Autor Thema: wer kann mir sagen um was es sich handelt  (Gelesen 5319 mal)

Offline metmar

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 17
wer kann mir sagen um was es sich handelt
« am: April 19, 2017, 13:49:25 Nachmittag »
Hallo

ich möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Martin und bin aus dem Saarland. Kann mir evtl. jemand weiter helfen, da es mich interessiert um welche Steine es sich hier handelt. Den runden hab ich in meiner Garageneinfahrt gefunden. Er ist nicht magnetisch, aber schwer wie eine kleine Bleikugel und hat 23g.
Den anderen hab ich neben meiner Terasse gefunden. Hab da eine Wand gestrichen, ein paar Tage später war da eine kleine Brandspur und unterhalb im Gras lag er. Er ist 6g schwer und magnetisch. Sage schon mal Danke für die Antworten.

Offline Buchit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1097
Re: wer kann mir sagen um was es sich handelt
« Antwort #1 am: April 19, 2017, 18:38:24 Nachmittag »
Hallo,

das erste Stück sieht aus wie eine gute, alte (allerdings schon reichlich korrodierte) Musketenkugel aus Blei... :laughing:

Gruß,
Holger

Offline metmar

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 17
Re: wer kann mir sagen um was es sich handelt
« Antwort #2 am: April 19, 2017, 19:24:29 Nachmittag »
ich weiß jetzt nicht genau ob Blei magnetisch ist, aber wie die da in meine Garageneinfahrt kommt wüßte ich dann auch gern, zumal ich ständig die Einfahrt bzw. mein Grundstück kehre.

Offline metmar

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 17
Re: wer kann mir sagen um was es sich handelt
« Antwort #3 am: April 19, 2017, 19:33:59 Nachmittag »
in der Einfahrt und ums Haus vorne ist alles gepflastert, da fällt ein Stein, wenn er auch klein ist sofort auf.

Offline MK

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 62
  • Auri sacra fames! ;o}
Re: wer kann mir sagen um was es sich handelt
« Antwort #4 am: April 19, 2017, 20:51:59 Nachmittag »
Hallo Martin,

die Fotos sind recht klein (von der kb-Größe her). Vielleicht kannst Du ja die zulässige Maximal-Bildgröße pro Antwort nutzen und größere Fotos nachschieben.  Insbesondere von dem zweiten Stück wären zudem Bilder von mehreren Seiten sinnvoll.

Viele Grüße
Markus

Offline metmar

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 17
Re: wer kann mir sagen um was es sich handelt
« Antwort #5 am: April 20, 2017, 12:57:10 Nachmittag »
hier sind die Bilder hoffe sie sind etwas hilfreicher

Offline metmar

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 17
Re: wer kann mir sagen um was es sich handelt
« Antwort #6 am: April 20, 2017, 12:58:11 Nachmittag »
Bild2

Offline metmar

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 17
Re: wer kann mir sagen um was es sich handelt
« Antwort #7 am: April 20, 2017, 13:01:21 Nachmittag »
Bild3

Offline metmar

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 17
Re: wer kann mir sagen um was es sich handelt
« Antwort #8 am: April 20, 2017, 13:03:32 Nachmittag »
Bild4

Offline metmar

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 17
Re: wer kann mir sagen um was es sich handelt
« Antwort #9 am: April 20, 2017, 13:04:48 Nachmittag »
Bild5

Offline metmar

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 17
Re: wer kann mir sagen um was es sich handelt
« Antwort #10 am: April 20, 2017, 13:08:48 Nachmittag »
Bild6

Offline metmar

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 17
Re: wer kann mir sagen um was es sich handelt
« Antwort #11 am: April 20, 2017, 13:11:28 Nachmittag »
Bild7

Offline metmar

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 17
Re: wer kann mir sagen um was es sich handelt
« Antwort #12 am: April 20, 2017, 13:13:30 Nachmittag »
Bild8

Offline metmar

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 17
Re: wer kann mir sagen um was es sich handelt
« Antwort #13 am: April 20, 2017, 13:15:38 Nachmittag »
Bild9

Offline MK

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 62
  • Auri sacra fames! ;o}
Re: wer kann mir sagen um was es sich handelt
« Antwort #14 am: April 20, 2017, 16:10:19 Nachmittag »
Hallo,

ja, diese Fotos sind besser. Aber schwierig ist es dennoch...  :gruebel:
Das runde Stück sieht für mich eher nicht nach einer korrodierten Musketenkugel aus Blei aus. Ich halte es für einen rundlichen Stein, bei dem teilweise weichere Bestandteile im Laufe der Zeit herausgewittert sind. Vermutlich war er mal für längere Zeit im Wasser, wo er seine Form erhalten hat.  Aber welcher Stein genau... :confused:
Der zweite Fund scheint ein eisenhaltiges Gestein (Limonit o.a.) zu sein bzw. solches zu beinhalten. Daher auch der Magnetismus. Er wirkt auch recht porös auf den Bildern (?). Ich hoffe, zu beiden Stücken melden sich noch andere zu Wort, die evtl. noch mehr daraus erkennen.
Dass es Meteoriten sein könnten, würde ich von den auf den Bildern zu erkennenden Merkmalen her allerdings nahezu sicher ausschließen. Bei beiden dürfte es sich um irdisches Gestein handeln.

Viele Grüße
Markus  :hut:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung