Autor Thema: Meteoritenfund in Hamburg  (Gelesen 36849 mal)

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 632
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #165 am: Dezember 24, 2018, 15:37:41 nachm. »
Und noch ein genialer Eintrag von Marc auf seiner Seite:

"Der erste Meteorit in der Antarktis wurde 1912 in der Antarktis entdeckt. "

Wer hätte das gedacht.

Grüße
Sigrid

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 632
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #166 am: Dezember 24, 2018, 16:18:58 nachm. »
Schade, leider habe ich diesen Vortrag verpasst:  :confused:

Zitat von Marc Seite:

 21. November 2018, 20:00 Uhr



Vortrag: 'Viel Lärm um Nichts? Der 'Urknall' und das dunkle Universum'



Das Universum - Unendliche Weiten ... von nichts?

Das Universum ist der leerste Platz den man sich vorstellen kann - und dennoch ist es eines der größten Rätseln.

Oder gerade deswegen.


Wo ist denn die Hälfte des Universum hin verschwunden?
  :platt:

Und was hat es mit der dunklen Energie auf sich?

Schon Shakespeare sagte: Viel Lärm um Nichts.

Um die großen Mengen an "nichts" im Universum, der dunklen Energie und der dunklen Materie, wird es in diesem Vortrag gehen.


   :totlach:

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2604
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #167 am: Dezember 28, 2018, 18:07:29 nachm. »
Hallo,

es befinden sich mindestens 7 Rechtschreibfehler allein in der vorstehenden Bewerbung dieses "Vortrags", inhaltliche Fragwürdigkeiten mal außer Acht gelassen. Es scheint, als würde ein Viertklässler zum Thema referieren.

Vielleicht ist genau das der Reiz an diesen Vorträgen? :gruebel:

Ja, ich weiß, so manch Hochbegabter hat eine Inselbegabung.

Leider ist kein Land in Sicht. :crying:

Gruß
Andi
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1934
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #168 am: Dezember 28, 2018, 19:44:58 nachm. »
...so manch Hochbegabter hat eine Inselbegabung...

 :lacher:
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #169 am: Dezember 29, 2018, 15:33:41 nachm. »
Iiiih...

"...bis 1969 japanische
Wissenschaftler 9 schwarze Meteoriten im Königin Fabiola Fell fanden."


Mich laust der Affe,
was dieser Ungewaschene alles herausfindet :eek:



"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline bernd

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #170 am: Dezember 29, 2018, 19:28:07 nachm. »
Oh weh, oh weh,
der Text von M.W. steht auch hier:
https://antarktis.ch/2000/01/01/meteoritenforschung/
----
Guten Rutsch ins neue Jahr.
Ich freue mich auf das nächste Meteoritenkolloquium.

Viele Grüße,
Bernd K. aus BS

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2604
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #171 am: Dezember 29, 2018, 21:26:09 nachm. »
Zitat
Oh weh, oh weh,
der Text von M.W. steht auch hier:
https://antarktis.ch/2000/01/01/meteoritenforschung/

Der Text von antarktis.ch steht eher auf der Seite von Marc Wiekhost, wie mir scheint. :einaugeblinzel:

Wie heißt es so schön? Frechheit siegt!
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6231
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #172 am: Dezember 30, 2018, 11:45:20 vorm. »
Nunja, es gibt halt Leute, die leben neben oder in ihren M-Haufen und stinken sich damit so durch. Gibt´s in allen Lebensbereichen, vor allem auch in der Politik, aber das ist hier natürlich kein Thema. Bezeichnend ist aber, dass es dann auch wieder Leute gibt, die so etwas goutieren, die in solche Vorträge gehen (...ok, wenn vielleicht auch eher ahnungslos und aus Neugier...), und bezeichnend ist aber auch, dass der Herr mit seinem Fake das Forum mit inzwischen 12 (!) Seiten beschäftigt (fast hätte ich "unterhält" gesagt, noch mal Glück gehabt, dass ich es nicht gesagt habe).

"Meet the press!" :gruebel:

:si03: Alex

Offline moldijaeger

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 336
  • Lausitzer Moldavit
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #173 am: Dezember 30, 2018, 20:24:47 nachm. »
Tja Alex, so sehr kann der M-Haufen aber nicht stinken, wenn ich sehe was der Herr Marc Wiekhorst noch für Facebook Freunde von geschätzten Meteorite Sammlern hat :fluester:!
Er hat da wohl richtig guten alte Freunde, die Ihm wegen der unschönen Sache nicht gleich die Freundschaft kündigen! :auslachl:

Grüße
Enrico


Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6231
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #174 am: Dezember 30, 2018, 22:33:33 nachm. »
Tja Alex, so sehr kann der M-Haufen aber nicht stinken, wenn ich sehe was der Herr Marc Wiekhorst noch für Facebook Freunde von geschätzten Meteorite Sammlern hat :fluester:!
Er hat da wohl richtig guten alte Freunde, die Ihm wegen der unschönen Sache nicht gleich die Freundschaft kündigen! :auslachl:

Moin Enrico,

kann ich nicht beurteilen, weil ich keinen Facebook-Account habe. Aber wenn´s denn so sein sollte, isses umso bedenklicher...

:hut: Alex

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1015
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #175 am: Dezember 31, 2018, 08:19:33 vorm. »
Die Sache mir Facebook sehe ich etwas differenzierter.

Erst mal allgemein finde ich den Begriff "Freunde" hier von Facebook etwas unpassend. Das haben andere Dienste meiner Meinung nach besser gelöst, z.B. "Follower" bei Twitter. Wenn ich bei FB mit jemandem "befreundet" bin, bedeutet es ja nicht automatisch dasselbe wie in der Realität.

Nun zum konkreten Fall. Die FB-"Freundschaft" aufkündigen hat aber auch zur Folge, dass man u.U. nicht mehr alle Beiträge sieht, die jemand postet. Wer also noch "befreudet" ist, kann wenigstens sehen, wenn wieder etwas "verzapft" wird. Andererseits möchte man sicher nicht mit solchen Personen in Verbindung gebracht werden. Da muss jeder selbst abwägen, was ihm wichtiger erscheint, bei mir war es schließlich Letzteres.
Viele Grüße
Jens

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2856
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #176 am: Dezember 31, 2018, 08:51:05 vorm. »
Was ist denn Facebook?
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2604
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #177 am: Dezember 31, 2018, 13:38:16 nachm. »
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 783
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #178 am: Dezember 31, 2018, 14:21:13 nachm. »
Zitat von: speul
Was ist denn Facebook?
(Ich will ja wegen dem Blödsinn keinen extra Thread aufmachen):

Aber Facebook ist das, wo jeder jedem mitteilt wann er Stuhlgang hat!  :fluester: :laughing:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6231
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #179 am: Dezember 31, 2018, 15:05:35 nachm. »
Zitat von: speul
Was ist denn Facebook?
(Ich will ja wegen dem Blödsinn keinen extra Thread aufmachen):
..
Aber Facebook ist das, wo jeder jedem mitteilt wann er Stuhlgang hat!  :fluester: :laughing:


Nein, das ist das, wo die Gesichtsbuchler Nutzerprofile an Cambridge-Analysten weitergeben
zum Zwecke von .... aber lassen wir das! Da steht dann auch das mit dem Stuhlgang drin..  :eek:

OK, belassen wir es beim meteoritischen Bezug: es gab, neben diesem hervorragenden Forum,
mal jahrelang eine recht aktive sog. US mailing list. Die gibt es immer noch, sie ist aber doch
reichlich informativ und personell ausgedünnt, weil, ja weil viele der Händler oder auch manche
der Sammler jetzt andere Wege gehen wollen, z. B. über dieses Unaussprechliche (siehe oben).
Zugegeben, ich kann das nur eingeschränkt beurteilen, weil ich diese sog. "sozialen Netzwerke"
nicht in ihrer digitalen Form nutze, sondern stattdessen die gute alte analoge Variante bevorzuge.
Ich habe aber punktuell, mit Hilfe meiner Bekannten, mal reinschauen können und bin sofort zu
der Überzeugung gelangt, dass das nix für mich ist. Mag auch sein, dass die Zeit hier über mich
hinwegrauscht, dann ist das eben so - no problem! - ich spreche hier ja auch nur für mich und
nicht für die Allgemeinheit. Nutze es, wer es mag und braucht.

Was mir bleibt, sind ein paar sehr gute persönliche Kontakte, die mir seit Jahren wertvoll sind,
auch wenn ich manche erheblich (!) besser pflegen sollte als ich es tue. Das ist übrigens auch der
Hauptgrund, wenn ich mal wieder zu ner Börse reise: Leute treffen, neben Steine gucken natürlich!

Ich wünsche allen Listees hier einen guten Rutsch, auch wenn es gerade draussen nicht allzu
rutschgefährlich aussieht derzeit!

:si04: Alex :si06:

(...der gerade mal wieder auf Lanzarote war und ein paar sehr hübsche Olivin-Basalte aus einem
Lavafeld rausgeholt hat, in dem sie so um die 285 Jahre lang unberührt rumgelegen haben...)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung