Autor Thema: Meteorit des Falls vom 9.3.14 in Jinju, Korea gefunden  (Gelesen 10300 mal)


Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6127
    • karmaka
Re: Meteorit des Falls vom 9.3.14 in Jinju, Korea gefunden
« Antwort #1 am: März 12, 2014, 18:15:14 Nachmittag »
In südkoreanischen Medien steigt das 'Meteoritenfieber' weiter an, nachdem in 4 Kilometer Entfernung ein zweiter schwarzer Stein gefunden wurde.

FOTO

VIDEO

LINK

LINK
« Letzte Änderung: März 12, 2014, 18:55:13 Nachmittag von karmaka »

Offline Haschr Aswad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 726
    • Meteorite Recon
Re: Meteorit des Falls vom 9.3.14 in Jinju, Korea gefunden
« Antwort #2 am: März 13, 2014, 10:22:08 Vormittag »
Das sieht alles schon sehr authentisch aus ...

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6127
    • karmaka
Re: Meteorit des Falls vom 9.3.14 in Jinju, Korea gefunden
« Antwort #3 am: März 13, 2014, 21:29:05 Nachmittag »
Das denke ich nach anfänglichen Zweifeln und nur oberflächlicher Beschäftigung mit den ersten koreanischen Berichten am Dienstagmorgen inzwischen auch. Vielleicht sollte man den Thread nun bereits in die Kategorie 'Meteorite' verschieben...

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6127
    • karmaka
Re: Meteorit des Falls vom 9.3.14 in Jinju, Korea gefunden
« Antwort #4 am: März 15, 2014, 16:22:46 Nachmittag »
In Jinju erlebt man an diesem Wochenende die Ankunft der Meteoritenjäger (z.B. Robert Ward), die bereits entsprechende Visitenkarten aushändigen.
Die akademische Gemeinschaft vor Ort ist offenbar besorgt, dass die Meteorite außer Landes gebracht werden.

VIDEO

LINK

LINK (Original)
« Letzte Änderung: März 15, 2014, 17:00:11 Nachmittag von karmaka »

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6127
    • karmaka
Re: Meteorit des Falls vom 9.3.14 in Jinju, Korea gefunden
« Antwort #5 am: März 16, 2014, 09:11:02 Vormittag »
Heute wurde die Echtheit der Meteorite vom Polar Research Institute of Earth Science Education, Seoul National University offiziell bestätigt. So sehen sie im Inneren aus. Wohl ein OC.

FOTO

LINK

LINK (Original)

Das Institut ruft die Autoritäten übrigens dazu auf, den unautorisierten Export von Meteoriten dieses Fall zu verhindern.
« Letzte Änderung: März 16, 2014, 09:56:59 Vormittag von karmaka »

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6127
    • karmaka
Re: Meteorit des Falls vom 9.3.14 in Jinju, Korea gefunden
« Antwort #6 am: März 16, 2014, 10:32:52 Vormittag »
Es sieht wie ein H(5)-Chondrit aus, oder?

Der Unterschied zwischen Meteoriten und fallenden Steinen  :einaugeblinzel::

LINK
« Letzte Änderung: März 16, 2014, 10:50:25 Vormittag von karmaka »

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6127
    • karmaka
Re: Meteorit des Falls vom 9.3.14 in Jinju, Korea gefunden
« Antwort #7 am: März 17, 2014, 00:55:35 Vormittag »
Gestern wurde offenbar noch ein drittes Exemplar gefunden, weitere 3 km entfernt.

LINK

LINK (Original)

LINK

LINK (Original)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6127
    • karmaka
Re: Meteorit des Falls vom 9.3.14 in Jinju, Korea gefunden
« Antwort #8 am: März 17, 2014, 07:05:55 Vormittag »
Robert Ward möchte vor Ort behilflich sein und die Menschen zum Suchen animieren

LINK

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6127
    • karmaka
Re: Meteorit des Falls vom 9.3.14 in Jinju, Korea gefunden
« Antwort #9 am: März 25, 2014, 09:27:09 Vormittag »
Um den wissenschaftlichen Wert eines Meteoriten herauszustellen und die Bevölkerung 'meteoritisch aufzuklären', hat die Gyeongsang National University nun eine kleine Ausstellung vor Ort organisiert.

VIDEO-LINK

LINK

LINK (Original)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6127
    • karmaka
Re: Meteorit des Falls vom 9.3.14 in Jinju, Korea gefunden
« Antwort #10 am: März 27, 2014, 12:32:16 Nachmittag »
Die Echtheit des dritten gefundenen Meteoriten wurde nun auch offiziell vom Meteorite Laboratory der Seoul National University (SNU) bestätigt.

FOTO

FOTO (in situ)

FOTO 2 (in situ)

LINK

LINK (Original)
« Letzte Änderung: März 27, 2014, 12:47:37 Nachmittag von karmaka »

Offline Murchison´s friend

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2488
Re: Meteorit des Falls vom 9.3.14 in Jinju, Korea gefunden
« Antwort #11 am: März 27, 2014, 12:50:18 Nachmittag »
hallo Sherlock, hallo Sammler,

wenn ich mir Dein erstes Foto und Dein letztes Foto anschaue, dann ist das doch mehr als ein "Fall", so unterschiedliche Meteorite !
Außerdem schaut der Met am letzten Foto alles andere als frisch aus !!!

Dies ist nur die Meinung eines Laien !!! :nixweiss:

LG,
Michael
Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6127
    • karmaka
Re: Meteorit des Falls vom 9.3.14 in Jinju, Korea gefunden
« Antwort #12 am: März 28, 2014, 07:19:03 Vormittag »
Offenbar wurde ein vierter großer Meteorit gefunden. Die Übersetzung ist teilweise schwer zu verstehen.

FOTO

LINK

LINK (Original)

VIDEO

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6127
    • karmaka
Re: Meteorit des Falls vom 9.3.14 in Jinju, Korea gefunden
« Antwort #13 am: März 28, 2014, 13:41:06 Nachmittag »
Ein imposantes Exemplar von 20,9 kg mit den Abmessungen von 25 x 25 x 16 cm

FOTO

VIDEO-LINK

Der neue Meteorit (gefunden am 17.3.14) wurde etwa ca. 1,5 km südwestlich des ersten Fundes vom 10.3.14, ungefähr auf gleicher Höhe der Flugbahn, gefunden.
« Letzte Änderung: März 28, 2014, 14:31:29 Nachmittag von karmaka »

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6127
    • karmaka
Re: Meteorit des Falls vom 9.3.14 in Jinju, Korea gefunden
« Antwort #14 am: März 29, 2014, 12:42:17 Nachmittag »
In diesem Video werden die Informationen zum Fall (Fundort im Kanal etc.) auch noch einmal grafisch zusammengefasst.
Die Größenverhältnisse und Gewichtsangaben sind bei 0:28 Min. Laufzeit gut zu sehen.

1. Fund (10.3.14):  9,5 kg, max. Breite 18 cm
2. Fund (11.3.14):  4,1 kg, max. Breite 16 cm
3. Fund (16.3.14):  0,42 kg, max. Breite 7,5 cm
4. Fund (17.3.14):  20,9 kg, max. Breite 25 cm

Räumliche Distanzen zwischen den verschiedenen Fundorten:

1. und 2. Fund: 4 km
2. und 3. Fund: 3 km
1. und 4. Fund: 1,5 km

Der 20,9 kg Meteorit wird in einer Vakuum- bzw. Stickstoffkammer aufbewahrt.

VIDEO-LINK
« Letzte Änderung: März 29, 2014, 13:11:00 Nachmittag von karmaka »

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung