Autor Thema: Interessanter ? NWA XXX  (Gelesen 1491 mal)

Offline Skywanderer

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 64
Interessanter ? NWA XXX
« am: April 07, 2017, 14:50:14 Nachmittag »
Hallo,
nach langer Zeit mal wieder ,und, speziell auch Dir, Hanno
Mein Name ist Andreas und obwohl ich schon laenger Mitglied bin, bislang unter Werner 2345, habe ich wenige Beitraege geschrieben .Leider habe ich immer gut zu tun mit Arbeit und Familie sodass sich sehr wenig bei mir getan hat mit meinem Interesse Meteoriten und Weltall.
Aber jetzt habe ich diesen 96 gr NWA XXX erworben , den ich gerne vorstellen wuerde. Vielleicht hat der Eine oder Andere schon mal einen Aehnlichen gesehen und kann mir etwas mehr darueber erzaehlen.
Also, er wiegt 96 gr ,NWAxxx und gekauft habe ich ihn wegen aeusserlich anheftenden "Steinchen "? Ich wusste als ich die sah das es sich hier um keinen gewoehnlichen NWA XXX handelt. Schneiden brauchte ich ihn nicht, sondern ich habe ihn auf einer Seite geschliffen.Man kann sehr schoen die braeunlichen Condrulen in der Mitte sehen, die von einer schwarzen " Schmelze "? umgeben sind und an die sich aussen eine recht duenne Schicht fremder Materie befindet, fast wie aufgeklebt.Ich nehme an das diese Materie weicher war und deshalb wesentlich staerker ueber die Jahre abgetragen worden ist als der Meteorit an sich. Eine richtige Verschmelzung hat kaum stattgefunden. Links unten im Bild sieht man es am Besten. Da es mir immernoch nicht gelungen ist ein geeignetes Polierverfahren zu benutzen, laesst die geschliffene Flaeche optisch noch zu wuenschen uebrig.Werde es demnaechst mal mit X3 probieren. Ich wuerde den Meteoriten auch gerne schneiden, aber da er tiefe Risse hat lass ich das wohl besser sein.
Falls mir jemand was zu diesem Meteoriten sagen kann dann hoere ich gerne zu.
Ich selbst bin ab morgen Frueh wieder auf einem Deutschlandurlaub , zwar mit Laptop, aber nicht immer mit Internet.
Also kann es mal einen Tag dauern bis ich wieder online bin.

Schoenes Wochenende und einen schoenen Gruss
Andreas

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1071
Re: Interessanter ? NWA XXX
« Antwort #1 am: April 07, 2017, 16:24:50 Nachmittag »
Hallo,

hm, nach meiner Ansicht handelt es sich bei diesen verschiedenen Farbtönen um Verwitterungsbildungen, die in schöner Symmetrie rund um die Oberfläche des Stücks auftreten. (Gibt es bei eisenhaltigen Gesteinen öfter...). Eine endgültige Klärung könnte wahrscheinlich nur ein Dünnschliff bringen, der über die gesamte Breite des Stückes geht - aber ob sich das lohnt???

Gruß,
Holger

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3007
Re: Interessanter ? NWA XXX
« Antwort #2 am: April 07, 2017, 20:00:26 Nachmittag »
Moin,
die Farbdifferenzen im Inneren würde ich auch auf Verwitterung zurückführen wollen.
Interessant sind die, wie schon von Dir erwähnt, anhaftenden Partikel an der Außenseite. Ob die sich auch im Laufe der Zeit irdisch gebildet haben oder beim Impakt entstanden sind, wie z.B. bei einigen Kamils wäre spannend herauszufinden.
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline JaH073

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1938
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Interessanter ? NWA XXX
« Antwort #3 am: April 07, 2017, 23:35:12 Nachmittag »
Hallo Andreas,

freut mich wieder von dir zu hören.

Interessanten NWA den du da hast mit den angehängten Steinchen.
Dabei handelt es sich meiner Meinung nach um angebackenes Umgebungsmaterial, sprich durch das in dem Meteoriten enthaltene oxydierte Eisen haben sich an der Oberfläche die Sandkörner angerostet - wenn man das in weitestem Sinne so bezeichnen kann.
Ein anderer Effekt könnte auch sein, daß die im Boden enthaltenen Salze in Verbindung mit der Kondensationsfeuchtigkeit durch Temperaturunterschied von Tag und Nacht hineindiffundiert sind.
Vielleicht auch beides zusammen ?

Das ist wie gesagt nur meine Theorie.
Bin auch selber gerne für weitere Infos dankbar.

Beste Grüße

Hanno
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

Offline Skywanderer

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 64
Re: Interessanter ? NWA XXX
« Antwort #4 am: April 10, 2017, 17:13:02 Nachmittag »
Hallo Hanno,

auch meinerseits.
O.K. das hoert sich plausibel an das mit der Aussenseite.Das wuerde vieles erklaeren.Weil desto mehr ich geschliffen habe desto weniger blieb von der aeusseren Kruste uebrig. Aber das die Condren in der Mitte von einer schwarzen Matrix umgeben sind und es auch kleine- anscheinend-Gasloecher gibt- genau laesst sich das nur durch einen Schnitt bestaetigenn-hat aber doch nichts mit einem terrestrischen Einfluss zu tun nehme ich mal an.Oder?
Seit gestern Abend sind wir hier zu Hause und geniesen unseren Urlaub.Haben auch ein vernuenftiges Internet zu Verfuegung.

Einen schoenen Gruss
Andreas

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1071
Re: Interessanter ? NWA XXX
« Antwort #5 am: April 10, 2017, 18:52:53 Nachmittag »
Hallo Andreas,

genau die "Gaslöcher" haben wahrscheinlich mehr mit Verwitterung zu tun, als Du denkst - wie hier mehrfach ausgeführt, haben Meteoriten üblicherweise keine "Gaslöcher" (höchstens in einer oberflächlichen Schmelzkruste). Die einzigen "Löcher" die mir jemals in Meteoriten (Chondriten) untergekommen sind, fanden sich in stark verwitterten Exemplaren; wahrscheinlich kennzeichnen sie die Stellen ehemaliger Eiseneinschlüsse, wo das Metall durch Lösung weggeführt wurde.

Gruß,
Holger

Offline Haschr Aswad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
    • Meteorite Recon
Re: Interessanter ? NWA XXX
« Antwort #6 am: April 11, 2017, 14:27:57 Nachmittag »
Krusten mit anhaftenden Quarzkörnern sind relativ häufig bei Funden aus dem Oman, Saudi Arabien und dem Iran (Lut Wüste). Sie bestehen aus Eisenhydroxiden. Das Eisen wird bei der Verwitterung freigesetzt, "schwitzt" nach außen, fällt aus und zementiert umliegendes Material. Auch wenn es sich um einen anderen Fundort handelt, dürfte derselbe Prozess auch hier ursächlich sein. Was die kleinen Hohlräume angeht, liegen die Vorredner hier ebenfalls richtig.

Offline Skywanderer

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 64
Re: Interessanter ? NWA XXX
« Antwort #7 am: April 11, 2017, 17:57:15 Nachmittag »
Einen schoenen Dank  Holger und Haschr Aswad ,
 das kann ich gut nachvollziehen . Nur  hatte bis jetzt noch nie so einen Met gesehen und ich habe mir zig tausende wenn nicht zehntausende Meteoriten angesehen. .
Dann bleibt aber noch die Frage ob die "schwaerzliche" Matrix , in die die Condren eingeschlossen sind, auch terrestrischen Ursprungs sind oder aber eine Schmelze ist. Da die Flaeche leider nicht poliert ist und deshalb der Farbkontrast nicht stark ist, weiss ich nicht ob die Schwaerze so rueber kommt.Vielleicht kennt sich  damit  noch jemand in diesem Forum aus.
 
Andreas

Offline Skywanderer

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 64
Re: Interessanter ? NWA XXX
« Antwort #8 am: April 19, 2017, 11:30:03 Vormittag »
 
Also ich noch mal ,
ich habe mich ein bisschen umgesehen und habe einen L4-5 JAH 055 gefunden der doch meinem sehr sehr aehnlich sieht.
Das heisst das auch die schwaerzliche "Matrix"auf irdische Einfluessse zurueck zufuehren ist.
Ja schade, ich hatte gedacht etwas sehr Besonderes erworben zu haben.Zu sagen ist noch dass ich dafuer mit Postgebuehren 20 Euro bezahlt habe, also kein Beinbruch.
Jetzt geht es raus in die Sonne zum Rasenmaehen.

Einen schoenen Gruss und auch Dank

Andreas

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung