Autor Thema: Mal was neues von der Küste  (Gelesen 1392 mal)

Offline Eckard

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 184
Re: Mal was neues von der Küste
« Antwort #15 am: Mai 06, 2019, 19:01:54 nachm. »
Hej Alex,

ich ziehe das Holsteiner Gestein zurück und plädiere ebenfalls für den Vorschlag der Kollegen: Turritellen-Gestein.

Und dazu taucht bei mir die Frage auf: Wieso ist das bisher an mir vorbeigegangen? :traurig:

Besten Gruß
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2881
Re: Mal was neues von der Küste
« Antwort #16 am: Mai 07, 2019, 19:45:07 nachm. »

Und dazu taucht bei mir die Frage auf: Wieso ist das bisher an mir vorbeigegangen? :traurig:


nee nee, das ist nicht an Dir vorbeigegangen, Du bist dran vorbeigegangen  :einaugeblinzel:
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Eckard

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 184
Re: Mal was neues von der Küste
« Antwort #17 am: Mai 07, 2019, 20:02:32 nachm. »
Hm, tja, was soll ich dazu sagen? - Ich tue das, was in Deiner Signatur steht.  :smile: :smile: :smile: :hut:

Gruß
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Jedensteinaufheber

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 198
Re: Mal was neues von der Küste
« Antwort #18 am: Mai 07, 2019, 21:27:09 nachm. »
Hallo nen abend, :hut:

so dann möchte ich gleich ein paar weitere Geschiebe die man zwar nicht häufig aber doch recht regelmäßig finden kann zeigen.
Und zwar ein paar Särna-Tinguaite.
Die drei stammen aus Johannistal, Nummer 1 hat die Größe 9cm x 8cm x 2,5 cm und ist sehr Einsprenglingsreich (Bild 1 + 2)
Nummer 2 ist 9cm x 6cm x 3,5cm groß und dagegen eher Einsprenglingsarm (Bild 3+4).
Der dritte im bunde ist auch auch Einsprenglingsreich, und zeigt  eine Verwittrungsrinde die Größe ist 10cm x 6cm x3,5cm (Bild 5+6).
Und am Ende nochmal alle meine Schätzchen.

Viele Grüße an alle
Alexander
Möge das Eis mit Euch sein.

Offline Jedensteinaufheber

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 198
Re: Mal was neues von der Küste
« Antwort #19 am: Mai 07, 2019, 21:35:14 nachm. »
und die anderen.....
Möge das Eis mit Euch sein.

Offline Sprotte

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 171
Re: Mal was neues von der Küste
« Antwort #20 am: Mai 08, 2019, 12:22:25 nachm. »
Hallo Alexander,

bei der Menge der Särna-Tinguaite  :super: müsste auch Särnait regelmäßig zu finden sein.

Viele Grüße
Sprotte (Ralf)

Zum Retro-Eklogit: Ich denke, dass Geschiebe aus dem Schwedischen Kaledoniden häufiger sind als allgemein angenommen (siehe: LANGENDOEN J & ROERMUND HLM VAN 2007 An investigation into the genesis of an erratic (retro) eclogite block from Haren, Groningen, the Netherlands. Netherlands Journal of Geosciences (Geologie en Mijnbouw) 86 (2): 143-157, 10 Abb., 5 Tab., Utrecht.)

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 840
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Mal was neues von der Küste
« Antwort #21 am: Mai 08, 2019, 17:00:33 nachm. »
Hallo Alex,  :hut:
das 6 cm, grau/grüne Stück habe ich kürzlich im Tagebau gefunden. Aber ob es ein schlieriger Särnait Tinguait aus dem Norden, oder ein Tephrit ähnliches Geröll aus dem Süden ist?  :gruebel:
Das Eis war jedenfalls hier, und der Magnet haftet!

„Möge das Eis mit Dir sein“:
Hier mal meine 5 bis 7cm „Mandeln“ von der Küste (mit über!!! Wasser-Fotografie)

Gruß Ehrfried
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Jedensteinaufheber

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 198
Re: Mal was neues von der Küste
« Antwort #22 am: Mai 08, 2019, 17:52:06 nachm. »
Hallöchen,  :hut:

@ Speul hast du im Keller mal nachgeschaut, ob da was in Sachen Eklogit liegt, in den tiefen deiner Sammlung.

@ Sprotte da hast du eigentlich recht, man müsste deutlich mehr Särnait als Särna-Tinguait finden. Aber so live wie einer im Geschiebe aussieht hatte ich noch nicht (oder war mir nicht sicher und hab ihn wieder aussortiert).

Naja, die meisten Eklogite sind ja nicht wirklich so auffällig, sondern gehören eher zu den "grauen Mäusen" am Strand. Das rot-grün ist ja eher erst zu erkennen wenn man ihn in der Hand hat und da fällt einem schon das Gewicht auf.
Aber mein erster an der Ostsee immerhin, beim nächsten Sammeltermin wird zum Angriff auf den 2.ten geblasen. Da werde ich Eitz/Weißenhaus nochmal genauer unter die Lupe nehmen. Wollte ja mal einen mit Sapphirin oder Kyanit haben.

@Ehrfried das mit dem Turitellen Gestein ist schon Ok so, ein Belegexemplar und gut.
Also bei deinem Särna-Tinguait würde ich so jetzt nicht so ohne weiteres zustimmen denn das Gefüge passt nicht ganz und auch das er magnetisch ist auch nicht passent.

Die anderen Steine sind auch ganz hübsch.


Viele Grüße
Alexander
Möge das Eis mit Euch sein.

Offline Jedensteinaufheber

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 198
Re: Mal was neues von der Küste
« Antwort #23 am: Mai 08, 2019, 19:13:16 nachm. »
Hallöchen, :hut:


so dann lieber noch ein besonders hübsches Geschiebe nämlich einen Rhombenporphyr 13 einen Rektangelporphyr den ich in Eitz/Weißenhaus gefunden habe.
Die Größe ist  12cm x12cm x10cm und ist nicht magnetisch.


Viele Grüße
Alexander
Möge das Eis mit Euch sein.

Offline Muschgard

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 69
Re: Mal was neues von der Küste
« Antwort #24 am: Mai 08, 2019, 20:59:26 nachm. »
Hallo,

hier ein Stück mit Fragezeichen, Eklogit oder kein Eklogit?

Fundort: Nienhagen, Ostsee

Grüße,
Michael

Offline Jedensteinaufheber

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 198
Re: Mal was neues von der Küste
« Antwort #25 am: Mai 08, 2019, 21:22:21 nachm. »
Hallo Michael,

anhand von Bildern ist es manchmal ein bisschen schwer zu bestimmen fühlt das Geschiebe sich ungewöhnlich schwer an? Wie hoch ist den die Dichte? Über 3,3 gäbe es nicht viele andere möglichkeiten.
Einfach wiegen, den Rauminhalt auslitern das 2 bis 3 mal um einen Durchschnittswert zu erhalten und ausrechnen das könnte schon mal helfen.

Viele Grüße
Alexander
Möge das Eis mit Euch sein.

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2881
Re: Mal was neues von der Küste
« Antwort #26 am: Mai 08, 2019, 21:27:22 nachm. »
Moin Michael,
ich glaube schon, dass man das Stück als (Retro)-Eklogit ansprechen darf.
ist das etwas grünere 1. Bild oder das eher hellbeige 2. Bild in der Farbigkeit näher am Original?

Grüße
speul

PS an Alex: das Zeug liegt noch unbearbeitet in den Transportkisten vom Sommer, da ist im Moment nicht viel zu machen, aber kommt noch.
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Muschgard

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 69
Re: Mal was neues von der Küste
« Antwort #27 am: Mai 08, 2019, 22:39:46 nachm. »
Hallo,

Danke für die Antworten!

Das erste der drei Bilder gibt die Farbe am besten wieder.
Die Dichte habe ich jetzt mal ermittelt ~ 3,39

Dabei ist mir noch ein Stück aufgefallen das mit 3,62 eine noch höhere Dichte hat. Allerdings ist da ? rötlicher Feldspat drin ?
Der Fundort ist auch Nienhagen, ein Foto ist im Anhang.

Grüße,
Michael

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 840
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Mal was neues von der Küste
« Antwort #28 am: Mai 09, 2019, 09:09:09 vorm. »
Moin Michael,
könnte dein Stück (FB1557347462102) mit den rot/lilafarbenen Einschlüssen evtl. Korund auf/in Amphibolit sein? 

Korund sieht aus wie Glas oder Quarz und bricht muschelig, splitterig!  :gruebel:
(Dein Stück ist ja poliert, da sieht man es nicht mehr so!)

Diese Gesteine haben je nach Zusammensetzung eine hohe Dichte bis 3,9 g/cm³ und kommen auch in Schleswig-Holstein vor!

Mit ner langwelligen UV-Lampe müsste es rot fluoreszieren?
(Nur mal so ne Idee)
Bei Granat Amphibolit  fluoresziert nichts, hab es gerade ausprobiert!

Gruß Ehrfried  :winke:
« Letzte Änderung: Mai 09, 2019, 09:32:12 vorm. von Met1998 »
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 184
Re: Mal was neues von der Küste
« Antwort #29 am: Mai 09, 2019, 09:43:20 vorm. »
Moin Ehrfried,

bisher habe ich noch nie einen Fund aus SH mit Korund gehabt, dachte auch, die gäbe es dort nicht.

Bekannt sind mir nur Funde mit Granat (Almandin o. ä.). Bricht auch muschelig und uneben. – Da bin ich ja gespannt, was ich im Juni dort finden werde.

Besten Gruß
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung