Autor Thema: Hoba  (Gelesen 4519 mal)

Offline Haschr Aswad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 714
    • Meteorite Recon
Re: Hoba
« Antwort #45 am: April 23, 2019, 21:53:41 nachm. »
Ausspreche Lob und Anerkennung an alle aktiv Beteiligten! Freue mich immer noch, das nun nachgewiesenermaßen historisch einzigartige Stück vergangenes Jahr in Ensisheim in der Hand gehabt haben zu dürfen.

Online ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2532
Re: Hoba
« Antwort #46 am: April 24, 2019, 06:32:44 vorm. »
Danke, Karmaka, für die ausführliche und sehr überzeugende Darstellung der Vergleichsanalyse. :os01:
Metaphysik ist der Versuch, in einem verdunkelten Zimmer eine schwarze Katze zu fangen, die sich gar nicht darin befindet (Karl Valentin)

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Direktor
  • *
  • Beiträge: 906
Re: Hoba
« Antwort #47 am: April 24, 2019, 08:02:17 vorm. »
Interssante Zusammenstellung der Analysen, vielen Dank für's Posten. Bin gespannt, wie es mit den beiden Stücken weitergeht.
Viele Grüße
Jens

Offline hugojun

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 111
Re: Hoba
« Antwort #48 am: April 24, 2019, 09:04:59 vorm. »
Hallo zusammen,
im Vergleich zu den Analysen im Mai 2018,haben die Analysen der drei Metallphasen Taenit,Kamzit und Plessit jetzt nicht genügend Co um das Mittel aus 2018 zu begründen .
Ein erheblicher Unterschied,  wie ich meine,  :nixweiss:

Gruß
Jürgen

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5122
Re: Hoba
« Antwort #49 am: April 24, 2019, 11:48:13 vorm. »
im Vergleich zu den Analysen im Mai 2018,haben die Analysen der drei Metallphasen Taenit,Kamzit und Plessit jetzt nicht genügend Co um das Mittel aus 2018 zu begründen .

Sehr gut beobachtet, Jürgen!  :super:

Ich hatte in den Zwischenüberschriften Plessit und Taenit vertauscht. Dies wurde nun korrigiert!

Ist es jetzt plausibler?

Offline hugojun

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 111
Re: Hoba
« Antwort #50 am: April 24, 2019, 13:42:48 nachm. »
Ich meinte eigentlich die EDX Analysen in Bezug auf die Kobalt Werte von Mai (Co 1,35wt%) und die Ergebnisse jetzt WDS (von 0,22 über 0,75 bis 0,92wt %).
Aus den bei Buchwald veröffentlichten Analysen für die IVB ´s
IVB
D
0,63
0,74
0,55
0,76
0,32
1,07
0,91
0,63
0,76
0,87
0,9


Im Mittel 0,74 wt%, passen die neuen Werte gut, nur ist mir nicht bekannt, welche Methode verwendet wurde und
ob sie wirklich vergleichbar sind?
Gibt es denn Zusammenstellungen (Tabellen) mit neueren Daten in einen Umfang, wie sie im Buchwald erschienen sind?


Jürgen


Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5122
Re: Hoba
« Antwort #51 am: April 24, 2019, 15:54:18 nachm. »
Ich kann nur sagen, dass im Rahmen der quantitativen WDS-Analyse für Plessit sechs, für Kamacit fünf und
für Taenit zwei Cobalt-Messwerte (in wt%) übermittelt wurden.

Plessit: 0.75/0.75/0.75/0.74/0.79/0.73  Durchschnitt: 0.752  wt%
Kamacit: 0.85/0.94/1.05/0.91/1.02       Durchschnitt: 0.954  wt%
Taenit:  0.23/0.20                                Durchschnitt: 0.215  wt%

Im Mittel aller 13 Cobalt-Werte ergibt sich 0.747 wt%.

Auf welcher Seite im Buchwald sind die IVB-Werte denn zu finden?

Offline hugojun

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 111
Re: Hoba
« Antwort #52 am: April 24, 2019, 16:32:12 nachm. »
Ich habe die Werte aus den Einzel-Beschreibungen zusammengestellt!

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6222
Re: Hoba
« Antwort #53 am: April 24, 2019, 18:29:34 nachm. »
Solide Vorarbeit!  :super:

Da das hier ja unter "Such-, Tausch-, Kauf- und Verkaufsanzeigen"
läuft (!!!), sei bitte die Frage erlaubt: was soll´s denn nun kosten?

:hut: Alex

Online ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2532
Re: Hoba
« Antwort #54 am: April 24, 2019, 22:13:49 nachm. »
Isch biete für das Teil mal 80,00 € (á la Waldi) :einaugeblinzel:
Metaphysik ist der Versuch, in einem verdunkelten Zimmer eine schwarze Katze zu fangen, die sich gar nicht darin befindet (Karl Valentin)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6222
Re: Hoba
« Antwort #55 am: April 25, 2019, 14:41:16 nachm. »
Isch biete für das Teil mal 80,00 € (á la Waldi) :einaugeblinzel:

/g? Und was sagt der Eigentümer? Bin mal gespannt... Vielleicht
taucht es ja auch noch einmal zur Besichtigung in Ensisheim auf.

Alex

Offline Andyr

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1039
Re: Hoba
« Antwort #56 am: April 25, 2019, 16:33:18 nachm. »
Isch biete für das Teil mal 80,00 € (á la Waldi) :einaugeblinzel:

Ich erhöhe auf 100,00 € :einaugeblinzel:

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6222
Re: Hoba
« Antwort #57 am: April 25, 2019, 16:44:58 nachm. »
Mmmmh, ich denke mal, die vorliegenden Analysen werden durchaus nicht
gerade billig gewesen sein, es sei denn, ein analysierendes Institut hat sich
freiwillig und selbstlos dazu verpflichtet. Was ich nicht weiß allerdings...

Also werden die zwei vorliegenden Gebote eher wohl  :einaugeblinzel: - Gebote sein,
wie ja das :einaugeblinzel: auch ausdrückt, wenn da nicht ernsthaft ein /g-Preis gemeint
war (..was vermutlich eher der Fall sein wird)..

:hut: Alex :prostbier:

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1747
Re: Hoba
« Antwort #58 am: Mai 06, 2019, 01:41:59 vorm. »
Der gute Etzel antwortet auf PN-Anfrage nicht (mehr). Weiß jemand, ob er das Monster-Ding schon verhökert hat?

Gruß, DCOM

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6222
Re: Hoba
« Antwort #59 am: Mai 17, 2019, 21:04:35 nachm. »
Nichts Neues? Dann mal bald nach Ensisheim schauen,
da wird man in der Hinsicht wahrscheinlich fündiger...


 

   Impressum --- Datenschutzerklärung