Autor Thema: Ibbenbüren, wer hat Material dieses Falls? Info beim Kolloquium  (Gelesen 1341 mal)

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 826
Ibbenbüren, wer hat Material dieses Falls? Info beim Kolloquium
« am: Januar 10, 2020, 21:49:42 nachm. »
Liebe  Meteoritensammler,

wie bereits erwähnt soll am 13. /14. Juni 2020 das Meteoriten-Kolloquium zum 150. Jahrestages des Diogenitenfalls in Ibbenbüren am 17. Juni 1870 stattfinden.

In einem Tagesordnungspunkt der Kolloquien wird traditionsgemäß der Verbleib der noch vorhandenen Stücke geklärt und aufgelistet. So wollen wir auch diesmal wieder mit dem Material des einzigen Steins des Falls von Ibbenbüren verfahren.
Der größte Teil des  2 kg Steins wird in Berlin aufbewahrt. Von einigen Stücken  in anderen Museen und Sammlungen gibt der Catalogue of Meteorites aus London Auskunft.

Da ich Rainer Bartoschewitz bei der Organisation des Ibbenbüren-Kolloquiums helfe, bitte ich euch, mir mitzuteilen, wenn ihr Material des Falls in eurer Sammling habt, gerne auch per P.N.

Ich weiß auch, dass Mike Farmer 1999 in Gifhorn ca. 0,5g in kleinen Fragmenten an einen Sammler oder Händler verkauft hat, die sicher nicht in einer Hand geblieben sind. Von diesen Fragmenten besitzt bestimmt der Eine oder Andere von euch ein kleines Stück.

Außerdem weiß ich von einer Ebay-Auktion vor mehr als 10 Jahren, vielleicht auch 15, bei der ein größeres Fragment, mehr als 10g, verkauft wurde. Als Käufer hatte ich einen schweizer Sammler in Erinnerung, der mir aber schrieb, dass er wohl nicht der Käufer sei. Vielleicht hat es einer von euch erworben oder weiß etwas über den Verbleib dieses Stückes.

Auch Al Lang hatte 1998 in München ein ähnlich großes Stück auf der Börse angeboten, mit mehreren alten Labeln. Das war meiner Erinnerung nach aber ein anderes Stück. Hat jemand von euch 1998 oder später das Stück von Alan Langheinrich erworben?

Auch Mike Farmer hatte nach 2000 ein ca. 13g schweres Fragment des Falls verkauft, konnte sich aber bei meiner Nachfrage nicht mehr erinnern, an wen. Vielleicht weiß aber einer von euch etwas darüber.

Ich hoffe auf eure Hilfe.

Grüße
Sigrid

Offline Wunderkammerad

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 431
Re: Ibbenbüren, wer hat Material dieses Falls? Info beim Kolloquium
« Antwort #1 am: Januar 10, 2020, 23:57:31 nachm. »
Al Langheinrich zeigt auf seiner Website (Meteorite Museum / Collection) ein teilweise bekrustetes Fragment:
https://langsfossils.com/r-a-langheinrich-meteorite-gallery/

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 826
Re: Ibbenbüren, wer hat Material dieses Falls? Info beim Kolloquium
« Antwort #2 am: Januar 11, 2020, 00:16:33 vorm. »
Oh, ja, das ist vermutlich das Stück aus München. Wenn man das Bild anklickt, erscheint "ibbenburen 7,7-1", ich hatte eine höhere Grammzahl als 7,7g in Ereinnerung aber ich war ja auch sehr davon beeindruckt.
Allerdings hat es Allan nicht mehr. Er hat es seiner Erinnerung nach auf einer Auktion verkauft, wie er mir heute  sagte. Er will nach der Tucson Show in seinen Unterlagen nachsehen, ob er noch Informationen dazu findet.

Ich zeige euch das Foto von Al Langs Homepage hier direkt. Vielleicht liegt es ja in eurer Sammlung.  :wc:

Grüße
Sigrid


Offline grobibaer

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 363
Re: Ibbenbüren, wer hat Material dieses Falls? Info beim Kolloquium
« Antwort #3 am: Januar 11, 2020, 09:56:39 vorm. »
Bei mir ein kleines bekrustetes Fragment von 0,176 gr. gekauft bei Schoolers.

Viele Grüße,
Robert

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3896
Re: Ibbenbüren, wer hat Material dieses Falls? Info beim Kolloquium
« Antwort #4 am: Januar 11, 2020, 17:12:18 nachm. »
Hallo Sigrid und Forum, folgende Info aus Meteorite Mag. Aug 2005, Vol. 11, No. 3, p. 39: "Using his contacts (= Mike Farmer) in Europe, Farmer acquired rare falls seldom seen in larger sizes. Here (L-R) are Ibbenbüren, Germany (diogenite, 1870 fall), Boguslavka ...". Siehe gescanntes S-W Photo im Anhang. Ob dieses Stück(chen) noch in Farmers Besitz ist, weiß ich jedoch nicht.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3896
Re: Ibbenbüren, wer hat Material dieses Falls? Info beim Kolloquium
« Antwort #5 am: Januar 11, 2020, 18:12:49 nachm. »
Gerade im Internet gefunden:

Ibbenbüren. Fragment, Größe 5,5 mm, Gewicht 0,035 g. Sammlung und Foto Thomas Witzke.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3896
Re: Ibbenbüren, wer hat Material dieses Falls? Info beim Kolloquium
« Antwort #6 am: Januar 11, 2020, 18:24:45 nachm. »
Meiner älteren Email-Korrespondenz mit Alex (alias: gsac) entnehme ich, dass "etwa 2,5 g Festmaterial plus ein Dünnschliff" in seinem Besitz sein müssten oder waren!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3896
Re: Ibbenbüren, wer hat Material dieses Falls? Info beim Kolloquium
« Antwort #7 am: Januar 11, 2020, 19:51:07 nachm. »
Hallo Sigrid, ich sehe gerade, dass Farmers Stück(chen) dasselbe sein könnte wie Al Langs!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 826
Re: Ibbenbüren, wer hat Material dieses Falls? Info beim Kolloquium
« Antwort #8 am: Januar 11, 2020, 20:09:31 nachm. »
Hallo Bernd,

vielen Dank für deine Hilfe.  :wc: :super:
 Von Alex hatte ich schon vor Weihnachten Informationen bekommen.

Von Mike bekomme ich nach der Tucson-Show Fotos und Infos seiner Stücke, wie ich ihn am Telefon verstanden hatte, besitzt er zwei kleine, so etwa 2g schwer. Das Stück von Allan müsste größer sein, es könnte aber auch ein Teilstück davon sein.  Aber du hast recht, sie sehen sich sehr ähnlich. Ich warte jetzt erstmal diesbezüglich die Tucson-Show ab.

Herzliche Grüße
Sigrid

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6311
Re: Ibbenbüren, wer hat Material dieses Falls? Info beim Kolloquium
« Antwort #9 am: Januar 11, 2020, 20:13:06 nachm. »
Meiner älteren Email-Korrespondenz mit Alex (alias: gsac) entnehme ich, dass "etwa 2,5 g Festmaterial plus ein Dünnschliff" in seinem Besitz sein müssten oder waren!

Bernd  :winke:


Hallo Bernd,

ja, das ist richtig, ich hatte viele Jahre ein teilbekrustetes 2.46-g-Scheibchen von
Ibbenbüren in meiner Sammlung, das ich aber Ende letzten Jahres einem sehr netten
Sammler (..oder sollte ich genauer sagen: einer sehr netten und bekannten Sammlerin,
die auch hier im Forum aktiv ist :-)) verkauft habe. Sie hat sicher Freude daran, da es eine
Art "Heimatmeteorit" für sie ist, und da ich davon ausgehe, dass sie beim Kolloquium dabei
sein wird, haben weitere Teilnehmer vielleicht auch die Gelegenheit, sich das mal anzusehen.

:hut: Alex

PS in eigener Sache: da ich gesundheitlich, sagen wir mal, "nicht mehr ganz auf der Höhe"
bin und zudem seit meinem Wegzug aus der Zweitwohnung in Berlin mein Vitrinen-etc-Platz
begrenzter ist, werde ich mich nach und nach von Teilen meiner Sammlung trennen, außer
aber von einigen Stücken, die für mich eine grosse Bedeutung haben und mit denen ganz
besondere Geschichten verbunden sind - und die allein schon deswegen bei mir verbleiben
werden. Einen Teil der Sammlung werde ich wohl nach und nach anbieten können auch hier,
wobei ich nicht verschweigen will, dass für einige/viele Mets ein Rück-Vorkaufsrecht besteht,
und ich da im Wort stehe. Meine Dünnschliffsammlung hat mich schon vor längerer Zeit
verlassen.



Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 826
Re: Ibbenbüren, wer hat Material dieses Falls? Info beim Kolloquium
« Antwort #10 am: Januar 11, 2020, 20:27:04 nachm. »
Hallo Alex,

schön, dass du dich hier mal wieder meldest. Und, ja, das Stück wird in Ibbenbüren zu sehen sein. Und hier auch gleich. Jürgen hat mir auch schon weitere Infos dazu per Email gesendet. Wenn du uns noch etwas zum Verbleib des Dünnschliffes sagen kannst, oder den Käufer dazu bewegen kannst, sich bei Rainer oder bei mir zu melden, wäre das super.

Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung.

 :winke: Sigrid


Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 826
Re: Ibbenbüren, wer hat Material dieses Falls? Info beim Kolloquium
« Antwort #11 am: Januar 11, 2020, 20:41:43 nachm. »
Das ist mein 2,46g Stück von Alex:

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6311
Re: Ibbenbüren, wer hat Material dieses Falls? Info beim Kolloquium
« Antwort #12 am: Januar 11, 2020, 22:13:51 nachm. »
Hallo Alex,

schön, dass du dich hier mal wieder meldest. Und, ja, das Stück wird in Ibbenbüren zu sehen sein. Und hier auch gleich. Jürgen hat mir auch schon weitere Infos dazu per Email gesendet. Wenn du uns noch etwas zum Verbleib des Dünnschliffes sagen kannst, oder den Käufer dazu bewegen kannst, sich bei Rainer oder bei mir zu melden, wäre das super.

Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung.

 :winke: Sigrid


Hi Sigrid,

wenn der Dünnschliff noch im deutschsprachigen Raum ist, so ist die Chance gegeben,
dass der Käufer hier mitliest und sich, sofern er gesamtforal unerkannt bleiben möchte,
bei Dir oder Rainer persönlich für die Ibbenbüren-Statistik meldet. Name dropping über
die Liste mache ich nur ungern, es sei denn, ich weiß, dass ein Käufer nichts dagegen
hat oder haben könnte.

Viel Erfolg,
Alex


Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 826
Re: Ibbenbüren, wer hat Material dieses Falls? Info beim Kolloquium
« Antwort #13 am: Januar 11, 2020, 22:30:39 nachm. »

Hi Sigrid,

wenn der Dünnschliff noch im deutschsprachigen Raum ist, so ist die Chance gegeben,
dass der Käufer hier mitliest und sich, sofern er gesamtforal unerkannt bleiben möchte,
bei Dir oder Rainer persönlich für die Ibbenbüren-Statistik meldet. Name dropping über
die Liste mache ich nur ungern, es sei denn, ich weiß, dass ein Käufer nichts dagegen
hat oder haben könnte.

Viel Erfolg,
Alex

Ja, Alex, ich würde mich über eine PN des Dünnschliffbesitzers sehr freuen.  :wc:

 :winke: Sigrid

Offline Wunderkammerad

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 431
Re: Ibbenbüren, wer hat Material dieses Falls? Info beim Kolloquium
« Antwort #14 am: Januar 11, 2020, 23:26:53 nachm. »
Auf Peter Marmets wunderschöner Website findet sich u.a. dieses 1,4 g Stück von Ibbenbüren:
http://www.marmet-meteorites.com/id3.html (runterscrollen bis gegen Ende)

Und es würde mich wundern, wenn Peter in seiner exorbitanten Dünnschliffsammlung nicht auch einen solchen von I'büren hätte.



 

   Impressum --- Datenschutzerklärung