Autor Thema: Meteorit (~50 g) bei Heiligenstadt, Volksmannsreuth und Veilbronn zu suchen  (Gelesen 2057 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5458
Meteorit(en) (~ 50 g) bei Heiligenstadt, Volksmannsreuth und Veilbronn im Landkreis Bamberg zu suchen

LINK

AMS Event 2248-2018


Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1047
Re: Meteorit (~50 g) bei Heiligenstadt, Volksmannsreuth und Veilbronn zu suchen
« Antwort #1 am: Juli 10, 2018, 06:17:29 vorm. »
Gaa! Kommt schon mal wieder etwas über Deutschland runter, dann natürlich mitten in der dicksten Vegetationsperiode... :groll:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5458
Re: Meteorit (~50 g) bei Heiligenstadt, Volksmannsreuth und Veilbronn zu suchen
« Antwort #2 am: Juli 10, 2018, 10:17:06 vorm. »
Gaa! Kommt schon mal wieder etwas über Deutschland runter, dann natürlich mitten in der dicksten Vegetationsperiode... :groll:

Gestern Abend dann noch der kurze Bodensee-Bolide gegen 21:25 CEST.  Nicht ärgern! :einaugeblinzel:

Fotos aus Wolfurt in Österreich: P. Salzgeber

FOTO 1
FOTO 2

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5458
Re: Meteorit (~50 g) bei Heiligenstadt, Volksmannsreuth und Veilbronn zu suchen
« Antwort #3 am: Juli 11, 2018, 01:56:40 vorm. »
Gestern Abend (10.7.2018) wurde auch für 29 Sekunden in der Frankenschau im BR (Laufzeit 1:25-1:54) über das Suchgebiet bei Heiligenstadt berichtet.

VIDEO

Entsprechend der auch im Film gezeigten Ansicht, sieht das von Spurný berechnete abzusuchende Gebiet für Exemplare zwischen 10 und 50 Gramm nach Dieters Angaben so aus.




Offline bolidechaser

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 114
    • Meteorites
Re: Meteorit (~50 g) bei Heiligenstadt, Volksmannsreuth und Veilbronn zu suchen
« Antwort #4 am: Juli 11, 2018, 08:40:37 vorm. »
Gestern Abend (10. Juli 2018) lief in der Abendschau des
Bayerischen Fernsehens ein etwas längerer Beitrag über die
Feuerkugel vom 30. Juni und den kleinen Meteoritenfall von
Heiligenstadt (Laufzeit 14:14 bis 16:50).

VIDEO
 
Viele Grüße

Dieter

Offline KsP-Br-Recherche

  • Neuling
  • Beiträge: 1
Re: Meteorit (~50 g) bei Heiligenstadt, Volksmannsreuth und Veilbronn zu suchen
« Antwort #5 am: Juli 16, 2018, 13:29:59 nachm. »
Liebe Meteoritenfreunde,

mein Name ist Karl Spannenberger und ich arbeite für den Bayerischen Rundfunk, Redaktion Quer. Wir sind auf der Recherche danach, ob sich von Meteoriten begeisterte Wissenschaftler oder Hobby-Forscher auf die Suche nach Teilen des Meteoriten gemacht haben.

Planen Sie vielleicht sogar eine Art Geocaching Schatzsuche nach einem solchen Meteoriten zu machen? Wir würden gerne einen Filmbeitrag für unsere Sendung über eine solche Suche machen. Der Beitrag wird bereits diesen Donnerstag in der Sendung Quer laufen. Interessant wäre für uns, wie eine solche Suche aussieht, welche Hilfsmittel genutzt werden, und wie man sich vorbereitet usw.

Vielen Dank Ihnen schon einmal für Ihre Rückmeldung. Schreiben Sie mir doch einfach private Nachricht, falls Sie Interesse haben.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5458
Re: Meteorit (~50 g) bei Heiligenstadt, Volksmannsreuth und Veilbronn zu suchen
« Antwort #6 am: Juli 19, 2018, 01:23:17 vorm. »
In der Ankündigung zur Sendung Quer heute Abend dominiert das 'Profitmotiv': "Goldgräberstimmung in Franken: Wo ist der Meteorit?"

'Goldgräberstimmung', 'Schatzsucher', '1000 Euro pro Gramm' (wohl in Anlehnung an Maribo) ...

Mal sehen, wie die Suche und die Gründe für die Suche in der Sendung (ab 20.15 Uhr im BR) dargestellt werden.

Offline Wunderkammerad

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 431
Re: Meteorit (~50 g) bei Heiligenstadt, Volksmannsreuth und Veilbronn zu suchen
« Antwort #7 am: Juli 19, 2018, 02:37:39 vorm. »
Die einzige wirklich evidente Frage scheint mir zu sein: "Wo ist der Meteorit?"

Alles andere driftet ab Richtung "Goldrush", Alaska - was charmant sein könnte, hätten wir einen Chaplin für Metis. Haben wir nicht. Oder fühlt sich jemand berufen? Herr Bartoschewitz? Habe jedenfalls eine ungemein hohe Meinung von Charlie. Alles gut also.









Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2698
Re: Meteorit (~50 g) bei Heiligenstadt, Volksmannsreuth und Veilbronn zu suchen
« Antwort #8 am: Juli 19, 2018, 07:07:23 vorm. »

'Goldgräberstimmung', 'Schatzsucher', '1000 Euro pro Gramm' (wohl in Anlehnung an Maribo) ...
.

Klassische Argumente in diesem Zusammenhang, die Quote bringen und das Volk vor den Fernseher. :bid: Ich hoffe sehr, dass der Beitrag nicht zu sehr auf diesem Niveau verharrt...

Online Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 989
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Meteorit (~50 g) bei Heiligenstadt, Volksmannsreuth und Veilbronn zu suchen
« Antwort #9 am: Juli 19, 2018, 22:14:27 nachm. »
Na ja, "Goldrausch" Alaska war wohl krasser.
Die Met-Suche sah eher nach Volkssport aus - 1000 Euro pro Gramm.  :gruebel:

Das Volk (mich) vor den Fernseher zu locken (zwecks Einschaltquote) hat natürlich funktioniert!

Gefallen hat mir, Zitat:
Der „gebuckte“ (gebückte) Gang in… hat sich der Meteoritensuche angepasst“!
Das ist ungefähr die Haltung, wenn ich mir aus dem Keller ein „Frischgezapftes“ hole.  :prostbier:

Met1998
« Letzte Änderung: Juli 20, 2018, 09:24:43 vorm. von karmaka »
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3896
Re: Meteorit (~50 g) bei Heiligenstadt, Volksmannsreuth und Veilbronn zu suchen
« Antwort #10 am: Juli 20, 2018, 19:08:30 nachm. »
Nicht gefallen hat mir das wiederholt zu hörende "Meteor" ... ein "Meteor" ist gefallen ... ... ...

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4657
Re: Meteorit (~50 g) bei Heiligenstadt, Volksmannsreuth und Veilbronn zu suchen
« Antwort #11 am: Juli 20, 2018, 19:50:00 nachm. »
Ehm bitte, Leidln,

das Format ist keine bierernste Reportagesendung, sondern eine satirisches (ja sowas gibt's noch im bairischen Staatsfunk), das regionale Mißstände aufs Korn nimmt und curiöse Begebenheiten berichtet.
Demenstprechend augenzwinkernd ist der Beitrag gestaltet:
Die alten Knacker beim Schafkopfen, die sich über den Trubel kaputtlachen; die Wirtin, die in den Dorfbrunnen schaut; das Kind, das weiß, daß im Museum dann dazu stehen wird "Leihgabe von..";  der Gassigeher, der im Brustton der Überzeugung verzapft, daß man den Meteoritensuchhund jahrelang trainieren muß, um ihn auf Meteorite zu prägen; nichtzuletzt der Dieter, der echte Experte, der ein Glump aufsägt und demonstriert, daß es doch nicht so einfach ist..

...am besten hat mir aber der Lehrer gefallen (denn auf dem Land gilt der Lehrer als Intellektueller), der im Garten nach Brandspuren sucht, "weil der ziemlich heiß reinkommt" ..ihihi

Also alles in allem ein lieb gemachter Beirag, mit allsamt gemütlichen und freundlichen Aborigines
und somit ein gutes Mittel gegen Verhypung oder die Eifersüchteleien, Neidertum, Argwohn, Hauen & Stechen nebst Verbotsgeschrei, wie wirs im vergangenen Jahrzehnt bei so manchem Fall haben lesen oder hören müssen,

denn in Bayern wird nicht alles so heiß gegessen, wie man es fallen sieht.
(Siehe die löblichen Neuschwan- und Machtensteine und den Ehringer Stubenberger)

 :prostbier:
Duljöh

(PS. der Beitrag ist in der BR-Mediathek online kostenlos (bzw. gegen Rundfunkgebühr, jedoch ohne Ausländermaut) abrufbar).
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Wunderkammerad

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 431
Re: Meteorit (~50 g) bei Heiligenstadt, Volksmannsreuth und Veilbronn zu suchen
« Antwort #12 am: Juli 20, 2018, 23:45:10 nachm. »
Ja da wird ja erfreulicherweise eine geradezu knedln- und foxlhaft-gemütvolle Abschilderung der bayrischen Verhältnisse gegeben. Und dabei dacht ich, der Masterplan Migration sei eigens für die Himmelssteine zusammengewerkelt. Sind ja schließlich Schwarzkruster und somit erstmal suschpeckt. (In der Familie wird über Generationen das charmante Vorkommnis kolportiert: ein Bauer oben auf der Schwäbischen Alb begegnet einem farbigen Besatzungssoldaten; stutzt, und merkt dann zögernd an: Sie sen abr au et von hier?)

Aber wehe, wehe, ich sage euch: nicht mehr lang, und er wird erscheinen: der erste Problemmeteorit. Ausgestopft wird er enden.

Offline Riesgeologie

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 81
    • Nördlinger Ries
Re: Meteorit (~50 g) bei Heiligenstadt, Volksmannsreuth und Veilbronn zu suchen
« Antwort #13 am: Juli 21, 2018, 11:46:23 vorm. »
Hallo zusammen,

Mettmann sieht das völlig richtig: „quer“ ist ein von einem Kabarettisten moderiertes Sendeformat. „Kennzeichnend für die Sendung sind kabarettistische Einlagen des Moderators…“ (Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Quer_(BR)).
Alleine schon der Einstieg: „Alles Gute kommt von oben“ (Link zur Bedeutung: https://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=~~Alles%20Gute%20kommt%20von%20oben&suchspalte%5B%5D=rart_ou).

Und dann gleich weiter von Franken aus: „Im Süden eine helle Erleuchtung mit einem leichten Kern!“  :laughing: Worauf der Franke gleich seinen Weinkonsum überprüfen musste.  :lacher: Und die Schafkopfler bei Bier und Wein mit dem Kommentar: „Mischon imbossibble“ kommentieren und die Dame aus der Gastronomie seit der Leuchterscheinung ein wenig gebückter im Dorf und um den Dorfbrunnen herumläuft.  :lacher: :lacher: Das war politisch-meteorisches (Oder meteoritisches?) Kabarett vom Feinsten.

Ich glaube, selbst Dieter konnte sich ein schelmisches Grinsen fast nicht verkneifen. Warum hatte er nur einen weißen Labormantel von ESSO an? Wegen der Schatzsuche? Oder war es einfach nur ein schöner Zufall?

Das war sicherlich nicht streng wissenschaftlich (das will "quer" aber auch gar nicht), sondern es handelte sich um einen Hinweis an den Abendzuschauer, dass etwas passiert ist und das mit etwas bayerischem Humor garniert.
Also ich fand es gut

  :prostbier:

Ein schönes Wochenende…

 :hut:

… und hoffentlich wird die kleine fränkische Schatzkugel gefunden!
Everything should be made as simple as possible, but not simpler. A. Einstein

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung