Autor Thema: Parnallee  (Gelesen 1885 mal)

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3810
Parnallee
« am: August 24, 2015, 19:47:36 nachm. »
Parnallee, Indien (LL3.6; br; gas-rich; unequilibrated; microgabbro clasts; LL3.7)

Fall: 1857, Feb 28, 12 Uhr

Nach Detonationen fielen 2 Steine (Gewicht ca. 134 und 37 Pfund).

Parnallee hat eine große Bandbreite an Chondren und Klasten und besitzt eine bedeutsame Menge an Material planetaren Ursprungs.

Meunier S. (1871): «La roche de Parnallee est une brèche complexe et on y reconnaît des debris appartenant à des types météoriques très varies».

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6240
Re: Parnallee
« Antwort #1 am: August 24, 2015, 21:11:16 nachm. »
Parnallee, Indien (LL3.6; br; gas-rich; unequilibrated; microgabbro clasts; LL3.7)

Ein toller Meteorit, und in meinen frühen Sammlerjahren einer der ersehntesten
Wunschmeteorite für die Sammlung. Ich glaube, das hatte was mit Bob Haag zu
tun, auch wenn ich es woanders erworben habe. Gab es nicht mal ein Bild davon
in einem seiner Hefte? Kann ich momentan nicht verifizieren, da die Hefte nicht hier
liegen, sondern am Erstwohnsitz... [partslice, 14.6 g, 1998 bei Matt Morgan gekauft,
leider kein Foto dazu]

Alex

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1848
Re: Parnallee
« Antwort #2 am: August 25, 2015, 09:38:45 vorm. »
Ein toller Meteorit, und in meinen frühen Sammlerjahren einer der ersehntesten
Wunschmeteorite für die Sammlung. Ich glaube, das hatte was mit Bob Haag zu
tun, auch wenn ich es woanders erworben habe. Gab es nicht mal ein Bild davon
in einem seiner Hefte? Kann ich momentan nicht verifizieren, da die Hefte nicht hier
liegen, sondern am Erstwohnsitz...

Alex, die Hefte sind doch alle online verfügbar.  :belehr:
Parnallee ist z.B. hier, rechts oben, zu sehen:
http://www.meteorites.com/1992/pages/RobertHaag1992-39.htm

Dein damaliger Wunsch hatte wohl auch damit zu tun, dass LL3-Chondrite damals nicht so einfach zu kriegen waren, und Parnallee einer der wenigen LL3er war, von dem ab und zu mal Material verfügbar war.

:hut:
Herbert

"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6240
Re: Parnallee
« Antwort #3 am: August 25, 2015, 15:18:52 nachm. »
Alex, die Hefte sind doch alle online verfügbar.  :belehr:
Parnallee ist z.B. hier, rechts oben, zu sehen:
http://www.meteorites.com/1992/pages/RobertHaag1992-39.htm

Ah ja, danke Herbert!

Dein damaliger Wunsch hatte wohl auch damit zu tun, dass LL3-Chondrite damals nicht so einfach zu
kriegen waren, und Parnallee einer der wenigen LL3er war, von dem ab und zu mal Material verfügbar war.

Genau so ist es. Übrigens ist auf dieser Seite dieses Katalogs eine andere große "Diva" abgebildet, nämlich
der Ragland-Meteorit, der es vermutlich allein schon aufgrund dieses Fotos zu einer gewissen Berühmtheit
gebracht hat. Den wollten dann natürlich auch alle haben. [PS: aber das sollte man jetzt mit Parnallee nicht
vermischen, sonst wird der Thread verwässert, also sei es nur kurz am Rande erwähnt.]

:hut: Alex

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung