Autor Thema: Aumieres, Frankreich (Fall: 1842)  (Gelesen 876 mal)

Offline Allende

  • Moderator
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 749
Aumieres, Frankreich (Fall: 1842)
« am: Juli 08, 2015, 13:53:19 nachm. »
Und noch eine historische Probe aus meinem Stein- und Eisenhaufen:

Name: Aumieres
F.O.: Lozere, Frankreich
Klasse: Stein, L6 Chondrit, geädert, Fa 24 mol%
Fall: 3. Juni 1842
Gesamtgewicht: Ca. 2 kg (angeblich ein Einzelstein…!?)

Sammlungsstück: ¾ individual 88.0g, ehemals aus J M DuPond Collection, via Swiss Met Lab (R. Bühler) im Januar 1991 erhalten. Durch einen späteren Schnitt parallel zur Bruchfläche wiegt das Stück heute nur noch 78.4g. Auf der polierten Fläche des Chondriten (sieht aus wie ein typischer L6) ist eine Schockader zu erkennen.

Gemäss MetBase 7.2 und Met Bulletin ist ein ca. 2 kg Einzelstein gefallen. Das hier vorgestellte ¾ Individual passt also nicht zu den Angaben. Andererseits stammt das Stück aus der früheren, bekannten und wichtigen J M DuPond Collection mit typischer DuPond-Markierungsnummer auf dem Stück. Ob eine Verwechselung in früheren Zeiten stattgefunden hat, ist aber nicht auszuschliessen. Ein visueller Abgleich mit der 1.43kg Hauptmasse des ehemaligen ca. 2kg Fallstückes in Paris, respektive eine Messung der magnetic susceptibility (Vergl. MAPS, 2003, 38, p. 251) könnte hier eine Klärung erbringen.

Hat jemand aus dem Forum noch ein weiteres Stück Aumieres zum Vergleich vorzustellen?

Gruss, Allende
 :hut:

Offline Allende

  • Moderator
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 749
Re: Aumieres, Frankreich (Fall: 1842)
« Antwort #1 am: Juli 08, 2015, 13:57:55 nachm. »
Und hier das Sammlungsetikett aus der J M DuPond Collection.

Achso, J M (Jim) DuPond stammt aus der DuPond Chemicals Dynastie...

http://www.dupont.com/

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung