Meteorite-Mineralien-Gold-Forum.de

Fundstücke => unbekannte Gesteine, auch meteoritenverdächtige => Thema gestartet von: dani am Februar 20, 2010, 22:09:31 nachm.

Titel: Stein gefunden! Wer kann helfen?
Beitrag von: dani am Februar 20, 2010, 22:09:31 nachm.
Hey Leute,

ich hab vor ein paar Jahren ein Stein auf einem Feld in Buchholz (bei hamburg) gefunden. Ich finde er sieht aus wie ein Meteorit. Vielleicht irre ich mich auch! Könnt ihr mir helfen?

Der Stein ist ca. 10 cm lang, hat eine Höhe von ca. 5,5 cm und wiegt 731g.

Fotos findet ihr unter folgenden Links:

http://www.fotos-hochladen.net/dsc003002mvjxkcl.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/dsc00303nqt0m4ca.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/dsc00305jzun0keb.jpg

Bitte meldet euch!!
Dani
Titel: Re: Stein gefunden! Wer kann helfen?
Beitrag von: Aurum am Februar 20, 2010, 22:22:55 nachm.
Hallo Dani ,

auch wenn ich kein ausgewisener Experte bin , bin ich mir sicher das es sich bei deinem Stein nicht um einen Meteoriten handelt .
Die Oberflächenstrucktur ist nicht Typich auch die Frabe stimmt nicht .
aber um sicher zu gehen solltest du mal mit einem starken Magneten testen ob das Gestein magnetisch ist , die meisten Meteoriten sind magnetisch .
Weiter könnte auch eine Bestimmung des Spezifichen Gewichtes helfen , dazu müsstest du die Wasser verdränung des Gesteins bestimmen , wie das geht dazu findest du hier im Forum auch Tipps einfach mal in suche eingeben .
Ich bin mir sicher das sich auch noch Experten deinen Stein ansehen werden aber an dem Ergebins zweifel ich nicht , tut mir Leid .

Bis dann Lutz  :winke:
Titel: Re: Stein gefunden! Wer kann helfen?
Beitrag von: Peter5 am Februar 21, 2010, 07:48:15 vorm.
Hallo Dani,

ich bekomme da immer nur die Meldung: "Warnung! Die Seite hat einen schlechten Ruf!" .. ansonsten kann ich da keine Bilder sehen.  :nixweiss:

Lade Deine Bilder bitte direkt hier hoch (siehe erweiterte Optionen). Danke.  :smile:

Gruß Peter5
Titel: Re: Stein gefunden! Wer kann helfen?
Beitrag von: ironsforever am Februar 21, 2010, 10:21:58 vorm.
Hallo Dani,

willkommen im Forum!

Dein Stein ist höchstwahrscheinlich kein Meteorit. Die Oberfläche weist offensichtlich viele kleine Löcher auf, und das ist sehr untypisch für Mets. Er ist wohl ziemlich schwer für seine Größe, was auf Industrieschlacke schließen lässt. Auch die Wahrsacheinlichkeit spricht gegen einen Meteoriten: Bislang hat man auf dem Gebiet Deutschlands erst um die 50 Meteorite gefunden (oft beobachtete Fälle), was u.a. daran liegt, dass Mets in diesem wechselhaften Klima sehr schnell verrotten, so dass ein neuer Fund sehr unwahrscheinlich ist.

Gruß,
Andi :smile:
Titel: Re: Stein gefunden! Wer kann helfen?
Beitrag von: pallasit am Februar 21, 2010, 12:45:07 nachm.
Hallo Dani,

Herzlich Willkommen im Forum.

Sicher kannst du dir vorstellen, daß eine Bestimmung über Bilder ihre Mängel hat. Bei Bildern wird der Interpretationsspielraum noch größer, er ist in Natura schon groß genug.

Du zeigst ein Gestein mit verwitterter Oberfläche. Blasige Hohlräume kann ich nicht erkennen, deshalb halte ich es für keine Schlacke. Für mich scheint es entweder ein feinkörniges Tiefengestein oder eher ein Vulkanit mit Einsprenglingen zu sein.

Grüsse Willi  :prostbier:
Titel: Re: Stein gefunden! Wer kann helfen?
Beitrag von: lithoraptor am Februar 21, 2010, 14:01:49 nachm.
Moin!

Ich schließe mich der Meinung von Willi an!

Gruß

Ingo
Titel: Re: Stein gefunden! Wer kann helfen?
Beitrag von: Peter5 am Februar 21, 2010, 16:22:10 nachm.
Willkommen im Forum!

So, habe nun auf Ignorieren der Warnung geklickt und sehe nun auch die Bilder..

Vulkanit mit Einsprenglingen oder stark verwittertes Sediment mit graugrünlichen Glaukonit- oder Seladonit-Gehalten.

Gruß Peter5  :winke: