Autor Thema: Anfängerfund  (Gelesen 421 mal)

Offline Alexander

  • Neuling
  • Beiträge: 1
Anfängerfund
« am: Juli 31, 2019, 14:12:33 nachm. »
Hallo Forumsgemeinde,
mein Name ist Alexander, 55 Jahre und zum ersten mal hier.
Ich habe beim Sondengehen einen 2,5 cm langes Objekt gefunden, das für mich wie ein kleiner Meteorit aussieht. Der Metalldetektor spricht voll drauf an, ist aber nicht oder nur ganz schwach magnetisch.
Da ich keinerlei Erfahrung auf dem Sektor habe, würde mich euere Meinung dazu Interessieren .

Gruß Alexander



Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3810
Re: Anfängerfund
« Antwort #1 am: Juli 31, 2019, 14:26:48 nachm. »
Hallo Alexander,

Willkommen im Forum!

Bei Deinem Fund dürfte es sich um eine Schlacke industrieller Herkunft handeln. Meteorite sehen anders aus - z.B. so ... siehe Bilder!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Eckard

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 184
Re: Anfängerfund
« Antwort #2 am: Juli 31, 2019, 15:22:40 nachm. »
Hallo Bernd,

ist Dir schon aufgefallen, dass Dein Odessa ein Gesicht hat? :einaugeblinzel: Wer guckt mich da an? :gruebel:

Besten Gruß
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline ott

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 235
Re: Anfängerfund
« Antwort #3 am: Juli 31, 2019, 18:14:31 nachm. »
Hallo zusammen

Definitiv schlacke.Vielleicht beim nächsten mal!

Ich finde da kein Gesicht?!Wo den?

Gruß ott

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1941
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Anfängerfund
« Antwort #4 am: Juli 31, 2019, 19:47:45 nachm. »
Moin Alexander und herzlich willkommen hier im Forum.

Google doch mal den Begriff "Rennofenschlacke".

Gruß
Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Eckard

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 184
Re: Anfängerfund
« Antwort #5 am: Juli 31, 2019, 20:20:18 nachm. »
@ « Antwort #3

Na Ott,

dann schau Dir doch mal den Kopf des 'Scottish Terriers' namens Odessa an.

Besten Gruß
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 840
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Anfängerfund
« Antwort #6 am: Juli 31, 2019, 22:16:20 nachm. »
@ Alexander
Nachdem Schlacke bestimmt wurde, zu:

@ Bernd, schöner Odessa-Klopper (3,4 kg)  :wow: und nicht verrostet!

@ ott, man sieht doch eindeutig den Kopf (Gesicht) eines IT. Gewissermaßen Eckhard sein Avatar-Bruder.
(Ich hoffe Bernd hat nichts gegen die Nahaufnahme?!)

Gruß Ehrfried
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 184
Re: Anfängerfund
« Antwort #7 am: August 01, 2019, 00:06:38 vorm. »
Moin Ehrfried,

 :super:
Ich ahnte schon länger, dass Du zu den Auserwählten gehörst. Du hast den Durchblick und die Kenntnis. Du erkennst und deutest; und das absolut richtig.

Nur frage ich mich: Woher wusste er, dass wir bereits da sind? Wir Aliens.  :wehe: :gruebel: :gruebel: :gruebel:

Aber - hast Du auch erkannt, dass es in Wirklichkeit fast ein Januskopf ist? -  :fluester: Falls JA, wahre das Geheimnis. :fluester: Da Du ber ein gestandener Erdenmensch bist, wirst Du sicher darüber reden wollen. Nun ja, ich/wir bin/sind an solches bereits gewöhnt, und meistens schweige/n ich/wir darüber.

Es ist bereits nach Null, ich enter nun die Koje. Morgen/Heute ist auch noch ein Tag.

Gute N8
 :winke:
Eckard


Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Otto

  • Gast
Re: Anfängerfund
« Antwort #8 am: September 16, 2019, 15:38:41 nachm. »
Ich habe früher schon des Öfteren mit unserem Suchgerät Schlacke ausfindig gemacht und dann zuhause nach Reinigung den Irrtum über die kosmische Herkunft unschwer selbst ohne fachkundigen Rat erkennen können. Bei einem Meteoriten wird durch den Eintritt in die Atmosphäre Material abgetragen, d.h., er weist konkav geformte Flächen durch Ablation auf. Fließt Schlacke oder technisches Eisen in Hohlräume, z.B. in andere Schlacke, so ist die Ausformung meistens konvex, weil Material sich von Innen nach Außen ausbreit. Das Eisen oben auf dem Foto ist an seinen Außenrändern eher konvex, fast Blumenkohl- artig. Sieht also sehr nach einem technischen Nebenprodukt aus. :winke:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung