Meteorite-Mineralien-Gold-Forum.de

Meteoriten => Meteorite => Thema gestartet von: Allende am November 20, 2008, 21:45:04 nachm.

Titel: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Allende am November 20, 2008, 21:45:04 nachm.
Hier die China-Highlights aus meinem kleinen Stein- und Eisenhaufen:

Alphabetisch:

Guanghua, IVA, Of, Teilscheibe 108.9 g, Sammlertausch
Jilin, H5, Sammlertausch (grosses Stück, 301.8 g), Universitätstausch (Stück mit Kruste, 10.9 g)
Juancheng, H5, Gruppe = 394.1 g, Händlerkauf
Suizhou, L6, Endstück 479.5 g, Händlerkauf
Wuan, H6, Bruchstück 7.7 g, Universitätstausch
Xingyang, H6, Bruchstück mit Schnittfläche 167.3 g, Universitätstausch
Zaoyang, H5, Bruchstück mit Schnittfläche 42.5 g, Universitätstausch

Jetzt möchte ich gerne Eure gelben Steine und Eisen sehen...  :dizzy:

Gruss, Allende  :winke:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Allende am November 20, 2008, 21:47:57 nachm.
2x Jilin
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Allende am November 20, 2008, 21:50:01 nachm.
Wuan  :baetsch:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Allende am November 20, 2008, 21:51:19 nachm.
Suizhou, auch nicht schlecht...
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Allende am November 20, 2008, 21:52:22 nachm.
Xingyang  :super:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Allende am November 20, 2008, 21:53:46 nachm.
Zaoyang  :wow:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: ironmet am November 20, 2008, 21:55:38 nachm.
Hallo Allende,

hm,sorry,an Steinen hab ich da nix zu bieten!
An Eisen habe ich auch nur Guanghua!
Der Konrad könnte aber hier mit einem netten Stück teilnehmen!

Viele Grüße Mirko
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Allende am November 20, 2008, 22:02:45 nachm.
Hier die Fragmentseite von dem Zaoyang...
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: MetGold am November 20, 2008, 22:07:31 nachm.
Hallöli,

i hob nur 3:


 :winken:   MetGold   :alter:


Jilin - Juancheng - Nantan
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Dirk am November 20, 2008, 22:17:48 nachm.
Hallo Allende  :winke: ,

in meiner Sammlung gibt es lediglich 2 Stücke vom Nanatan (44,6g + 39,7g) und ein kleines Juancheng-Individual (8,7g) und eine Juancheng-Teilscheibe (6,1g). Also nichts Besonderes aber auf jeden Fall meine "besten Chinesen" in der Sammlung  :laughing:

 :prostbier:
Dirk
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Dirk am November 20, 2008, 22:21:42 nachm.
.... und Juancheng .....
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: gsac am November 20, 2008, 23:07:21 nachm.
Hab leider keine Fotos zum posten, aber im Steinhaufen ist halt "das chinesische Grundprogramm"
in Gestalt von 38.5 g Jilin und 136.5 g Juancheng, sowie als Schmankerl ein kleines Scheibchen
vom Ningqiang [C3.3-UNGR]. Auf der US-Liste wird derweil ein neuer "gelber" Stein angeboten
(Zunhua), aber aus meiner Sicht reichlich überteuert, wie schon die letzten südamerikanischen
Fälle ja völlig "überhyped" waren, womöglich u. a. auch zwecks der späteren Preisgestaltung...

Nantan hab ich nicht.

Alex
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: ironmet am November 20, 2008, 23:14:31 nachm.
Hallo,

mensch,da fällt mir ein,habe garade nochmal durchgeschaut,von dem neuen Fall Zunhua habe
ich auch ein kleines Fragment.

Viele Grüße Mirko
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: lithoraptor am November 20, 2008, 23:28:06 nachm.
Moin!

Chinesen in der Sammlung; mmhmmmm das sind nicht viele:
- Juancheng: ein kleines 2,5 g Individual und einen kleinen polierten Dünnschliff hergestellt aus einem 2,6 g Endcut, beide ursprünglich von JNMC (@ allende: Kennst Du den?  :einaugeblinzel: )
 - Nantan: ein 105 g "Individual"; ursprünglich von H. Rodewald. Das besondere an dem Stück ist, dass die Widmänner schon rausgewittert sind. Leider "wittert" das Stück immer noch und es scheint kein Kraut (oder Gel) dagegen gewachsen zu sein.

Bildchen habe ich nur von dem Nantan da:

Gruß

Ingo
 
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: MarkV am November 20, 2008, 23:52:45 nachm.
Tja, da musste ich erstmal überlegen, ob ich überhaupt etwas aus China habe. :gruebel: Meine Mets sind ja gar nicht nach Ländern sortiert und hab mir über den "Landeort" meiner Meteoriten bisher relativ wenig Gedanken gemacht.

Meteorite sind ja so eine Art Steigerung der Globalisierung. Also, während die meisten Menschen noch in Nationalstaaten denken und sich erst langsam die Märkte und Staaten zu immer grösseren Verbänden zusammenschliessen, ist es für den Meteoritensammler bereits normal, zwischen Steinen vom Mond, Mars und Vesta zu leben. Wir Metsammler sind also nicht nur globalisiert, sondern interplanetarisiert, zumindest bekomme ich zwischen all diesen Steinen dieses Gefühl. Ich kann mir gut vorstellen, dass es für zukünftige Generationen ganz normal ist, sich im Sonnensystem so zu bewegen, wie wir heute auf der Erde z.B.  Flugreisen unternehmen.

Trotzdem hätte ich irgendwann auch noch gerne einen Juancheng und einen Jilin in meiner Sammlung.  :prostbier:

Grüsse,
Mark



 
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Thin Section am November 21, 2008, 00:46:25 vorm.
Hallo Mark, Allende, und Forum,

Zitat
Wir Metsammler sind also nicht nur globalisiert, sondern interplanetarisiert

Tolle Formulierung !!!  :super:

Zitat
Trotzdem hätte ich irgendwann auch noch gerne einen ... Jilin in meiner Sammlung.

Kommt mit Sicherheit noch!

Gruß,

Bernd  :winke:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Mettmann am November 21, 2008, 01:23:32 vorm.
Noch nicht in meiner Sammlung, aber sieht auch sehr chiesisch aus:
https://storeforknowledge.com/images/act-25600.jpg

Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Thin Section am November 21, 2008, 01:28:42 vorm.
Zitat
Trotzdem hätte ich irgendwann auch noch gerne einen Juancheng ... in meiner Sammlung.

Hier meine vier kleinen aber feinen Juancheng Exemplare! Die Bemerkung in der obigen Mail war nicht ironisch gemeint. So wie ich Dich und Deine Begeisterung für diese "himmlischen Steine" in München kennengelernt habe, ist es nur eine Frage der Zeit und des richtigen Angebots!

Gruß + Gute Nacht,

Bernd :winke:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Schönedingesammler am November 21, 2008, 08:50:50 vorm.
Hallo Dirk,

mein Nantan sieht Deinem irgendwie ähnlich, nur wurde meiner nach Expertenmeinung (ich weiß, Fotoanalyse ist schwierig  :weissefahne:) im Forum tendenziell als wrong eingestuft.

cu, Uwe :winke:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: lithoraptor am November 21, 2008, 09:15:42 vorm.
Moin!

Auf die Echtheit der von Dirk gezeigten "Nantans" würde ich auch kein Geld wetten. SORRY!  :weissefahne: Man muss aber sagen, dass ein stark angewittertes Eisen im Boden schon ähnliche Formen annehmen könnte...

Gruß

Ingo
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Plagioklas am November 21, 2008, 10:00:21 vorm.
Hallo,
Eisen plustert sich im Boden zu ner fetten Kugel auf. Ich hab schon ma so ne Kugel mit künstlichen Eisen gefunden (8  gr. in 300 Gramm Kugel!).

Die Rostkugel ähnelt dann sehr einem andren Objekt, zumal sie nach innen sehr solide wird.
Gruß
Plagioklas
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: MetGold am November 21, 2008, 10:52:37 vorm.
Hallo Ingo, Plagioklas,

tja, bei Nantans ist das manchmal schwierig zu identifizieren - leider. Ich hatte mal 'nen Karton mit solch häßlichen Nantans und muß sagen, Dirks Stück könnte, muß aber nicht ...  :nixweiss:


 :winken:   MetGold   :alter:


Hier was garantiert Echtes, wobei kleinere "Individuals" meist im Inneren nur noch wenige Eisenpixel haben.
(Schnitte hier noch sägerauh)
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Schönedingesammler am November 21, 2008, 10:59:34 vorm.
Also angeschliffen sie er so aus.  :winke:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: MetGold am November 21, 2008, 11:00:51 vorm.
...

achso, die Scheibe mit dem Troilit-Einschluß will ich noch zeigen ...
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: MetGold am November 21, 2008, 11:02:27 vorm.
Hallo Uwe,

die Frage ist nur, ist das bei deinem Stück Metall oder reflektiert nur die schwarze polierte Fläche?   :nixweiss:


 :winken:   MetGold   :alter:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Schönedingesammler am November 21, 2008, 11:02:56 vorm.
Also Peter, wenn ich Deine Nantans sehe, keimt bei mir wieder Hoffnung auf. cu, Uwe :winke:

Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Schönedingesammler am November 21, 2008, 11:08:05 vorm.
Hallo Peter,

es wird vom schwachen Magneten sehr stark angezogen. Die polierte Fläche ist nicht silbrig, wie sonst, sondern mehr undefinierbar dunkler.

cu, Uwe :winke:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: MetGold am November 21, 2008, 11:18:02 vorm.
Hallo Uwe,

die schwarze Matrix (irgend so ein Eisenoxid) bei meinen Nantan-Stücken ist auch stark magnetisch(magnet anziehend)!

Leider weiß ich nicht, wie die sogenannten Mekong-Eisen reagieren, die oft bei ebay-com als Meteorite-Fakes zu haben sind.

 :winken:   MetGold   :alter:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Schönedingesammler am November 21, 2008, 11:29:58 vorm.
ja, Peter,  die Mekongeisen sehen auch immer viel runder aus. Meines eher wie nen Stück Kuhschei.... mit diesen tiefen Rissen. Ich würde ihn ungerne aufschneiden um zu sehen ob noch nen richtiger Eisenkern vorhanden ist. cu, Uwe :winke:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: MetGold am November 21, 2008, 11:58:39 vorm.
Uwe,

da hilft nur eins, du mußt dir bei mir für teuer Geld ein Stück echten Nantan kaufen.  :auslachl:

www.meteoritenjaeger.de/Eisen (http://www.xn--meteoritenjger-gib.de/METEORITE/METS/METFREE/AEISEN/AAEIS.HTM)


 :wow:   MetGold   :alter:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: H5P6 am November 21, 2008, 13:26:11 nachm.
Hallo Peter, :winke:

gibt es auch Natan`s,bei denen von Widmannstätten oder Neumann zu sehen ist?
Könnte da nicht mal schnell etwas Schlacke dazwischen rutschen?

Gruß Jürgen :smile:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Thin Section am November 21, 2008, 14:27:33 nachm.
Hallo Nantaninis,  :winke:

Hier eine Aufnahme meines 335 Gramm wiegenden Nantan Endstückes,
das im Exsikator bislang gottseidank einigermaßen stabil geblieben ist!

Gruß,

Bernd :hut:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Thin Section am November 21, 2008, 15:31:45 nachm.
So, und hier nun meine zwei kleinen Songyuan Exemplare nebst einem äusserst frischen Suizhou! Ferner eine
Aufnahme von meinem Songyuan Dünnschliff. Kenner erkennen sofort die "Hand" des Meisters aus New Mexico!

Grüße,  :hut: :hut:

Bernd
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Thin Section am November 21, 2008, 16:17:47 nachm.
Songyuan ist im kreuzpolarisierten Licht sehr "farbenfroh"! Hier eine Aufnahme bei 16-fach. Das hellgrüne Balkenchondrenfragment misst etwa 1.25 Millimeter.

Gruß,

Bernd  :winke:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Thin Section am November 21, 2008, 16:19:35 nachm.
Gleiches Bildfeld bei 32-fach im x-pol. Licht.

Ciao,

Bernd
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: MetGold am November 21, 2008, 16:25:42 nachm.
Hallo Jürgen,

das mit den Widmannstätten kannst du ja hier in diesem Thema einige Beiträge weiter vorn schon selbst sehen, da wo ich meine 3 Chinesen vorgestellt habe.

Da die Nantans normalerweise im Nandan-Fallgebiet gefunden werden und nicht hier bei uns, ist das mit den Schlacken nicht allzusehr an der Tagesordnung, außerdem sehen Schlacken doch strukturell innerlich wie äußerlich etwas anders aus.
Ich hatte mir vor ca. 8 Jahren etwa 40kg vom dem Zeugs direkt aus China schicken lassen, in der Hoffnung, daß sie noch eisenhaltiger seien. Es waren auch ein paar normale Steine darunter, aber sonst alles echt und nix Schlacke. Damals hat der Zoll ganz schön geschleppt und gestaunt. Am Zollamt Erfurt war ich immer der einzigste, der Außerirdisches bekam.

 :winken:   MetGold   :alter:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Thin Section am November 21, 2008, 17:34:07 nachm.
Hier nun zwei Fragmente des H6 Chondriten Wuan. Er ist zwar ziemlich FeNi-reich aber recht arm an Chondren und die Matrix ist porös. Bemerkenswert ist aber, daß man in ihm gediegen Kupfer gefunden hat.

Gruß,

Bernd :winke:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Thin Section am November 21, 2008, 17:37:54 nachm.
Last but not least Armanty, ... leider nur etwas "shale"  :traurig:

Herzliche Grüße,
Schönen Feierabend,
Schönes Wochenende,

Bernd :winke:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: lithoraptor am November 21, 2008, 18:06:03 nachm.
Moin Bernd und China-MET-Linge!

Bemerkenswert ist aber, daß man in ihm gediegen Kupfer gefunden hat.

Das Auftreten von Kupfer in einem OC ist schon lange nicht mehr ungewöhnlich. Nach der Erstbeschreibung von QUIRKE (1919) an dem H5 Richardton galt es lange Zeit als Rarität, jedoch bereits RAMDOHR (1973) fiel bei eingehenden Studien an polierten Dünnschliffen auf, dass Kupfer sehr häufig (mind. in der Hälfte aller OCs) auftritt. Er zieht den Schluss, dass das Kupfer (wenn die opaken Minerale überhaupt mikroskopiert wurden) wohl immer übersehen wurde. Dies liegt nach seiner Ansicht (die ich nach eigenen Beobachtungen teile) einfach daran, dass die Körnchen immer recht klein sind; meist etwa 5 µm (selten größer als 20 µm). Es kommt erschwerend hinzu, dass die Cu-Körnchen recht schnell anlaufen und dann wesentlich schwere zu identifizieren sind (zumindest optisch). Die Cu-Körnchen treten auch nie als eigenständiges isoliertes Korn in Erscheinung. Es ist viel mehr so, dass sie hauptsächlich an Korngrenen von FeNi-Körnchen und Troilit zu finden sind. Dieses hat bereits RUBIN (1994) beschrieben. In seiner Arbeit legt RUBEN einen direkten Bezug zwischen dem Auftreten von Kupfer und dem Schock-Grad des Materials dar. Kupfer ist danach als impaktinduziertes Entmischungsprodukt zu verstehen.     
 
Mir sind bei meinen Studien zwar noch eine Reihe von Dingen aufgefallen, die die Genese von Kupferkörnchen ebenfalls noch beeinflussen könnten (andere Prozesse), aber das ist noch zu spekulativ um Dieses jetzt hier auszuführen.

Gruß

Ingo

P.S. Ein Meteorit, der (nach meinen Beobachtungen) sehr viel Cu-Körnchen enthält ist NWA 869. Das Material ist ja überall zu bekommen (auch bei mir  :einaugeblinzel: ) und auf jeden Fall erschwinglich- und das zu Preisen, die meiner Meinung nach, der Schönheit des Materials in jeglicher Weise spotten.  :eek:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: speul am November 21, 2008, 21:26:15 nachm.
Halllöchen,
nicht weil er besonders ist, sondern noch nicht hier erwähnt wurde, oder hab ich da was übersehen
FUKANG 6,5g

Ulrich
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Dirk am November 21, 2008, 22:36:08 nachm.
Hallo Ingo, Plagioklas,
tja, bei Nantans ist das manchmal schwierig zu identifizieren - leider. Ich hatte mal 'nen Karton mit solch häßlichen Nantans und muß sagen, Dirks Stück könnte, muß aber nicht ...  :nixweiss:
 :winken:   MetGold   :alter:

Hallo Peter  :winke: ,

ich kanns jetzt nicht beschwören, aber ich glaube, meine beiden Nantans könnten aus Deinem Karton mit den Häßlichen stammen. Habe ich vor ca. 7Jahren entweder bei Dir direkt oder auf ebay ersteigert. Leider finde ich grad nicht die labels auf die Schnelle ....

 :prostbier: :winke:
Dirk
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Thin Section am November 21, 2008, 23:05:13 nachm.
Hallo Ulrich und die anderen Fukang-Besitzer,  :winke:

Gut, daß Du mich daran erinnerst!  :super:
Habe' ich den Fukang doch glatt vergessen.  :traurig:

Hier also das Bild meines Scheibchens, das ich über Hanno bekommen habe.

Gruß,

Bernd :hut:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: MetGold am November 21, 2008, 23:14:00 nachm.
Hallo Dirk,

so isses:   :einaugeblinzel:


 :winken:   MetGold   :alter:

Bei mir herrscht nämlich Ordnung!  :laughing:

Das sind'se:

Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Dirk am November 21, 2008, 23:23:47 nachm.
Hallo Peter  :laughing: ,

das ist ja herrlich  :laughing: gut das Du Ordnung hälst  :super:

Übrigens finde ich den einen "gnubbeligen" Nantan gar nicht mal so hässlich. Der hat was! Und beide sind ECHT!!!!  :lacher:

 :prostbier:
Dirk
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: herbraab am November 21, 2008, 23:54:31 nachm.
Hallo Leute,

ich hab' nur zwei "Standard-Chinesen" in meiner Sammlung: Jilin (Fragment, 770g, mit tiefen Remaglypten) und Juancheng (Individual, 250g). Der Nantan-Versuchung habe ich bisher wegen der bekannten Rost-Problematik widerstehen können. :auslachl:

Grüße, Herbert
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Allende am November 22, 2008, 00:03:42 vorm.
Hallo Leute

Ist ja toll, was da so alles an gelben Proben zusammenkommt.  :super:  Herb, Dein grosser Jilin-Klotz ist super!!! Nantan und Fukang ist nicht meine Sache, weil da hätte ich grosse Sorge, dass der Rost nicht zu bremsen ist.

Zwei weitere „gelbe Steine“ hab ich noch in den tieferen Ebenen meiner Sammlungskisten gefunden. Sind aber nur sehr kleine Stücke, dafür beide mit sehr hohem wissenschaftlichem Wert: Qingzhen und Ningqiang

Qingzhen = super seltener EH3-Fall! Fragment mit polierter Fläche, 3.9 g (links im Bild)

Ningqiang = der einzige C3-UNGR-Fall weltweit! Kleines Fragment, 0.9 g (rechts im Bild)

Gruss Allende   :winke:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: astro112233 am November 22, 2008, 11:45:34 vorm.
Na gut,

dann verrate ich euch mein bei Mirko geordertes Weihnachsgeschenk 2008.

Juancheng 160,5g  :super:

Gruß Konrad
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: astro112233 am November 22, 2008, 11:49:05 vorm.
Bild 2

 :winke:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Dirk am November 22, 2008, 13:12:14 nachm.
Hey Konrad  :winke: ,

 :wow: das ist ein schönes Stück - sieht wirklich gut aus !!!

Tip: Steck es schnell in Deinen Stiefel - dann ist es für Nikolausi und Du kannst noch mal gucken gehen für Weihnachten .....  :lacher:  :lacher:

 :prostbier:
Dirk
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: astro112233 am November 23, 2008, 18:08:51 nachm.
Hallo Dirk,

besten Dank für die aufmunternden Worte.

Aber das mit dem Stiefel nahm Mirko mittlerweile sehr erst, wie er mir schrieb.

Der Juancheng brütet derzeit in seinen alten feuchten Winterstiefeln vor sich her. Ein perfektes Kleinbiotop. Und jetzt?   

Schreibe doch.
Zum Weihnachtsfest sollte Mirko eine gute Tat vollbringen. Dann bekomme ich das Stück geschenkt.  :lacher:

Auf dich hört Mirko.  :wow:

Schönen Sonntag wünscht Konrad.  :winke:   
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: MarcAndree am August 03, 2012, 20:57:05 nachm.
Ich finde solche Thread's "zeigt eure ..." absolut interessant :-)
Bitte mehr davon, in diversen Bereichen :-D

Betreffend Thema "China" kann ich nur meinen kleinen rostigen zeigen :-D
Nantag, 22g

(http://img6.imageshack.us/img6/1148/nantan222g.png)
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: rbartoschewitz am August 03, 2012, 23:22:08 nachm.
Hallo,

wenn ihr nach den besten chin. Mets fragt, möchte ich euch meinen Schönsten nicht vorenthalten, nicht nur aus China, sondern weltweit - Digor!

Da ich ja seit langem beruflich mit China zu tun habe, konnte ich mir eine sehr gute Sammlung chinesischer Meteorite aufbauen, - ich glaube es ist mit 64 verschiedenen chinesischen Meteoriten die umfangreichste weltweit (Anlage).

Es gibt viel mehr Meteorite in China als die bislang veröffentlichten. Durch die vermeintlich extrem hohen "Werte" von Meteoriten, die man im Internet findet, glauben viele unserer Freunde in China, die einen grösseren Meteoriten gefunden haben, Millionär zu sein. Sie übertragen die angebotenen Grammpreise von kleinen Stücken auf "Tonnenware"! So gehen einige Meteorite leider wieder verloren oder werden speziell nach Taiwan oder auch Amerika verkauft, wo sie bei reichen, naturwissenschaftlich kaum interessierten Sammlern in den Magazinen veschwinden. Ich habe in China schon einige schöne Meteorite gesehen, von denen die Besitzer nicht bereit waren ein Stück für Untersuchungen abzutrennen und sie nur komplett für horrende Summen zum Kauf anzubieten.

Hin und wieder gehen von den Meteoriten auch einige Stücke an Institute, die sie untersuchen, doch einige wenige Wissenschaftler sind nicht bereit sie beim Meteorite Nomenclature Committee anzumelden, weil der Besitzer lediglich die Mindestmenge an Typmaterial von 20 g liefert, der Wissenschaftler allerdings teilweise erheblich grössere Mengen fordert. Ausserdem gibt es in China immer mehr Händler und "Labors", deren Seriosität zweifelhaft ist.

Soweit ein kleiner Einblick in die Meteoritik Chinas.

Rainer
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: MetGold am August 03, 2012, 23:32:33 nachm.
Hallo Rainer,

alle Achtung, das ist ja wirklich ein absolutes Prachtstück und mit seinen fast 4 kg auch noch von beachtlicher Größe!!!   :hut:


 :winken:   MetGold
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: ironsforever am August 04, 2012, 00:38:04 vorm.
Hallo Rainer,

das Stück verschlägt mir die Sprache. Unglaublich :unfassbar: - im positiven Sinn!

Einfach der Wahnsinn, wie filigran das Teil ist :wow:!

Gruß,
Andi :prostbier:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Schönedingesammler am August 04, 2012, 07:12:06 vorm.
Hallo Rainer,

Der ist wirklich außergewöhnlich beeindruckend! !! Da bleibt einem spontan der Atem stehen. Dafür vergebe ich spontan eine 10! Wann gibt es davon ein Aufklappposter?  :lechz: cu Uwe
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: speul am August 04, 2012, 08:00:22 vorm.
Hallo Rainer,
Danke für die interessanten Einblicke auch in die Meteoriterei in China.
Die Liste ist ja beeindruckend.
Grüße
speul
(der jetzt auch gelegendlich dienstlich in GIF ist)
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Sterntaler am August 04, 2012, 08:47:36 vorm.
 :applaus:

Hallo Rainer,

ein absolutes Traumstück.

Gruß Konrad
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Chondrit 83 am August 04, 2012, 09:38:33 vorm.
 :lechz: :lechz: :lechz:

Mann oh Mann was für ein Prachtexemplar!

Wahnsinn  :wow:

Gruß

Marco
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Contadino am August 04, 2012, 09:52:33 vorm.
Hallo Rainer,

Da kann ich zu meinen Vorrednern nichts hinzufügen... Einfach nur schön!
Wie kommt denn eigentlich diese Form zustande? Nur durch Ablation beim Flug durch die Atmosphere oder auch Ausschmelzen von Troilit? Verwitterung kommt m. E. nicht in Frage, dafür ist die Oberfläche ja eigentlich viel zu glatt....

Wie auch immer, danke für's Zeigen :hut:

Ciao, Heiner
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: SR-Meteorite am August 04, 2012, 10:40:17 vorm.
Normalerweise kommen mir ja keine Eisen in die Vitrine, aber bei dem hier würde ich schwach werden. Künstlerisch wertvoll würd ich mal sagen. Ein schöneres Eisen hab ich bisher auch noch nicht gesehen. :super:

Grüsse,
Stefan
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: gsac am August 04, 2012, 11:55:49 vorm.
Rainer schreibt: ".....möchte ich euch meinen Schönsten
nicht vorenthalten, nicht nur aus China, sondern weltweit
 - Digor!"


Schönes "Naturkunstwerk", äusserst beeindruckend!  :wow:

Was hat es denn mit diesem Namen "Digor" auf sich,
Rainer? Bezeichnet das eine Lokalität in China (PS: einen
Ort dieses Namens gibt es ansonsten in der Türkei), oder
wenn nicht, was bezeichnet es dann sonst?

Danke fürs Zeigen,
Alex
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: rbartoschewitz am August 04, 2012, 13:53:54 nachm.
Hallo,

vielen Dank für eure zustimmenden Kommentare - Digor ist für mich der bislang schönste Meteorit, der ich gesehen habe!

Das Dorf Digor oder Digar liegt am Aydingkol See südlich von Tarpan an der alten Seidenstrasse (http://german.cri.cn/401/2007/03/12/1@69415.htm).

Leider musste ich das Stück anschneiden, doch es hat dadurch nichts an seiner Schönheit verloren und das Fenster auf der Rückseite "bereichert" den Meteoriten sogar! Falls jemand Interesse an einem Stück des Meteoriten hat, ich habe noch einige Abschnitte und eine ca. 50 g Scheibe die ich im Tausch oder auch zum Kauf anbieten könnte.

China bleibt in jeder Beziehung spannend!

Rainer
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: herbraab am August 04, 2012, 14:40:23 nachm.
Hallo Reiner,

Dein Digor ist wirklich ein beeindruckender, einmaliger Meteorite!

Herzlichen Glückwunsch zu diesem ausserordentlichen Sammlungsstück, und vielen Dank für's Zegen!  :dizzy:

:hut:
Herbert
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: MarcAndree am August 04, 2012, 18:25:32 nachm.
boah - alleine schon die Form ist "ausserirdisch" :-)
wunderschön und danke für's zeigen :-)
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: karmaka am Oktober 29, 2015, 09:53:03 vorm.
'Zunhua' heißt jetzt Xinglongquan und ist nun endlich 'official'

LINK (http://www.lpi.usra.edu/meteor/metbull.php?code=62494)
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Gibeon2010 am November 01, 2015, 20:33:13 nachm.
Hier meine Scheibe Nantan - 24,5 g:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Gibeon2010 am Februar 13, 2018, 20:28:45 nachm.
Jilin - H5 - 19,1 g
Juancheng - H5 - 14,2 g
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: DCOM am Januar 30, 2019, 14:32:59 nachm.
Hier mein Huoyanshan ("the duck"),

Grüße, DCOM  :prostbier:
Titel: Re: Zeigt mal Eure besten chinesischen Mets!
Beitrag von: Sikhote am Januar 31, 2019, 13:12:11 nachm.
Die Ente finde ich super.   :lechz:
Die Skulptur eines Meteoriten ist ein entscheidendes Merkmal, dass mich zum Kauf bewegt. Die Ente hätte ich auch gerne. :j-gold:

Und Digor ist vielleicht der schönste Eisenmeteortit, den ich kenne. Obwohl, Cabin Creek .......   :wow:

Grüße
Sigrid