Autor Thema: Terrestrisches Alter - Top 10  (Gelesen 1493 mal)

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1921
  • Mögen sie von oben kommen
Terrestrisches Alter - Top 10
« am: Mai 23, 2014, 18:51:28 nachm. »
Hallo zusammen,

heute hat mich ein Stück des Veevers Meteorit "getroffen".
Dieses IIAB Eisen aus Westaustralien wird dem Impakt mit Genese des Veevers Kraters vor 1 Ma zugeordnet.
Demnach müsste es sich um den Meteorit mit dem höchsten bekannten terrestrischen Alter handeln.

Gibt es eigentlich Publikationen mit einer "Hitliste" der ältesten Meteorite (bezogen auf das irdische Alter)?

 :winke: Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Julien L

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 62
Re: Terrestrisches Alter - Top 10
« Antwort #1 am: Mai 23, 2014, 19:06:36 nachm. »
Das Älteste Irdische gestein ist doch schon 4,28ma Jahre alt oder nicht ?http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-8891-2008-09-30.html
Gruß Julien
Dran, Drauf, Drüber!

Offline Buchit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1013
Re: Terrestrisches Alter - Top 10
« Antwort #2 am: Mai 23, 2014, 19:53:41 nachm. »
Hallo Jörg,

bevor ich mich ganz blamiere: 1 Ma sind nach meiner Rechnung eine Million Jahre. Nun gibt es aber - verflixt, wie heißt die Fundstelle in Schweden? - fossile Meteoriten, die in's Erdaltertum datiert werden... die sind dann wohl deutlich älter...

Gruß,
Holger

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2827
Re: Terrestrisches Alter - Top 10
« Antwort #3 am: Mai 23, 2014, 20:02:17 nachm. »
Hallo Jörg,
ich gehe auch davon aus, dass das hier die ältesten terr. Alter sind.
https://journals.uair.arizona.edu/index.php/maps/article/viewFile/15687/15675
http://www.geo.tu-freiberg.de/oberseminar/os07_08/ThomasMueller.pdf

Kann mir  kaum vorstellen, dass Du da noch nicht warst  :smile:
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1921
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Terrestrisches Alter - Top 10
« Antwort #4 am: Mai 23, 2014, 20:07:58 nachm. »
Hallo,

danke für eure Antworten, doch ich meinte ganz was anderes:
Nicht irdische Gesteine, bei denen ist mir das Alter bekannt, sondern die Verweildauer von Meteoriten auf der Erde.
Quasi vom Fall bis heute.

Wenn man sich z.B. Chelyabinsk anschaut, die schöne frische schwarze Kruste nach dem Fall, und wie Nachfunde nach einem Jahr bereits anfangen zu korrodieren.
Da ist es schon etwas außergewöhnliches, wenn von einem Eisen nach 1 Millionen Jahre auf der Erdoberfläche überhaupt noch was überlebt hat.

Also der Zeitraum, in welchem Meteorite vom Impakt bis heute "überlebt" haben.
Ich hoffe, dass es jetzt etwas deutlicher geworden ist.

Gruß
Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Contadino

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1183
    • was ich außer Meteoritensammeln sonst noch mache
Re: Terrestrisches Alter - Top 10
« Antwort #5 am: Mai 23, 2014, 20:13:02 nachm. »
Hallo Jörg,

m.W. ist der "Lake Murray" Meteorit der älteste noch intakte Meteorit (http://www.daviddarling.info/encyclopedia/T/terrestrial_age.html)

von Osterplana und Brunflo ist ja quasi nur noch die "chondritische Struktur" erhalten.

Ciao, Heiner
Doe maar gewoon, dan doe je al gek genoeg

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1921
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Terrestrisches Alter - Top 10
« Antwort #6 am: Mai 23, 2014, 20:35:56 nachm. »
Hallo,

@Contadino:
danke, genau den Text hatte ich gesucht, Meteoriten, von denen nicht nur die Form der Chondren übrig geblieben ist.
Der "Lake Murray" wird dann ja wohl so schnell nicht zu toppen sein.

@Speul & Buchit:
Sorry, mein Explorer ist mal wieder abgestürzt.
Habe eure Antwort erst nach meinem Post gelesen.
Klar, da sind wir auch schon rum gekraxelt.

 Gruß
Jörg

Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3761
Re: Terrestrisches Alter - Top 10
« Antwort #7 am: Mai 23, 2014, 21:05:07 nachm. »
Der "Lake Murray" wird dann ja wohl so schnell nicht zu toppen sein.

Hallo Zusammen,

Siehe auch hier: BUCHWALD V.F. (1975) Handbook of Iron Meteorites, Volume 2, pp. 752-754.

oder: NORTON O.R. (1999) The Lake Murray octahedrite – a "fossil" meteorite (M! Nov. 1999, Vol. 5, No. 4, pp. 22-23).

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3761
Re: Terrestrisches Alter - Top 10
« Antwort #8 am: Mai 23, 2014, 22:17:38 nachm. »
... und dann natürlich noch:

NORTON O.R. (2002) The Cambridge Encyclopedia of Meteorites, pp. 67, 68, 193).

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3761
Re: Terrestrisches Alter - Top 10
« Antwort #9 am: Mai 23, 2014, 23:49:55 nachm. »
heute hat mich ein Stück des Veevers Meteorit "getroffen"...

Herzlichen Glückwunsch dazu!  :super:

Mich "trafs" bereits 2002 - also vor 12 Jahren!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1921
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Terrestrisches Alter - Top 10
« Antwort #10 am: Mai 24, 2014, 08:52:19 vorm. »
Hallo Bernd,

vielen Dank für die Info´s  :hut:

 :winke: Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung