Autor Thema: Steinfund Westsahara  (Gelesen 1505 mal)

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2603
Steinfund Westsahara
« am: Juli 26, 2014, 17:11:10 nachm. »
Hallo Forum,

ich habe einen Stein aus der Westsahara mitgebracht, der farblich irgendwie so gar nicht in die Umgebung passte: Tiefes Bordeaux-Rot, etwas spröde, kristalline Struktur. Das große Stück zeigt auch einen (nicht polierten) Anschnitt. Das kleine Stück hat einen frischen Bruch.

Was könnte das sein?

Gruß,
Andi
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1933
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Steinfund Westsahara
« Antwort #1 am: Juli 26, 2014, 18:30:39 nachm. »
Hallo Andi,

sieht nach Jaspis aus.

Gruß
Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3894
  • Der HOBA und ich...
Re: Steinfund Westsahara
« Antwort #2 am: Juli 26, 2014, 20:46:22 nachm. »
Moin!

Ich tendiere zu einem verfärbten Quarz. Silikatisch ist es auf alle Fälle.

Gruß

Ingo

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2603
Re: Steinfund Westsahara
« Antwort #3 am: Juli 26, 2014, 22:01:03 nachm. »
Hallo Jörg, Ingo,

vielen Dank für Eure Einschätzung. Wahrscheinlich habt Ihr beide recht, da Jaspis, wie ich nachlesen konnte, eine Varietät des Quarz ist. Der ließ sich relativ leicht schneiden, was auch auf Quarz hindeutet. Auf den Fotos kommt es nicht so raus, aber die hellen Stellen sind leicht transparent. Gefällt mir gut, muss mal sehen, ob ich auf der Steinsäge eine durchsichtige Scheibe absäbeln kann...

Beste Grüße,
Andi :winke:
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3774
Re: Steinfund Westsahara
« Antwort #4 am: Juli 26, 2014, 22:55:37 nachm. »
Aha, hätte auch auf Anhieb auf Jaspis getippt ... doch, wenn es da helle, leicht transparente Stellen gibt, liegt Ingo mit seiner Einschätzung wohl richtig!  :super:

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Steinfund Westsahara
« Antwort #5 am: August 01, 2014, 20:17:45 nachm. »
Hallo,

In jedem Fall ein durch Hämatit rot gefärbter Quarz. Teilweise scheint er kristallin zu sein, ob auch Chalcedon (dichter, kryptokristalliner Quarz) vorhanden ist, lässt sich anhand der Fotos nicht zweifelsfrei sagen.

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2603
Re: Steinfund Westsahara
« Antwort #6 am: August 01, 2014, 23:12:26 nachm. »
Hallo Bernd, Sebastian,

danke sehr für Eure Einschätzung.  :hut:

Gruß,
Andi
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung