Autor Thema: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr  (Gelesen 3878 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5300
Re: Bolide 12.9.19 SH ~ 12.50 UTC - Wer geht mit suchen ?
« Antwort #30 am: September 21, 2019, 08:50:14 vorm. »
Jim Goodalls Streufeldberechnungen (wenn auch 'low precision') sind seit heute auch hier verfügbar:

LINK

PDF

KMZ

Das markierte Gebiet auf der deutschen Seite allein beträgt allerdings bereits 171 km² !!!
 
Thanks a lot, Jim!  :super:
« Letzte Änderung: September 21, 2019, 09:30:32 vorm. von karmaka »

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5300
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #31 am: September 21, 2019, 09:20:23 vorm. »
Parallel zum anderen Thread auch noch einmal hier.

Jim Goodalls Streufeldberechnungen (wenn auch 'low precision') sind seit heute auch hier verfügbar:

LINK

PDF

KMZ

Das markierte Gebiet auf der deutschen Seite allein beträgt allerdings bereits 171 km² !!!
 
Thanks a lot, Jim!  :super:

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1041
Re: Bolide 12.9.19 SH ~ 12.50 UTC - Wer geht mit suchen ?
« Antwort #32 am: September 21, 2019, 09:35:34 vorm. »
Das markierte Gebiet auf der deutschen Seite allein beträgt allerdings bereits 171 km² !!!

Na dann viel Glück. Vor allem zu dieser Jahreszeit, wo die Äcker umgepflügt werden.  :traurig:
Viele Grüße
Jens

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1041
Re: Bolide 12.9.19 SH ~ 12.50 UTC - Wer geht mit suchen ?
« Antwort #33 am: September 21, 2019, 11:39:42 vorm. »
Hallo Murchison´s friend, karmaka, ganimet, Sikhote, JFK, Eckard,

es gibt einen zweiten Tread zu diesem Thema im für alle zugänglichen Bereich. Wenn ihr einverstanden seid, könnte man diesen dort dranhängen. Muss ja nicht alles doppelt geschrieben werden.
Viele Grüße
Jens

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1941
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Bolide 12.9.19 SH ~ 12.50 UTC - Wer geht mit suchen ?
« Antwort #34 am: September 21, 2019, 11:57:41 vorm. »
Wegen mir gerne  :hut:
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Eckard

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 184
Re: Bolide 12.9.19 SH ~ 12.50 UTC - Wer geht mit suchen ?
« Antwort #35 am: September 21, 2019, 14:16:50 nachm. »
Hallo,

von mir aus ebenfalls.

 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline metnet

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 100
    • Meteoritenland
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #36 am: Oktober 12, 2019, 18:36:42 nachm. »
Mal ne doofe Frage: Hat da jemand noch was von gehört? Laut Jim Goodall gab es wohl Gerüchte, jemand hätte was gefunden, aber das war womöglich ne Ente, oder?

Eigentlich finde ich diese Dinge ja ziemlich spannend und hätte Lust mich bei den Meteoritenjägern einzureihen (nicht weil ich den Finderlohn bräuchte, sondern aus reiner "Jagdlust"). Aber beispielsweise bei diesem Flensburg-Meteoriten - so wohl der Arbeitstitel - kenne ich nun fünf verschiedene Berechnungen, wo der möglicherweise zu finden sei. Insgesamt sind das Hunderte von Quadratkilometern = absolut chancenlos. Na gut, wenns einfach wäre, könnte ja jeder kommen. Ich werde also hoffen müssen, dass die Datenlage irgendwann irgendwo besser ist (und der Fall nicht in Simbawe oder Neuseeland war). Und dass keine Geheimniskrämer am Werk sind, wie letztens in Hasselt/NL (hätten die den Meteoriten nicht zum Staatsgeheimnis erklärt, wer weiß, wie dann die Chancen gestanden hätten).

Viele Grüße
Jürgen

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1941
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #37 am: Oktober 12, 2019, 20:10:19 nachm. »
Moin zusammen,

auf Deine Frage, Jürgen, direkt vor Ort nichts Neues darüber gehört.
Im berechneten potentiellen Fallgebiet sind die Felder mittlerweile fast alle umgepflügt - wir geben die Suche auf.

Gruß
Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline metnet

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 100
    • Meteoritenland
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #38 am: Oktober 12, 2019, 20:22:31 nachm. »
Das ist ja wirklich schade. Wahrscheinlich waren es doch zu viele Unsicherheitsfaktoren. Im Grunde habe ich keine Ahnung, versuche mich ein wenig mit der Materie zu befassen, aber mir erschien das doch alles sehr vage. Schade.

Wartet nur ab: In ein paar Jahrzehnten wird der Klimawandel die lästige Vegetation minimieren  :einaugeblinzel:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5300
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #39 am: Oktober 20, 2019, 10:59:52 vorm. »
Mal ne doofe Frage: Hat da jemand noch was von gehört? Laut Jim Goodall gab es wohl Gerüchte, jemand hätte was gefunden, aber das war womöglich ne Ente, oder?

Beim diesjährigen IMC-Treffen wurden von Sirko Molau am 6.10. u.a. folgende Informationen mitgeteilt:

Ein Mann aus dem Raum Flensburg, der anonym bleiben wolle, behaupte einen Meteoriten von ca. 25 Gramm (~ 3.5 x 3.5 cm) am 13.9. in seinem Garten gefunden zu haben.
Eine Verbindung zu dem Fallereignis könne allerdings nur eine Messung der kurzlebigen Radioisotope ergeben, die offenbar durchgeführt werde. (?)
Die Dichte des Exemplars soll 2,0 g/cm³ (!?) betragen.

PPT (zip)

Offline hugojun

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 134
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #40 am: Oktober 20, 2019, 11:25:16 vorm. »
Wenn es sich um die “bulk-density „handelt, würde es einem CI oder CM entsprechen.  :fluester:
Die Kruste scheint super frisch zu sein , dazu passt aber nicht die Farbe des Innenleben. :gruebel:
Interessant  :nixweiss:
Warten wir`s ab.

Jürgen

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2636
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #41 am: Oktober 20, 2019, 12:28:43 nachm. »
Zitat
dazu passt aber nicht die Farbe des Innenleben.

Auf dem Bruch könnte theoretisch auch (dunklere) Sekundärkruste zu sehen sein. Dann wäre es allerdings eher ein OC. Schwierig, denn das Foto ist für eine optische Beurteilung kaum geeignet.

Gruß
Andi
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline metnet

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 100
    • Meteoritenland
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #42 am: Oktober 20, 2019, 13:03:21 nachm. »
Zumindest sieht es nicht nach einem Betrugsversuch aus. Am 13. September, als der Mann seinen Fund gemeldet hat, gingen die meisten Leute noch davon aus, dass der Meteorit weiter westlich (und vielleicht sogar in die Nordsee) gefallen sei. Von Flensburg war öffentlich noch nicht die Rede.

Damit ist natürlich keineswegs sicher, dass es ein Meteorit ist. Nur eben keine böse Absicht.

Viele Grüße
Jürgen

Offline Luggi

  • Gehilfe
  • Beiträge: 5
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #43 am: November 23, 2019, 14:44:42 nachm. »
Hallo zusammen,
ich möchte mich zuerst kurz vorstellen. Ich bin Andreas vom Arbeitskreis Meteore e.V.

Zur Feuerkugel vom 12.09. gab es einen bestätigten Meteoritenfall in Flensburg. Details findet ihr in unserem Forum: https://forum.meteoros.de/viewtopic.php?f=8&t=58929&start=60#p227175

Es wäre wirklich schön, wenn noch weiteres Material gefunden wird. Daher: Viel Erfolg beim Suchen!

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
Andreas

Offline hugojun

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 134
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #44 am: November 23, 2019, 17:57:09 nachm. »
Wirklich seltsames Ding: :nixweiss:
 Innen verwittert und außen frischer Kruste? :gruebel:
Dazu die geringe Dichte  ca 2 g/cm ³ ? :lechz:
 rhyholitischer Tuff, Vulkanauswürfling nach Wiedereintritt ?? :fluester:
 Oder angesenkter Schamott?? :lacher:

Gruß
Jürgen

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung