Autor Thema: Meteoritenfund in Hamburg  (Gelesen 36852 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5252
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #30 am: November 08, 2015, 14:38:24 nachm. »

Offline Regine

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 87
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #31 am: November 08, 2015, 14:44:42 nachm. »
Armselig.

Offline Andreas Gren

  • FirmenSponsor
  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 466
  • Let's rock
    • Meteoritenhaus
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #32 am: November 08, 2015, 14:53:24 nachm. »
Wer steckt dahinter?

Hallo Karmaka,
ich kann nicht ganz folgen, ist das der Grund warum Herr Moehl die BILD Mitarbeiter bereits kannte oder entlarvt das Herrn Moehl als Hochstapler?
Danke
Gruß
Andi
"Without deviation from the norm, progress is not possible."
- Frank Zappa -

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5252
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #33 am: November 08, 2015, 14:56:53 nachm. »
Gute Frage, Andi!

Ich weiß es nicht, hoffe aber es wird sich nun schnell aufklären.

War eventuell ein Blick vom Balkon oder vom Gehweg aus die Inspiration für die Veröffentlichung dieser Geschichte?

FOTO

 :nixweiss:
« Letzte Änderung: November 08, 2015, 15:13:32 nachm. von karmaka »

Offline Murchison´s friend

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2119
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #34 am: November 08, 2015, 17:41:43 nachm. »
Grüß Euch,

eins versteh ich nicht :

Mark hat sicher ein großes Wissen, was Meteorite betrifft.
Dann kann mir niemand erzählen, wenn er schon so einen Met im Gemüsebeet findet, daß er da nicht sofort stutzig wird, warum der 1. sooo frisch aussieht, und 2. warum er an der Oberfläche liegt !
Der Beetbesitzer hat doch sicher heuer im Frühjahr umgegraben und neues Gemüse angesetzt, also kann Mark nicht davon ausgehen, daß das ein Fall von 2014 sein kann.
Und 3. : so einen Winzling in so einem Beet finden grenzt fast an ein Wunder !

Ob wir je die Wahrheit erfahren - ich glaube nicht !

LG,
Michael

Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2604
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #35 am: November 08, 2015, 21:30:53 nachm. »
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline MarkymarC

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 42
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #36 am: November 08, 2015, 23:49:30 nachm. »
Hallo,

ich versuche schon seit einiger Zeit hier drei Fotos vom Fund zu posten, klappt aber leider nicht:-(
Erst zu groß, nun falsche Endung.... :gruebel:
Hoffe das bekomme ich dann noch mal hin zeitnah.

Ich würde sagen, der Fund ist ein ehemaliger Chely aus meiner Box.
Wäre mir wahrscheinlich erst mal nicht aufgefallen.
Danke für das alte Foto  :super:

Ich bin nun der ganzen Sache auf den Spuren.
Natürlich gebe ich hier auch umgehend Infos,
sollte sich etwas zur Klärung tun.

Marc

Offline Haschr Aswad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 720
    • Meteorite Recon
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #37 am: November 09, 2015, 10:26:18 vorm. »
Diese Geschichte beschädigt die Glaubwürdigkeit einer ganzen community. Um den Schaden zu begrenzen, bedarf es einer unmissverständlichen Klarstellung an die berichtenden Medien und an die bereits involvierten Wissenschaftler, dass es sich nicht um einen "neuen Hamburger Meteoritenfall", sondern um einen platzierten Meteoriten handelt.

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1843
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #38 am: November 09, 2015, 11:03:52 vorm. »
Diese Geschichte beschädigt die Glaubwürdigkeit einer ganzen community.

Leider sind solche Vorfälle wie der "Meteorit von Humbug*) Hamburg" Wasser auf die Mühlen all jener, welche die Meinung vertreten, Meteoriten hätten in privater Hand nichts verloren. Gerade in Zeiten, in denen ein Kulturgütergesetz mit strengen Reglementierungen für private Sammler installiert werden soll, ein Image-Super-GAU für unsere Community.

:hut:
Herbert

*) Humbug: Etwas, was sich bedeutsam gibt, aber nur Schwindel ist. (Quelle: Duden)
« Letzte Änderung: November 09, 2015, 12:03:17 nachm. von herbraab »
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2604
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #39 am: November 09, 2015, 18:43:08 nachm. »
Hallo,

ich versuche schon seit einiger Zeit hier drei Fotos vom Fund zu posten, klappt aber leider nicht:-(
Erst zu groß, nun falsche Endung.... :gruebel:
Hoffe das bekomme ich dann noch mal hin zeitnah.

Ich würde sagen, der Fund ist ein ehemaliger Chely aus meiner Box.
Wäre mir wahrscheinlich erst mal nicht aufgefallen.
Danke für das alte Foto  :super:

Ich bin nun der ganzen Sache auf den Spuren.
Natürlich gebe ich hier auch umgehend Infos,
sollte sich etwas zur Klärung tun.

Marc

Hallo Marc,

um es mal harmlos auszudrücken: Mir wäre das an Deine Stelle mehr als peinlich. Wieviele Chelyabinske muss man verkaufen, um sein eigenes Stück nicht mehr zu erkennen?

Andi
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3894
  • Der HOBA und ich...
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #40 am: November 09, 2015, 21:34:49 nachm. »
Moin!

Diese Geschichte beschädigt die Glaubwürdigkeit einer ganzen community. Um den Schaden zu begrenzen, bedarf es einer unmissverständlichen Klarstellung an die berichtenden Medien und an die bereits involvierten Wissenschaftler, dass es sich nicht um einen "neuen Hamburger Meteoritenfall", sondern um einen platzierten Meteoriten handelt.
Das sehe ich auch so. Finde es zudem nötig den/die Drahtzieher hinter der ganzen Nummer zu erwischen. Wenn jemand glaubt, dass er es mit seinem IQ mit dem versammelten Intellekt einer ganzen Community aufnehmen und diese dann ins Lächerliche ziehen kann (ob nun gewollt oder nicht), dann irrt er - aber gewaltig. Was für eine Eitelkeit, was ein Hochmut, der ja bekanntlich vor dem Fall kommt...

Leider sind solche Vorfälle wie der "Meteorit von Humbug*) Hamburg" Wasser auf die Mühlen all jener, welche die Meinung vertreten, Meteoriten hätten in privater Hand nichts verloren. Gerade in Zeiten, in denen ein Kulturgütergesetz mit strengen Reglementierungen für private Sammler installiert werden soll, ein Image-Super-GAU für unsere Community.
Nun ja, solche Platzierungen und Täuschungen hat es auch in der Geschichte der Wissenschaft immer wieder gegeben. Man denke da etwa an so prominete Beispiele wie Cope und Marsh (Knochenkrieg) oder die Beringer'schen Lügensteine. :fluester: Wenn sowas in der hehren Wissenschaft vorkommt, dann darf man sich nicht wundern, wenn es auch dem Otto Normalbürger nicht fremd ist.

Gruß

Ingo

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3894
  • Der HOBA und ich...
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #41 am: November 09, 2015, 21:40:14 nachm. »
Aufgrund seiner Probleme beim Hochladen der Bilder des "HH-Chelys" hat Marc mich gebeten, dies für ihn zu tun. Hier sind die Bilder:

Offline MarkymarC

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 42
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #42 am: November 09, 2015, 22:34:11 nachm. »
 :hut:

Vielen Dank Ingo für die Fotos :super:

Ich habe mich nochmals ua auch an Herrn Heinlein gewendet und noch mal brauchbare Tips bekommen.
Auch versuche ich etwas über Bild und Hamburg1 noch zu erfahren, weis aber nicht wieviel ich dort erfahren werde.
Vielleicht bekomme ich aber wenigstens einen offiziellen Beitrag zum Fake-Fund hin (mit etwas Druck ggf).
An den Verein Mensa brauche ich mich wohl nicht zu wenden, da dort der gewisse Herr ganz oben sitzt (was ich bis jetzt gar nicht wusste).
Versuchen werde ich natürlich alles.
Und dann auch noch mal ganz direkt beim persönlichen Hauptverdächtigen.

Soweit zum persönlichen Update.



Offline Andreas Gren

  • FirmenSponsor
  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 466
  • Let's rock
    • Meteoritenhaus
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #43 am: November 09, 2015, 22:43:25 nachm. »
Habe Heute mit Herrn Moehl telefoniert, der doch sehr erstaunt war dass Ihm in einem öffentlichen Forum ,ohne Ihn darauf hinzuweise, unterstellt wird den Meteoriten dort platziert zu haben.

Einen Meteoriten der vorher nachweislich über ein Jahr in Marcs Besitz war , ja der gleiche Marc der ihn dort gefunden haben will und ihn nicht wiedererkannt hat!

Habe den Eindruck hier läuft das Spiel "was nicht sein darf, kann nicht sein", nämlich dass jemand aus unsere Mitte sich dazu hinreißen ließ einen Meteoriten Fall zu fingieren.


Ingo, als IMCA Mitglied stelle ich hiermit den Antrag an die IMCA den Fall zu untersuchen.
Sollte diese lose Form der Antragstellung über das Forum an ein IMCA Bord Mitglied nicht den IMCA Statuten entsprechen würde ich Dich bitten mir den offiziellen Weg mitzuteile. Danke.

Gruß
Andi
"Without deviation from the norm, progress is not possible."
- Frank Zappa -

Offline MarkymarC

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 42
Re: Meteoritenfund in Hamburg
« Antwort #44 am: November 09, 2015, 22:48:18 nachm. »
 :bid: das macht es jetzt für mich leider schwieriger.
Ich wollte Herrn Moehl dazu erst nach Rückmeldungen kontaktieren.
Ich kann leider keine Fäden in den Medien spielen lassen.

Ich sollte jetzt schlafen gehen. Gute Nacht :confused:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung