Autor Thema: Machtenstein: Ein neuer Meteoritenfund in Bayern !!!  (Gelesen 10060 mal)

Offline bolidechaser

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 114
    • Meteorites
Machtenstein: Ein neuer Meteoritenfund in Bayern !!!
« am: Oktober 08, 2014, 18:50:28 nachm. »
Nach den weit mehr als 500 „meteoritenverdächtigen“ Fundstücken, die ich seit dem Neuschwanstein-Fall begutachtet hatte, hat sich ein Lesestein von einem Acker in Bayern in diesem Jahr tatsächlich als echter Meteorit herausgestellt!

Dieser Steinmeteorit, der sechste Meteorit Bayerns, wird öffentlich präsentiert auf der Fachmesse Mineralientage München in der Sonderschau „Meteoriten“, die vom 25. bis 26. Oktober 2014 stattfindet (Fachbesuchertag ist Freitag, 24. Oktober 2014). Im Anschluss an die „Munich Show“ wird der Meteorit in den Besitz der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns übergehen.

Gefunden wurde der 1,422 kg schwere Lesestein von einem Acker bei dem kleinen Ort Machtenstein (zwischen Schwabhausen und Bergkirchen im Landkreis Dachau) bereits vor fast 60 Jahren (wahrscheinlich 1956, jedenfalls vor 1960). Als Kuriosum wurde er vom Finder und später dessen Freund über Jahrzehnte hinweg aufbewahrt. Erst im April 2014 entdeckte der Freund des Finders auf der Internetseite des DLR-Feuerkugelnetzes eine Checkliste, in welcher die typischen Merkmale von Meteoriten beschrieben sind, und kontaktierte mich daraufhin.

Dass es sich um einen authentischen Chondriten handelt, war rasch geklärt. Nach der Anfertigung einer Silikonform und Abgussmodellen des rohen Fundstücks wurde der Steinmeteorit angeschnitten und eine Referenz-Probe in der Mineralogischen Staatsammlung München hinterlegt. Deren Oberkonservator, Prof. Dr. Rupert Hochleitner, analysierte das Fundstück und klassifizierte den Stein-Meteoriten als H5-Chondrit (S2, W2/3). Bereits am 15. August wurde der Meteorit „Machtenstein“ von der Meteoritical Society offiziell anerkannt. Im Meteoritical Bulletin veröffentlicht wird dieser 6. bayerische Himmelsstein planmäßig am 15. Oktober 2014.

Der „Machtenstein“ wird in der Sonderschau „Meteoriten - Schätze des Universums“ auf den Mineralientagen München in der Halle A6 zu sehen sein. In Halle A5 werden wir in der Sammlervitrine SV21 Silikonformen und Abgussmodelle des Machtensteins und anderer Meteorite präsentieren. Im Forum Minerale gibt es während der Messe nachmittags (ca. 15 Uhr) einen Vortrag über den neuen bayerischen Meteoriten. Im Themenbuch „Meteoriten“, das auf der Münchner Mineralienmesse erhältlich ist, wird die spannende Geschichte des „Machtenstein“ ausführlich beschrieben.

In der Abendschau des Bayerischen Fernsehens lief heute schon ein Beitrag zu diesem Thema:
http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/abendschau-der-sueden/meteor-dachau-all-fund-100.html

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Machtenstein: Ein neuer Meteoritenfund in Bayern !!!
« Antwort #1 am: Oktober 08, 2014, 18:57:14 nachm. »
Hallo Dieter,

super! Da kann man Dir, und uns (also der gesamten hiesigen Meteoritenwelt), nur recht herzlich gratulieren!

Ausdauer zahlt sich eben aus!

 :winken:  MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6311
Re: Machtenstein: Ein neuer Meteoritenfund in Bayern !!!
« Antwort #2 am: Oktober 08, 2014, 19:42:13 nachm. »
Lieber Dieter,

ich lese dies gerade und freue mich sehr, speziell mit Dir und Deiner Familie, aber natürlich
auch allen anderen Sammlerfreunden, über diesen neuen Fund! Die Präsentation kommt jetzt
sozusagen genau zur rechten Zeit, das habt ihr ganz wunderbar "eingetaktet". :-)  :einaugeblinzel:
 
Leider kann ich zur Zeit der München-Messe nicht hinfahren, um mir das anzuschauen, aber
das läuft dann ja trotzdem nicht weg - und der Meteorit hat sich auch eine Weile Zeit gelassen,
als solcher erst erkannt zu werden auf Erden. Keine Eile also mit solchen Dingen....

Ganz herzlichen Glückwunsch nochmals!  :super:
:hut: Alex

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1866
Re: Machtenstein: Ein neuer Meteoritenfund in Bayern !!!
« Antwort #3 am: Oktober 08, 2014, 19:46:15 nachm. »
Nach den weit mehr als 500 „meteoritenverdächtigen“ Fundstücken, die ich seit dem Neuschwanstein-Fall begutachtet hatte, hat sich ein Lesestein von einem Acker in Bayern in diesem Jahr tatsächlich als echter Meteorit herausgestellt!

Herzlichen Glückwunsch zur Entdeckung!
Es freut mich, dass Eure immerwährenden Bemühungen und Eure Geduld durch diesen Fund belohnt werden.  :super:

:hut:
Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5463
Re: Machtenstein: Ein neuer Meteoritenfund in Bayern !!!
« Antwort #4 am: Oktober 08, 2014, 19:50:37 nachm. »
Schön, dass wir uns nun alle zusammen öffentlich freuen können! So ist es auch am schönsten!

Eine ganz tolle Geschichte, Dieter!  :super:

Ich freue mich sehr für euch!

 :prostbier:

Martin

Offline Murchison´s friend

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2257
Re: Machtenstein: Ein neuer Meteoritenfund in Bayern !!!
« Antwort #5 am: Oktober 08, 2014, 19:58:23 nachm. »
Lieber Herr Heinlein,

super schönes Gefühl, danke !
Und gratuliere ganz herzlich !

Frage dazu : weiß man das terrestrische Alter des neuen Bayern ?

LG,
Michael
Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1969
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Machtenstein: Ein neuer Meteoritenfund in Bayern !!!
« Antwort #6 am: Oktober 08, 2014, 20:20:56 nachm. »
Von mir einen ganz dicken Glückwunsch zu der neuen Entdeckung  :hut:
Es ist immer wieder etwas ganz besonderes, von einem heimischen neuen Fund zu hören.

Beste Grüße
Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1659
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Re: Machtenstein: Ein neuer Meteoritenfund in Bayern !!!
« Antwort #7 am: Oktober 08, 2014, 20:45:40 nachm. »
Von der Messe München kam auch gerade eine e-mail. Da steht auch u.a.:

Zitat
Am Freitag, 24. Oktober findet um 09:30 Uhr die feierliche Enthüllung statt, bevor der „Machtenstein“ und seine faszinierende Geschichte bis zum Sonntagabend in der Sonderschau „Schätze des Universums“ zu sehen sein werden.

Da muss ich wohl doch früh aufstehen  :winke:

Gruß
  André
Sag mir mal meine Meinung...

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2698
Re: Machtenstein: Ein neuer Meteoritenfund in Bayern !!!
« Antwort #8 am: Oktober 08, 2014, 20:55:39 nachm. »
Hallo,

das ist ja mal eine tolle Überraschung!  :super: Warum hatten denn die Finder bzw. dessen Freund den Stein so lange aufbewahrt? Ahnten sie vielleicht aufgrund des vergleichsweise großen Gewichtes, dass es was besonderes sein könnte?

Gruß,
Andi :prostbier:

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1047
Re: Machtenstein: Ein neuer Meteoritenfund in Bayern !!!
« Antwort #9 am: Oktober 08, 2014, 21:20:17 nachm. »
Cooool! :wow: Auch von mir herzlichen Glückwunsch!

Und ein sehr nützlicher Fund obendrein: Denn jetzt wissen wir auch, wie ein gewöhnlicher Chondrit aussieht, wenn er einige Zeit in mitteleuropäischem Klima im Freien gelegen hat (das wurde ja bei verschiedenen Gelegenheiten hier angeregt diskutiert :fluester:)

Gruß, :prostbier:
Holger

Offline stollentroll

  • Privater Sponsor
  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 356
    • Stollentrolls Homepage - Minerale, Meteorite, Bergbau, Prähistorie
Re: Machtenstein: Ein neuer Meteoritenfund in Bayern !!!
« Antwort #10 am: Oktober 08, 2014, 21:25:19 nachm. »
Herzlichen Glückwunsch auch von mir !
Sehr schön, dass man das Stück in München sehen kann !

Gruß
Thomas

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1772
Re: Machtenstein: Ein neuer Meteoritenfund in Bayern !!!
« Antwort #11 am: Oktober 08, 2014, 22:24:23 nachm. »
Lieber Dieter,

herzlichen Glückwunsch auch von mir, toller Fund (hab gerade auf Facebook davon erfahren)!  :wow:

Dies zeigt, dass die Wahrscheinlichkeit, hier in D einen Meteoriten zu finden, zwar klein aber nicht transastronomisch gering ist. Als ich die Schlagzeile las, dachte ich erst: wow, ein neuer Fund - morgen packst Du Deine Gummistiefel, fährst ins benachbarte Dachau und pflügst kurzerhand mal ein paar Äcker um  :einaugeblinzel:

Aber bei einem Fund aus dem Jahr 1956 ist nicht mehr viel übrig, sollte es noch weitere Individuals davon gegeben haben. Umso mehr freue ich mich darauf, den Stein in München zu sehen zu bekommen!

Grüße, D.U. :prostbier:

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3897
Re: Machtenstein: Ein neuer Meteoritenfund in Bayern !!!
« Antwort #12 am: Oktober 08, 2014, 22:32:22 nachm. »
Aber bei einem Fund aus dem Jahr 1956 ist nicht mehr viel übrig, sollte es noch weitere Individuals davon gegeben haben.

Da müssten jetzt die Recherchen ein- bzw. ansetzen. Augenzeugenbefragungen (sofern noch unter uns), Berichte, Dokumente, Photographien, Zeitungsartikel aus jener Zeit, Befragungen von (älteren) Amateurastronomen aus der Gegend um Dachau (oder deren Angehörigen, die vielleicht in den schriftlichen Aufzeichnungen ihrer Lieben etwas Brauchbares finden), Sichtungen (die der Presse gemeldet wurden), etc., etc.

Vielleicht ist ja der Fall (falls ein Fall vorliegen sollte!) beobachtet worden, vielleicht gibt es Aussagen oder Berichte darüber, ob und in wieviele Einzelfragmente der Meteoroid zerplatzt ist, ob der Einsturzwinkel flach oder steil war, ob zwischen 1956 und 1960 irgend jemand in dieser Gegend ungewöhnliche Licht- und/oder Schallphänomene wahrgenommen hat.

Falls ein Fund und kein Fall, dann sollte man versuchen, den Fundort so präzise wie möglich zu rekonstruieren um vielleicht doch weitere Fragmente oder Einzelstücke zu finden, egal wie sehr das Klima diesen Fragmenten zugesetzt haben mag ... denn: die Hoffnung stirbt zuletzt!

Bernd  :winke:

P.S.: 1956 fiel übrigens Breitscheid (H5) und 1959 Pribram (H5) !

Entfernung Pribram - Machtenstein gerade mal 342 km !
« Letzte Änderung: Oktober 08, 2014, 23:09:35 nachm. von Thin Section »
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5463
Re: Machtenstein: Ein neuer Meteoritenfund in Bayern !!!
« Antwort #13 am: Oktober 08, 2014, 22:52:08 nachm. »
Jetzt ist mir eben erst aufgefallen, dass ja am 31.3.14 der Bolide über Süddeutschland zog und in Machtenstein auch zu hören und zu sehen gewesen sein muss. Der Bolide zog nur 15 km nordnordöstlich an Machtenstein vorbei.

Unser Thread hierzu: LINK

Es wäre plausibel, wenn Herr Hartl sich eventuell wegen des Boliden, seines in Machtenstein gut zu hörenden dumpfen Knalls oder der anschließenden Berichterstattung, z.B. in der Augsburger Allgemeine (1.4.14) wieder an seinen im Vorgarten abgelegten Stein erinnert hat, um wenig später seine Internetrecherche zu beginnen.  :nixweiss:

Somit hätte der Meteoroid, bisher ohne Meteoritenfund, die Entdeckung eines anderen Meteoriten erst ermöglicht.

Hoch spekulativ, aber das wäre zumindest noch ein weiterer schöner Aspekt der ohnehin großartigen Geschichte.  :einaugeblinzel:
« Letzte Änderung: Oktober 08, 2014, 23:15:06 nachm. von karmaka »

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3917
  • Der HOBA und ich...
Re: Machtenstein: Ein neuer Meteoritenfund in Bayern !!!
« Antwort #14 am: Oktober 08, 2014, 23:00:11 nachm. »
Moin Dieter!

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Fang - endlich mal einer dabei!

Dies zeigt, dass die Wahrscheinlichkeit, hier in D einen Meteoriten zu finden, zwar klein aber nicht transastronomisch gering ist.
Nun D.U., möglich ist immer alles. Aber wenn man sich vor Augen hält, wie viele Stücke in ganz Deutschland von fachkundigen Leuten jährlich begutachtet werden... ...und dann kommt da in 12 Jahren nur ein einziger echter Fund bei rum, dann trifft der Lotto-Vergleich schon sehr gut.
Aber nun haben wir endlich mal einen Thread, wo man den Leuten zeigen kann, nach was sie suchen müssen. :einaugeblinzel:

Gruß

Ingo

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung