Autor Thema: Sikhote oder Campo?  (Gelesen 2594 mal)

Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 531
Re: Sikhote oder Campo?
« Antwort #15 am: Dezember 14, 2017, 23:24:37 Nachmittag »
An so einem Kamelpflanzerl tät man sich schon gern die Zähn ausbeissen, gell?

Den Ausführungen zu SA und GK ist nichts hinzuzufügen. Nur, @Allende, bei Campo kann man solche oder andere Erfahrung machen. Ich hab hier ein schön orientiertes 8 kg Stück, ungereinigt - okay, da bürste ich alle Vierteljahr mal drum herum und fege ein paar wenige, kleine Rostblättchen in ein Kästchen; da sind über die Jahre 20 oder 30 gm zammakomma. Aber die beunruhigen mich nicht, außerdem hat sich der Prozess nochmal verlangsamt, seit ich das gute Stück in Abständen mal eine Nacht im Herd überbacke.

Womit sich der Kreis zu den Fleischpflanzerln geschlossen hätte.

Offline Chondrit 83

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 997
Re: Sikhote oder Campo?
« Antwort #16 am: Dezember 14, 2017, 23:25:32 Nachmittag »
LECKER  :lechz:

Ein traumhaftes Stück Andi  :super:

Gruß

Marco
Mit einem Gibeon hat’s begonnen....

Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 531
Re: Sikhote oder Campo?
« Antwort #17 am: Dezember 14, 2017, 23:49:45 Nachmittag »
Ja, diese Flying Sourcer ist wirklich sehr fein mit ihren hochgebogenen Rändern und den Anhaftungen von Impaktglas auf der anderen Seite. Aber, halt, mein Monitor scheint ja des öfteren Gaukeleien aufzuführen. Also, könnten auch Reste von Schlagsahne aus dem Asteorid Belt sein. Auch net schlecht.

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1081
Re: Sikhote oder Campo?
« Antwort #18 am: Dezember 15, 2017, 00:08:49 Vormittag »
Das ist ja wunderbar, Sigrid, aber warum hast Du ihm nicht für den genannten Betrag Sikhotes abgekauft (wenn ich indiskreterweise so fragen darf) ?

Von solchen Konditionen kann ich freilich nur träumen, da zu spät zur Meteoriterei gelangt. Aber was heißt zu spät? Heute gibts dafür schönsten Mond für ein Bruchteil des damaligen Preises. Times they're a'changing ...

Na ja, mein Konto war mit den 2000 verliehenen Euro bis an die Grenze des Dispos ausgereizt und ich wollte im Notfall auch noch die Möglichkeit haben, von meinem Konto was abheben zu können. Das verliehene Geld war ein paar Tage später wieder auf meinem Konto. Und in Ensisheim hatte ich schon gut eingekauft, wie auch zuvor oft bei Ebay, besonders die mit Loch hatten und haben es mir angetan.  :j-gold:

Grüße
Sigrid

Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 531
Re: Sikhote oder Campo?
« Antwort #19 am: Dezember 15, 2017, 00:15:03 Vormittag »
Ja schön, dann muss man sich ja keine Sorgen machen, wenn Du die einschlägigen Kisten, meist unter den Tischen, zu Ensisheim ausgeräumt hast ; - )  Es ist leider ein harter Fakt: der Füllstand der Kriegskasse und die Größe und Schönheit des anvisierten Metis sind nicht immer klaglos in Einklang zu bringen.

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1542
Re: Sikhote oder Campo?
« Antwort #20 am: Dezember 15, 2017, 13:34:41 Nachmittag »
ich weiche das Thema nun völlig auf und kredenze nach all der grauen Theorie auch mal etwas für die Sinne: ...
Ja, mache ich auch mal, um frohe Botschaft zu verkünden. Nämlich die Botschaft, wie froh ich bin, mir damals diesen Sikhote gegönnt zu haben, welcher der Drahtbürste glücklicherweise entkommen ist:


Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 531
Re: Sikhote oder Campo?
« Antwort #21 am: Dezember 15, 2017, 14:28:20 Nachmittag »
Wunderbarer SA, Glückwunsch dazu!

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6315
Re: Sikhote oder Campo?
« Antwort #22 am: Dezember 15, 2017, 14:53:39 Nachmittag »
"Cooles Teil" - gratuliere sehr, rundum herrliches Stück!
[Wieviele g bringt der Bursche denn auf die Waage?] 

:hut: Alex


ich weiche das Thema nun völlig auf und kredenze nach all der grauen Theorie auch mal etwas für die Sinne: ...
Ja, mache ich auch mal, um frohe Botschaft zu verkünden. Nämlich die Botschaft, wie froh ich bin, mir damals diesen Sikhote gegönnt zu haben, welcher der Drahtbürste glücklicherweise entkommen ist:

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2846
Re: Sikhote oder Campo?
« Antwort #23 am: Dezember 15, 2017, 14:55:32 Nachmittag »
Whow! Brillantes Stück! Glückwunsch zu dieser Schönheit! x-02

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1081
Re: Sikhote oder Campo?
« Antwort #24 am: Dezember 15, 2017, 15:25:04 Nachmittag »
Hallo Ben,

dein Sikhote ist wunderschön, der Rost macht ihn nicht schlechter, lässt sogar die Regmaglypten deutlicher heraustreten. Das war ein sehr guter Kauf.  :super:

Lieber Wunderkammerad,

" der Füllstand der Kriegskasse und die Größe und Schönheit des anvisierten Metis sind nicht immer klaglos in Einklang zu bringen", dass musste ich auch oft feststellen.
Ich habe lange einem Sikhote nachgetrauert, der bei Ebay Anfang des Jahrtausend für (ich glaube) unter 1500$ wegging. Der wog mehr als 11kg, war flach und langgestreckt,  erinnerte mich an ein Seepferdchen, und es war kein Schrappnell. Die Oberfläche war allerdings gereinigt. Und ein Loch hatte er auch nicht. Als die Auktion beendet war, habe ich mich über den Endpreis nur gewundert und bedauert, dass ich ihn nicht ernsthaft im Auge hatte.

Grüße
Sigrid

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1081
Re: Sikhote oder Campo?
« Antwort #25 am: Dezember 15, 2017, 15:58:22 Nachmittag »
Dieser 410g schwere Sikhote Alin lag 2003 in Ensisheim bei Ivan offen auf dem Tisch.  :j-gold:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung