Sammlungsauflösung! Meteorites and Tektites for sale !

Sammlungsauflösung!
Gold crystals, nuggets, Silver locks and Platinum nuggets for sale!

Autor Thema: Meteor oder Weltraumschrott?  (Gelesen 333 mal)

Offline Pauzi

  • Gehilfe
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
Meteor oder Weltraumschrott?
« am: Oktober 20, 2017, 11:48:24 vorm. »
Hi Forum
Am 16.10.2017 beobachteten wir am Standort Geigersau/Bayern einen Boliden(21h16m). Ich hatte das große Glück, die Kamera war eingeschaltet und filmte in die
richtige Richtung. :smile:
Da ich keine eigene Homepage habe, stellte mir mein Freund Christian einen kleinen Teil seiner Astroseite zur Verfügung.
Das Video hat 44MB .... ich denke es lohnt sich zum anschauen.
http://www.licht-stimmungen.de/01_sub_pages_astro/zeitraffer/Bolide_Geigersau_20171016.html
Grüße Pauzi

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1870
  • Geschlecht: Männlich
Re: Meteor oder Weltraumschrott?
« Antwort #1 am: Oktober 20, 2017, 12:44:31 nachm. »
Hallo Pauzi!

Super Video!  :super:

Nach meiner Ansicht -Meteor- ev. sind sogar Meteoritenfragmente möglich......  :wow:

In welche Richtung verläuft die beobachtete Flugbahn?

Grüsse  :prostbier:
Achim

Offline Pauzi

  • Gehilfe
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
Re: Meteor oder Weltraumschrott?
« Antwort #2 am: Oktober 20, 2017, 13:35:07 nachm. »
Hallo Achim
Flugbahn war durch die Leier(Lyr) über Schwan(Cyg)in die Andromeda (And)
Von West nach Südost.
Gruß Pauzi

Offline gsac

  • Privater Sponsor
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5923
  • Geschlecht: Männlich
Re: Meteor oder Weltraumschrott?
« Antwort #3 am: Oktober 20, 2017, 14:13:39 nachm. »
Falls es ein verglühender Satellit war, dann wäre wohl das Objekt 2017-65 B (SL-4-Rocket) ein Kandidat, das als einziger Satellit am 16. Oktober verglüht ist, jedenfalls laut
https://www.calsky.com/observer/csrender.cgi?object=Satellite&number=3&obs=70964642924173&tdt=2458043.17042034&sat=42972&tracker=
Allerdings passt die angegebene Zeit und deren Fehlermarge nicht gut zum beobachteten Ereignis, auch war die erdprojizierte Bahn um 21.16 Uhr schon zu weit westlich, falls zu dieser Zeit der Satellit überhaupt noch existiert hätte.

Satelliten mit nur leicht exzentrischen Bahnen - und in der letzten Flugphase wird die Bahn immer konzentrischer - sind in Erdnähe mit knapp 8 km/sec unterwegs. Stünde man direkt unter einer Verglühtrajektorie, so würde sich das Trümmerteil mit maximal etwa 5 Grad/sec übers Firmament bewegen und eine Raketenendstufe, also ein eher ausgedehntes massives Teil, würde sehr wahrscheinlich auch eine zeitlich deutlich längere Leuchtspur bis zum endgültigen Verglühen erzeugen als die hier gefilmte Erscheinung, bei der es sich wahrscheinlich um ein helles Meteor, einen Boliden, gehandelt haben wird. Einzig die Flugrichtung West-Südost würde noch zu einem Objekt mit einer Inklination von 51.6 Grad zum Erdäquator passen, da so ein Objekt immer in grober West-Ost-Richtung am Himmel unterwegs ist und nicht etwa umgekehrt.

Wäre interessant zu erfahren, ob es noch weitere Beobachter gibt oder das Objekt sogar von einer Feuerkugelstation erfasst wurde. Dieter Heinlein kann dazu vielleicht was sagen...

:hut: Alex

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3443
Re: Meteor oder Weltraumschrott?
« Antwort #4 am: Oktober 20, 2017, 14:15:45 nachm. »
Hallo "Pauzi",

Da ist Dir aber eine tolle Aufnahme gelungen! Spektakulär!  :super:  :super:  :super:
Habt ihr irgendwelche Schallphönomene wahrgenommen (rollendes Donnern, Knall, knatterndes Geräusch wie von einer MG- oder Gewehrsalve oder änliches)?

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Pauzi

  • Gehilfe
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
Re: Meteor oder Weltraumschrott?
« Antwort #5 am: Oktober 20, 2017, 14:36:37 nachm. »
Hallo Bernd
Wir waren zu dritt auf dem "Berg"(Geigersau) Niemand von uns hat etwas gehört.
(Vielleicht war unser Jubel  zu laut :laughing:)
Wir haben an ein Teil der Soyus gedacht, das nicht im arabischen Raum verglüht sei.
Schöner wäre ein Meteor.
Gruß Pauzi

Offline gsac

  • Privater Sponsor
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5923
  • Geschlecht: Männlich
Re: Meteor oder Weltraumschrott?
« Antwort #6 am: Oktober 20, 2017, 15:06:12 nachm. »
Dieter Heinlein kann dazu vielleicht was sagen...


...oder vielleicht auch André Knöfel. Im Meteoros-Forum sehe ich bisher noch keine weitere Sichtmeldung. http://forum.meteoros.de/viewforum.php?f=8

[PS: auch von mir natürlich Glückwunsch zur tollen Beobachtung!!  :wow: ]

Offline Nordnugget

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 203
  • Geschlecht: Männlich
Re: Meteor oder Weltraumschrott?
« Antwort #7 am: Oktober 20, 2017, 17:08:50 nachm. »
Glückwunsch zu dieser tollen Aufnahme.
Welches Equipment hast du verwendet ?
Viele Grüße Jens

Offline Greg

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1377
Re: Meteor oder Weltraumschrott?
« Antwort #8 am: Oktober 20, 2017, 18:18:12 nachm. »
Wow, super Aufnahme! Spektakulär! Glückwunsch!
Toll, dass die Feuerkugel von Anfang bis Ende drauf ist.
 :wow:
Danke fürs Zeigen.

Gab es danach noch Knalleffekte, Donnergrollen etc. (ab einer guten Minute später)?

Der Bolide ist ca. 17 Sekunden zu sehen. Das ist sehr lange. Bedeutend länger als der Chelyabinsk-Meteor (ca. 12 Sekunden und das war ein sehr besonderes Ereignis). Bei Buzzard Coulee (2008, Kanada) war der Bolide ca. 6-7 Sekunden zu sehen.

Das geringe Tempo deutet auf Weltraumschrott hin, aber...
Spannend!

Viele Grüße
Greg

Offline Greg

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1377
Re: Meteor oder Weltraumschrott?
« Antwort #9 am: Oktober 20, 2017, 18:25:31 nachm. »
Bilde ich mir das ein oder ist ab da, wo er fragmentiert und vorbeizieht ein dumpfes Grummeln zu hören? Wenn nein, liegt das an der Kamera (Wind etc.)? Schallgeräusche brauchen ja noch eine ganze Zeit.

Offline Greg

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1377
Re: Meteor oder Weltraumschrott?
« Antwort #10 am: Oktober 20, 2017, 18:47:19 nachm. »
(...)Niemand von uns hat etwas gehört.
(Vielleicht war unser Jubel  zu laut :laughing:)
(...)
Hatte ich überlesen.

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2306
  • Geschlecht: Männlich
Re: Meteor oder Weltraumschrott?
« Antwort #11 am: Oktober 20, 2017, 19:33:09 nachm. »
Hammer, Pauzi! :super:

So was sieht man wirklich nicht alle Tage, und dann stehst Du auch noch mit der Kamera am richtigen Ort. Vielen Dank fürs Posten! :hut:

Ich drücke die Daumen, dass es tatsächlich ein Bolide war...

Gruß,
Andi
Metaphysik ist der Versuch, in einem verdunkelten Zimmer eine schwarze Katze zu fangen, die sich gar nicht darin befindet (Karl Valentin)

Offline Pauzi

  • Gehilfe
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
Re: Meteor oder Weltraumschrott?
« Antwort #12 am: Oktober 20, 2017, 20:37:46 nachm. »
Hallo Jens
gefilmt habe ich mit der Sony7S2, Canon 24mm 1,4. (25sec, 51000ISO)

"Leider" habe ich den Boliden nur auf dem Monitor gesehen.(Schauen und filmen geht nicht)
In Natura war es noch viel schöner anzusehen... so der Kommentar meiner Mitspechtler.
Gruß Pauzi

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1870
  • Geschlecht: Männlich
Re: Meteor oder Weltraumschrott?
« Antwort #13 am: Oktober 21, 2017, 18:58:49 nachm. »

 


Start Counter: 30.10.2016 15.00 Uhr
Flag Counter