Autor Thema: Abstecher zum Aouelloul-Meteoritenkrater (Mauretanien)  (Gelesen 3065 mal)

Offline grobibaer

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 391
Abstecher zum Aouelloul-Meteoritenkrater (Mauretanien)
« am: Mai 05, 2019, 21:33:16 Nachmittag »
Hallo zusammen,

ich möchte euch einige Bilder von meinem Trip nach Mauretanien im letzten November nicht vorenthalten.
Glücklicherweise konnte ich den Reiseveranstalter überzeugen, dass ein Abstecher zum Aouelloul-Meteoritenkrater
die ganze Reisegruppe interessieren könnte.  :super:

Die Zeit war leider begrenzt, daher konnte ich nicht auf die Suche nach Impaktiten gehen.
Deshalb gibt es nur Panoramabilder.

Viel Spaß damit !

Bild 1: Der Krater von außen


Offline grobibaer

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 391
Re: Abstecher zum Aouelloul-Meteoritenkrater (Mauretanien)
« Antwort #1 am: Mai 05, 2019, 21:39:23 Nachmittag »
auf den nächsten Bildern geht es halb um den Krater herum sowie meine Wenigkeit am Kraterrand.

Offline grobibaer

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 391
Re: Abstecher zum Aouelloul-Meteoritenkrater (Mauretanien)
« Antwort #2 am: Mai 05, 2019, 21:40:57 Nachmittag »
und noch zwei Stück.




Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4092
Re: Abstecher zum Aouelloul-Meteoritenkrater (Mauretanien)
« Antwort #3 am: Mai 05, 2019, 22:53:50 Nachmittag »
Die Zeit war leider begrenzt, daher konnte ich nicht auf die Suche nach Impaktiten gehen.

Vielen Dank für die Aufnahmen vom Krater!  :super:

Anbei einige Impaktite vom Aouelloul-Krater. Die Stücke stammen von dem leider verstorbenen Daryll Futrell. Einige davon erhielt er 1989 von Christian Koeberl!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2876
Re: Abstecher zum Aouelloul-Meteoritenkrater (Mauretanien)
« Antwort #4 am: Mai 05, 2019, 23:08:03 Nachmittag »
 :super: Danke, grobibaer und Bernd,

für die schönen Sonntagabend-Eindrücke! Beeindruckend, der Krater, im wahrsten Sinne. :einaugeblinzel:

Gruß
Andi

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Abstecher zum Aouelloul-Meteoritenkrater (Mauretanien)
« Antwort #5 am: Mai 06, 2019, 10:50:13 Vormittag »
Super, grobibaer! Du machst oft recht exotische Reisen - wir konnten uns gedanklich
auch schon an fernen SoFi-Lokalitäten dank Deiner Fotos mitaufenthalten. Weiter so,
das ist jedes Mal ein Gewinn..

:super: Alex

PS: kann und darf man denn am Aouelloul-Krater noch sammeln, so man denn Zeit
und Lust hat und nicht gerade mit einer Reisegruppe unterwegs ist und somit einem
vermutlich strikten Zeitdiktat unterliegt? Oder ist das insgesamt weniger ratsam? Nee,
ich frage nicht etwa, weil ich das nun vorhabe, sondern nur aus reiner Neugier...

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1325
Re: Abstecher zum Aouelloul-Meteoritenkrater (Mauretanien)
« Antwort #6 am: Mai 06, 2019, 16:07:25 Nachmittag »
Vielen Dank für den schönen Bildbericht.  :super:
Viele Grüße
Jens

Offline grobibaer

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 391
Re: Abstecher zum Aouelloul-Meteoritenkrater (Mauretanien)
« Antwort #7 am: Mai 06, 2019, 20:39:51 Nachmittag »
Hallo Alex,

ob man dort offiziell sammeln darf ist mir leider nicht bekannt. Ich gehe aber davon aus, dass der Krater in Privatbesitz ist und
man sich vorher rückversichern sollte, um unangenehme Begegnungen zu vermeiden. Vom Kraterrand aus sieht man in der Umgebung kleinere Ansiedlungen, komplett einsam ist es also dort nicht.

Glücklicherweise habe ich in meiner Kollektion schon entsprechendes Material, also war ich nicht enttäuscht.

Viele Grüße,
Robert



Offline Flaggaman

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 487
Re: Abstecher zum Aouelloul-Meteoritenkrater (Mauretanien)
« Antwort #8 am: Juni 25, 2019, 10:34:40 Vormittag »
Danke für die schönen Aufnahmen.

Gut zu wissen, dass man mittlerweile auch wieder nach Mauretanien reisen kann. Ich nehme allerdings an nicht überall hin und nur geführte TRouren oder hast du einen anderen Eindruck?

Gruß Kally
Mit Kritik kann ich gut umgehen, mit einer Axt allerdings auch.

Offline grobibaer

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 391
Re: Abstecher zum Aouelloul-Meteoritenkrater (Mauretanien)
« Antwort #9 am: Juli 06, 2019, 14:30:56 Nachmittag »
Hallo Kally,

entschuldige für die späte Antwort. Ich bin gestern erst von der Sonnenfinsternis in Chile zurückgekommen.
Voller Erfolg  :super:

Um auf Mauretanien zurück zu kommen:
Die Grenzgegenden nach Algerien und Mali sind sicher keine gute Idee.
Auf meiner Route im Nordwesten gibt es viele Polizeikontrollen, die aber mit dem einheimischen Veranstalter
schnell und korrekt abliefen. Alleine sieht es evtl. anders aus.

Viele Grüße,
Robert

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Abstecher zum Aouelloul-Meteoritenkrater (Mauretanien)
« Antwort #10 am: Juli 06, 2019, 19:31:25 Nachmittag »
Ich bin gestern erst von der Sonnenfinsternis in Chile zurückgekommen.

Sehr schön, "grobibaer" Robert! Hast Du ein paar Bilder für uns? Du bist die SoFi-Patrouille,
das ist seit Jahren auch bekannt und finde ich sehr gut. Ich selber habe "nur" die SoFi Ende
des letzten Jahrhunderts an der französischen Grenze geschafft, mit sehr sehr sehr (!!) viel
Glück in einer Wolkenlücke war das grandios, und später noch mal in der Türkei. Spanien
dann in ein paar Jahren..

Um auf Mauretanien zurück zu kommen:
Die Grenzgegenden nach Algerien und Mali sind sicher keine gute Idee.
Auf meiner Route im Nordwesten gibt es viele Polizeikontrollen, die aber mit dem
einheimischen  Veranstalter schnell und korrekt abliefen. Alleine sieht es evtl. anders aus.

Ich weiss es mangels Erfahrung nicht, aber glaube auch, dass es mit einem Veranstalter besser
ist als solo, bzw. es solo schon einiges an "Verhandlungsmasse", nennen wir es mal so, braucht.
Und ist vermutlich ein deutlich höheres Risiko, auch wenn man dann vor Ort allein ist, was ein
Vorteil sein kann andererseits. But just a thought, don´t know for sure...

Ich würde es alleine nicht machen. Vielleicht zu zweit oder dritt, aber sonst nicht. Da hat das
Gestein halt auch seine Ruhe, man muss ja nicht jedes Teil wenden oder aufheben... :-)

Alex

...der sehr zwiespältig ist: ich habe auch schon viele kg Olivingestein von Lanzarote hergeholt,
was ich jetzt aber auch nicht mehr machen würde, und nicht nur deshalb, weil das inzwischen
eher verboten ist...

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4092
Re: Abstecher zum Aouelloul-Meteoritenkrater (Mauretanien)
« Antwort #11 am: Juli 07, 2019, 00:03:57 Vormittag »
Ich selber habe "nur" die SoFi Ende des letzten Jahrhunderts an der französischen Grenze geschafft, mit sehr sehr sehr (!!) viel Glück in einer Wolkenlücke ...

... und hier ist sein Bild dazu, falls Alex es nicht (mehr) parat hat!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2876
Re: Abstecher zum Aouelloul-Meteoritenkrater (Mauretanien)
« Antwort #12 am: Juli 07, 2019, 00:25:06 Vormittag »
Zitat
entschuldige für die späte Antwort. Ich bin gestern erst von der Sonnenfinsternis in Chile zurückgekommen.
Voller Erfolg  :super:

Bildas! Bitte! :super: :pro:

Offline grobibaer

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 391
Re: Abstecher zum Aouelloul-Meteoritenkrater (Mauretanien)
« Antwort #13 am: Juli 07, 2019, 14:14:57 Nachmittag »
Klar doch. Bilder kommen noch.  :user:

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Abstecher zum Aouelloul-Meteoritenkrater (Mauretanien)
« Antwort #14 am: Juli 07, 2019, 17:00:55 Nachmittag »
Ich selber habe "nur" die SoFi Ende des letzten Jahrhunderts an der französischen Grenze geschafft, mit sehr sehr sehr (!!) viel Glück in einer Wolkenlücke ...

... und hier ist sein Bild dazu, falls Alex es nicht (mehr) parat hat!

Bernd  :winke:

Oh ja, danke Bernd, prima!

Also ich hätte jetzt ehrlich nicht mehr genau gewusst, wo ich dieses
Bild auffinden könnte, allerdings hängt es dokumentiert in einem
Glasrahmen mit Holzumrandung als eines von vier Bildern des
Ereignisses in meinem kleinen Zimmerchen hier über der Tür. Die
anderen drei hat "Allende" gemacht, mit einem Teleskop. Wir waren
tags zuvor noch in Freiburg, haben den Wetterbericht angeguckt und
haben uns dann sehr kurzfristig, aber genau richtig, an die französische
Grenze verschoben, fast in Sichtweite von ... (huhu!), das darf ich jetzt
aber nicht preisgeben, er wohnt nur wenige hunderte Meter entfernt, und
wohl sogar in Sichtweite unseres damaligen Beobachtungsplatzes, obwohl
wir uns nicht kannten, und er damals wohl auch noch nicht aktiv war..

Beweisfoto hänge ich an...  :einaugeblinzel:

Es hat sehr kurz nach dem schönen Ereignis geregnet. Wir haben das
Feld, von dem aus wir das beobachtet haben durch eine Wolkenlücke,
bei strömendem Regen verlassen und sind nach Prag gefahren. Es war
übrigens noch ein sehr bekannter Altsammler von Meteoriten dabei, der
sich jetzt aber wohl zurückgezogen hat und hier sicher auch nicht mehr
aktiv ist (JK). Ich glaube, einige seiner Stücke sind im NHM Wien gelandet.

Alex

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung