Autor Thema: Konglomerat oder Beton- Mörtelverbindung?  (Gelesen 608 mal)

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1227
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Konglomerat oder Beton- Mörtelverbindung?
« am: Dezember 29, 2019, 16:31:37 Nachmittag »
Hallo Steinfreunde,
bevor ich den Thread Strandsteine Gran Canaria im neuen Jahr fortsetze,
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=12601.msg150309#msg150309
möchte ich im alten Jahr noch folgendes Auslands-Problem ansprechen.

Konglomerat oder Beton- Mörtelverbindung?
Beton =  Wasser, Zement und eine Gesteinskörnung (Kies größer 4 mm)
Mörtel =  Wasser, Zement und eine Gesteinskörnung (Sand max. 4 mm)

Ich tue mich immer schwer vor Ort zu unterscheiden, ob es sich z. B. um echtes Konglomerat (und Brekzien), oder nur Kanaren-Beton (Mörtel) mit Inselgestein handelt!

Solche kopf- bis kürbisgroßen Stücke stechen aus dem schwarzen Basalt und der braunen Lava schon von Weitem im Uferbereich heraus.

Der "Steinfried"  x-02
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1227
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Konglomerat oder Beton- Mörtelverbindung?
« Antwort #1 am: Dezember 29, 2019, 16:39:37 Nachmittag »
Da es auf den Inseln viele Betonwerke und Steinbrüche gibt, ist solches Baumaterial (Fertigteile, Straßenbau, usw.) oft zu finden:
Tuffquader für den Hausbau, oder
Konglomeratquader (???) für die Uferbefestigung.

Und das die Kanarier das Imitieren von Schlacke und Basalt in Beton bestens verstehen, sieht man hier.

Bevor ich die "Gesteine-Einzelshow" im Nachbar-Thread eröffne (siehe oben), möchte ich mal anfragen, wie andere Forumler an den Stränden im Ausland (Kanaren, Italien, Portugal, Griechenland, usw.) echte Konglomerate (Brekzien) bestimmen?
Und ob eine genaue Bestimmung in kurzer Hose, mit Kamera, Lupe, Magnet und Lineal, bei den Urlauberströmen (Massentourismus) überhaupt möglich ist?

Man will ja keinen Beton mit nach Deutschland schleppen, aber ein Säuretest ist bei Massentourismus problematisch und kann am Strand im Ausland zu Missverständnissen führen.
Und unter den Augen der Touristen, kopfgroße Steine zu zerkloppen (frischer Bruch) ist sicherlich auch nicht so prickelnd!
Gibt es evtl. für das Problem eine einfache Lösung?  :gruebel:  :gruebel:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1227
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Konglomerat oder Beton- Mörtelverbindung?
« Antwort #2 am: Dezember 29, 2019, 16:45:57 Nachmittag »
Geschnitten und poliert sehen echte Teile sicherlich fantastisch aus.  x-07

Die „Rohlinge“ sind ja teilweise schon Hingucker! Hier mal einige unklare Beispiele:

Gruß Ehrfried  x-02
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3002
Re: Konglomerat oder Beton- Mörtelverbindung?
« Antwort #3 am: Dezember 29, 2019, 17:36:42 Nachmittag »

Bevor ich die "Gesteine-Einzelshow" im Nachbar-Thread eröffne (siehe oben), möchte ich mal anfragen, wie andere Forumler an den Stränden im Ausland (Kanaren, Italien, Portugal, Griechenland, usw.) echte Konglomerate (Brekzien) bestimmen?
Und ob eine genaue Bestimmung in kurzer Hose, mit Kamera, Lupe, Magnet und Lineal, bei den Urlauberströmen (Massentourismus) überhaupt möglich ist?

mir ist eine Bestimmung nicht möglich, da ich keine kurze Hose habe  :einaugeblinzel:
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1227
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Konglomerat oder Beton- Mörtelverbindung?
« Antwort #4 am: Dezember 30, 2019, 09:23:30 Vormittag »
Moin,
hier sind noch die Bilder:
Tuffquader für den Hausbau, und
Konglomeratquader (???) für die Uferbefestigung.

Ehrfried  x-02
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung