Autor Thema: Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz  (Gelesen 14563 mal)

Offline Mikey

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 30
Re: Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz
« Antwort #75 am: April 12, 2019, 09:58:11 vorm. »
Dein schöner Stein inspiriert mich auch etwas zu zeigen zum Thema:
Einen nichtssagenden Quarz aus einem Haimatbächel gefischt
Zweite Seite zeigt die wunderbar ausgearbeitete Hälfte eines ca. 2 cm großen Kristalls. Wie sowas wohl entsteht? Sieht künstlich hergestellt aus.
Wie würdet Ihr den bunten Stein in der Waschschüssel schneiden? Er ist ca. 3 cm groß. Oder sollte ich ihn im ganzen lassen und nur lackieren?

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 722
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz
« Antwort #76 am: April 13, 2019, 12:18:13 nachm. »
Hallo Mikey,
schöne Quarze!
Ich glaube wir haben die gleichen Macken, Angeln und schöne Steine fischen:einaugeblinzel:

Ich komme an den bunten Quarzen, die farblich etwas aus der Reihe tanzen, auch nicht vorbei.
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 722
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz
« Antwort #77 am: April 13, 2019, 12:23:29 nachm. »
Quarz in der Goldwaschschüssel:

Dein 182052.jpg könnte evtl. sogar ein Achat (Ametyst-Quarz) sein!
Ich würde den so schneiden:
Von links oben in der Mitte nach rechts unten (rote Linien/Pfeile). 
Auf keinen Fall aber lackieren oder zerkloppen!  :aua:

Zu meiner Antwort #75 hat leider kein Geologe eine Idee?  :nixweiss:

Gruß Ehrfried
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Mikey

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 30
Re: Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz
« Antwort #78 am: April 14, 2019, 08:52:47 vorm. »
Hallo Ehrfried,
danke für Deine Antwort und den Tip.
Habe mich sicherlich verwirrend ausgedrückt ...."Stein in der Schüssel schneiden".... nee nee, meinte Stein liegt in der Schüssel, wie würdet Ihr ihn schneiden (ohne Schüssel :wow:)
Deine Quarze sind herrlich. Mich faszinieren solche Farben zwischen den (bei mir) liegenden Basalten, wenn da mal was andersfarbiges glänzt.
Zum Schneiden werde ich den Stein vermutlich ins Geozentrum Zittau bringen. Denke dort wird mir geholfen.
Euch wünsche ich Glück Auf, und viele schöne Funde.
Beste Grüße aus dem verschneiten Zittau.

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 722
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz
« Antwort #79 am: April 29, 2019, 13:48:21 nachm. »
Lausitzer „Schnitt- und Polierprofis“ lösen auf:

6 cm Gestein aus Antwort #75 ist angeblich ein Flasergneis !  :wow:
Da ich noch ein ähnliches Stück von 8 cm gefunden habe, nahm ich gestern beide mit zur Bestimmung - Mineralientag in Domsdorf (Brikettfabrik Luise), Bild 30c.

Hier mal meine vier Lausitzer Gesteinsumwandlungen!

Ehrfried
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 722
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz
« Antwort #80 am: April 30, 2019, 10:50:25 vorm. »
und weiter:

Selber Schneiden macht zwar mehr Spaß,
aber da ich es bis zur Lausitzer Mineralienbörse im August (Diamantsäge NATZ) nicht erwarten kann (bin schon ganz unruhig), ging es mit neuen Fundstücken am Sonntag zur Bestimmung, Übergabe und Schnittabstimmung an Lausitzer Achat-Schneider   :talk:  (3 Leute, drei Meinungen!)

Hier schon mal die Oberflächenansichten, mal sehen wie mich demnächst die polierten Schnittflächen erfreuen!

Nr. 1 Tagebau: glänzt im trockenem Zustand schon wie eine Speckschwarte! Ist vermutlich innen Weiß?
Das Dunkelbraun und Dunkelgelb sind angeblich Verfärbungen durch Eisenhydroxid im Braunkohle-Tagebau.

Nr. 2 Tgb.: sieht zwar so aus, ist aber wahrscheinlich kein Schriftgranit?  :gruebel:

Nr. 3 Tgb.: mal kein großer Findling, sondern ein seltenes, handgroßes Stück aus dem Abraum, als Beleg für die Eiszeiten in unserer Gegend.

Nr. 4 Tgb.: könnte ein Achat sein?

Nr. 5 Schlottwitz: ist ungeschnitten schon ein Hingucker und wird in drei Teile zerlegt (1x Quarzabfall).

Ehrfried  :winke:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Steinpilz

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 78
Re: Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz
« Antwort #81 am: April 30, 2019, 16:49:16 nachm. »
Hallo Ehrfried, :hut:

schöne Steinchen, die Du da wieder gefunden hast! Könnte Deine Nr. 1 eine Feuersteinbrekzie sein? Wette um ein Bier, dass der innen nicht nur weiß ist. :prostbier:

Grüße in die Lausitz :winke:

Michael

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 722
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz
« Antwort #82 am: Mai 01, 2019, 09:47:54 vorm. »
Hallo Michael,
wenn es ein Feuerstein wäre, hätte ich schon einen Anruf vom „Schnittmeister“ erhalten, denn die Dinger schneidet er aus bestimmten Gründen (Splitter, Härte, Abnutzung?) nicht so gerne!
Zuerst dachte ich bei Nr. 1 an gelben Bernstein mit braunen Verunreinigungen, aber für Bernstein war das 8 cm Stück viel zu schwer!

Ähnliche, bernsteinfarbene Feuersteine von 6 bis 14 cm waren auch zu finden, die waren aber bedeutend schwerer als Nr.1. (Siehe Bild)

Es bleibt spannend, ob der innen weiß ist? Ich glaub auch nicht daran, vermute Hornstein.

 :prostbier:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 722
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz
« Antwort #83 am: Mai 01, 2019, 10:09:06 vorm. »
Ostereier- und Diamanten-Suche :
Die 7 jährige Enkelin war auch bei der Suche dabei und hat mit ihren Adleraugen schöne Elbe-Quarze gefunden,
von 3 mm!  :unfassbar: bis 6 cm!

Opa, sind das Diamanten? Natürlich, man will ja keinen Streit!  :einaugeblinzel:

Glück auf zum 1. Mai
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 722
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz
« Antwort #84 am: Mai 05, 2019, 14:48:08 nachm. »
Zu Antwort #81:
Viel Arbeit und viel Schönheit - von der Diamantsäge zur Politur.

Nr. 1: 8cm, Brekzie, Quarz/Hornblende
Michael - richtig gewettet! Wir hatten beide auf nicht nur innen weiß getippt.
Aber der Schnittmeister lag mit innen weiß und nicht bernsteinfarben auch richtig,
er hat nur schwarz vergessen.

Nr. 2: 11cm, Granit
Eindeutig kein Schriftgranit! Kann jedenfalls nichts lesen.  :einaugeblinzel:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 722
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz
« Antwort #85 am: Mai 05, 2019, 14:53:57 nachm. »
Nr. 3: 8cm, siehe Antwort 81

Nr. 4: 6cm, Lydit
Schon erstaunlich wohin die schönen Farben der Oberfläche verschwunden sind.
(Wollte ja eigentlich keinen Lydit mehr schneiden)

Nr. 5: Korallenachat, Einfach nur der Hammer!
Aus den 15 cm Rohling sind zwei schöne 9 cm und 7 cm Endstücke geworden.
Wie der Schnittmeister sagt, will er aus dem Quarzmittelstück (war ja für mich eigentlich Abfall) auch noch zwei schöne Stücke zaubern. Aber das kann jetzt dauern.

Gruß Ehrfried  :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Steinpilz

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 78
Re: Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz
« Antwort #86 am: Mai 05, 2019, 17:04:21 nachm. »
Tolle Steine, tolle Bilder Ehrfried :super:

 :hut:
Michael

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 722
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz
« Antwort #87 am: Mai 25, 2019, 10:01:30 vorm. »
 :wc:, … mal wieder etwas zum Gucken aus der Lausitz:

Zwar nichts für die Vitrine, aber sie fallen förmlich und farblich aus der Masse der hellen Kieselsteine heraus!
Eine Jaspisbrekzie und zwei Quarzporphyre (4 und 6 cm), das könnten Geschiebe aus dem Norden sein?  :gruebel:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 722
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz
« Antwort #88 am: Mai 25, 2019, 10:04:40 vorm. »
… und zerquetschte Lydite und Quarz aus dem Braunkohletagebau.

Mit 7 bis 8 cm außergewöhnlich große Stücke, aber ein Schnitt lohnt nicht!

Gruß Ehrfried  :winke:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 125
Re: Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz
« Antwort #89 am: Mai 25, 2019, 14:48:37 nachm. »
Hallo Ehrfried,

Dein Stein Nr. 17 kam hier an, als ich gerade einen ähnlichen auf dem Tisch hatte. Ich denke, dass es sich auch bei meinem um einen Lydit handeln wird. Kleinere derartig gequetschte habe ich schon hin und wieder hier gefunden, dieser ist mit etwa 85 x 45 x 30 mm und 185 Gramm schon ein etwas größerer. - So schöne farbige, wie Du sie hier zeigst, fand ich bisher noch nicht. Solche schönen Steine zu schneiden wäre doch eine Schande; und nützen würde es eh nichts.

Ich hänge meinen hier mal zum Anschauen an.

Besten Gruß
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung