Autor Thema: Waschtag in Sitzendorf  (Gelesen 3359 mal)

Steinesammler

  • Gast
Waschtag in Sitzendorf
« am: September 09, 2007, 22:23:21 Nachmittag »
Halli Hallo,

gestern war mal wieder Goldwaschen mit Digger an der Schwarza angesagt. Ca. 15 Teilnehmer waren da und sie haben auch alle etwas gefunden - ich zum Glück auch ;-)


1) Digger und ein Teil der Mannschaft
2) Meine Ausbeute (Aus ca. 4 Eimern vorgesiebtem Kies)
3) Vergrößerung
4) meine Stiefel vor dem absaufen . . .

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Waschtag in Sitzendorf
« Antwort #1 am: September 09, 2007, 22:35:26 Nachmittag »
Hallo Jens,

sehr gut. War das Wetter eigentlich einigermaßen geniesbar? Ich hatte befürchtet, daß ihr einen höheren Wasserstand dort hättet, aber auf deinem Bild sieht er ganz manierlich aus, oder irre ich mich da ?

Denke, ein ganz akzeptables Ergebnis für diesen Flußabschnitt, wobei das Wichtigste ist, daß man :Gold: selbst damit zufrieden ist und ein bischen Spaß hatte ! Bei mir ist immer die Devise: Erstmal überhaupt ein bischen Gold finden uind dann kann man weiter sehen.

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Waschtag in Sitzendorf
« Antwort #2 am: September 09, 2007, 22:41:18 Nachmittag »
Hallo Jens ,

icxh schliesse mich Peter an , ich hatte auch schon mal einen beitrag hier geschrieben , aber der ist aufgrund eines fehlers meinerseits gelöcht worden .

Meine Frage geht auch in richtung wie hoch war das Wasser  :gruebel:´

Was haben die anderen Teilnehmer gefunden waren die eben s gut wie du ?

Wie lange hast du gewaschen .

Sorry ich frage dir ja noch ein loch in den Bauch , aber ist für mich von intresse da ich diese Waschgelegenheit noch nicht kenne , da muss man schon mal fragen .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Steinesammler

  • Gast
Re: Waschtag in Sitzendorf
« Antwort #3 am: September 09, 2007, 22:43:17 Nachmittag »
Hallo Peter,

ja, das Wetter war ganz o.k.. Erst am Abend hat es etwas geregnet, aber wenn die Füße schon nass sind ist das ja auch egal..
Ich habe übrigens das Material vorher in einem Eimer ausgesiebt und in diesem hat sich das Gold natürlich fast alles am Boden angesammelt. Diese Methode muss ich noch perfektionieren!! Da könnte man sich doch glatt 2/3 der Pfannen sparen  :super:

Grüße
Jens

wobei das Wichtigste ist, daß man  selbst damit zufrieden ist und ein bischen Spaß hatte ! Bei mir ist immer die Devise: Erstmal überhaupt ein bischen Gold finden uind dann kann man weiter sehen.
GENAU SO sehe ich das auch  :super:

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Waschtag in Sitzendorf
« Antwort #4 am: September 09, 2007, 22:47:42 Nachmittag »
Übrigens Lutz,

wenn du dort früh 9.00 Uhr zum Treffpunkt Regionalmuseum kommst, ist vor Waschbeginn meist eine kleinere oder auch größere Wanderung in die Umgebung angesagt, wo Digger die historischen Goldabbaustellen u.ä., die meist kaum noch sichtbar sind zeigt und erläutert, also nicht nur was für deine Händearbeit sondern auch was für den Geist.

Digger könnte das natürlich hier alles besser darstellen, ich tue mich da immer etwas schwer.

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Waschtag in Sitzendorf
« Antwort #5 am: September 09, 2007, 22:52:04 Nachmittag »
Peter ,

eine Sache die ich mir bestimmt mal zu gemüte führen werde . das ist nicht nur Lehreich , es´ist auch Spannend , du Glaubst ja nicht wie Gut die Altvorderen waren die hatten sachen drauf davon Träumen wie heute noch , weil wir meinen das wir ja so gut sind , doch ich bin der Überzeugung die waren noch einen Tick besser , auch ohne Digital schncik schnack .
Das heist jetzt nicht daqs ich darauf verzichten möchte  :baetsch:

Bis dann Lutr  :winke:


Aller Anfang ist schwer !!

Steinesammler

  • Gast
Re: Waschtag in Sitzendorf
« Antwort #6 am: September 09, 2007, 22:52:35 Nachmittag »
Der für das Wetter niedrige Wasserstand hat mich auch verwundert. Ist es möglich daß das mit dem Pumpspeicherwerk zusammenhängt ? Muss mich in dieser Richtung mal ein bisserl belesen.

Die anderen Leut haben auch alle was gefunden, aber die hatten ja keinen Spaten und kein Sieb  :lacher:
Gewaschen habe ich ca. keine Ahnung. Nein im Ernst so ca. 4 Eimer a15 Liter. Ich habe mich irgendwann auf die andere Flußseite verzogen in der Hoffnung dort noch mehr zu finden, weil ich ja sooooo gierig bin, aber da hatte ich kein glück - 1 Flitter in 5 Eimern.

grüße
Jens

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Waschtag in Sitzendorf
« Antwort #7 am: September 09, 2007, 23:00:51 Nachmittag »
Hallo Jens,

bei Niedrigwasser wollte ich immer mal auf der anderen Seite die Kiesbank durchwühlen, hatte aber in letzter Zeit immer zu viel Wasserstand. War sie bei euch haußen?

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Waschtag in Sitzendorf
« Antwort #8 am: September 09, 2007, 23:03:13 Nachmittag »
Jens ,

hier noch ein Tipp wenn du mal deine Ruhe haben willst dann such dir eine Fluss ( bach ) bigung und nimm die Innenseite  da findest du mehr als auf der Ausenseite  :super:

Bis dann und danke für deinen Beitrag .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Waschtag in Sitzendorf
« Antwort #9 am: September 09, 2007, 23:04:28 Nachmittag »
Peter ,
das ist ein Klassicher fall für eine Dregge , aber leider  :crying: :crying: :crying:

Bis dann Lutz  :winke: :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Waschtag in Sitzendorf
« Antwort #10 am: September 09, 2007, 23:15:38 Nachmittag »
Hallo Lutz,

Biegung, wat issen das? Und woher nehmen, wenn nicht stehlen. Bei den genehmigten Schwarza-Abschnitten und der Bereich der Katze, da kann man 'ne Biegung nur erahnen, da is nich viel !

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Steinesammler

  • Gast
Re: Waschtag in Sitzendorf
« Antwort #11 am: September 09, 2007, 23:19:07 Nachmittag »
Hallo,

Zitat
bei Niedrigwasser wollte ich immer mal auf der anderen Seite die Kiesbank durchwühlen, hatte aber in letzter Zeit immer zu viel Wasserstand. War sie bei euch haußen?
Ja, die Kiesbank hat Naußgugt ;-)

Weiter unterhalb der Bank habe ich auch etwas Material entnommen - kein AU, hätte vermulich tiefer graben müssen. Die dicken Spalten auf dem Felsen habe ich ausgeräumt aber auch hier war leider nichts zu finden. Ich müßte endlich mal die Handsaugpumpe basteln, damit ist dann auch aus den Felsspalten etwas herauszuhohlen. So mit dem Spaten allein hat man da kein Glück!  :nixweiss:

gute N8,
Jens

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Waschtag in Sitzendorf
« Antwort #12 am: September 09, 2007, 23:38:31 Nachmittag »
Jens ,

Gute Idee , aber las dich nicht erwischen , den auch die Handpumoe , ( Saugpumpe ) ist in Thüringen zum Goldwaschen verboten  :fingerzeig:

Ich kann allen nur Raten soetwas im moment zu lassen und zu hoffen das sich die gegebenheiten auch mal zu unseren Gunsten ändern .
Sollten die Angler  endlich mal merken das wir ihren Fischen nichts zu leide Tun wird es auch für uns einfacher .
Bis dahin müssen wir einfach die Pfanne still halten und abwarten .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Steinesammler

  • Gast
Re: Waschtag in Sitzendorf
« Antwort #13 am: September 10, 2007, 00:00:00 Vormittag »
Zitat
Bis dahin müssen wir einfach die Pfanne still halten und abwarten


Hallo Aurum,

na, mit stille halten und Tee trinken wird sich die Situation sicher nicht ändern! Nicht an der Schwarza noch sonst irgendwo an den Thüringer Gewässern.

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Waschtag in Sitzendorf
« Antwort #14 am: September 10, 2007, 00:32:44 Vormittag »
Jens ,

Ich verstehe dich schon , aber Druck erzeugt Gegendruck.

Ich hatte vor zwei Jahren mal eine begenung mit eimem Angler an der Katze der mich beim Goldwaschen beobachtete , irgendwann kamen wir ins Gespräch , wobei er mich so gans beiläufig fraget warum ich nur mit der Pfanne arbeite .
Ich sagte ihm das ich nichts von Amalgan und Dregge in diesen Gewässern halte . ( wobei ich mal für m,ich zugeben möcte das ich auch mal gerne mit der Dregge arbeiten würde ) .
Nach einiger Zeit wo wir uns unterhalten hatten und ich gezeigt hatte wie ich vorghehe bot er mir seinen unterstand als Nachtlager an und hatte nichts mehr dagegen das ich in der Katze nach Gold wasche .
Ich bin bestimmt kein Freund der Angler aber da Läuft eine Mennge zwichen uns schief das Bild das die Angler von uns haben ist einfach falsch , und bedarf der Korektur .
Deshalb sage ich einfach mal nachgeben und abwarten , aufklären ist da erstmal angebracht und reden reden reden .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung