Sammlungsauflösung! Meteorites and Tektites for sale !

Sammlungsauflösung!
Gold crystals, nuggets, Silver locks and Platinum nuggets for sale!

Autor Thema: Atacama Meteoritensuchtour 2016/17 des „kleinen 2 Personen Teams“  (Gelesen 5195 mal)

Offline stollentroll

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 315
    • Stollentrolls Homepage - Minerale, Meteorite, Bergbau, Prähistorie
Re: Atacama Meteoritensuchtour 2016/17 des „kleinen 2 Personen Teams“
« Antwort #135 am: August 14, 2017, 21:26:00 nachm. »
Hallo Jürgen,
auch wenn man laut der DIN Norm von 1984 schreiben soll: "der Masseanteil von xx in yy beträgt .... ", es geht komplett an der Praxis vorbei. Ich habe täglich mit Analysenangaben zu tun, niemand im Bereich Geowissenschaften und Chemie verwendet diese umständliche Formulierung, ich kenne keine keine Fachartikel, weder in deutsch noch in englisch, in denen man das findet. Es wird gängigerweise Masse-% (oder wt.-%) angegeben.


Allerdings wird es auch in dieser Formulierung nicht korrekt: "der Masseanteil von Eisen in der Mischung FeS beträgt > 90%." Das ist schlicht und einfach falsch.
Es sind und bleiben 63,5 %, egal wie man es formuliert. 

Gruß,
Thomas

Offline hugojun

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 79
  • Geschlecht: Männlich
Re: Atacama Meteoritensuchtour 2016/17 des „kleinen 2 Personen Teams“
« Antwort #136 am: August 15, 2017, 08:35:40 vorm. »
Hallo Thomas
Es ist doch nur ein Zahlenspiel:
Bleiben wir bei den Meteoriten und nehmen wir an, wir beide hätten in der Atacama Wüste Meteorite gesucht und vorher abgesprochen , wir teilen die Ausbeute, und die Ausbeute war ein Steinmeteorit und ein Eisenmeteorite.
Als es zum Teilen kommt, sage ich, ich  bekomme etwas von deinem Eisen, somit haben wir beide die gleiche Masse. ,ich aber zwei Meteorite.
Du aber sagst, nein dein Eisen ist so klein , ich gebe Dir etwas von meinem Stein und wir haben beide das gleiche Volumen.
Man könnte aber auch so teilen, dass jeder eine Hälfte Eisen und eine Hälfte Stein bekommt, somit hat jeder ein gleiches Volumen und gleiches Gewicht. In allen drei Fällen bekommt jeder 50% von etwas nur im Ergebnis  dürfte in den beiden Ersten Beispielen keiner wirklich zufrieden sein .
Die Sache hackt insofern, als es wahrscheinlich keinem von uns zusagt, die schönen Stücke zu zerschneiden.
Apropos Analyseangaben; aus Gründen der obigen Diskussion werden die Angaben in µg/g ; mg/g oder ppm und  ppb bevorzugt, dies war nicht immer so.
Lehrbuch der Mineralogie H.J Rößler Seite 184 Bild 4.4 Häufigkeitsverteilung der wichtigsten Elemente nach Masse% ; Atom% ; Vol%:

[img][img]
 Gruß
Jürgen

Offline ironsforever

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2350
  • Geschlecht: Männlich
Re: Atacama Meteoritensuchtour 2016/17 des „kleinen 2 Personen Teams“
« Antwort #137 am: August 15, 2017, 10:02:52 vorm. »
Hallo Thomas
Es ist doch nur ein Zahlenspiel:
Bleiben wir bei den Meteoriten und nehmen wir an, wir beide hätten in der Atacama Wüste Meteorite gesucht und vorher abgesprochen , wir teilen die Ausbeute, und die Ausbeute war ein Steinmeteorit und ein Eisenmeteorite.
Als es zum Teilen kommt, sage ich, ich  bekomme etwas von deinem Eisen, somit haben wir beide die gleiche Masse. ,ich aber zwei Meteorite.
Du aber sagst, nein dein Eisen ist so klein , ich gebe Dir etwas von meinem Stein und wir haben beide das gleiche Volumen.
Man könnte aber auch so teilen, dass jeder eine Hälfte Eisen und eine Hälfte Stein bekommt, somit hat jeder ein gleiches Volumen und gleiches Gewicht. In allen drei Fällen bekommt jeder 50% von etwas nur im Ergebnis  dürfte in den beiden Ersten Beispielen keiner wirklich zufrieden sein .
Die Sache hackt insofern, als es wahrscheinlich keinem von uns zusagt, die schönen Stücke zu zerschneiden.
Apropos Analyseangaben; aus Gründen der obigen Diskussion werden die Angaben in µg/g ; mg/g oder ppm und  ppb bevorzugt, dies war nicht immer so.
Lehrbuch der Mineralogie H.J Rößler Seite 184 Bild 4.4 Häufigkeitsverteilung der wichtigsten Elemente nach Masse% ; Atom% ; Vol%:

[img][img]
 Gruß
Jürgen

 :gruebel: Da bin ich aber sehr froh, dass die Teilung in der Praxis unkomplizierter ist :einaugeblinzel:
Metaphysik ist der Versuch, in einem verdunkelten Zimmer eine schwarze Katze zu fangen, die sich gar nicht darin befindet (Karl Valentin)

Offline stollentroll

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 315
    • Stollentrolls Homepage - Minerale, Meteorite, Bergbau, Prähistorie
Re: Atacama Meteoritensuchtour 2016/17 des „kleinen 2 Personen Teams“
« Antwort #138 am: August 15, 2017, 11:14:07 vorm. »
Hallo Jürgen,
das Beispiel hakt vor allem daran, dass es um Gesteine und nicht um eine Verbindung wie FeS geht, und dass es nichts mit der Berechnung von Masse-% X in Verbindung Y zu tun hat.

Das Lehrbuch von Rößler kenne ich natürlich, ich habe in Freiberg Mineralogie studiert. Die Angabe der Volumen-% dürfte auf einer Berechnung mit den Atomradien basieren.

Aber das Ganze geht vom eigentlichen Thema doch weit weg, und von meiner Seite ist die Diskussion um die Berechnung der Masse-% nun auch beendet.

Gruß,
Thomas

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 732
  • Geschlecht: Männlich
Re: Atacama Meteoritensuchtour 2016/17 des „kleinen 2 Personen Teams“
« Antwort #139 am: August 15, 2017, 12:20:34 nachm. »
Hallo Forum

Danke vielmal für Eure eifrige Diskussion. Toll, dass Ihr die Bilder und mein Geschreibsel dazu nicht einfach nur angeschaut und abgehakt, sondern auch hinterfragt habt.

Bild 3 zeigt ein Mikrosonde Element Mapping (Bildausschnitt ca. 5.5 x 6 mm) für das Element Eisen (Fe). Blau = Ca. 65% Eisengehalt im Taenit, Grün >90% Eisengehalt im Kamazit und Troilit. Schwarz sind Fe-freie Silikateinschlüsse.

Nun, mir ist bei der Beschreibung der Bilder ein kleiner, von Euch schon bemerkter Fehler in der Beschreibung der Übersichtsaufnahme für das Fe Element Mapping geschehen.

Es hätte heissen sollen: Blau = Ca. 65% Eisengehalt im Taenit und Troilit, Grün >90% Eisengehalt im Kamazit. Der Begriff "Troilit" stand einfach an der falschen Stellen, jetzt stimmt es wieder. Als Beweis, dass die drei blauen Knollen im Bild "Overview Fe Mapping" tatsächlich Troilit sind und nicht etwa Taenit, ist durch das jetzt als "Bonus" für die interessante Diskussion angehängte Bild "Overview S Mapping" gut erkennbar. Troilit ist FeS. Wenn also Fe und S beim Element Mapping an den gleichen Positionen des jeweiligen Element Mapping Bildes auftauchen, darf man davon ausgehen, dass es tatsächlich Troilit = FeS ist.

Vielen Dank, so macht es richtig Spass und es ist mir eine grosse Freude, Euch an den laufenden Untersuchungsergebnissen beteiligen zu können.

Gruss aus der Büromittagspause
Allende  :winke:


Offline hugojun

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 79
  • Geschlecht: Männlich
Re: Atacama Meteoritensuchtour 2016/17 des „kleinen 2 Personen Teams“
« Antwort #140 am: August 15, 2017, 14:24:48 nachm. »
Hallo Allende ,
vielen Dank für die klärenden Worte und Fotos und weiterhin
viel Spaß bei den Analysen.
 :super:

Lieber Thomas ,
ich stimme gerne zu ,wir können die Diskussion  an dieser Stelle beenden.
: :dizzy: :gruebel:


  Gruß
Jürgen


Offline hugojun

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 79
  • Geschlecht: Männlich
Re: Atacama Meteoritensuchtour 2016/17 des „kleinen 2 Personen Teams“
« Antwort #141 am: August 16, 2017, 10:33:41 vorm. »
Halo Allende,

habe mir erlaubt (versucht ) die Phasen in einem Bild
nebeneinander darzustellen .
Dabei fällt auf , dass der Troilit einen Saum von Taenit
haben könnte, kann aber auch an der Unschärfe liegen.
Die modale Verteilung habe ich mir gespart.

die Phasen

rot Taenit
blau Kamazit
grün Troilit
schwaz Silikat



Gruß
Jürgen
« Letzte Änderung: August 16, 2017, 10:57:50 vorm. von hugojun »

Offline hugojun

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 79
  • Geschlecht: Männlich
Re: Atacama Meteoritensuchtour 2016/17 des „kleinen 2 Personen Teams“
« Antwort #142 am: August 16, 2017, 15:19:17 nachm. »
Hallo Allende ,
nach einigen Versuchen habe ich es besser hinbekommen.
Entspricht auch deutlicher Deinen Bildern 1( Bild mit rotem Balken ) und Bild 2 zum Messverlauf des Nickels :

rot Silikat
rosa Kamazit
gelb Troilit
grün Taenit

Gruß
Jürgen

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 732
  • Geschlecht: Männlich
Re: Atacama Meteoritensuchtour 2016/17 des „kleinen 2 Personen Teams“
« Antwort #143 am: August 17, 2017, 22:44:27 nachm. »
Hallo Jürgen

Schön gemacht  :wow:. Sieht ein wenig nach den guten, alten "Andy Warhol" aus.  :super:

Viele Grüsse
Allende  :winke:

 


Start Counter: 30.10.2016
Flag Counter