Autor Thema: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung  (Gelesen 4530 mal)

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3772
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #15 am: Juni 15, 2014, 22:32:28 nachm. »
Ich werde es sägen  polieren und ätzen.

... aber bitte äusserste Vorsicht, vor allem beim Ätzen !!! Sicherheitsmaßnahmen beachten ... Augen und Hände schützen, Vorsicht beim Mischen von chemischen Flüssigkeiten, Abfolge beachten, was darf und was darf nicht in eine andere chemische Flüssigkeit gegossen werden (Explosionsgefahr!)

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #16 am: Juni 16, 2014, 09:44:42 vorm. »
Hallo Bernd. Selbstverständlich werde ich alle Sicherheit Richtlinien einhalten. Vielen Dank für den Hinweis.  :super: Habe das noch nie gemacht und muss erstmal Salpetesäure auftreiben. Und dann erst das Wasser dann die Säure dazu oder? Wie muss das Mischverhältnis sein? Eine Alternative zur Salpetersäure gibt es nicht oder? Weil die wohl wie ich gelesen habe schwer aufzutreiben ist. Habe ich in einem Tread irgendwo hier im Forum gelesen. Finde ich leider nicht mehr.

LG   :hut: Markus
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #17 am: Juni 16, 2014, 10:27:20 vorm. »
Hallo Markus,

habe mir in der Apotheke immer gleich 10%ige bestellt, da tun die sich leichter, als wenn du konzentrierte willst!


 :winken:  MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #18 am: Juni 16, 2014, 13:31:39 nachm. »
Hallo Peter,

 :danke: für den Tip :super:

Und diese kann ich dann direkt nach polieren ec. auftragen? Oder muss noch mit Wasser verdünnt (wenn, welches Mischverhältnis)werden?

Grüße  :hut:
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #19 am: Juni 16, 2014, 14:47:26 nachm. »
Hi Markus,

ich "zitiere" mich mal aus Bequemlichkeit selbst:

Zitat
ich gehöre hier zwar nicht zu den professionellen Ätzern, aber ich nehme immer einen Pinsel zum ständigen Bestreichen. Ätz-Ende ist bei mir rein subjektiv, wenn ich das Ätzbild für gut empfinde. Hinterher mit viel Wasser neutralisieren.

Bei dir geht es ja erst einmal darum, ob es überhaupt ein Meteorit ist, bzw. eine Struktur erscheint.

10%-ig sind für den Versuch ausreichend! Kannst es auch auf z.B. 7% verdünnen, ist aber alles erstmal unnötig.

 :winken:  MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #20 am: Juni 16, 2014, 19:06:05 nachm. »
Grüße Dich Peter :hut:

tausend Dank! Ich werde das Ergebnis dann in ein paar Tagen per Foto reinsetzen :super:

LG Markus
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #21 am: Juni 17, 2014, 18:45:17 nachm. »
Hallo Peter Hallo an alle  :winke:

Na, den gestrigen Fußballabend genossen?  :wow: Man war det jut!!!

Ich habe heute so weit schleifen können das das silberne mal nen bisschen unter dem Rost und dem dunklen Eisenanteil zum Vorschein kam. Daraufhin habe ich einen Nickeltest(squarix schnelltest) gemacht und der schlug sofort auf Nickel an.

Gibt's jetzt mehr Grund zur Hoffnung aufgrund des Nickelgehaltes? Oder gibt es auch häufig gefundene Met wrongs (Schlacke) mit Nickel? Salpetersäure ist bestellt und bald wird geätzt.

PS. Fotos will ich Euch nicht zumuten. Würde bei der Qualität nix bringen :crying:


LG  Markus :hut:
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3894
  • Der HOBA und ich...
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #22 am: Juni 17, 2014, 20:54:01 nachm. »
Moin Markus!

Ein positiver Ni-Test macht leider noch keinen Meteoriten aus deinem Fund. Es gibt diverse technische Stähle bzw. Legierungen, die Ni enthalten.

Gruß

Ingo

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Meteoritenverdächtiger Stein? Eure Gesteinsbestimmung/Meinung
« Antwort #23 am: Juni 17, 2014, 21:31:26 nachm. »
Servus Ingo,

ja leider ist es an dem. Nun ja ich schicke ne Probe zur Uni und ätzen werde ich ihn noch. Wenn er nix ist dann bleibt er der erste in meiner  neu angelegten wrong Sammlung die ich beginnen werde :super:

Viele Grüße  :winke:
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung