Autor Thema: Meteorit wird zum Kunstobjekt  (Gelesen 3928 mal)

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Meteorit wird zum Kunstobjekt
« am: Oktober 06, 2016, 13:58:12 Nachmittag »
In Mexiko City wird z.Z. ein 3t Eisenmeteorit (»La Concepción«)so abgetastet, dass man sein eigenes noch vorhandenes Magnetfeld für Besucher hörbar macht.
Wer mehr wissen will:
https://www.youtube.com/watch?v=RxccY4j7LZY

http://singuhr.de/projekte-2014/2016-2/sideral/

Danke C. Seiffarth carsten_seiffarth@web.de für die INFOs!
Er sucht für ein ähnliches Projekt einen geeigneten Eisenmeteoriten hier im deutschsprachigen Raum ...

Hat jemand eine Idee?
 :user:
APE
Grau ist alle Theorie ...

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2876
Re: Meteorit wird zum Kunstobjekt
« Antwort #1 am: Oktober 06, 2016, 14:59:41 Nachmittag »
Und wieder mal wird die Faszination, die von einem Meteoriten ausgeht, auf Deibel komm raus "aufgewertet" (oder auch verwurstet, je nach Blickwinkel)... Wenn man mit diesem Apparat eine Kuh oder einen LADA Niva 4x4 abtasten würde, klingt das sicher nicht minder "interessant"...

Naja, wenigstens isses diesmal zerstörungsfrei. :laughing:

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteorit wird zum Kunstobjekt
« Antwort #2 am: Oktober 06, 2016, 17:32:49 Nachmittag »
... Hat jemand eine Idee?
 :user:
APE

Nöö, leider nicht, aber ich taste meinen 1,7 Zentner Eisenmeteoriten auch ab und zu ab, allerdings nur mit den Händen!  :einaugeblinzel:  Meine Frau sagt dann oft: "Naa, streichelst du wieder deine Meteoriten!?"  ... Da hat sie wohl nicht ganz unrecht!   :streichel:


 :winken:  MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Meteorit wird zum Kunstobjekt
« Antwort #3 am: Oktober 06, 2016, 21:04:29 Nachmittag »
Die Faszination ist da, aber sie muß sich nicht notwendig ins Esotherische hinein steigern!
Ich z.B. finde alle meine Eisen (um die geht es hier wohl) toll, ich finde insbesondere
meine soliden 25 g vom Hoba toll, aber ich muß das jetzt nicht in eine "Kunstmaschine"
hinein steigern, mit begleitenden emotionalen overkills. Alles schön ruhig, so ist es gut!
Die Eisen wollen ja auch ihre Ruhe... Ok, das ist schon wieder ein esotherischer Ansatz.. :-)

Alex

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1362
Re: Meteorit wird zum Kunstobjekt
« Antwort #4 am: Oktober 06, 2016, 21:09:03 Nachmittag »
... meinen 1,7 Zentner Eisenmeteoriten ...
:wow:

Hallo MetGold,
gibt's davon ein Foto?
Viele Grüße
Jens

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteorit wird zum Kunstobjekt
« Antwort #5 am: Oktober 06, 2016, 21:41:37 Nachmittag »
Hallo Gibeon2010,

ja schon, aber dabei bedenken, dass in Deutschland 1 Zentner = 100 Pfund = 50 kg  ( 1 Doppelzentner = 100 kg)

In Österreich z.B. sind 1 Zentner = 100 kg


 :winken:  MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1362
Re: Meteorit wird zum Kunstobjekt
« Antwort #6 am: Oktober 06, 2016, 21:53:43 Nachmittag »
SUPER Stück!  :super:  :wow:
Welches Zentner-Maß gilt denn jetzt?

Übrigens, wie sieht es mit Rost aus? Mein 6-kg-Campo hat in dem halben Jahr, seit ich ihn habe, ein knappes Gramm an kleineren Rostplättchen verloren. Wenn das in gleichem Tempo weitergeht, ist es nicht so ganz schlimm. Dann unterschreitet er in ca. 50 Jahren die 6-kg-Marke.  :einaugeblinzel:
Viele Grüße
Jens

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteorit wird zum Kunstobjekt
« Antwort #7 am: Oktober 06, 2016, 22:11:51 Nachmittag »
Als Deutscher nehme ich natürlich das deutsche Maß.

Rost, ja aber ich denke in 50 Jahren wird keiner mit der normalen Personenwaage einen Gewichtsverlust feststellen können. Ab und zu gibt's ne kleine Ölung und sonst nix.
Einen Gibeon in dieser Größe hätte ich mir ja nie leisten können!   :crying:


 :winken:  MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1159
Re: Meteorit wird zum Kunstobjekt
« Antwort #8 am: Oktober 07, 2016, 13:59:20 Nachmittag »
Und wieder mal wird die Faszination, die von einem Meteoriten ausgeht, auf Deibel komm raus "aufgewertet" (oder auch verwurstet, je nach Blickwinkel)... Wenn man mit diesem Apparat eine Kuh oder einen LADA Niva 4x4 abtasten würde, klingt das sicher nicht minder "interessant"...

Naja, wenigstens isses diesmal zerstörungsfrei. :laughing:

Genau so ist es. Meteorite sind in und werden deshalb auf alle erdenklichen Arten verwertet.
 :gruebel:
Sigrid

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1159
Re: Meteorit wird zum Kunstobjekt
« Antwort #9 am: Oktober 07, 2016, 14:05:48 Nachmittag »
... meinen 1,7 Zentner Eisenmeteoriten ...
:wow:

Hallo MetGold,
gibt's davon ein Foto?

Tolles Eisen, gratuliere!  :super:
In der Größe werden Meteorite aber schon etwas unhandlich.  :einaugeblinzel:

Grüße
Sigrid

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1362
Re: Meteorit wird zum Kunstobjekt
« Antwort #10 am: Oktober 07, 2016, 14:29:09 Nachmittag »
Ab und zu gibt's ne kleine Ölung und sonst nix.

Womit ölst du denn?
Viele Grüße
Jens

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteorit wird zum Kunstobjekt
« Antwort #11 am: Oktober 07, 2016, 15:35:03 Nachmittag »

Ich bin beim Ölen vielleicht etwas unmodern aber was soll's:

Freischütz-Gold Waffenöl, grafitfrei (Spray)


 :winken:  MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteorit wird zum Kunstobjekt
« Antwort #12 am: Oktober 07, 2016, 15:40:59 Nachmittag »

Tolles Eisen, gratuliere!  :super:
In der Größe werden Meteorite aber schon etwas unhandlich.  :einaugeblinzel:

Grüße
Sigrid

Danke Sigrid!   :hut:

Ich lege immer ein Brett davor und rolle ihn zur Jahres-Pflege (Bürsten und Ölen) und HU (Hauptuntersuchung) darüber!  :auslachl:


 :winken:  MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1362
Re: Meteorit wird zum Kunstobjekt
« Antwort #13 am: Oktober 07, 2016, 17:17:08 Nachmittag »
Freischütz-Gold Waffenöl, grafitfrei (Spray)
Vielen Dank für den Tipp.

Ich bin beim Ölen vielleicht etwas unmodern aber was soll's:
Wenn's hilft.

Viele Grüße
Jens

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1533
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Meteorit wird zum Kunstobjekt
« Antwort #14 am: Oktober 08, 2016, 13:49:40 Nachmittag »
Moin,
Metgold, Gibeon und die anderen „Öler“: Passt zwar nicht ganz zum "Met als Kunstobjekt", aber

Bei mir kommt Öl nur an die Fahrradkette!

Als Geschiebesammler und Met-Beitragsleser waren meine bisherigen Erkenntnisse aus den vielen Thread's zu Öl und Roster-Level (RL) und den Kommentaren von IMCA, Händlern, Met-Profis folgende:

1.   Öl (egal welches) ist der schleichende Tod für die Eisen!
2.   Kleinere, starke Roster gehören mit Silica Gel luftdicht in eine Box!
3.   Wenn man große Geölte hat, kann man nichts mehr ändern, und man muss damit leben.

An meine drei „Krümel“ kommt jedenfalls kein Öl, auch nicht wenn sie rosten sollten.
Sind die drei Grundsätze noch zutreffend, oder muss ich das Ganze etwas lockerer sehen? :gruebel:
Oder soll die Diskussion zu "Mets ölen" wieder entfacht werden?

Gruß :hut:
Met1998
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung