Autor Thema: Hoba  (Gelesen 242 mal)

Offline etzel

  • Neuling
  • Beiträge: 1
Hoba
« am: Mai 16, 2018, 15:21:54 nachm. »
Habe zwei Stücke vom Hoba zu verkaufen.
1. 2851,7 gr.
2.   191,5 gr.

Was wären sie Wert.

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3524
Re: Hoba
« Antwort #1 am: Mai 16, 2018, 15:34:29 nachm. »
Was wären sie Wert.

Die Frage lässt sich so nicht beantworten. Zunächst müssten Photos vorhanden sein, damit man sieht, wie die beiden Exemplare aussehen, ob sie geschnitten (bzw. angeschnitten) sind, ob sie geätzt sind, wie ihr Erhaltungszustand ist (also, ob sie mehr oder weniger stark oxidiert bzw. verwittert sind), ob es sich um sg. "shale" handelt oder ob sie aus massivem Nickeleisen sind, etc., etc.

Bernd  :winke:

P.S.: Natürlich müsste auch sichergestellt sein, dass es sich tatsächlich um Hoba-Material handelt!
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2739
Re: Hoba
« Antwort #2 am: Mai 16, 2018, 16:04:59 nachm. »
Habe zwei Stücke vom Hoba zu verkaufen.
1. 2851,7 gr.
2.   191,5 gr.

Was wären sie Wert.

nichts, weil man sich erstmal vorstellt, bevor man was verkauft
 :bid:
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Met1998

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 453
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Hoba
« Antwort #3 am: Mai 16, 2018, 16:29:28 nachm. »
Das Vorstellen geht ungefähr so:

https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=10417.msg137381#msg137381

Und was man sonst noch so beachten sollte steht auch da!

Met1998,  :danke:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline gsac

  • Privater Sponsor
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5950
Re: Hoba
« Antwort #4 am: Mai 16, 2018, 23:48:21 nachm. »
Ich stimme meinen direkten Vorrednern zu - soviel dazu!

Dann bin ich mal sehr auf Deine Fotos und näheren Infos
zu den beiden Verkaufsstücken gespannt, insbesondere
Deinen Identitätsnachweis.

Hoba ist inzwischen selbst als shale so gut wie unerhältlich.
Auch nach soliden Eisenproben dieses berühmten Falls muss
man sehr lange suchen, und, falls man Glück hat und eine
angebotene Menge im ein- oder zweistelligen Grammbereich
findet, viel Geld dafür bezahlen. Von diesem Naturdenkmal
darf schon seit Jahrzehnten nichts mehr abgesägt werden,
freilich weiß ich nicht, ob man dort noch shale in kleinen Mengen
aufsammeln kann, wie es bei einem freistehenden grönländischen
Eisen in Kopenhagen und diversen freiliegenden Massen im
argentinischen Campo-del-Cielo-Feld wohl noch der Fall ist.

Ich selbst schätze mich glücklich, eine Scheibe von 25 g solidem
Hoba in meiner Sammlung zu haben, mit gesicherter Provenienz,
was ganz wichtig ist bei Meteoriten, die kaum am Markt erhältlich
sind.

:hut: Alex




Offline gsac

  • Privater Sponsor
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5950
Re: Hoba
« Antwort #5 am: Mai 17, 2018, 09:40:33 vorm. »
Mal ganz abgesehen vom Identitätsnachweis, der hier natürlich
zwingend zu erbringen wäre:

Ich bin mir nicht ganz sicher, meine aber in Erinnerung zu haben,
dass Namibia jetzt strikte Exportregeln hat, was seine Meteorite
angeht, und jeder weiß natürlich, wie der Meteorit heißt, den das
ganz besonders betrifft, auch wenn noch viel davon im Umlauf ist,
was man nun aber speziell von Hoba wahrlich und ganz gewiß nicht
behaupten kann.

Honi soit quy mal y pense.


 

   Impressum --- Datenschutzerklärung