vergleich.

Bis dahin gute Funde

Bruwe
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Arthur am Juni 01, 2009, 22:31:36 Nachmittag
Ich hätte gerne mal eins, zwei, mehrere schöne Amethyste aus Asbach/Thüringen. Gibts da jemanden?
Wäre schön. Hätte bestimmt was zum tauschen.
Schönen Abend noch.
 :hut:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: noelli am Juni 07, 2009, 19:23:36 Nachmittag
kleiner neufund von heute stbr Hellerberg :lechz:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Goldrausch am Juni 07, 2009, 22:01:36 Nachmittag
Hallo noelli

das nenn ich mal eine schöne Amethystdruse :super: wie groß ist die denn


Gruß Lars
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: noelli am Juni 08, 2009, 21:58:39 Nachmittag
Eigendlich nicht so gross 9/5 cm aber toll und dann noch am rand Achat  :wow:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: achato am Juni 14, 2009, 11:57:42 Vormittag
flusskiesel mit amethyst aus der zschopau 3km flussabwärts von mittweida.die rückseite zeigt das es kein antransportiertes gangstück aus dem erzgebirge ist-meine ich zumindest-größe 8,5x5cm

grüße-achato
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: achato am Juni 14, 2009, 12:19:13 Nachmittag
noch einer,diesmal osterzgebirge,feldfund nähe bärenstein.14x7cm

achato-uwe
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Dave am Juli 12, 2009, 09:07:34 Vormittag
Hi,

auf Seite 12 hier habe ich ganz oben ja schon ein Stück von mir gezeigt. Gestern kam dann wieder eins vom Schleifen zurück. Was ich so erstaunlich finde ist, das die beiden Stücken so ähnlich sind. Sie unterscheiden sich nur in der Ausprägung der einzelnen Schichten.Mal etwas hellerer Amethyst als beim anderen, oder der Achat hat eine leicht andere Farbe. Es scheint mir als kämen sie sogar aus einer Fundstelle, ich gehe noch weiter sogar aus einem Gang. Den diese exakt gleiche Abfolge kann kein Zufall sein, oder??
Ich finde es erstaunlich das man so was im Kieswerk finden kann. Denn die Funde waren ganz schön zeitversetzt.
Habt ihr so was schon mal gesehen. Das sich 2 Fundstücke aus ner Kiesgrube so ähnlich sind.

Was meint ihr den könnte ich mit meiner Vermutung der des gleichen Herkunftsortes richtig liegen.
Fund in einer Kiesgrube bei Dresden!
Von etwas weiter weg könnte man denken das es ein Stein war, wenn man sie nebeneinander stellt.
Bei genauerem Hinsehen, finden sich geringe Abweichungen, aber nicht in der Folge, wie ihr das auf den Bildern auch sehen könnt.
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: HeikoB am Juli 13, 2009, 15:20:22 Nachmittag
Hi Dave,

Sehr erstaunlich !    Ich bin auch Deiner Meinung, dass es sich hierbei um Stücke aus demselben Amethystgang handelt.

Gratuliere Dir zu diesem Glücksfund ! :super:


Beste Grüsse

HeikoB
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Dave am Juli 13, 2009, 18:26:33 Nachmittag
Hi Heiko,

danke für deine Meinung.
Wie du auch schon geschrieben hast, ist es wirklich ein extremer Glücksfund.
Normal gleicht ja kein Stück dem anderen. :super:

PS: wenn ich mir die Stücke grad so auf meinem Bild ansehe, dann sind sie sogar in der Form an sich fast gleich.
Mann könnte wirklich denken es war ein Stein.
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Dave am Juli 19, 2009, 16:49:05 Nachmittag
Hi,

heute habe ich nen tollen Fund gemacht. Ich habe einen 11,5kg schweren und 30x20x20cm großen Amethystbrocken gefunden. Ich bin schon echt gespannt wie er geschnitten aussieht.
Wie es aussieht, ist auch noch Achat mit drin.
Gefunden im Elbekies.(Kieswerk)

Von außen sieht er eher gelb aus, aber an der abgeschlagenen Stelle sieht man den Amethyst. Hatte es am Anfang auch nicht gesehen, erst als ich ein Stück angeschlagen hatte, sah ich den Amethyst. Ich wollte das Stück erst in der Mitte zerschlagen um zu sachauen ob Drusen drin sind, :dizzy: da man von außen duch den Sand auch nichts vom Amethyst sah.

 :prostbier:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Dave am Juli 19, 2009, 16:50:35 Nachmittag
....noch 2 Bilder....
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Topas am Juli 22, 2009, 15:28:41 Nachmittag
 :hut: und gruss an Alle,
Mesch,da sind ja klasse Stücke mit dabei auf den 13 Seiten. :super:  Nicht umsonst ist Deutschland (vor allem Mitteldeutschland und da vor allem Sachsen mit seinen klasse Amethyst-und Achatfundpunkten unter anderem) eines der mineralienreichsten Gebiete der Welt( nicht von der Masse her, da gibt es bessere,Brasilien oder der Ural z.B,) aber auf alle Fälle von der Vielfallt.(Werde heute noch zu  dem Thema einen neuen Beitrag schreiben).
Möchte hier mal zwei Amethyste mit Achat aus Planitz bei Zwickau in Sachsen zeigen, die ich bei einem Superfund voriges Jahr finden durfte. (auch dazu heute noch einen Beitrag)
 :winke: Andreas
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: HeikoB am Juli 23, 2009, 12:50:27 Nachmittag
Hallo Topas,

für Zwickau sind das wirklich sehr schöne Stücke !   Da hast Du ja ein glückliches Händchen gehabt, meinen Glückwunsch ! :wow:

Habe Deinen Fundbericht über Zwickau gelesen, einfach toll, wenn man zur rechten Zeit am rechten Ort ist.



Grüsse aus der Oberpfalz


HeikoB
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Labrador am August 31, 2009, 14:24:51 Nachmittag
Mal ein paar größtenteils eher selten belegte Stücke:

Aufgebrochenes Flussgeröll mit Hämatitkappen: historischer Amethystfund von Altenberg im Erzgebirge (Stufenbreite: 6 cm)

Blass-fleckiger Kristallstock (4 cm hoch) aus der Grube Clara bei Brotterode im Thüringer Wald

Zonarer Amethystgang mit Calcit-Pseudomorphosen (12 cm) aus der Antonia Seraphia Fundgrube im Greifenbachtal bei Geyer/Erzgebirge

Alter Fund mit Achat von Hirschsprung im Osterzgebirge (55 mm Stufenbreite)
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Labrador am August 31, 2009, 14:26:53 Nachmittag
Einer der seltenen Harzer Amethystfunde: 8 cm breite "Platte" mit Hämatit und Baryt vom Netzberg bei Ilfeld

Bei einem Straßenbauaufschluss in den 1980er Jahren gefunden: typisch rauchiger Amethyst mit Quarzlagen als rund 10 cm breiter Anschliff von Mildenau bei Annaberg im Erzgebirge

Typischer Haldenfund älteren Datums: derber Amethyst mit braunem Siderit von der Schachthalde 311 im Silberbachtal bei Schlema im Erzgebirge (Stufenbreite 11 cm)
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Labrador am August 31, 2009, 14:29:04 Nachmittag
Excellenter, 15 cm breiter Drusentrümmer aus dem Steinbruch Juchem bei Niederwörresbach im Hunsrück

Blasse Amethystspitzen vom Zypressenbaum Stehenden der Zinnerzgrube Sauberg bei Ehrenfriedersdorf/Erzgebirge (55 mm breite Stufe)

Schön gefärbter Amethyst mit staubförmigem Dolomit aufsitzend von Schlema im Erzgebirge

Amethyst mit Calcit xx und Hämatit als 9 cm breites Handstück von Waldhambach, Rheinland-Pfalz

Blasser Amethyst aus dem Kalkbruch bei Hammerunterwiesenthal im Erzgebirge (6 cm)
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Labrador am August 31, 2009, 14:30:06 Nachmittag
Als besonderes Stück zum Schluss diese etwa 5 cm breite Stufe mit "Schwarzem Amethyst" vom Plauenschen Grund bei Dresden. Diese Amethystvarietät erhält durch die Verwachsung mit Rauchquarz und aufliegenden Hämatithäutchen ein sehr dunkles Aussehen. Die spezielle Färbung, ein charakteristischer, fast ölig zu nennender Glanz und die schiere Seltenheit machen den "Schwarzen Amethyst" zu einer der gesuchtesten sächsischen Spezialitäten!
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Labrador am September 02, 2009, 11:46:24 Vormittag
Beim Bau einer Forststraße fanden sich 1980 in der Tittlinger Öd bei Saldenburg im Bayerischen Wald hervorragende Rauchquarze und Amethyste, teils als im Kaolin schwebende Doppelender. Hier abgebildet eine 7 cm breite Stufe mit Amethystrasen.
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Peter5 am September 02, 2009, 19:11:56 Nachmittag
Hallo Andy,

Zitat
Als besonderes Stück zum Schluss diese etwa 5 cm breite Stufe mit "Schwarzem Amethyst" vom Plauenschen Grund bei Dresden

Ich nehme dann mal an, dass die gesamte jemals gefundene Stückzahl davon bereits während der damaligen Abbauphase schon sehr begrenzt war.(?)

Gruß Peter5 .. :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Labrador am September 03, 2009, 12:48:07 Nachmittag
Hallo,

da nimmst du wohl richtig an. Diese Stufen waren sehr selten, ich habe inklusive Bilder in meinem ganzen Leben zwei oder drei gesehen. Sie kosten dann auch dementsprechen :dizzy:

Gruß
Labrador
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Peter5 am September 04, 2009, 18:19:38 Nachmittag
.. hab ich mir fast so gedacht. :gruebel: :eek:.... :smile:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Labrador am September 16, 2009, 15:13:35 Nachmittag
Eine charakteristische dunkle Farbe weist dieser rund 10 cm breite Anschliff von Pobershau im Erzgebirge auf

Typische Amethystspitzen von Warmbad im Erzgebirge auf 5 cm breiter Stufe
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Peter5 am September 17, 2009, 20:46:32 Nachmittag
Zitat
Typische Amethystspitzen von Warmbad im Erzgebirge auf 5 cm breiter Stufe

aha.. :wow:... in einem lauwarmem Bad (Warmbad) sind die also entstanden? ..  :laughing:..man lernt doch nie aus!  :lacher:

Gruß Peter5 .. :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: bruwe am Oktober 08, 2009, 15:04:35 Nachmittag
Hallo,
Hier nun der Amethyst geschnitten den ich am 24.Mai dieses Jahres als Rohstein gezeigt habe.
(Und schon ist der Sommer rum  :traurig:)

Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: bruwe am Oktober 08, 2009, 15:07:51 Nachmittag
Noch einer, 15x13 cm

Grüße aus dem Nordschwarzwald  :winke:

Bruwe

Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: reco am Oktober 08, 2009, 18:25:35 Nachmittag
Hallo Amethystfreunde,

immer wieder Tolle Funde die man hier sieht,  :super:

hier ein paar meiner letzten Amethystfunde aus dem Bautzener Elbegeschiebe,

Beste Grüße aus der Lausitz
                                         Roland        :winke:




Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: reco am Oktober 08, 2009, 18:27:10 Nachmittag
und dieser noch mit viel Quarz und blassen Amethyst

Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: agategerd am Oktober 31, 2009, 14:58:46 Nachmittag
Hallo
hier mal zwei Bilder eines Amethyst von Ebersbach bei Bad Lausick.
Es handeldt sich um eine gut erhatene Kristallspitze mit zonaren Aufbau .
leider leicht beschädigt und eine seite leicht "angefressen"
d:5cm h:3cm


Grüße Gerd   :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: noelli am November 08, 2009, 20:29:58 Nachmittag
Fund aus der müglitz
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Dave am Dezember 06, 2009, 17:23:52 Nachmittag
Hier ein nettes neues Stück aus meiner Sammlung. :super:
Dieser sah von außen gar nicht so toll aus, weshalb er lange rum lag (glaub den hab ich im Frühjahr gefunden). Doch nun bin ich froh, das er bearbeitet ist. :wow:
Die Größe beträgt 18x14cm.

PS: mein bisher größter Amethyst
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: noelli am Dezember 19, 2009, 15:27:39 Nachmittag
Stbr Langenthal 20 /13 cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Kachat am Dezember 29, 2009, 18:36:04 Nachmittag
Hallo an alle Amethystliebhaber,
hier einer aus der Müglitz in Weesenstein.
Größe ca.25x18
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: agategerd am Dezember 30, 2009, 14:57:48 Nachmittag
Hallo

Hier mal eine nicht alltägliche Amethyst -Brekzie,
die Amethyst Trümmer sind in roten Jaspis eingeschloßen .

Sammlergrüße Gerd  :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Januar 11, 2011, 19:19:37 Nachmittag
Amethyst Friedrichroda

14cm x 11cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Thin Section am April 27, 2018, 16:22:48 Nachmittag
Amethyst auf Achat aus dem Steinbruch Freisen.

Bernd  :winke:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Mai 01, 2018, 18:21:57 Nachmittag
Amethyst vom Nesselhof Thüringen
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am Mai 31, 2018, 16:14:17 Nachmittag
Amethyst Marienberg 18cm x 20cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Met1998 am Juni 01, 2018, 09:07:34 Vormittag
Nur mal so:
Vielleicht sollte der Admin wie bei der max. Bildgröße auch eine minimale Bildgröße festlegen!? (z. B. 640 Pix, besser ca. 800 x ...)

Bei 400 Pix ist ja kaum etwas zu erkennen, was meint Ihr?

Hier mal ein 9 cm Amethyst aus Schlottwitz mit 800 Pix!

 :hut:
Ehrfried
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Gibeon2010 am Juni 01, 2018, 11:23:07 Vormittag
Hallo Ehrfried,
die Option zur Angabe einer Mindestgröße ist in den Einstellungen des Forums nicht vorhanden. Es liegt aber doch an jedem selbst, möglicht aussagekräftige Bilder einzustellen.
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Met1998 am November 29, 2020, 14:11:15 Nachmittag
 :user:
Wie ich gerade sehe,
hat mein kleiner 8X5 cm Wiesenbad Ametyst hier schon einen großen Vater/Mutter (21x16 cm):
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=1574.msg17531#msg17531 (https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=1574.msg17531#msg17531)

Die unschöne braun/gelbe Verfärbung (vermutlich Eisen?) im unteren Quarzbereich scheint bei solchen Stücken normal zu sein?  :gruebel:

Ehrfried  :w-ge:
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am November 29, 2020, 20:03:34 Nachmittag
Hier mal ein Bearbeitetes Stück Amethyst aus Pobershau Sachsen . 26cm x 15cm
Titel: Re: Amethyst Deutschland
Beitrag von: Bernd G. am März 30, 2022, 18:46:41 Nachmittag
Hier mal ein Stück aus Thüringen Bereich Immelborn