Autor Thema: Djati-Pengilon  (Gelesen 1444 mal)

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3810
Djati-Pengilon
« am: August 22, 2015, 15:07:29 nachm. »
Djati-Pengilon, Java (H6; black)

Fall: 1884, Mar 19, 16:30 hrs

Ein Stein von etwa 166 kg fiel nach Detonationen und einer Feuerkugel in den Alastoeva Fluß.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Allende

  • Moderator
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 782
Re: Djati-Pengilon
« Antwort #1 am: August 29, 2015, 13:33:24 nachm. »
Gemäss Metbase-Info zu Fall und Verteilung von Djati-Pengilon steht dort zu lesen, dass 156 kg (Hauptmasse) in Bandung, Indonesien, wahrscheinlich wohl im National Geological Museum in Bandong aufbewahrt ist.

Ich habe leider nicht viel brauchbares zum Aussehen des Fallstückes gefunden. Die Masse scheint aber eine deutliche Orientierung mit Brust- und Rückseite gehabt zu haben. So ist es an meinem Sammlungsstück, planparallele Vollscheibe (Dimensionen: 350 x 158 x 5), im Bild erkennbar.

Das Material ist sehr homogen aufgebaut und sieht in der Nahaufnahme wie ein typischer H6 Chondrit aus. Einzig ein etwa 15 mm grosser, unförmiger Einschluss bringt ein wenig Abwechslung in das Material. Die Färbung der polierten Scheibe ähnelt "schwarzem Ebenholz" (ebony). So wird das Material im Internet beschrieben. Die Rückseite der Scheibe ist sehr glatt gesägt und dunkel-mausgrau.  :gruebel:
Gekauft von einem US-Händler im 2001.

Gruss, Allende
 :hut:


Offline Allende

  • Moderator
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 782
Re: Djati-Pengilon
« Antwort #2 am: August 29, 2015, 13:40:01 nachm. »
Eine schöne Metallader läuft auf der linken Seite der Scheibe (SW nach NE) durch das Material.
Die Detailaufnahme mit Bildgrösse 8 x 6.5 mm zeigt einen Ausschnitt mit durchlaufender Metallader.

Der Einschluss mit Übergang zur H6-Matrix, Bildausschnitt auch ca. 8 x 6.5 mm, zeigt die Fremdartigkeit des Einschlusses. Sieht fast ein wenig nach einem Impact Melt-Einschluss aus.

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1848
Re: Djati-Pengilon
« Antwort #3 am: August 29, 2015, 21:35:25 nachm. »
Sammlungsstück, planparallele Vollscheibe (Dimensionen: 350 x 158 x 5)

 :eek:
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung