Autor Thema: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr  (Gelesen 8420 mal)

Offline Murchison´s friend

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2217
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #75 am: Dezember 04, 2019, 12:53:40 nachm. »
ok, BlackLabel,

Weihnachtsfriede wieder hergestellt !!!

LG,
Michael


Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline Wunderkammerad

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 415
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #76 am: Dezember 04, 2019, 13:05:42 nachm. »
Kommt immer darauf an, wer was zu wem sagt. In diesem Fall:

- Dieter Heinlein (zweifellos einer der kenntnisreichsten und erfahrensten Meteoritenleute nicht allein) in Deutschland
- basic information, die uns vielleicht selbstverständlich ist, nicht aber
- den Adressaten - wie ich vermute: Medienleute, jedenfalls auf dem Gebiet Unbewanderte.

Offline BlackLabel

  • Privater Sponsor
  • Inspektor
  • *****
  • Beiträge: 71
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #77 am: Dezember 04, 2019, 13:10:39 nachm. »
Zitat
Weihnachtsfriede wieder hergestellt !!!
Puh... ;-)

Weihnachten??? Ist es schon wieder so weit?

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 766
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #78 am: Dezember 04, 2019, 14:15:37 nachm. »
Kommt immer darauf an, wer was zu wem sagt. In diesem Fall:

- Dieter Heinlein (zweifellos einer der kenntnisreichsten und erfahrensten Meteoritenleute nicht allein) in Deutschland
- basic information, die uns vielleicht selbstverständlich ist, nicht aber
- den Adressaten - wie ich vermute: Medienleute, jedenfalls auf dem Gebiet Unbewanderte.

Ja, die meisten Menschen, die einen Boliden gesehen haben, haben sich vorher noch nicht mit Meteoriten beschäftigt. Die Zeitungsleser und Radiohöhrer benötigen zuerst Grundinformationen und die gibt Dieter. Er weist auf die typische Fehlannahme, dass der Stein hinterm Haus heruntergekommen ist, hin und beschreibt den typischen Meteoriten im Unterschied zu anderen Steinen. Das ist sinnvoll. Wer mehr Informationen haben möchte, bekommt sie hier im Forum. :smile:

Grüße
Sigrid

Offline Ben Austria

  • Privater Sponsor
  • Rat
  • *****
  • Beiträge: 201
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #79 am: Dezember 06, 2019, 21:23:49 nachm. »
Hallo zusammen,

gerade wollte ich ein "Flensburger Tagblatt" mit dem Artikel "Meteorit schlägt in einem Flensburger Garten ein" im Original für meine Meteoriten-Zeitungssammlung bestellen.
Mir wurde mitgeteilt, dass die gedruckte Exemplare nur innerhalb des Verteilungsgebietes ausliefern.
Nun meine Frage, kann mir jemand eine Originalzeitung vom 29.11.19 beschaffen und zusenden?

Herzliche Grüße

 :hut:Oliver

Hallo Oliver,
wurdest du in Bezug auf ein gedrucktes Zeitungsexemplar schon fündig?
Der Bericht von Herrn Kirsch, wo Martin den Online-Link gepostet hat, dürfte allerdings nicht vom 29.11.19 sein, sondern erschien im "Flensburger Tageblatt" am 30. November unter dem Titel "Ein echter Knaller".
Auf dem Titelblatt sieht man ein Bild von dem Kitesurfer und dem Tageslichtboliden und den Titel "Fall auf Knall" sowie einen Verweis auf Seite 5, wo sich dann ein schönes, großes Bild von dem Fundstück und dem Artikel von Herrn Kirsch befindet.
"Meteorit schlägt in einem Flensburger Garten ein" ist vermutlich nur der Titel vom Onlineartikel - der Bericht in der Zeitung beginnt exakt mit den gleichen Worten wie dieser Onlineartikel.

Schöne Grüße
Ben

Offline Eckard

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 235
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #80 am: Dezember 06, 2019, 21:42:40 nachm. »
Hallo alle,

zur Info:
Ich habe mich an das Flensburger Tageblatt gewandt. Bisher habe ich lediglich die Bestätigung erhalten, dass meine E-Mail angekommen ist und bearbeitet wird. Sollte ich bis morgen keine weitere Nachricht erhalten, dann werde ich mich nochmals dort melden. - Aus Erfahrung weiß ich leider, dass manche Verlage sehr lahmar..... sind, wenn es um Zuschriften und ggf. Bitten um Antworten oder gar um Ausgabenexemplare (die man ja nicht mal umsonst haben möchte) geht. -

Allen einen schönen Abend.

Eckard
 :winke:

Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5379
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #81 am: Dezember 07, 2019, 09:36:23 vorm. »
Die 'unglaublich aufregende Geschichte' in den Kieler Nachrichten

LINK

Offline Riesgeologie

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 80
    • Nördlinger Ries
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #82 am: Dezember 07, 2019, 09:49:25 vorm. »
Hallo zusammen,

heute sind 2 Exemplare des "Flensburger Tageblatt" bei mir mit der Post angekommen. Auf der Titelseite ist das Foto mit dem  Kitesurfer und dem fallenden Meteorit im Hintergrund (Screenshot aus dem bekannten Video) drauf. Und auf Seite 5 befindet sich der Bericht zum Flensburger Meteorit. Die Zeitung mit dem Bericht erschien am Sonnabend/Sonntag, 30. November 2019.
Vor ein paar Tagen habe ich Matthias Kirsch wegen der Dokumentation zu dem Meteoritenfall direkt angeschrieben (einen Link zu seiner Mail bekommt man über die Homepage der Zeitung). Wiederum ein bis 2 Tage später schrieb mir Herr Kirsch sehr freundlich zurück, dass meine Mail im Spam-Ordner war und er mir leider aus diesem Grund erst jetzt antwortet. Er hat dann veranlasst, dass mir die beiden Zeitungen per Post zugesendet werden sollen. Ja und diese habe ich heute mit der Post bekommen  :smile:

Anfangs bin ich direkt über den Service der Zeitung gegangen. Das hat allerdings leider überhaupt nicht geklappt.

Mein Dank für das (Kostenlose!) Zusenden der Zeitung und das sehr freundliche Mail geht hier nochmals an Matthias Kirsch.

Ein schönes Wochenende wünscht

Oliver
 :hut:

Everything should be made as simple as possible, but not simpler. A. Einstein

Offline locastan

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 70
    • Allsky Bornheim
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #83 am: Dezember 09, 2019, 11:27:55 vorm. »
Der Bericht in den Kieler Nachrichten den karmaka verlinkt hat nochmal etwas hübscher aufbereitet als Bild. (Die Schreibfehler, verwaisten Worte und sinnlosen Sätze muss sich aber jeder selber wegdenken.  :bid:)

Gruß Mario.

Offline hugojun

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 165
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #84 am: Dezember 09, 2019, 13:46:42 nachm. »
Hab ich da eben ein Gespenst gesehen , da war doch ein link zu dieser Seite:
 https://www.amsmeteors.org/wp-content/uploads/2019/09/traj_comparison.jpg
An diese Bestimmun glaub ich aber nicht ,dann hätte es 40 m/s Seitenwind gebraucht um 25g die 21km östlich zu tragen??
Der Wind war aber deutlich schwächer!
Oder der Fundort muss deutlich weiter im Westen von Flensburg gewesen sein.

Gruß
Jürgen

Offline hugojun

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 165
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #85 am: Dezember 09, 2019, 14:03:53 nachm. »
OK , ich bin aus versehen auf Seite 1 gelandet :baetsch:


Jürgen

Offline Luggi

  • Gehilfe
  • Beiträge: 5
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #86 am: Dezember 09, 2019, 17:55:13 nachm. »
Hallo,
ich möchte noch mal dazu aufrufen zu suchen. Sobald der erste Schnee liegt, sinken die Chancen etwas zu finden rapide. Ein weiterer Fund wäre wichtig.

Oder war von euch denn schon jemand unterwegs gewesen?

Viele Grüße,
Andreas

Offline hugojun

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 165
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #87 am: Dezember 09, 2019, 18:32:47 nachm. »
Hallo Andreas ,

Hallo,
ich möchte noch mal dazu aufrufen zu suchen. Sobald der erste Schnee liegt, sinken die Chancen etwas zu finden rapide. Ein weiterer Fund wäre wichtig.

Oder war von euch denn schon jemand unterwegs gewesen?

Viele Grüße,
Andreas

Ich würde ja die 650 km in Kauf nehmen, wenn es nur ein wenig mehr Information gäbe.
Privatsphäre ist ja OK, aber bis jetzt gibt es noch nicht mal die offizielle Verlautbarung, dass es sich um einen echten Meteoriten handelt. Seltsames Material, aber mir würde ein einfacher Wald und Wiesen Meteorite auch schon Freude bereiten. Schade, dass die Zeit ungenutzt verstreichen muss. Laut einiger Suchtrupps geht ja die Feldarbeit der Bauer schnell voran und jetzt steht der Winter vor der Tür.
Ich kann nur hoffen, dass ein kleiner, instruierter Personenkreis, seine Leute auf die Suche geschickt hat.
Ein Hinweis, wo sich das  Suchen lohnen könnte, würde ja nicht die Privatsphäre beeinträchtigen, da vermute ich mal einen gewissen Schatzsucher-Instinkt dahinter.

Gruß
Jürgen

Offline Luggi

  • Gehilfe
  • Beiträge: 5
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #88 am: Dezember 09, 2019, 18:39:39 nachm. »
Hallo Andreas ,

Hallo,
ich möchte noch mal dazu aufrufen zu suchen. Sobald der erste Schnee liegt, sinken die Chancen etwas zu finden rapide. Ein weiterer Fund wäre wichtig.

Oder war von euch denn schon jemand unterwegs gewesen?

Viele Grüße,
Andreas

Ich würde ja die 650 km in Kauf nehmen, wenn es nur ein wenig mehr Information gäbe.
Privatsphäre ist ja OK, aber bis jetzt gibt es noch nicht mal die offizielle Verlautbarung, dass es sich um einen echten Meteoriten handelt. Seltsames Material, aber mir würde ein einfacher Wald und Wiesen Meteorite auch schon Freude bereiten. Schade, dass die Zeit ungenutzt verstreichen muss. Laut einiger Suchtrupps geht ja die Feldarbeit der Bauer schnell voran und jetzt steht der Winter vor der Tür.
Ich kann nur hoffen, dass ein kleiner, instruierter Personenkreis, seine Leute auf die Suche geschickt hat.
Ein Hinweis, wo sich das  Suchen lohnen könnte, würde ja nicht die Privatsphäre beeinträchtigen, da vermute ich mal einen gewissen Schatzsucher-Instinkt dahinter.

Gruß
Jürgen

Hallo Jürgen,
ich kann dir versichern, dass es sich um einen echten Meteoriten handelt, und dass der Fund mit der FK vom 12.09. zusammenhängt.

Der genaue Fundort bleibt wie gesagt geheim, aber es kann davon ausgangen werden, dass im Umkreis von ca. 3x3km noch weiteres Material zu finden ist. Vorzugsweise nördlich und südlich davon. (Flugbahn der FK)

Eine Karte für GoogleMaps der bereis abgesuchten Gebiete gibt es hier: https://forum.meteoros.de/viewtopic.php?f=8&t=58929&start=60#p227175
Das heißt aber nicht, dass man die Gebiete nicht noch ein weiteres mal abgrasen sollte.

Hier das von mir gesetzte 3x3km Suchgebiet um dem Fundort herum: https://drive.google.com/open?id=1eUOhPE0opA8_f3cyE4TkouNBRBrg_UzF&usp=sharing

Ich denke die besten Chancen hat man nördlich im großen Naturschutzgebiet. Leider ist das Gras dort teilweise sehr hoch. Da wurde vieles noch nicht abgesucht.

Viele Grüße,
Andreas

Offline Murchison´s friend

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2217
Re: Tageslichtbolide über der Nordsee 12.9.2019 14:50 Uhr
« Antwort #89 am: Dezember 09, 2019, 22:04:54 nachm. »
Guten Abend,

ich würde schon gerne 2 Dinge wissen :

1. warum wird so geheimnisvoll herum getan ?
2. wer kann mir das scheinbar verwitterte Innenleben des Met erklären ?

Liebe Grüße,
Michael


Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung