Autor Thema: Poster  (Gelesen 6702 mal)

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4055
Poster
« am: Februar 16, 2015, 00:37:10 Vormittag »
Späten guten Abend oder auch frühen guten Morgen!

Hatten wir eigentlich schon mal einen thread, der sich explizit mit Postern zu unseren Meteoriten, Tektiten, Kometen, etc. befasste? Habe nachgeschaut aber nichts gefunden. Es sollten allerdings nur Poster sein, die sich auch tatsächlich in unserer persönlichen Sammlung befinden! Ich fange mal an mit einem Poster zum Ries-Impakt und den Moldaviten. Der Poster misst 44.5 x 36.5 cm, war ursprünglich aber größer (wahrscheinlich 50 x 40 cm). Ich habe ihn vor vielen Jahren etwas "zurechtgestutzt", damit er auch in mein Posteralbum passt.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2865
Re: Poster
« Antwort #1 am: Februar 16, 2015, 13:49:20 Nachmittag »
Hallo Bernd,

nette Idee! :super: Anbei ein Direktabzug vom Elbogen-Eisen ("Der verwünschte Burggraf"). Fall von 1400, der sogar ins dt. Märchenbuch aufgenommen wurde http://sternchenland.com/maerchen/bechstein-ludwig/deutsches-sagenbuch/689-der-verwuenschte-burggraf. Hier noch eine interessante Note von Prof. Neumann http://zs.thulb.uni-jena.de/servlets/MCRFileNodeServlet/jportal_derivate_00133438/18120421008_ftp.pdf

Auf der Rückseite des Kunstdruckes findet sich folgender Hinweis: "Originalabzug vom Meteoriten - im Jahr 2001 - in der Grafischen Werkstatt für Technik & Kunst Offenbach am Main  von Hand gedruckt." Das Blatt ist demnach eine echte "Berührungsreliquie"! Blattgröße im Original: 44,5 cm x 31,3 cm. Das hier anliegende Foto ist ein Auszug (ca. 35 cm x 26 cm).

Gruß,
Andi

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4055
Re: Poster
« Antwort #2 am: Februar 16, 2015, 14:57:02 Nachmittag »
Hallo Zusammen,

Toll, dieser Direktabzug vom Elbogen-Eisen!  :super:
In der Tat eine echte "Berührungsreliquie"!

Heute von mir ein Poster, welches erst letzte Woche zu mir kam: Origin of Meteorites

Dieses Poster wirkte auf mich anfangs etwas chaotisch aber je länger ich es betrachte umso besser gefällt es mir. Was es vermittelt, ist ja auch tatsächlich in einem gewissen Sinn chaotisch, allerdings im kosmischen Kontext. Da ist sagenhaft viel Information hineingepackt: links oben eine Sc-Spiralgalaxie (wahrscheinlich M101 in Ursa Major, ein Ort der Sternentstehung in den Außenbereichen der Spiralarme). Rechts davon ein Gasnebel mit Globulen, Horte der Sternentstehung. Am rechten, oberen Bildrand ein kataklysmisches Szenario mit einer protoplanetaren Gas- und Staubscheibe – explosionsartig wird hier Materie nach rechts oben über die rotierende Gas- und Staubscheibe hinausgeschleudert.

Unterhalb der Spiralgalaxie am linken Bildrand sieht man einen Planeten mit einem Ringsystem, wohl Saturn in seinem Anfangsstadium. An ihm zieht in Richtung Gasnebel ein feuriger Komet vorbei. Darunter bis hinüber zum blauen Planeten Erde herrscht ein wahres Inferno, ein Kollisionschaos: Kollision, Zerbrechen, erneute Kollisionen zwischen den umherfliegenden Bruchstücken, Staub. Die beiden größten Bruchstücke nahe unserer Erde sind von Kraternarben gekennzeichnet. Über den drei größten Bruchstücken werden wir wohl Zeuge der Verschmelzung zweier Galaxien (es könnte sich auch um eine Supernova-Explosion handeln). Hierbei wird wahnsinnig viel Energie freigesetzt. Ein Fenster zwischen dem blauen Planeten, dem "galaxy merger" und den zwei großen Planetoiden (einer davon leicht oberhalb der Erde im Nordpolbereich, der andere direkt neben der Erde im Bereich des pazifischen Ozeans) gestattet einen Blick hinaus ins Universum mit zahllosen Galaxien in Millionen Lichtjahren Entfernung.

Dies und etliches mehr offenbart sich dem aufmerksamen Betrachter. Das Poster misst 91.5 cm x 61 cm und stammt von Gary Fujihara (Big Kahuna).

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4055
Re: Poster
« Antwort #3 am: Februar 16, 2015, 19:03:28 Nachmittag »
Mein drittes Poster stammt von Michael Gilmer und zeigt einige NWA Fälle und Funde bis 2010. Es sind also keine anonyme NWAs sondern Fälle und Funde, die einen Namen tragen (z.B. Gebel Kamil, Almahata Sitta, Chergach)! Michael Gilmer hat sie unterteilt in Fälle, Funde und Hammerfälle (z.B. Gao-Guenie, Nakhla). NWA 869 ist auch auf der Karte zu finden. Postermaße: 66.5 x 36 cm.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4055
Re: Poster
« Antwort #4 am: Februar 17, 2015, 00:12:11 Vormittag »
Diesen laminierten Zeitungsartikel im Posterformat (56 x 34 cm) zum Fall der Holbrook Meteorite hat mir Twink Monrad vor einiger Zeit mal geschickt, vor allem wegen der Augenzeugin Pauline, denn so wird meine bessere Hälfte von den meisten Leuten in Anlehnung an meinen Nachnamen genannt. Im Zeitungsartikel steht dies:

Bernd  :winke:

ACCENT Tribune, May25, 1999 (?)

"We thought we were going to die"

Pauline McCleve of Tempe will never forget when a meteor fell from the sky 86 years ago
By Guy Webster THE TRIBUNE

Pauline McCleve of Tempe doesn't need to go to the movies to see scary scenes of meteors streaking toward frightened people.
She can just rerun one of the memories in her head.
Now 103, McCleve remembers the explosion in the sky when a rock from outer space fell near Holbrook, in northern Arizona, on July 19, 1912.
That was the loudest sound I ever heard in my life," she recalled last week.
"There was no sound from us except a gasp of terror."
She was 17, standing outside her family home in Holbrook with her parents and some of her 10 brothers and sisters.
The meteor dominated the early evening sky.
"It was coming right toward us. We thought we were going to die. The closer it came, the more frightened we were. We just stood there paralyzed."
The boom was heard as far away as 100 miles north and south of the city, according to newspaper accounts from that week.
"People ran into the streets and stared at the sky," the Holbrook News reported.
Witnesses in Winslow, 30 miles farther west, saw a smoke trail streaking eastward toward Holbrook.
McCleve remembered it as a glowing fireball with a bright tail.
The boom came from a chunk of asteroid shattering into thousands of pieces. It probably was about the size of an office desk when it first entered the atmosphere, according to Carleton Moore, director of the Arizona State University Center of Meteorite Studies.
"Holbrook is still the only observed fall in Arizona," Moore said. "All the other meteorites in Arizona have just been found sitting on the ground."
Observed falls, in which a meteorite is seen in the air and then recovered on the ground, occur only about once every two or three years anywhere in the world.
Several pieces of the dense black stone now sit in one of the center's public display cases on campus, including the biggest chunk that hit the ground, weighing 14 pounds, and tiny bits the size of  peas. Mc Cleve remembered, "It exploded like shrapnel".The pieces landed in a 3-mile-long ellipse centered about six miles east of Holbrook. One baseball-sized hunk knocked the limb off a tree.
"Papa said, 'Oh, it missed us, but that landed very close. I’ll go out in the morning and look for it.’"
Other folks had the same idea and many of them went out to collect pieces of the dense black stones.
More than 14,000 pieces were collected that summer, mostly on the surface of the ground, but some of the largest were embedded up to 6 inches deep. Many were purchased by a Philadelphia collector, Warren Foote, who wrote the first scientific paper about the Holbrook meteorite four months later.
McCleve’s father Richard Greer and her younger brother, Pratt Greer, earned nearly $2000 gathering and selling pieces of the Holbrook meteorite. The man she married the following year, James Cyrus McCleve , made $400.
"It was hard times and  everybody was glad to get what they could," she said.
In 1912, $2,000 was enough to buy a modest home.
About 2,000 additional pieces of the Holbrook meteorite have been found since 1912, some as recently as 1991.
Moore gave a talk about meteorites to the Kiwanis Club at the Friendship Retirement village center in Tempe last month. Afterward, he received a note that McCleve, a resident of the center, would like to talk with him.
Some of the pieces of the Holbrook meteorite at ASU were part of Foote's collection, so some may have originally been picked up by McCleve's father, Moore said.
McCleve has remembered the meteor many times in the past 86 years.
"That was the most terrifying time in all my years," she said, "those few seconds of the meteor coming toward us."
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline dellenit

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 153
Re: Poster
« Antwort #5 am: Februar 17, 2015, 10:15:11 Vormittag »
Hallo Andi,

toller Druck des Elbogen-Eisens, wo hats denn das zum kaufen gegeben?

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3947
  • Der HOBA und ich...
Re: Poster
« Antwort #6 am: Februar 18, 2015, 13:27:07 Nachmittag »
Moin Bernd!

Einen schönen Thread hast Du hier eröffnet. Da muss ich gleich was beitragen:

Hier ein Poster, welches besonders Michael entzücken dürfte: "30th Anniversary Allende and Murchison" mit einer Größe von ca. 83,5 x 59 cm. (Das gute Stück hängt in einer dunkleren Ecke bei mir im Flur hinter Glas. Leider ist das Licht hier sehr schlecht.)

Offline Murchison´s friend

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2350
Re: Poster
« Antwort #7 am: Februar 18, 2015, 13:33:18 Nachmittag »
Hier ein Poster, welches besonders Michael entzücken dürfte"



stimmt zu 100% lieber lithoraptor,
dieses mein einziges Poster hängt bei uns im Schlafzimmer !!!

LG,
Michael
Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3947
  • Der HOBA und ich...
Re: Poster
« Antwort #8 am: Februar 18, 2015, 13:35:52 Nachmittag »
Nun ja, als Sammler unserer Breiten kommt man an Neuschwanstein nicht vorbei. Als 2012 das RKM die "10 Jahre NeuschwanSteine" Sonderschau ins Leben gerufen hat, wo alle gefundenen Stücke dieses EL6 gezeigt wurden, gab es dieses Plakat (ca. 59,5 x 42,3 cm) hier:
« Letzte Änderung: Februar 18, 2015, 14:00:24 Nachmittag von lithoraptor »

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3947
  • Der HOBA und ich...
Re: Poster
« Antwort #9 am: Februar 18, 2015, 13:59:43 Nachmittag »
2012 wurde dann auch am Ochsenälpelekopf eine Info-Tafel zum Fall von Neuschwanstein gesetzt: http://www.all-in.de/nachrichten/lokales/Dem-Feuerball-ein-Denkmal-am-Ochsenaelpelekopf-gesetzt;art26090,1173898,B
Kurz danach gab es das "Neuschwansteinfest" zu dem sich viele Meteoriten-Freunde in Nördlingen eingefunden hatten. Bei diesem Event konnte ich dann einige Highlights meines Sammlerlebens ergattern - zum einen eine "Vollscheibe von Neuschwanstein III" :einaugeblinzel: und ein verkleinertes Original (ca. 60,5 x 40,5) eben jener Tafel am Ochsenälpelekopf von Dieter Heinlein.

Gruß

Ingo

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4055
Re: Poster
« Antwort #10 am: Februar 18, 2015, 18:40:49 Nachmittag »
Das gute Stück hängt in einer dunkleren Ecke bei mir im Flur hinter Glas. Leider ist das Licht hier sehr schlecht.

Hallo Ingo, Michael B. und Süchtlinge,  :laughing:

Dieses Poster ist so genial, dass ich es mal aus dem Rahmen genommen, auf den Boden gelegt und von einer Leiter aus (84 x 59.5 cm!) fotografiert habe. Vielleicht verspürt ja der eine oder andere "Süchtling" nun doch Lust, sich bei M.B. ein Exemplar dieses "guten Stückes" zu bestellen!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 852
Re: Poster
« Antwort #11 am: Februar 18, 2015, 19:48:59 Nachmittag »
Noch 2 Stück vorhanden: Format 40x60 cm

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 852
Re: Poster
« Antwort #12 am: Februar 18, 2015, 19:50:44 Nachmittag »
Noch eines vorhanden: Format 5ß x 50 cm

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4055
Re: Poster
« Antwort #13 am: Februar 19, 2015, 14:56:01 Nachmittag »
20th ESLAB Symposium on the Exploration of Halley’s Comet, 27-31 October 1986, Heidelberg (Postergröße: 56 x 42 cm - zugeschnitten)

Eines meiner Lieblingsposter, das ich 1986 in Heidelberg ergatterte. Es war das letzte, das auf dem Tisch lag und ich war gottseidank 1 Sekunde schneller als ein anderer Besucher, der danach greifen wollte. Es ist nicht der Halley’sche Komet, der darauf am Himmel über Heidelberg zu sehen ist. Vielmehr handelt es sich um den großen Kometen von 1618. Er war vom 18. November bis zum Januar 1619 zu beobachten und war wesentlich größer als der Halley’sche Komet im Jahr 1607. Übrigens bestand Kepler (1571-1630) damals ganz zu Unrecht darauf, dieser Komet würde auf einer geraden Bahn im Raum dahinziehen. Es existiert z.B. auch eine Schrift aus Frankfurt, auf der dieser Komet zu sehen ist: Beschreibung des neuen Kometen so im November des abgelaufenen 1618. Jahres im Orient … gesehen worden.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Poster
« Antwort #14 am: Februar 20, 2015, 00:27:56 Vormittag »
Dieses Poster hat auch jahrelang in meiner alten Wohnung im Flur in einem schönen
Rahmen gehangen, aber nach dem Umzug habe ich es noch nicht geschafft, es wieder
an eine Wand zu hängen. Fast schon ein "moderner Klassiker", würde ich mal sagen!
Originell designed - dahinter eine Idee und die dazu passende praktische Gestaltung.
Ob man es aber heutzutage noch bestellen kann, weiß ich nicht. Einen Versuch ist es
vielleicht wert. Kontakt: Michael Buckler, Waldkirch. Alles Weitere kann man ergoogeln...

Alex

PS: ein Direktabzug von dem Elbogen-Eisen-Poster würde mich auch sehr interessieren.
Hattest Du das nicht mal in Deinem Angebot, Haschr? Noch erhältlich? Oder wo jetzt?
Sehr interessiert daran...



Das gute Stück hängt in einer dunkleren Ecke bei mir im Flur hinter Glas. Leider ist das Licht hier sehr schlecht.

Hallo Ingo, Michael B. und Süchtlinge,  :laughing:

Dieses Poster ist so genial, dass ich es mal aus dem Rahmen genommen, auf den Boden gelegt und von einer Leiter aus (84 x 59.5 cm!) fotografiert habe. Vielleicht verspürt ja der eine oder andere "Süchtling" nun doch Lust, sich bei M.B. ein Exemplar dieses "guten Stückes" zu bestellen!

Bernd  :winke:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung