Autor Thema: 51. Rhein-Neckar-Mineralienbörse am 23.03.2014  (Gelesen 3688 mal)

Offline JaH073

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2078
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
51. Rhein-Neckar-Mineralienbörse am 23.03.2014
« am: März 16, 2014, 19:01:42 Nachmittag »
Hallo,

es geht wieder los mit den Mineralienbörsen.
Am nächsten Sonntag, dem 23.03.2014 findet wieder die 51. Rhein-Neckar-Börse in Walldorf statt.
Genaue Adresse:
Schulzentrum Walldof
Schwetzinger Straße 95

Wie im letzten Jahr auch, werde ich dort wieder einen Tisch mit allerhand ausgesuchten Meteoriten haben.
Stand Nummer 22A in der Aula.

Wenn alles klappt kann ich euch u.a. ein tolles gepairtes Endstück zu einem gerade in aller Munde befindlichen 3.00er zeigen.   :fluester:

Schaun mer mal.
Lasst euch überraschen.

Beste Grüße, bis bald

Hanno
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

Offline schwede-jens

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 616
Re: 51. Rhein-Neckar-Mineralienbörse am 23.03.2014
« Antwort #1 am: März 22, 2014, 06:51:54 Vormittag »
Hej Hanno,

überraschen lassen wir uns gerne  :wow:
Bis nachher...

Jens
MÖGE DER HIMMEL MIR AUF DEN KOPF FALLEN...

Offline JaH073

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2078
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: 51. Rhein-Neckar-Mineralienbörse am 23.03.2014
« Antwort #2 am: März 22, 2014, 10:15:32 Vormittag »
Moin Jens,

laaaaangsam,
die Börse ist nur morgen, Sonntag   :winke:  :winke:  :winke:
nicht daß du heute bereits losfährst.

Wer noch Interesse an preisgünstigen Taza Individuals hat, der soll ebenfalls zum anschauen vorbeikommen oder sich melden.
Ich habe eine stattliche Anzahl an unterschiedlichen Gewichten bis zum schwersten von 2,6 kg.
Weiterhin eine Auswahl an diversen gepairten Individuals von dem Eukriten NWA8036.
So günstig wie diesmal werdet ihr wohl keinen Eukriten mehr bekommen.

Dann bis morgen.
Die Börse ist geöffnet von 9 - 17 Uhr

Beste Grüße

Hanno
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

Offline schwede-jens

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 616
Re: 51. Rhein-Neckar-Mineralienbörse am 23.03.2014
« Antwort #3 am: März 22, 2014, 16:16:19 Nachmittag »
Hej,
hab beim Feierabend machen gemerkt, dass heut ja erst Samstag ist... 
Bescheidene Siebentagearbeitswoche.......
Dann halt bis morgen  :winke:

Jens
MÖGE DER HIMMEL MIR AUF DEN KOPF FALLEN...

Offline Flaggaman

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 493
Re: 51. Rhein-Neckar-Mineralienbörse am 23.03.2014
« Antwort #4 am: März 23, 2014, 17:29:18 Nachmittag »
Hallo Hanno,

da ich heute den ganzen Tag im Büro zugebracht habe und deshalb auch nicht vorbei schauen konnte, hoffe ich doch sehr auf einen (bebilderten) Bericht von dir.

Gruß Kally
Mit Kritik kann ich gut umgehen, mit einer Axt allerdings auch.

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4189
Re: 51. Rhein-Neckar-Mineralienbörse am 23.03.2014
« Antwort #5 am: März 24, 2014, 00:47:03 Vormittag »
Späten guten Abend Zusammen,

So, nun ist die Walldorfer Börse auch schon wieder Geschichte! Meine Pauline und ich, wir kamen erst am frühen Nachmittag, während Jens "schwede-jens" schon früher da war, sodaß wir uns nicht trafen. Aber Martin "karmaka" und sein Sohn waren zur gleichen Zeit wie wir vor Ort, ferner Michael "netmet" und seine Frau. Die schönsten und meisten Meteorite waren an Hannos Tisch zu bewundern.

Ausser Hanno waren da lediglich noch Peter Kümmel mit einem kleinen Sortiment großer Meteorite, ferner der Russe (?), bei dem ich in Wörth den Moldaviten in situ gekauft hatte. Er hatte einen schönen Sikhote-Alin mit schönen Regmaglypten und "gun metal blue coating" – aber wesentlich zu teuer. Auch seine kleinen, frischen Chelyabinsk waren eindeutig zu teuer. Frisch waren sie schon, da sie in den ersten Tagen nach dem Fall aufgesammelt worden waren.

Dann waren da noch ein, zwei Tische mit einigen Meteoriten (Allende, Campo del Cielo, Canyon Diablo) und/oder Scheibchen (Gibeon), einige wenige Tektite (Indochinite, z.B. aus China), die aber allesamt nur ein Teil der an diesen Tischen angebotenen Mineralien darstellten.

An Hannos Tisch fiel mir sofort ein kleines Kistchen mit mehreren NWA 8036 (AEUC; br; mm) Individuals + einem Endcut ins Auge. Was mich sofort faszinierte, war die Kruste dieser Individuals und ich erzählte Martin "karmaka" noch, daß ich einen Eukriten von Greg Hupé habe, der eine ähnliche Kruste aufweist. Habe den Hupé’schen Endcut auch hier im Forum vorgestellt und damals geschrieben: "Es war primär diese Kruste, die mich faszinierte und mich dazu bewegt hat, davon etwas in meine Sammlung zu tun."

Ich musste mir also den 12.6 gr Endcut + ein Individual von 35.4 gr aus dem Kistchen in meine Sammlung einverleiben. Zuhause durfte ich dann natürlich feststellen, daß Hannos Material just gepairtes Material zu meinem Hupé’schen NWA 8036 war. Hatte Hanno ja im Forum auch angekündigt: "Weiterhin eine Auswahl an diversen gepairten Individuals von dem Eukriten NWA8036. So günstig wie diesmal werdet ihr wohl keinen Eukriten mehr bekommen."

Wie Recht Hanno damit hatte, sah ich dann beim Preisvergleich: Hannos NWA 8036 sind um mehr als die Hälfte pro Gramm preiswerter als Greg Hupé’s Stücke!

Hier nochmal mein Endcut von Greg Hupé, die Bilder zu den Hanno’schen Exemplaren folgen demnächst!

Michael "netmet" kaufte bei Hanno einen herrlichen L3-er, der eine weiße Chondre enthält, bei der weder Hanno, noch Martin, Michael, noch ich so recht wußten, um was für eine Chondre es sich handeln könnte – eventuell eine Pyroxenchondre. Vielleicht wird ein Blick darauf durchs Mikroskop Klarheit bringen … bei einem DS wüsste man warscheinlich im x-pol. Licht sofort, was es für eine Chondre ist.

Nach Börsenende halfen Martin, Michael und meine Wenigkeit Hanno beim Rücktransport seiner zahlreichen Meteorite zu seinem PKW, danach ging’s zum kulinarischen Ausklang in die Landgaststätte Wimmer in Wiesloch. Martin konnte leider nicht mitkommen. Wir waren also Hanno, Michael + Frau, meine Pauline und ich. Bei leckeren Speisen, Salaten und Getränken wurde bei Wimmer’s noch mächtig gefachsimpelt, bevor wir uns dann auf den Heimweg machten.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Sterntaler

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 291
    • Meteoriten Panorama
Re: 51. Rhein-Neckar-Mineralienbörse am 23.03.2014
« Antwort #6 am: März 24, 2014, 08:02:14 Vormittag »
Hallo Bernd,

vielen Dank für den ausführlichen und interessanten Bericht über euren Messebesuch. Wie zu lesen war Hanno und sein umfangreiches Sortiment der Brennpunkt für die erwartungsvollen Meteoritensammler.

Der abschließende, kalorienträchtige  :wow: Besuch bei Wimmer’s war offensichtlich auch eine sehr gelungene Idee.

Gruß Konrad   :hut:

Offline netmet

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 48
Re: 51. Rhein-Neckar-Mineralienbörse am 23.03.2014
« Antwort #7 am: März 24, 2014, 09:59:31 Vormittag »
Michael "netmet" kaufte bei Hanno einen herrlichen L3-er, der eine weiße Chondre enthält, bei der weder Hanno, noch Martin, Michael, noch ich so recht wußten, um was für eine Chondre es sich handeln könnte – eventuell eine Pyroxenchondre. Vielleicht wird ein Blick darauf durchs Mikroskop Klarheit bringen … bei einem DS wüsste man warscheinlich im x-pol. Licht sofort, was es für eine Chondre ist.

Lieber Bernd,

da ich am Donnerstag an der Schulter operiert werde und daher nicht weiss, wann ich wieder in der Lage seine werde, Fotos zu machen, habe ich heute morgen mal den Frühsport ausfallen lassen und stattdessen den erwähnten NWA 4763 mit seiner schneeweissen Chondre vors Objektiv gestellt - für den Mikroskop-Aufbau war leider keine Zeit, aber ich denke, die Makro-Aufnahmen lassen die Struktur auch ausreichend erkennen ...

Viele Grüße
Michael
§ 328 StGB. :
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline netmet

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 48
Re: 51. Rhein-Neckar-Mineralienbörse am 23.03.2014
« Antwort #8 am: März 24, 2014, 10:01:32 Vormittag »
.
§ 328 StGB. :
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6105
    • karmaka
Re: 51. Rhein-Neckar-Mineralienbörse am 23.03.2014
« Antwort #9 am: März 24, 2014, 11:39:13 Vormittag »
Danke für die Bilder, Michael!

Ich denke weiterhin, dass es sich, wegen der fanning pyroxene crystals, die ich zu erkennen glaube, um eine radial pyroxene chondrule handelt.

So ähnlich sollte sie dann im Dünnschliff aussehen:

Begaa NWA 4910 LL3.1

Brownfield H3

Coolidge C4 – ung

 :prostbier:

Martin
« Letzte Änderung: März 24, 2014, 12:01:36 Nachmittag von karmaka »

Offline JaH073

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2078
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: 51. Rhein-Neckar-Mineralienbörse am 23.03.2014
« Antwort #10 am: März 24, 2014, 13:19:15 Nachmittag »
Hallo Jungs ( und Mädels ),

habe mich sehr über euren Börsenbesuch gefreut.
Daß es auch euch Freude gemacht hat, entnehme ich dem Bericht von Bernd.

Ich finde es immer schön, daß man eine Börse nicht nur so stocksteif durchzieht, sondern auch sich dann mit den Freunden noch zum Essen o.ä. verabreden kann.
Das muß nicht nur bei den großen Börsen wie München so sein, die kleinen eignen sich ebenfalls prima dafür.

Interessanterweise habe ich durch meine unterschiedlichen Börsen festgestellt, daß die Besucher z.B. im Walldorf/Eppelheim ein viel größeres Hintergrundwissen haben wenn es um Meteorite etc. geht als anderswo.
Da steht urplötzlich eine Dame vor mir und erklärt ihrem Jüngsten von ca 3 Jahren wie die Meteoriten entstehen und wo sie herkommen.
Das hätte ich nicht gedacht. Darauf angesprechen sagte sie, daß sie das Thema spannend findet und sich bereits im Internet mehrmals darüber informiert hat.
Anderswo hört man eher die Stories, daß Beobachter gesehen haben wie ein rotglühender Meteorit gleich hinter dem Waldrand gelandet ist.

Die Börse in Walldorf wird voraussichtlich auch nächstes Jahr wieder der Austragungsort an Stelle der bisherigen Lokalität Eppelheim sein.
Ich geb euch rechtzeitig Bescheid.

Beste Grüße

Hanno
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

Offline schwede-jens

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 616
Re: 51. Rhein-Neckar-Mineralienbörse am 23.03.2014
« Antwort #11 am: März 26, 2014, 08:05:17 Vormittag »
Hej,
da hab ich euch ja mal wieder alle verpasst.....
Nungut, trotzdem war die Börse auch dieses Jahr wieder toll und ''ergiebig''   :einaugeblinzel:
Beim Hanno konnte ich an dem NWA 8036 nicht vorbei und musste mir ein kleines 16g Individual gönnen, das ich bestimmt demnächst mal aufschneiden werde.
Ausserdem ne wunderschöne Scheibe von Hannos und Andreas NWA 8245.
Sonst gabs 'nur'noch ein paar Tektite für die Sammlung und wie immer jede Menge zu schauen.
Freu mich schon auf nächstes Jahr!

Liebe Grüsse  Jens
MÖGE DER HIMMEL MIR AUF DEN KOPF FALLEN...

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung