Autor Thema: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung  (Gelesen 8139 mal)

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« am: Juni 14, 2014, 22:36:50 Nachmittag »
Hallo ihr lieben.  :hut:

Ich fand diesen Stein vor einer Woche auf dem Rasen eines Parkes zur Hälfte in einem Loch steckend. Stein ist 2,5 x 2,5 cm groß und wiegt 34g. (Sehr schwer für seine Größe) Ist stark magnetisch. Auf jeden Fall ein Stein Eisen (Schlacke?) Gemisch. Auf dem letzten Foto ist eine kleine Bruchstelle im unteren Teil des Bildes Metall zu sehen, die ich ein wenig angeschliffen habe. Kann es wie fast immer Schlacke oder doch gar ein zum Beispiel Mesosiderit sein :wow:
Schärfere Fotos leider nicht machbar :traurig:

Ich sage schon mal Danke für Eure Hilfe  :super: und sende viele Grüße :winke:
« Letzte Änderung: Juni 14, 2014, 23:11:23 Nachmittag von Markus »
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #1 am: Juni 15, 2014, 08:53:18 Vormittag »
Hi,

Bilder zu klein und nur von außen! Die Bruchstelle hab ich kaum erkannt  :nixweiss:  - Hammer drauf !!! Falls es massives Eisen ist müßtest du ja hier schon mitbekommen haben, dass da keine kleine blanke unscharfe Fläche reicht, die noch nicht einmal angeätzt wurde! -> Ätzen !!! + Scharfes Detailfoto !!!


 :winken:  MetGold

P.S. Warum keine normalen Bilder hochgeladen, sondern nur  .doc ?
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #2 am: Juni 15, 2014, 15:44:56 Nachmittag »
Hi,

Alles klar Hammerschlag folgt und Fotos sind mit meinem I Phone gemacht. Viel mehr ist nicht mehr drin. Aber ich versuche es. Wie ich schon schrieb, ist ein Stein Eisen Gemisch mit Rostanteilen.

Doc weil mir angezeigt wurde jpeg jpeg nicht möglich. Werde aber auch hier versuchen es besser zu machen. Und von dem was Du erkennen kannst, hat es mehr Ähnlichkeit mit nem Meti oder was anderem?

LG und nen Top Sonntag :super:
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #3 am: Juni 15, 2014, 15:57:50 Nachmittag »
Oh oh alles klar war ich wohl nen bisschen voreilig mit Stein Metall. Ich bekomme ihn mit den Hammer nicht auseinander. Also wohl doch  durweg Metall! Alles klar werde dann Variante 2 durchführen. Danke nochmal!
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4194
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #4 am: Juni 15, 2014, 16:48:14 Nachmittag »
... von dem was Du erkennen kannst, hat es mehr Ähnlichkeit mit nem Meti oder was anderem?

Markus, von dem, was man erkennen kann, hat das Teil mehr Ähnlichkeit mit einer Schlacke [Äußeres, Poren (?)] als mit einem Meteoriten. Ferner fehlen wichtige Detailangaben: Lokalität (Parks gibt es viele), Ort, Stadt, Industriegebiet (in der Nähe?), Industrie, bevor der Park angelegt wurde?, ... handelt es sich um aufgeschüttetes Material (würde bedeuten, dass es von wo anders in den Park transportiert wurde), etc., etc., ... Das spezifische Gewicht wird etwa bei 5 liegen, ... zu niedrig für ein meteoritisches Eisen und wenn ein MES wäre, sollte man silikatische Bereiche erkennen können.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #5 am: Juni 15, 2014, 17:02:53 Nachmittag »
Hallo Bernd vielen Dank für deine Antwort.

Also ich werde nicht ganz schlau aus diesem Stück. Es ist doch Stein Eisen Gemisch. Dachte weil ich ihn nicht auseinander geschlagen bekommen habe es ist komplett Eisen. Ich habe jetzt mal minimal die Bruchstelle mit nem primitiven Gerätchen angeschliffen. Und davon zwei Fotos gemacht. Ich setze sie gleich ein. Auf den Fotos sieht es nach leichten Hohlräumen aus. In Realität sind die Lücken wo Eisen endet nahtlos mit Stein Rost what ever gefüllt. Am Dienstag kann ich eine vernünftige Schleifmaschine bekommen. Wenn Du mir allerdings anhand der nachher folgenden Fotos sagst das es nix sein kann, dann geht das Teilchen in die Tonne  und ich spare mir das Schleifen. :super: Stadt Hamm Westfalen Industrie Stadt! Fotos kommen nachher. LG Markus
« Letzte Änderung: Juni 15, 2014, 18:02:52 Nachmittag von Markus »
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3060
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #6 am: Juni 15, 2014, 17:55:54 Nachmittag »
Hallo Markus,
da Du es schon selbst angesprochen hast, ich plädiere für "Tonne"
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #7 am: Juni 15, 2014, 18:07:22 Nachmittag »
S hier nun die zwei besseren? Fotos :hut:
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #8 am: Juni 15, 2014, 18:15:16 Nachmittag »
Hallo Markus,
da Du es schon selbst angesprochen hast, ich plädiere für "Tonne"
Grüße
speul

Und Du bist Dir da ganz sicher? :fluester:
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #9 am: Juni 15, 2014, 19:04:20 Nachmittag »
Hallo Markus,

schau mal unter  www.pseudometeorite.de   die ersten 15 Bilder an !!!  Man sieht da auch gut, dass man am besten erst hineingucken sollte, also bei Eisen einen Schnitt machen und nicht nur an der Oberfläche etwas anschleifen, denn die Oberfläche ist meist sehr "angegammelt" und zeigt nicht das reale Bild.


 :winken:  MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #10 am: Juni 15, 2014, 19:52:35 Nachmittag »
Hallo MetGold,

danke für den Link :super: da gibt es schon einige Parallelen zu meinem Stein. Ich rechne auch nicht wirklich so richtig damit das es ein Met ist. Was mich stutzig macht ist, das ich einen kleinen bernsteinfarbenen Kristall gefunden habe sowie an manchen wenigen Stellen kleine schwarze Kugeln. Was kann dies sein?

 Leider habe ich nicht die Möglichkeit Euch beides zu anhand von Fotos zu zeigen. Habe die "Kristalle" mit meiner Steinlupe entdeckt. Meinst du weiteres schleifen hat sich erübrigt? Brauche noch eine zweite Meinung. Lieben Dank fürs antworten.

Markus :winke:
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #11 am: Juni 15, 2014, 20:38:27 Nachmittag »
Hallo Markus,
...
Man sieht da auch gut, dass man am besten erst hineingucken sollte, also bei Eisen einen Schnitt machen und nicht nur an der Oberfläche etwas anschleifen, denn die Oberfläche ist meist sehr "angegammelt" und zeigt nicht das reale Bild.
 :winken:  MetGold

Hallo Markus,

ich tue mich mit einem Urteil immer schwer, wenn ich nicht "hineingucken" kann, wie ich schon schrieb.
Von der Wahrscheinlichkeit her ist ein Eisenfund außerhalb eines bekannten Meteoritenstreufeldes, noch dazu in Deutschland sicher ein Stück Eisenschlacke. Ich nehme an mit 99,99% Wahrscheinlichkeit also nix!

Wenn du uns etwas wirklich Meteoritenverdächtiges gezeigt hättest, hätten sich bestimmt auch schon mehrere hier zu Wort gemeldet.

Mach was draus - entweder du sägst - polierst - und ätzt - oder du gibst dich mit den bisherigen Antworten hier zufrieden!


 :winken:  MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3060
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #12 am: Juni 15, 2014, 21:11:37 Nachmittag »
Und Du bist Dir da ganz sicher? :fluester:

ganz sicher kann man sich nie sein, zumal wenn man weit weg sitzt, aber ziemlich sicher schon.
Aber letztendlich entscheidest Du, Du, und nur Du!
So geht das Spiel nunmal
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4194
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #13 am: Juni 15, 2014, 21:19:12 Nachmittag »
Mach was draus - entweder du sägst - polierst - und ätzt - oder ...

Bis dahin würde ich mich Metgolds Vorschlag anschließen aber in die Tonne käme er mir nicht. Man könnte ihn z.B. als Anschauungsmaterial verwenden, man könnte sogar bei einem Vortrag vor einer Schulklasse Schüler "raten" lassen, welcher von den beiden "Meteoriten" (vorausgesetzt, Du hast zwei dabei ... einen echten Eisenmeteoriten und dieses Stück) nun ein Meteo-right und welcher ein Meteo-Wrong ist. Macht Spaß und motiviert!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #14 am: Juni 15, 2014, 22:09:14 Nachmittag »


Vielen Dank  Metgold :hut: Ich werde es sägen  polieren und ätzen.  :laola: Und anschliessend wie Bernd vorgeschlagen hat(inspirierender Vorschlag :super:)  aufbewaren. Danke auch an Dich speul für deine Meinung.  :danke: an alle :winke:
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung