Autor Thema: Sandstein mit Flecke  (Gelesen 3852 mal)

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Sandstein mit Flecke
« am: September 06, 2007, 15:59:19 Nachmittag »
Ja ich schon wieder.
 :user:

Bin im Urlaub auf Seeland gewesen (Dänemark) und habe diesen Stein mitgebracht.
Nun wir waren im Nordwesten der Insel bei Kalundborg, für die Experten hier ...

Der sehr weiche Sandstein war dort entweder gelblich oder hellgrau. Nun gab es dort aber auch Steine die braune Flecken hatten. Ich zerbrach also mal welche, um zu schaun, ob die Flecke auch innen zu finden sind. Da! Tatsächlich Innen auch. Das brachte mich auf die Idee, ob in dem Sandsteinen dort vielleicht Leben existiert. Also Bakterien und so!

Die Steine haben nicht auf mich reagiert  :nixweiss:  , da können wir getrost auf die offiziellen Geflogenheiten für den Erstkontakt verzichten ...  :lacher:

Nun meine ernstgemeinte Frage:
Wer hat die Flecken im Stein produziert?
Auffällig ist ja, sie sind rundlich, was für mich wie sich ausbreitende kolonieartig lebende Organismen aussieht.
Kann jemand dazu was sagen!?

 :winke:
WINKE WINKE
Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Steinesammler

  • Gast
Re: Sandstein mit Flecke
« Antwort #1 am: September 07, 2007, 10:42:01 Vormittag »
Hallo Thomas,

sagmal, die braunen Flecke haben die gleiche Struktur wie der Sandstein? Das ist für mich nicht zu erkennen. Wenn ja dann sind es vermutlich eine Impregnierung von Eisen und oder Manganoxid.
Sollten die Flecken einen Kern haben, dann könnten es schon Fossilien sein, wobei mich hier allerdings die hohe Dichte etwas stutzig macht.

Grüße
jens

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Sandstein mit Flecke
« Antwort #2 am: September 07, 2007, 17:47:56 Nachmittag »
Hallo Jens und Thomas ,

Ich wollte genau das gleiche schreibenwie Jens , hab mich aber nicht getraut da das ja nicht mein Spezialgebit ist  :einaugeblinzel:

Ich habe so den Eindruck das die verfärbung Strahlenförmig verlläuft, ich tippe daher das es sich um eine Mangan verfärbung handelt .
Das mineraliche Mangan hat sich warscheinlich unter hohem Druck und Wärme umgewandelt und ist dan in Interaktion mit dem umgebenden Material ( Sand / Sandstein ) Getreten und dabei durch die poröse Strucktur des Material stralenförmig durch das Material gewandert .

Soweit meine Vorstellung , nun dürfen die Experten mich  :steinern:

Bin doch mal gespannt ob an meinen Vermutungen was dran ist . :gruebel:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Plagioklas

  • Gast
Re: Sandstein mit Flecke
« Antwort #3 am: September 07, 2007, 21:41:16 Nachmittag »
Hallo,
das is Dalmatinerjaspis. Ich hab hier auch noch son stück. Ist zwar Sandstein, aber irgendjemand der was zu sagen hatte meinte es sei Jaspis. Na ja, egal. Sind jedenfalls flecken von Manganoxiden, die isch gesammelt hatten.
Gruß
Plagioklas

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: Sandstein mit Flecke
« Antwort #4 am: September 09, 2007, 15:44:26 Nachmittag »
Nun hier mal ein Ausschnitt vom Stein ...
Der Stein besteht überall aus dem selben Sandkorn. Eine andere Grundstruktur kann man nicht erkennen ...

 :user:
Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Sandstein mit Flecke
« Antwort #5 am: September 09, 2007, 15:58:42 Nachmittag »
Hallo Thomas,

entschuldige, aber für mich sieht das nur aus wie die Spritzer von Kaltanstrich auf (Sand-)Stein.   :gruebel:

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: Sandstein mit Flecke
« Antwort #6 am: September 10, 2007, 02:04:14 Vormittag »
Hi Peter,

 :laughing:  also so habe ich das noch gar nicht betrachtet!!! Gute Idee!

Also ich glaube natürlich nicht, das Gott gekleckert hat, als er das Universum neu angestrichen hat!
:fluester:  Aber ich schätze schon, irgend einer war´s. Entweder er hatte viel Ausdauer oder Gehilfen, denn es waren viele Steine ...
Über Geschmack kann man ja streiten, aber ich hätte wirklich eine andere Farbe genommen. Äh ich meine für´s All genauso wie für diesen Stein   :einaugeblinzel:
Kaltanstrich war es jedenfalls nicht, der richt viel strenger ...

Beste Grüße Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Sandstein mit Flecke
« Antwort #7 am: September 10, 2007, 02:15:05 Vormittag »
Hallo Thomas,

sowas is es aber nicht, oder?



Gruß

Bernd

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: Sandstein mit Flecke
« Antwort #8 am: September 10, 2007, 02:30:05 Vormittag »
Nee nee, dein Stück ist ja nun wirklich nicht amorph, aber ditte watt icke habe is janz anders. Wa?!

 :winke:
Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Sandstein mit Flecke
« Antwort #9 am: September 10, 2007, 02:42:24 Vormittag »
jo!

dein stück zerbröckelt zwischen den fingern, kann man kaum polieren....

beste grüße

bernd

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Sandstein mit Flecke
« Antwort #10 am: September 12, 2007, 23:48:26 Nachmittag »
Hallo Bernd ,

Sollte es dir wirklich gelingen Sandstein zu poliern kaufe ich dir das Stück zu einem wirklich guten Preis ab . :auslachl:

Bevorzuget form ist natürlich die Herzform ,dann mache ich daraus einen Anhänger für Sandra , deshalb bitte ich davon abzusehen einen Mühlstein zu Poliren  :laughing:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Sandstein mit Flecke
« Antwort #11 am: Februar 17, 2008, 15:34:57 Nachmittag »
Hallo,

Mn-Oxid in Sandstein. Sieht ähnlich aus wie der in Süddeutschland vorkommende Tigersandstein. Ist aber keiner, da der aus dem Buntsandstein ist, der im Bereich der Ostseeküste nicht vorkommt.

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung