Autor Thema: 2018 AH  (Gelesen 1457 mal)

Offline Impakt

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 40
Re: 2018 AH
« Antwort #15 am: Januar 12, 2018, 00:09:04 vorm. »
@Mettmann
Zitat
Uns Menschen hienieden ist ebensowenig ein Kraut dagegen gewachsen, wie seinerzeit den Sauriern
und das wird sich zu unseren Lebzeiten und der unserer Kindeskinder nicht ändern.



Zitat
Anders wäre es z.B. in Teilen Australiens, wo Meteorite, sobald sie den Boden küssen (oder wohl sogar den Luftraum durchqueren) Staatseigentum sind.
Schlägt also der nächste Global Killer in down-under ein, können sich unsere mehrzelligen Nachfahren zur Schadensregulierung an die Regierung des be- und getreffenden Bundesstaat wenden.
Was ist mit Dänemark?  Nach Danekrae gibt es sogar noch Finderlohn  :si03:
Sieh so auf unseren Planeten wie wir auf andere schauen!

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1847
Re: 2018 AH
« Antwort #16 am: Januar 12, 2018, 09:37:43 vorm. »
Zitat
Die Grenzgröße der Helligkeit lässt sich in sehr weiten Bereich verschieben
Na eigentlich nicht,
z.B. das LSST mit seinem 8,4m-Hauptspiegel [...] soll im Mittel Asteroiden mit 24.6mag packen können, [...]

Der Unterschied zwischen 21mag und 24,6mag klingt vielleicht nicht nach sehrt viel. Tatsächlich leuchtet ein Himmelsobjekt mit 21,0mag aber 27-mal so hell als ein Himmelsobjekt mit 24,6mag. Der unterschied ist also erheblich.

Ich nehme zudem auch an, dass das 8m LSSD überwiegend für andere Zwecke eingesetzt werden soll, als für das Aufspüren von NEOs.

Wie der Name schon sagt, das Teleskop und sein Beobachtungsprogramm sind synoptisch. Das LSST wird zwar nicht nur nach NEOs ausschau halten, aber die Suche nach NEOs ist eine der wesentlichen Aufgaben: https://www.lsst.org/science/solar-system/neo_faq

:hut:
Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4546
Re: 2018 AH
« Antwort #17 am: Januar 12, 2018, 13:29:17 nachm. »
Nuja
@Impakt
bei Dänemark wäre die juristische Frage zu klären, ob, wenn Kopenhagen mit seinem Museum innerhalb so eines Chixculub-mäßigen Kraters läge, was sehr wahrscheinlich, schließlich ist Dänemark nicht eben groß, der Global Killer als im Sinne des Dannekraes ordnungsgemäß zugestellt oder abgegeben gälte.

@Hörb
Eben das meinte ich, auch anhand des Artikels, daß es entgegen womöglicher Vorstellungen überhaupt nicht so ist, wie etwa bei den Vorhersagen, aufdaß die Schifflein nicht versinken und die Zeppeline vom Himmel fallen, man eben nicht mal die Orbits mit Spielzeugen zur Wetterprognose vollstellen kann,
sondern daß man auch mit der ausgetüfteltsten CCD-Technik optische und physikalische Gesetze nicht betrügen kann
und man für so einen kleinen 100m-Brocken in jenen gewünschten Distanzen trotzdem eine geeeewaltige Öffnung braucht.
(und zur Einordnung; in Hörbs und meinen Jugendbüchern war noch das Mt.Palomar mit seinen 5m das absolute Nonplusultra)

Hops, wobei mir grad eine andere assoziative Blase im Hirn aufgeht...
 
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung