Autor Thema: Medizin aus Meteoriten  (Gelesen 2588 mal)

Offline volitans

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 143
Medizin aus Meteoriten
« am: Januar 09, 2016, 21:45:17 nachm. »
 Hilfe !
Nach Nashornhörnern, Tigerpenisen und diverser anderen Tierteilen sind jetzt auch noch unsere Steine gefährdet. :lacher:

https://www.facebook.com/events/364633663605809/

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Medizin aus Meteoriten
« Antwort #1 am: Januar 09, 2016, 22:02:34 nachm. »
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Chondrit 83

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 964
Re: Medizin aus Meteoriten
« Antwort #2 am: Januar 10, 2016, 02:56:26 vorm. »
 :bid: :bid: :bid: :bid: :bid:

Aua  :dizzy:
Mit einem Gibeon hat’s begonnen....

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3798
Re: Medizin aus Meteoriten
« Antwort #3 am: Januar 10, 2016, 11:22:29 vorm. »
Aua  :dizzy:

A propos "Aua":

McSWEEN H.Y. (1999) Meteorites and Their Parent Planets (Cambridge University Press, p. 145):

"On a September morning in 1886, several meteorites fell near the village of Novo Urei... one of the stones was soon recovered by local peasants, whereupon it was broken apart and eaten. The motivation for this rather unusual action is not known, but this constituted an impressive feat from a dental perspective, because the meteorite contained numerous small diamonds."

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).


Offline OrgaMet

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 250
  • OrgaMet
Re: Medizin aus Meteoriten
« Antwort #5 am: Januar 10, 2016, 12:37:41 nachm. »

.. und im selben Sinne: Celest-Jewel-Ale http://www.dogfish.com/community/blogfish/members/justin-williams/celest-jewel-ale-brewed-with-moon-dust-served-in-space-suit-koozies.htm-0  :prostbier:

... sowie das METEOR Bier was 2014 in Ensisheim zum 30. die "Cuvée de la Météorite" ein Met im Bierfass liegen hatte:



Habe noch ne Flasche im Keller ... wir Zeit sie auf zu machen, Schoenes WE !

Phil

Offline rbartoschewitz

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 146
Re: Medizin aus Meteoriten
« Antwort #6 am: Januar 10, 2016, 12:54:29 nachm. »
Um die Authentität zu wahren, haben sie ja wohl auch ein Stück vom Ensisheim-Meteoriten benutzt!?

Rainer

Offline OrgaMet

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 250
  • OrgaMet
Re: Medizin aus Meteoriten
« Antwort #7 am: Januar 10, 2016, 13:08:32 nachm. »

... nein  :smile: ... zum Glueck nicht ! soweit ich informiert bin ... kamm die Idee vom Gardian-Team dachdem sie das Jahr zuvor die Räume nach der Messe sauber gemacht hatten und ein NWA von paar kg in einer Ecke gefunden hatten ... der wurde im Stück eingetunkt ... reine Symbolik ... der Chemodiversität im Bier hat es wenig gebracht ...

... allerdings wer weiss was alles in (Metall)Organik in Meteoriten ist ... und besonders wer weiss das man nicht weiss was alles drin sein kann  :dizzy: würde Met-Staub in größeren Mengen nicht unbedingt schlucken  :prostbier:
LG Phil.

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1925
Re: Medizin aus Meteoriten
« Antwort #8 am: Januar 10, 2016, 15:20:11 nachm. »
 
Zitat
... und besonders wer weiss das man nicht weiss was alles drin sein kann

Ur-Bakterien……
  :gruebel:

Datenquelle:

http://www.dailygalaxy.com/my_weblog/2011/03/nasa-scientist.html

http://www.huffingtonpost.com/2013/09/30/celest-jewel-ale_n_4018855.html -> Mond-Bier

http://i.huffpost.com/gen/1381622/thumbs/o-CELESTJEWELALE-570.jpg?2

Gibt es Erfahrungsberichte zum Meteoritenbier/Meteoriten-Essenz die davon getrunken haben?


Positiv/Negativ?


Grüsse  :hut:
Achim

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1940
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Medizin aus Meteoriten
« Antwort #9 am: Januar 10, 2016, 16:08:06 nachm. »
Moin,

durch die große Hitzeeinwirkung beim Flug durch die Atmosphäre, ist in einem Meteorit garantiert alles hinüber, was darin an Proteinstrukturen vorhanden ist.
Stichwort: Denaturiert.

Wer vergisst einen Meteorit von mehreren Kilo auf der Messe?  :unfassbar:

Gruß
Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline OrgaMet

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 250
  • OrgaMet
Re: Medizin aus Meteoriten
« Antwort #10 am: Januar 10, 2016, 17:34:28 nachm. »

Hallo Jörg ... leider falsch !  :dizzy:
... waere es so wuerde auch alles in den Kabinen denaturiert sein wenn die Space Shuttels zurück kommen ! nur die oberen mm sind von der Temperatur beeinflust / es bildet sich ein Plasma ... alles passiert auf der Oberfläsche - und der Temperaturgradient nach innen ist abhängig des Gesteins ! Es gibt Berichte wo Leute die Meteoriten in die Hand genommen hatten gleich nach dem Fall - sie waren kalt ! :super:
LG Phil.
PS: ich rede nie von Bakterien etc wenn es um Meteoriten geht sondern nur immer von der komplexen Organik - kleine Moleküle bis Kerogene (keine Proteine etc !!)

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1940
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Medizin aus Meteoriten
« Antwort #11 am: Januar 10, 2016, 19:33:11 nachm. »
Moin Phil,

habe nochmal gegooglet.
Stimmt, was Du sagst.
Das Innere bleibt (größenabhängig) rel. kühl.

Gruß
Jörg

Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6238
Re: Medizin aus Meteoriten
« Antwort #12 am: Januar 12, 2016, 00:45:09 vorm. »
Maitre Jean-Marie Blosser sollte auf seinen Blutdruck achten - der Kopf ist ja noch roter als sonst! :-)
Aber gut, der Zweck heiligt die ... Massnahme!

:hut: Alex  :prostbier: :super:



.. und im selben Sinne: Celest-Jewel-Ale http://www.dogfish.com/community/blogfish/members/justin-williams/celest-jewel-ale-brewed-with-moon-dust-served-in-space-suit-koozies.htm-0  :prostbier:

... sowie das METEOR Bier was 2014 in Ensisheim zum 30. die "Cuvée de la Météorite" ein Met im Bierfass liegen hatte:



Habe noch ne Flasche im Keller ... wir Zeit sie auf zu machen, Schoenes WE !

Phil

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung