Autor Thema: Frage zu Aufbewahren  (Gelesen 6222 mal)

Marc

  • Gast
Frage zu Aufbewahren
« am: Juli 31, 2007, 13:20:43 Nachmittag »
Guten Tag.
Ich stelle mich mal als erstes kurz vor, mein Name ist Marc-Andre und ich bin über die Astronomie zu den Thema Meteoriten gekommen.


Jetzt hääte ich mal eine Frage. Ich habe ein paar kleine Meteoriten-Stücken und bin mir jetzt nicht sicher wie ich die Aufbewahren soll. Ich habe sie in Mikromountkästchen. Meine Frage ist nun ob da auch Siliagel dabei sollte? Und wen ja nur bei den Eisenmeteoriten oder auch bei den Steinmeteoriten.

Danke in vorraus!

Pittiplatsch

  • Gast
Re: Frage zu Aufbewahren
« Antwort #1 am: Juli 31, 2007, 16:44:45 Nachmittag »
Hallo Marc-Andre,

Silicagel kann auf jeden Fall nicht schaden, auch bei den Steinmeteoriten, hier vor allen eisenreiche Chondrite. Ohne diese Vorsichtsmassnahme sieht man nämlich vor allem bei frischen Meteoriten auch bei normaler Luftfeuchte mit der Zeit kleine Roststellen im Gestein. Bei Silicagel kann ich jedem aber nur dringend raten KEIN Blaugel zu verwenden, denn es enthält Kobaltdichlorid und dieses gilt als krebserregend. Wenn einen Beutel mit Silicagel öffnet, kann einem schonmal eine kleine Staubwolke entgegenkommen und bei Blaugel riskiert man dadurch seine Gesundheit. Als unbedenklich gilt Orangegel (zu erkennen an der orangen Farbe), das man recht günstig bei Ebay kaufen kann.

Grüsse,
Stefan

Marc

  • Gast
Re: Frage zu Aufbewahren
« Antwort #2 am: Juli 31, 2007, 17:22:04 Nachmittag »
Danke für die Antwort.

Also in den Mikromountkästchen ist so eine Art Schaumstoff, kann ich das Siliagel unter den Schaumstoff legen, so dass der Meteorit durch ein bischen Schaumstoff von Siliagel getrennt ist. Ich hatte auch vor das orangene zu nehmen.

Pittiplatsch

  • Gast
Re: Frage zu Aufbewahren
« Antwort #3 am: Juli 31, 2007, 17:47:37 Nachmittag »
Hallo Marc-Andre,

klar geht das und genau so mach ich das auch bei mir, nämlich das Silicagel unter den Schaumstoff. Andernfalls würde das ja auch etwas blöd aussehen, wenn die Trockenperlen so lose rumkullerten..

Grüsse,
Stefan

Marc

  • Gast
Re: Frage zu Aufbewahren
« Antwort #4 am: Juli 31, 2007, 17:55:56 Nachmittag »
Mal dann noch eine Frage, muss ich die Mikromountkästchen mit Klebestreifen abkleben, damit sie etwas Luftdichter sind. Habe glaublich mal sowas im Netz gelesen bin mir aber nicht sicher, deshalb diese Frage noch.

Pittiplatsch

  • Gast
Re: Frage zu Aufbewahren
« Antwort #5 am: Juli 31, 2007, 22:29:04 Nachmittag »
Um ganz sicher zu gehen, kann man das natürlich auch machen, wieso nicht. Aber mir wär es zu umständlich, falls ich den Meteoriten mal rausnehmen will. Wichtiger ist es vielleicht, regelmässig das Orangegel zu überprüfen und ggf. auszutauschen, falls es die orangene Farbe (Farbindikator) verloren hat.

Grüsse,
Stefan

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Frage zu Aufbewahren
« Antwort #6 am: Juli 31, 2007, 22:53:01 Nachmittag »
Hallo Stefan,

kann man das Orangegel nicht im Ofen regenerieren?

Gruß

Bernd

Pittiplatsch

  • Gast
Re: Frage zu Aufbewahren
« Antwort #7 am: Juli 31, 2007, 23:48:23 Nachmittag »
Hallo Bernd,

ja das kann man machen. Ich hab das einmal versucht, aber mein Ofen war wohl etwas zu heiss und hatte hernach kein Orangegel sondern Braungel. :dizzy: Seitdem hab ich nicht mehr damit experimentiert, auch weil man das Orangegel derzeit recht preiswert über Ebay bekommt, da lohnt sich die Mühe nicht so recht. Ich glaub ich hab immer so unter 10 Euro gezahlt für eine 500g-Packung, und die reicht bei mir ungefähr ein Jahr. Wenn man allerdings viele Eisen hat (bei mir sinds ja hauptsächlich Steine), könnte sich das auf Dauer schon lohnen mit dem Backofen. Aber ja nicht zu heiss backen...

Grüsse,
Stefan

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Frage zu Aufbewahren
« Antwort #8 am: Juli 31, 2007, 23:56:33 Nachmittag »
Ist doch okay mit den Orange-Gel-Kügelchen unterm Schaumstoffkissen im Plastikschächtelchen.
Mirko hat mir ein sehr schönes Endstück vom Henbury in dieser Konfiguration verkauft. Das sieht
von vorn sowieso gut aus (...wegen des Henbury) und von hinten sieht man halt diese orange-
gelben Kügelchen im Kästchen, die was Gutes tun. Und das Zeug ist wirklich sehr preiswert, so
daß sich meiner Meinung nach eine mögliche Regeneration auch gar nicht lohnt für den Aufwand...

Alex

Marc

  • Gast
Re: Frage zu Aufbewahren
« Antwort #9 am: August 01, 2007, 15:30:17 Nachmittag »
Danke für die Antworten!
Werde mir dann mal das Orangegel kaufen, schätzt dass ich auch mit der 500g-Packung  gut auskomme. Habe erst mit den Sammeln angefangen und noch nicht viele Meteorite und die wo ich habe sind auch kleiner.

Fusionskruste

  • Gast
Re: Frage zu Aufbewahren
« Antwort #10 am: August 01, 2007, 18:33:58 Nachmittag »
Hallo Marc,

dass Orangegel kann man bei ca. 120 °C im Ofen regenerieren. Nach einer gewissen Zeit ist dann wieder kräftig orange.
Bitte nicht auf mehr als 150 °C erhitzen, sonst wird es zerstört. Bei mir funktioniert das bereits seit 3 Jahren beim gleichen Silica Orangegel.

Grüsse Olli :einaugeblinzel:

ironmet

  • Gast
Re: Frage zu Aufbewahren
« Antwort #11 am: August 01, 2007, 21:42:58 Nachmittag »
Hallo Marc,

erstmal herzlich willkommen hier im Forum.
Eigendlich hat ja Stefan alles zum Thema gut erläutert.
Als kleinen Hinweis für Dich,kann ich aber noch folgendes hinzufügen.

Wie schon von Dir angesprochen ist es in der Tat sehr sinnvoll,die Dosen mit den Meteoriten,am Rand mit Klarsichtklebeband zu verkleben.
Man sollte nicht glauben,was das für einen großen Unterschied macht!
Wenn Du natürlich Deine Meteoriten oft händeln möchtest (aber wer macht das schon?) ist es sicher umständlicher immer das Klebeband wieder abzuziehen.
Aber so lange man da wirklich nicht ran muß und für den Meteoriten nur das beste will,verklebt die Dose mit Tesa Kristall oder Scotch Crystal.
Ihr könnt alle den Test machen.
Nehmt zwei Dosen,befüllt diese zur Hälfte mit Silicagel.
Die eine verschließt ihr nur so,wie es die Dose zulässt und die andere verklebt ihr am Rand mit dem Klebeband.
Jede Wette,das ihr in der Dose ohne verklebten Rand schon ein oder zwei Wochen später sehen könnt,wie sich das Silicagel verfärbt!
Bei verklebter Dose dauert dies mindestens ein Jahr oder Jahre länger!
Ich habe hier Stücke in Dosen stehen,die ich vor etwa 3 Jahre eingedost habe und das Silicagel ist noch erste Sahne!!

Der Vorteil: macht man es gleich richtig,erspart man sich die Backofen-Aktionen!!

Viele Grüße Mirko

Marc

  • Gast
Re: Frage zu Aufbewahren
« Antwort #12 am: August 02, 2007, 14:24:07 Nachmittag »
Danke für die Antworen!

Werde dann mal dort wo Pittiplatsch geschrieben hat das Silicagel bestellen.

Marc

  • Gast
Re: Frage zu Aufbewahren
« Antwort #13 am: August 09, 2007, 13:23:26 Nachmittag »
Habe heute das orange-Gel erhalten so wie ich das verstehe verfärb es sich wen es Feuchtugkeit aufgenommen hat grüne. Stimmt das?

Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1112
Re: Frage zu Aufbewahren
« Antwort #14 am: August 09, 2007, 13:36:40 Nachmittag »
Hallo,

Das orange Silikagel ist in trockenem Zusatand durchsichtig und orange. Der Farbumschlag erfolgt von orange nach fast farblos.

Am besten fragst du jedoch bei deinem Lieferanten nach!

Grüße Willi
« Letzte Änderung: August 09, 2007, 14:28:12 Nachmittag von pallasit »

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung