Autor Thema: Barratta  (Gelesen 1533 mal)

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3810
Barratta
« am: Juni 09, 2015, 20:30:12 nachm. »
Barratta (L4; S4; schwarz; enthält metallisches Kupfer)
Reklassifizierung 2006 (ursprünglich L3.8).
Australien, New South Wales
Erster Fund: 1845

Es wurden über mehrere Jahre hinweg insgesamt 5 Steine gefunden. Jeweiliges Gewicht: 145, 31, 48, 48, und 175 Pfund.

Diese Teilscheibe wiegt 12 Gramm, stammt von David New (1987) und besticht durch ihre zahllosen, dicht an dicht stehenden Chondren, einige davon "armored", d.h. sie sind vollständig von einem Saum aus FeNi und/oder Troilit umgeben. Barratta ist reich an FeNi und feinkristallinem Troilit.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Allende

  • Moderator
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 782
Re: Barratta
« Antwort #1 am: Juni 10, 2015, 20:30:39 nachm. »
Hoi Bernd und Forum

Ja, ein Barratta-Scheibli habe ich auch in meinem Steinhaufen gefunden. Aussen mit deutlich spürbaren Regmaglypten dran. Bernd, bitte nicht erschrecken wegen der Grösse. :platt:

Den Dünnschliff - einen Augenweide - stelle ich später am Abend hinein.

Ob L4 (wie ganz früher) oder L3.8 (bis 2006) oder wieder L4 (recommended) ist egal. Es ist SUPER Material!!!
Hier erst einmal die Scheibe.

Gruss, Allende
 :hut:

Offline Allende

  • Moderator
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 782
Re: Barratta
« Antwort #2 am: Juni 11, 2015, 20:56:55 nachm. »
So, da ist der, der Barratta-Dünnschliff.
Gruss, Allende
 :hut:

Offline Allende

  • Moderator
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 782
Re: Barratta
« Antwort #3 am: Juni 11, 2015, 20:58:41 nachm. »
Wie ich meine, ist es doch eher ein "gefühlter L3.8" als ein neu oder reklassifizierter L4 Chondrit.
Aber dass ist dann eher etwas für die Profi-Petrologen um diese Feinheit der Klassifikationsunterschiede zu erklären.

Bildausschitt ca. 8 x 6.5 mm, ohne Polarisationsfilter

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3810
Re: Barratta
« Antwort #4 am: Juni 11, 2015, 21:22:52 nachm. »
Rein visuell macht Barratta auch auf mich eher den Eindruck eines unäqulibrierten L3.x als ein L4 !

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung