Autor Thema: Bolide? am 10.09.2017 um 00:58 Uhr bei Hochkirch bei Bautzen in Sachsen  (Gelesen 695 mal)

Offline Moldavitarier

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 228
  • Deutscher Moldavit
Bolide? am 10.09.2017 um 00:58 Uhr bei Hochkirch bei Bautzen in Sachsen
« am: Dezember 11, 2017, 22:13:03 Nachmittag »
Hallo Meteoritenfreunde,

was haltet ihr von dem Bild? Könnte das ein Bolide sein? Aufgenommen durch eine Wildkamera, die zufällig ausgelöst hat, weil ein Fuchs durchs Bild gehuscht ist. Im Hintergrund ist eine gestrichelte Linie zu sehen. Ist zu dem Datum etwas im Feuerkugel Netzwerk oder hier bei euch bekannt?

Ach so und bei der Wildkamera war das Bild davor und danach frei von der gestrichelten Linie.

Liebe Grüße
Micha

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3944
  • Der HOBA und ich...
Re: Bolide? am 10.09.2017 um 00:58 Uhr bei Hochkirch bei Bautzen in Sachsen
« Antwort #1 am: Dezember 12, 2017, 06:06:55 Vormittag »
Moin Michael!

Einen Boliden kann man hier wohl mit Sicherheit ausschließen. Wenn die Kamera-Perspektive nicht täuscht (und im Hintergrund nicht etwa ein Abhang mit Blick in die Weite ist), dann kann das kein Bolide sein. Der wäre viel zu nah am Erdboden - da leuchtet ein Bolide nicht mehr und einen größeren Impakt hätte man sicher mitbekommen. x-01 Auch diese Segmentierung passt für einen Boliden nicht.
Ich vermute eher, dass es sich um etwas handelt, was sich nahe der Kamera befindet (die Belichtung des Objekts lässt diesen Schluss zumindest zu). Denke da mehr an Biologie. Die Segmentierung erinnert mich sehr an den Fühler eines Bockkäfers - kann aber auch ein anderes Insekt sein.

Gruß

Ingo

Offline Moldavitarier

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 228
  • Deutscher Moldavit
Re: Bolide? am 10.09.2017 um 00:58 Uhr bei Hochkirch bei Bautzen in Sachsen
« Antwort #2 am: Dezember 12, 2017, 08:43:59 Vormittag »
Hallo Ingo,

ja das mit einem Objekt vor der Kamera war zunächst auch meine Vermutung. Das hatte ich dem "Fotographen" auch so mitgeteilt. Ich wollte das Bild nur mal der Fachwelt zeigen, da ich mich selbst mit derartigen Aufnahmen möglicher Boliden nicht auskenne. Hatte nur mal gelesen, dass bei (ich glaube es waren Langzeitbelichtungen des Nachhimmels) Boliden als segmentierte Linien abgebildet werden, da die Kamera das wohl nicht so schnell erfassen kann... Ich wollte hier auch keineswegs Unruhe stiften und gebe mich mit der biologischen Variante gerne zufrieden, was ich dem "Fotographen" auch noch mal so mitteilen werde. Ich hatte nämlich im Internet zu dem Datum auch nichts gefunden. Vielen Dank noch mal für deine Einschätzung.

Gruß
Micha

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung