Autor Thema: Bolide und mögl. Meteoritenfall 1.1.20, 18:26:54 UT Disvetro, Modena, Italien  (Gelesen 1000 mal)

Offline hugojun

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 165
Re: Bolide und mögl. Meteoritenfall 1.1.20, 18:26:54 UT Disvetro, Modena, Italien
« Antwort #15 am: Januar 06, 2020, 11:41:55 vorm. »
Hallo Mario,
mit dem Eifelsucher habe ich die folgenden Messungen mit dem XP Deus durchgeführt. Dabei waren nur ein H- und ein LL -Chondrite Fallfrisch.
Die Anderen hatten Witterungsgrade 2-3.
Wichtig ist, dass die Messungen an der Luft, horizontal durchgeführt wurden, ein Einfluss durch mineralisierten Boden also nicht vorhanden war, in der Praxis aber hohen Einfluss haben kann.
Selbst bei günstigem Boden, müsstest du schon dicht über der Grasnarbe suchen ( Für LL ca. 2 cm ) 

Gruß
Jürgen




Offline locastan

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 70
    • Allsky Bornheim
Re: Bolide und mögl. Meteoritenfall 1.1.20, 18:26:54 UT Disvetro, Modena, Italien
« Antwort #16 am: Januar 06, 2020, 12:41:40 nachm. »
Hi Jürgen,

danke für Daten aus der Praxis. Der Bursche im Video hatte nach dem was ich sehe wohl ein Garett AT Pro mit 15kHz Detektionsfrequenz in der Hand, also immerhin kein absolutes Billig-Teil.

Die bisher gefundenen Stücke lagen im Bereich von 30-60g, die könnte er also demnach im schlechtesten Fall (LL) ohne Bodeneinfluss mit 8cm abstand noch finden. Da nach deinen Daten ein (20g?) H Chrondit mit ca.20% Metallgehalt schon ab 17cm Entfernung ohne Bodeneinfluss an der Luft gehalten nicht mehr detektierbar ist bestätigt meine Einschätzung, das da nur mit Fachwissen und richtig eingestelltem Gerät was zu finden wäre.

So wie der Bursch im Video die Sonde übers Knöchelhohe Gemüse schlenkert (Parabelflug!) wird das aber eher nix werden.  :eek:

Schöne Grüße,
Mario.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5379
Re: Bolide und mögl. Meteoritenfall 1.1.20, 18:26:54 UT Disvetro, Modena, Italien
« Antwort #17 am: Januar 07, 2020, 13:20:35 nachm. »
Als Name wird Cavezzo eingereicht werden. Weiterhin wird eines der Meteoritenfragmente der Sternwarte in Cavezzo gespendet werden.

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 766
Re: Bolide und mögl. Meteoritenfall 1.1.20, 18:26:54 UT Disvetro, Modena, Italien
« Antwort #18 am: Januar 07, 2020, 20:31:01 nachm. »
Als Name wird Cavezzo eingereicht werden. Weiterhin wird eines der Meteoritenfragmente der Sternwarte in Cavezzo gespendet werden.

Prima, freut mich sehr, dass vor Ort ein Stück des Falls bleibt und hoffentlich ausgestellt wird.  Und vielleicht waren es ja nicht die letzten Funde des Falls.

Danke, Martin, dass du uns auf dem Laufenden hällst.

 :winke: Sigrid

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5379
Re: Bolide und mögl. Meteoritenfall 1.1.20, 18:26:54 UT Disvetro, Modena, Italien
« Antwort #19 am: Januar 29, 2020, 17:52:03 nachm. »
Für den 1.2. wurde nun ein öffentliches Treffen mit Daniele Gardiol, Mario Di Martino, Albino Carbognani, Umberto Repetti, Romano Serra und Giovanni Pratesi am Osservatorio Astronomico “Geminiano Montanari” in Cavezzo angekündigt.

LINK

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5379
Re: Bolide und mögl. Meteoritenfall 1.1.20, 18:26:54 UT Disvetro, Modena, Italien
« Antwort #20 am: Februar 03, 2020, 19:55:40 nachm. »
Offenbar ohne eine Mitteilung zum Klassifikationsergebnis.


LINK

"Tra qualche mese i risultati definitivi"

"serviranno ancora mesi di analisi per avere dati definitivi sulla meteorite"

Noch Monate der Analyse für eine Klassifikation? Warum? :gruebel: :nixweiss:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung