Autor Thema: Was isn das, wer kann helfen?  (Gelesen 1377 mal)

Malko2

  • Gast
Was isn das, wer kann helfen?
« am: September 06, 2014, 20:03:42 nachm. »
Hallo zusammen, bin neu hier und komme aus Bern in der  Schweiz. Habe da einen magnetischen Stein und habe keine Ahnung um was es sich genau handelt. Vielleicht kann mit ja jemand helfen?! Oder handelt es sich um Magnetit?

Malko2

  • Gast
Re: Was isn das, wer kann helfen?
« Antwort #1 am: September 06, 2014, 20:06:03 nachm. »
Hier noch die Rückseite... 

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Was isn das, wer kann helfen?
« Antwort #2 am: September 06, 2014, 20:24:19 nachm. »
Hallo Malko,

willkommen im Forum!

Die Bilder selbst und das Objekt darauf sind leider ziemlich klein! Vielleicht kannst du es noch mal etwas größer hinkriegen.

Das was ich darauf erkennen kann sieht so aus wie geschmolzenes Eisen oder eisenhaltiges Metall!  -man made-


 :winken:  MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3922
  • Der HOBA und ich...
Re: Was isn das, wer kann helfen?
« Antwort #3 am: September 06, 2014, 20:24:30 nachm. »
Moin!

Auf den ersten Blick würde ich sagen, dass das ein Stück Schlacke ist. Kannst Du ggf. noch ein paar bessere Bilder (gute Macros - näher am Objekt aber auch scharf) machen?

Gruß

Ingo

Malko2

  • Gast
Re: Was isn das, wer kann helfen?
« Antwort #4 am: September 06, 2014, 20:59:52 nachm. »
Besser gehts leider nicht, is halt auf 200kb beschränkt..

Malko2

  • Gast
Re: Was isn das, wer kann helfen?
« Antwort #5 am: September 06, 2014, 21:00:43 nachm. »
..

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3922
  • Der HOBA und ich...
Re: Was isn das, wer kann helfen?
« Antwort #6 am: September 06, 2014, 21:51:48 nachm. »
Moin!

Besser gehts leider nicht, is halt auf 200kb beschränkt..
Das Argument zählt nicht, denn andere schaffen es ja auch. :baetsch: Aber ich verstehe natürlich, dass die ersten Stein-Bilder nicht TOP sein können - zumal sich viele Steine erheblich "wehren", wenn sie abgelichtet werden sollen. Das ist eben ein ganz besonderes und eigenes Feld in der Fotographie.

Wie auch immer: Ich bleibe meiner Ansprache treu und möchte noch ergänzen, dass ich es für einen Schlacke-Tropfen halte, der irgendwie vom Rest weggespratzt sein muss. Schlacke daher, da es in dem Gebilde eindeutig zu Ausgasungen gekommen ist (die vielen kleinen Löcher = Gasblasen).

Gruß

Ingo
 

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung