Autor Thema: Brand im Museu Nacional, Brasilien  (Gelesen 3188 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5294
Brand im Museu Nacional, Brasilien
« am: September 03, 2018, 20:30:08 nachm. »
Im Jubiläumsjahr (1818-2018) - Brand im Museu Nacional, Brasilien  :crying:

Wie eben auch in der Tagesschau zu sehen, konnten wohl einige Meteorite von der Kuratorin Zucolotto und anderen Mitarbeitern bereits geborgen werden.

Welches Exemplar hatte Zucolotto da in der Hand? Die 1,78-kg-Masse von Patrimônio?

Die Bendegó-Masse im Eingangsbereich hat es als eines der wenigen Ausstellungsexemplare noch gut überstanden: FOTO

VIDEO

Hat jemand von euch eine Übersicht über die 'sensibleren' Meteoritentypen, die das Museum in seiner Sammlung hat(te).
Wie hoch wird die Temperatur im Inneren des Gebäudes wohl gewesen sein? Bis 1000 °C ?

Hier erst einmal eine Kurzübersicht über einige Exemplare der Meteoritensammlung: LINK und Angra dos Reis
« Letzte Änderung: September 03, 2018, 21:05:59 nachm. von karmaka »

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1038
Re: Brand im Museu Nacional, Brasilien
« Antwort #1 am: September 03, 2018, 21:08:59 nachm. »
Schrecklich!  :crying:
Viele Grüße
Jens

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1848
Re: Brand im Museu Nacional, Brasilien
« Antwort #2 am: September 03, 2018, 21:48:41 nachm. »
Hat jemand von euch eine Übersicht über die 'sensibleren' Meteoritentypen, die das Museum in seiner Sammlung hat(te).

Hier gibt's einen Sammlungskatalog - zwar aus dem Jahr 2000, aber immerhin:
http://cdsads.u-strasbg.fr/cgi-bin/nph-data_query?bibcode=2000M%26PSA..35..185Z&db_key=AST&link_type=ARTICLE

Zu hoffen ist, dass einige beonders kostbare Stücke (wie Angra dos Reis) in einem Safe aufbewahrt wurden und so das Feuer vielleicht überstanden haben...

Der Brand erinnert fatal an das Feuer im Ungarischen Naturwissenschaftlichen Museums in Budapest im Jahr 1956 (wenn man von der Ursache absieht: Das Museum in Budapest wurde im Zuge des Volksaufstandes von Geschützen in Brand geschossen). Damals wurden unter anderem wurden 80% der rund 132.000 Proben der mineralogisch-petrografischen Abteilung und mehr als 50% der dort angesiedelten Meteoritensammlung zerstört, und jene Meteorite, die nioch geborgen werden konnten, zeigen starke Spuren vom Feuer und/oder Löschwasser... :(

:hut:
Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline Ben Austria

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 195
Re: Brand im Museu Nacional, Brasilien
« Antwort #3 am: September 04, 2018, 09:53:16 vorm. »
Ein wirklich schrecklicher Schaden.
Man möchte sich gar nicht vorstellen, welche einzigartigen Austellungsstücke dabei unwiederbringlich zerstört wurden.
Auch Stücke vom Mauerkirchen Meteorit waren in der Sammlung...  :nixweiss:

Bleibt noch zu hoffen, dass keine Menschen zu schaden kamen bzw. bei den Bergungs- und Aufräumarbeiten kommen.

LG
Ben

Offline MetAur

  • Privater Sponsor
  • Inspektor
  • *****
  • Beiträge: 86
Re: Brand im Museu Nacional, Brasilien
« Antwort #4 am: September 04, 2018, 10:47:57 vorm. »
Auch wenn wohl keine Menschen direkt zu Schaden kamen, ist dieser Brand für jeden Menschen mit etwas Kultur schrecklich.
Man fürchtet, dass mehr als 90 % aller Exponate unwiederbringlich zerstört wurden.
Die Brandursache wird noch untersucht, aber dass die Bedingungen des Museums alles andere als gut waren, ist wohl sicher. Wenn eine solche Einrichtung so unterfinanziert und vernachlässigt wird, wird man das wenige Geld nicht unbedingt vorrangig in alle möglichen Brandschutzmaßnahmen stecken. Dann braucht man sich auch nicht zu wundern, dass ein nie völlig zu verhinderndes Feuer zumindest nicht schnell eingedämmt wird. So sollen angeblich die Hydranten nicht funktioniert haben, sodass die Feuerwehr das Löschwasser zunächst anfahren musste.
Kritiker gehen nun auch die Regierung an: "Das berühmte Skelett der "Luzia" hat draußen in der Natur mehr als 10.000 Jahre überstanden, aber keine 50 Jahre in einem Museum dieses Staates".
Stimmt zwar, aber was hilft das noch?

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2636
Re: Brand im Museu Nacional, Brasilien
« Antwort #5 am: September 04, 2018, 21:52:21 nachm. »
Zitat
Wie eben auch in der Tagesschau zu sehen, konnten wohl einige Meteorite von der Kuratorin Zucolotto und anderen Mitarbeitern bereits geborgen werden.

Aus der Asche geborgen? Schwarz warn´se vorher, schwarz sind´se auch jetzt!

Solang keiner reinschaut, sieht alles gut aus...

Wirklich tragisch! :crying:

Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline grobibaer

  • Privater Sponsor
  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 350
Re: Brand im Museu Nacional, Brasilien
« Antwort #6 am: September 05, 2018, 08:05:06 vorm. »

Offline Murchison´s friend

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2193
Re: Brand im Museu Nacional, Brasilien
« Antwort #7 am: September 05, 2018, 10:48:32 vorm. »
Grüß Euch Alle,

jetzt habe ich mir diese immense Katastrophe schon oft angesehen - eigentlich gar nicht zu fassen !!!

Eine Frage : weiß wer, was mit dem Angra dos Reis passiert ist ?

LG,
Michael


Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3810
Re: Brand im Museu Nacional, Brasilien
« Antwort #8 am: September 05, 2018, 11:19:42 vorm. »
Eine Frage : weiß wer, was mit dem Angra dos Reis passiert ist ?

Anne Black schrieb dies auf der US-Liste: "As for the others, I am told that the rarest ones like Angra were kept in a safe, but I don't know if the safe has been located yet."

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Murchison´s friend

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2193
Re: Brand im Museu Nacional, Brasilien
« Antwort #9 am: September 05, 2018, 12:26:05 nachm. »
senk ju weri matsch, lieber Bernd !

LG,
Michael


Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3810
Re: Brand im Museu Nacional, Brasilien
« Antwort #10 am: September 05, 2018, 12:34:00 nachm. »
senk ju weri matsch, lieber Bernd !

Mai plescha!  :smile:

Bernd
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Murchison´s friend

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2193
Re: Brand im Museu Nacional, Brasilien
« Antwort #11 am: September 05, 2018, 12:41:20 nachm. »
weri kul !

CY,
MK
Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5294
Re: Brand im Museu Nacional, Brasilien
« Antwort #12 am: September 05, 2018, 15:34:18 nachm. »
Was bleibt ist oft leider nur das digitale Echo der analogen Artefakte.

LINK

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 781
Re: Brand im Museu Nacional, Brasilien
« Antwort #13 am: September 06, 2018, 07:14:06 vorm. »
Hallo Forum

Bin immernoch im Schockzustand wegen dem Höllenfeuer!  :traurig:

Sollte der einzigartige Angra dos Reis-Fall, von dem ohnehin von den ursprünglichen ca. 1.5 kg nur noch rund 150 g (mit gewisser Unsicherheit, eher weniger als 150 g) dokumentiert waren, tatsächlich in einem Safe überlebt haben, dann wäre das schon einige Freudentränen wert.

Hier mal die Auflistung der gewichtigsten Stücke - herunter bis zu einer Stückgrösse von 2 g - gemäss MetBase 7.2:

99g: Rio de Janero, Mus. Nac., gemäss MAPS 35, A185-A187 (2000) aber nur 66.8g
16g: Paris, Mus. d'Hist. Nat.
8.5g: Washington, U.S. Nat. Mus.
7g: Vienna, Naturhist. Mus.
6g: Budapest, Nat. Mus.
5.0g: Chicago, Field Mus. Nat. Hist.
5g: London, Nat. Hist. Mus.
4.1g: New York, Amer. Mus. Nat. Hist.
3.6g: Strasbourg, Min. Mus.
2g: Berlin, Mus. Naturk., Humboldt Univ.

Bei kleineren AdR-Stücken dreht sich das Sammler-Karussell dann recht schnell bis zu Mikrogrössen.

Bendegó, der Riesenklotz (5.3 t) im Eingangsbereich vom Museum ist ein polykristallines IC-Eisen, Og (1.8mm) mit Neumann'schen Linien. Je nach dem wie lange er der Feuersbrunst ausgesetzt war, hat sich strukturell dann einiges geändert. Ab ca. 450°C aufwärts gibt es eine Rekristallisation mit Neukornbildung. Damit wird dann aus einem Og mit Neumann'schen Linien ein mehr oder weniger feinkörniges Gefüge, gänzlich ohne Neumann'sche Linien und nur noch latent erkennbarer Widmanstätten'scher Primärstruktur.

Traurige Grüsse  :traurig:
Allende

PS: Anfangs übernächster Woche schaue ich nochmals die Meteoritenausstellung im Wiener Museum an (eine Stunde Zeit wird mir gegeben - danke liebe Familie  :einaugeblinzel:). Bin an dem Tag sowieso dort in Wien. Hoffentlich haben die Wiener etwas mehr für den Brandschutz investiert...




Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 781
Re: Brand im Museu Nacional, Brasilien
« Antwort #14 am: September 06, 2018, 07:31:16 vorm. »
Nachtrag zu meinem Bendegó-Statement:

Das mit der Strukturumwandlung ist zum Glück ein sehr sehr langsamer Prozess. Entscheidend dabei ist aber die Temperatur. Je höher die Temperatur, desto schneller und desto vollständiger die Strukturumwandlung.

Hoffen wir mal das beste für den sogenannt "geretteten" Bendegó-Eisenmeteoriten.

Weiterhin traurig  :traurig:
Allende

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung