Autor Thema: Fund auf Rügen  (Gelesen 1130 mal)

Offline jondelmal

  • Neuling
  • Beiträge: 2
Fund auf Rügen
« am: Mai 19, 2015, 10:44:04 vorm. »
Hallo zusammen,
ich stelle mich kurz vor. Mein Name ist Jörg, 49 Jahre alt, sammle gelegentlich Steine und Fossilien. Vor Jahren fand meine Tochter einen seltsam schweren Stein am Strand. Er ist schwach magnetisch und hat partiell eine dunkle Kruste. Nun möchten wir gern wissen, worum es sich da handelt. Bestimmt kann uns hier jemand weiterhelfen ?!
Angaben zum Stein:
Gewicht:725g / Länge: 100 mm / Breite: 80 mm / Höhe: 48 mm / Dichte: 2,9 g/cm³ / schwach magnetich / Metallflitter, teilweise rund mit dunklem Rand / partiell dunkle Kruste 0,3mm - 1mm / Fundort: Geröllstrand Kap Arcona/Rügen

Gruß
Jörg

 

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1044
Re: Fund auf Rügen
« Antwort #1 am: Mai 19, 2015, 12:29:27 nachm. »
Hallo,

das ist ein eisenhaltiger Sandstein, in dem Eisenoxide dunkle Adern und Krusten bilden. Ist in Norddeutschland nicht ganz selten, soweit ich weiß.

Gruß,
Holger

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Fund auf Rügen
« Antwort #2 am: Mai 19, 2015, 16:57:30 nachm. »
Hallo Jörg,

willkommen bei uns im Forum!

@ Holger
Ich wollte vorhin mich auch schon Richtung Sandstein äußern,
da ich mir aber nicht 100%ig sicher war, habe ich lieber euch den Vortritt gelassen! :angst:


 :winken:  MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline jondelmal

  • Neuling
  • Beiträge: 2
Re: Fund auf Rügen
« Antwort #3 am: Mai 19, 2015, 18:23:30 nachm. »
Aha! Vielen Dank für Eure Einschätzung!!!
Wie Sandstein sieht er wirklich aus, es haben mich halt nur die Kruste und die runden Metalleinschlüsse irritiert...

Viele Grüße
Jörg

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung