Autor Thema: Hoba - ein Hoch aufs Eisen - hi, hi  (Gelesen 4881 mal)

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Hoba - ein Hoch aufs Eisen - hi, hi
« am: Oktober 09, 2007, 21:40:34 Nachmittag »
Hallo,

bisher hatte ich immer nur "iron shale fragments" im Angebot gesehen und hatte mir vor Jahren auch ein Stückchen davon geleistet. Heute kam ein Einschreiben mit einem "part slice" aus Eisen -  :laola:
 - Und was essen wir nun am Wochenende, na ja, ein halbes Brot haben wir ja noch eingefroren.    :ehefrau:

 :winken:   MetGold   :alter:

P.S. Hab's natürlich gleich in unsere Systematik eingestellt!
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Hoba - ein Hoch aufs Eisen - hi, hi
« Antwort #1 am: Oktober 09, 2007, 22:00:43 Nachmittag »
Hallo Peter,

wirklich schöne Stücke  :super:
Die haben sich etwas von ihrer Dynamik berwahrt , da kann man sich das Treiben im Asteroiden Gürtel richtig vorstellen und natürlich auch den Ritt durch die Atmophäre .Bin wirklich von den Stücken angetan  :wow:

Tja was dein Essensproblem angeht , nun ich hatte gerade ein Paket für unseren Mettmann fertig gemacht es enthält einen kleinen Rollbraten für seine Sammlung  siehe: Mettmanns unbekannte Steine - meteoritenverdächtig ?  ( Ist auch kaum über das Verfalls Datum hinaus ) das werde ich Morgen  in deine Richtung umleiten.
Es sollte am Freitag oder Sammstag eintreffen , also der Sontags braten ist gesichert , wenn er auch nicht mehr ganz Tau frisch ist  :lacher:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

astro112233

  • Gast
Re: Hoba - ein Hoch aufs Eisen - hi, hi
« Antwort #2 am: Oktober 09, 2007, 22:27:16 Nachmittag »
Hallo Peter,

wo bekommt ein Sammler solch ein Stück zu kaufen? In welchem Bereich ist der Gramm-Preis angesiedelt?

Jetzt bin ich mal auf deine Antwort gespannt.

Gruß Konrad.   :winke:

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Hoba - ein Hoch aufs Eisen - hi, hi
« Antwort #3 am: Oktober 09, 2007, 22:42:28 Nachmittag »
Hallo Konrad,

hi, hi, ich sag nur ohne mo's nix los !!!   :baetsch:

 :winken:   MetGold   :alter:

P.S. Konrad, das war meine persönliche Entschädigung, die ich mit gegönnt habe für die niederträchtige, oder heißt es niederländische Absage ! Na, du weißt schon.
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Hoba - ein Hoch aufs Eisen - hi, hi
« Antwort #4 am: Oktober 09, 2007, 23:18:17 Nachmittag »
wo bekommt ein Sammler solch ein Stück zu kaufen? In welchem Bereich ist der Gramm-Preis angesiedelt?

Solides Hoba, also kein Shale? Vergiß es, kaum zu kriegen, und wenn, dann
denk mal so in etwa an die Größenordnung 60++ Euro/g aufwärts....

Wundert ja auch nicht und ist ein bißchen vergleichbar mit der aktuellen Diskussion
über das Endstückchen vom Willamette, welches gerade für ca 1 Mio Dollar zur
Disposition steht in einer Auktion.

Vom Willamette wird garantiert nichts mehr abgesäbelt, und auch beim Hoba
in Namibia wird man nicht mehr die Säge ansetzen oder grob abhobeln können
so wie früher mal. Die soliden (!) Hoba-Stücke, die man jetzt noch erwerben kann,
dürften also allesamt aus mehr oder weniger alten Sammlungen stammen.

Ich hab vor vielen Jahren noch ein 25.3 g Scheibchen erwerben können, das
jederzeit schon einen anderen Interessenten hätte finden können, aber es
wird auch eins der letzten Scheibchen sein, welches ich jemals hergeben werde.
Wenn der Sammler es heutzutage hat, sitzt er druff wie ´ne Henne.

Alex


astro112233

  • Gast
Re: Hoba - ein Hoch aufs Eisen - hi, hi
« Antwort #5 am: Oktober 09, 2007, 23:47:13 Nachmittag »
Hi Peter,

und meine Wenigkeit lässt du nun eiskalt im Regen stehen.  :aua:  Mir fehlen die Worte.  :crying:  Bin für heute echt beleidigt. Upps, dauert ja nur noch 13 Minuten.  :lacher:

Oniomanie
Unter Kaufzwang versteht man einen ständigen oder immer wiederkehrenden, zumindest phasenweise unzügelbaren Drang, Dinge zu erwerben, die man im Grunde nicht braucht, vielfach schon ein- oder mehrfach hat, sinnlos hortet oder verschenkt. Das Interesse verengt sich immer mehr auf das Kaufen an sich, wobei im Laufe der Zeit nicht nur immer öfter, sondern auch immer teurer eingekauft werden muss. Ist das nicht mehr möglich, drohen seelische und sogar körperliche Entzugserscheinungen. Die Ursachen sollen psychosozialer Natur sein und bis in die Kindheit zurückreichen können. In leichteren Fällen helfen bestimmte Selbstbehandlungs-Maßnahmen, in schwereren braucht es eine Kombinations-Behandlung aus Psycho- und Sozialtherapie, ggf. sogar bestimmte Psychopharmaka.

Gruß Konrad.

Offline Mettmann

  • Foren-Gott
  • ******
  • Beiträge: 5023
Re: Hoba - ein Hoch aufs Eisen - hi, hi
« Antwort #6 am: Oktober 10, 2007, 01:13:21 Vormittag »
Da hatter recht, der Oheim.
Ist wie bei sov vielen Namenssachen, da gabs oft nur in einem kleinen Zeitfenster was und wenn sichs schließt, dann muß man warten, oft vergebens, bis wieder etwas aus einer alten Sammlung frei wird. Wir ham ooch nur mal eine durch Zufall gehabt, vor 2 oder 3 Jahren vakoft.
Da heißt es dann für die Rhinotellixomanen die Oniophobie zu überwinden.  :wow:

 :prostbier: 
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Hoba - ein Hoch aufs Eisen - hi, hi
« Antwort #7 am: Oktober 11, 2007, 06:55:56 Vormittag »
Hallo,

z.Z ist bei ebay.de ein Stückchen "shale fragment" von Hoba preiswert zu haben von einem unserer leider hier sehr schweigsamen Mitgliedern:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=250174519135

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline lanthemann

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 91
Re: Hoba - ein Hoch aufs Eisen - hi, hi
« Antwort #8 am: Oktober 11, 2007, 08:25:41 Vormittag »
Ja in der Tat,nachdem ich letztens sah, dass ein halbes Gramm für fast 200$ rausging, musste ich wirklich mal in meine Schatzkiste schauen.
Hallo,

z.Z ist bei ebay.de ein Stückchen "shale fragment" von Hoba preiswert zu haben von einem unserer leider hier sehr schweigsamen Mitgliedern:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=250174519135

 :winken:   MetGold   :alter:

ironmet

  • Gast
Re: Hoba - ein Hoch aufs Eisen - hi, hi
« Antwort #9 am: Oktober 11, 2007, 11:06:16 Vormittag »
Hallo Lanthemann,

wo hast Du denn  sowas gesehen?

Aber nicht zu früh wundern!!
Der Käufer hatte wohl übersehen,das es sich um shale handelt und möchte den Preis nicht bezahlen.
Versteh zwar nicht,das er sein Langzeitgebot nicht gleich wieder zurückgezogen hat und erst dann wach wird,
wenn die Auktion vorbei ist!
Ich hasse sowas!

Viele Grüße Mirko

Offline lanthemann

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 91
Re: Hoba - ein Hoch aufs Eisen - hi, hi
« Antwort #10 am: Oktober 11, 2007, 18:05:40 Nachmittag »
Hallo Mirko

Warst also du scheinbar der Glückliche bei ebay  :platt: und ich dachte schon, jetzt habens den Wert von HOBA erkannt  :fluester:

Mit vielen Grüssen aus der Schweiz  René

astro112233

  • Gast
Re: Hoba - ein Hoch aufs Eisen - hi, hi
« Antwort #11 am: Oktober 24, 2007, 17:58:02 Nachmittag »
Hi Mirko,

da habe ich doch wirklich einmal Glück gehabt und den Text von Rene aufmerksamer gelesen.

Tipp: Moskau Inkasso.   :lacher:

Name: Hoba Eisenmeteorit - Typ: Ataxit - Gewicht: 1,7g Shale Probe 15x7x6mm.

astro112233

  • Gast
Re: Hoba - ein Hoch aufs Eisen - hi, hi
« Antwort #12 am: Oktober 24, 2007, 17:59:52 Nachmittag »
Und schöne Briefmarken waren auch noch dabei.   :wow:

Grüße sendet euch Konrad.

Offline chief-impactor

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 618
Re: Hoba - ein Hoch aufs Eisen - hi, hi
« Antwort #13 am: Oktober 24, 2007, 19:46:15 Nachmittag »
hab da noch ein paar g shale zuviel... werde ich mal mit nach münchen bringen...
gruss olaf

Zumthie

  • Gast
Re: Hoba - ein Hoch aufs Eisen - hi, hi
« Antwort #14 am: Oktober 30, 2007, 23:14:28 Nachmittag »
Hallo,

ist beim Hoba kein Streufeld bekannt? Ist das Umfeld des Meteoriten intensiv erforscht und wie weit? War schon mal einer von euch dort?

Viele Grüsse
Zumthie

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung