Autor Thema: Ob hier etwas dran ist?  (Gelesen 1779 mal)

Offline pewebe

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 123
Ob hier etwas dran ist?
« am: Februar 09, 2016, 12:01:57 Nachmittag »
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/mann-in-indien-angeblich-von-meteorit-erschlagen-a-1076309.html

Das wäre schon ein ungeheurer Zufall. Ich vermute aber eher Weltraumschrott.

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2846
Re: Ob hier etwas dran ist?
« Antwort #1 am: Februar 09, 2016, 13:12:03 Nachmittag »
Hallo Forum,

hier Bilder des angeblichen Opfers (Vorsicht, nichts für empfindliche Gemüter):

http://www.liveleak.com/view?i=ec5_1454966732

Die vielen kleinen Wunden deuten m. E. eher auf Verletzungen durch Schrapnelle eines Sprengkörpers hin...

Gruß,
Andi

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1910
Re: Ob hier etwas dran ist?
« Antwort #2 am: Februar 09, 2016, 13:49:59 Nachmittag »
Es soll eine Explosion gegeben haben. Weder ein Meteorit, noch ein Stück Weltraumschrott explodieren beim Aufprall. Eine Druckwelle, umherfliegende Trümmerteile - das passt weder zu einem Meteoriten noch zu Weltraumschrott.

:hut:
Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1910
Re: Ob hier etwas dran ist?
« Antwort #3 am: Februar 09, 2016, 14:56:04 Nachmittag »
Police, however, dismissed these initial eyewitness accounts as rumours. They put out the guesswork that the explosion was caused by gelatine sticks buried and abandoned amid the rocks at the time of construction of the college.

They said that the college's gardeners, Sasikumar(42) and Murali (26), were burnt garbage to clean up the garden and inadvertantly set off the unused gelatine sticks.


Quelle: http://www.newindianexpress.com/states/tamil_nadu/Meteorite-Satellite-Junk-Vellore-Rock-Was-Object-from-Space/2016/02/07/article3265108.ece

:hut:
Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8475
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Ob hier etwas dran ist?
« Antwort #4 am: Februar 09, 2016, 16:38:11 Nachmittag »
Hallo Herbert,

dies beruhigt mich etwas, glaubte schon, dass hier ein angeblicher Meteoritenfall als Sündenbock herhalten sollte für eine andere Tat.

Adererseits ist es natürlich schade, dass wir keinen neuen Meteoritenfall haben, jedoch nach genauerem Betrachten des Verletzten war das für mich auch kaum vorstellbar.


 :winken:  MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1200
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Ob hier etwas dran ist?
« Antwort #5 am: Januar 26, 2018, 17:17:30 Nachmittag »
Lese heute in der Fernsehzeitung, unter „Zufall oder Schicksal“ zum Ereignis von 2016:

Zitat
„Ein indischer Busfahrer wurde am 06. Februar 2016 von einem Meteoriten getroffen – es ist das erste und einzige Mal,… dass ein Mensch von einem Meteoriten erschlagen wurde.

•   Ist da wirklich in Indien etwas runter gekommen,
•   oder haben die beiden Gärtner der Schule, aus Versehen, Dynamit angezündet?

Was stimmt denn nun?  :nixweiss:
Wurde der Fall schon amtlich aufgeklärt, oder ist der oben genannte Beitrag eine Falschmeldung?
Die Fernsehzeitung lesen ja schließlich Millionen Leute.

Met1998
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung