Autor Thema: Materie älter als das Sonnensystem  (Gelesen 1387 mal)

Offline Wunderkammerad

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 449
Re: Materie älter als das Sonnensystem
« Antwort #15 am: Januar 15, 2020, 17:52:30 nachm. »

 the smell of alcohol (...) was still strong enough to nearly put me under.

Na bitte, geht doch. Ordere hiermit einen zeitnahen CM2-Fall in den Garten mit einem guten touch of Single Malt  :super:

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4666
Re: Materie älter als das Sonnensystem
« Antwort #16 am: Januar 15, 2020, 18:10:29 nachm. »
Das ist aber ein schönes Bild;
Frau Maslin weckt Murchisons ein, damit sie zu Weihnachten noch knusprig und schmackhaft, wie nach dem Fall sind.

Zitat
Btw.: weiß hier zufällig jemand was über unterschiedliche Lithologien bei Murchison?

Da wirst ein Stück von den C3-Einschlüssen erwischt haben.

Hier ist ein Paper von 2015, das die Entdeckung eines neuen Xenolithen in Murchi bekannt gibt:
https://www.hou.usra.edu/meetings/lpsc2015/pdf/1143.pdf

Demnach hat es in Murchison in der feinkörnigen Grundmatrix:
- Bruchstücke oder ganze Kristalle eines jeweils einzigen Minerals
- CAIs
- Chondren
- Xenolithe, bis zu 1,3cm groß und heller, welche chemisch ein einzigartiger C3 seien, chondrenfrei und bestehend aus Pentlandit & Troilit mit kaum Metall.
- und neu beschrieben, ein chondrenreiches, unäquilibriertes Material.
Weiters
- hatte Isa einen R-ähnlichen Einschluss endeckt
- und Ebert im letzten Jahr einen Pyroxen, der den CB recht ähnlich.

Eine Wundertüte!
« Letzte Änderung: Januar 15, 2020, 18:29:46 nachm. von Mettmann »
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4666
Re: Materie älter als das Sonnensystem
« Antwort #17 am: Januar 15, 2020, 18:51:19 nachm. »
Ah und jetzt les ich grad in: Righter, Carrigan, McCoy, Harvey:35 Seasons of U.S. Antarctic Meteorites (1976-2010):

"Presolar grains have been found in Antarctic samples of all the major classes of chondrites (O, C and E),...

"O" meint hier "Ordinary" und insgesamt sind die Unäquilibrierten gemeint.

Na da gehen wir doch zur Vitrine, rücken sie ein Stück nach vorn und tätscheln unsere 3er besonders!
Und können sagen, die sind nicht nur das älteste und ursprünglichste, was man mit Menschenhand fassen kann,
sondern sie sind mit Körnlein gewürzt, die älter als das Sonnensystem und mit Abstand vom Weitesten her kommen,
wo noch nie eine Menschensonde hingelangt.

So alte Säcke, wie ich einer bin, hatten ja nur gelernt, daß man Präsolares in den Diamanten Allendes und in Murchison findt;
einfach weils damals (und wohl bis heute) die beiden bestuntersuchten Mets überhaupt waren
(und vielleicht auch die Methoden zur Isolierung der Körnlein und deren Datierung damals noch nicht so ausgereift in den 70ern).

 :prostbier:
Mettmann
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6315
Re: Materie älter als das Sonnensystem
« Antwort #18 am: Januar 15, 2020, 20:05:37 nachm. »

 the smell of alcohol (...) was still strong enough to nearly put me under.

Na bitte, geht doch. Ordere hiermit einen zeitnahen CM2-Fall in den Garten mit einem guten touch of Single Malt  :super:


Ach ja, der gute alte Field Guide vom Bob Haag aus den Neunzigern - Nostalgie Nostalgie..!! Daraus
habe ich ein wunderschönes Scheibchen (Korrektur: bei Robert war es wohl eher eine Scheibe statt
ein -chen) eines OCs voller Chondren dicht an dicht als Foto in Erinnerung. War wohl ein 3er, oder ein
4er? Kann das jemand bestätigen und ggf reposten? Ich finde den Field Guide gerade nicht auf die
Schnelle in meinem Literaturbestand.

Sowas war schon in den Zeiten, als ein publikumsweites Internet noch in Kinderschühlein steckte, der
Wunschtraum eines Sammlers fürs Display. Ich erinnere mich auch noch gut, wie furchtbar lange es
gebraucht hat, einen stinknormalen LL4er zu ergattern. Wer mir dann sehr geholfen hat, war der (bald
darauf etwas aus der Öffentlichkeit abgetauchte) Finder des ersten DaG-Mondes, welcher damals
astronomisch teuer in Minimikro-Formaten oder gar nur als Sägestaub angeboten wurde. Ja, so war das
einstmals - heute kriegste Wüstenmond im Vergleich dazu an fast jeder Ecke billigst zu kaufen, heute ist
das Internet ja auch nicht mehr nur in irgendeinem universitären Umfeld als ein Nischentool zu finden,
sondern als Arbeitsmittel aus dem üblichen menschlichen Leben so gut wie gar nicht mehr wegzudenken.
Früher hat man mit Luftpostbriefen hantiert, und mit horrenden Bankgebühren bei internationalen Trans-
aktionen, das kann man sich eigentlich kaum noch vorstellen, wenn man es nicht erlebt hat.

".. mit einem guten touch of Single Malt", werter Wunderkammerad, ist nicht zu verachten, wenn´s denn
ein Whisky sein soll (PS: ich hatte früher immer einen Lagavulin oder einen Laphroig im privaten Depot).
Bob Haag, der das oben erwähnte Foto von der Australierin und den Satz mit dem "nearly put me under"
in seinem Field Guide untergebracht hat, hat (bei seinem anerkannt markanten Zinken) sicher recht gute
Fähigkeiten, olfaktorische Herausforderungen besonders zu goutieren.  :einaugeblinzel:

Sorry, war jetzt alles etwas off topic, aber sei´s drum...
:hut: Alex

Offline Wunderkammerad

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 449
Re: Materie älter als das Sonnensystem
« Antwort #19 am: Januar 15, 2020, 20:40:54 nachm. »

Zitat
Btw.: weiß hier zufällig jemand was über unterschiedliche Lithologien bei Murchison?

Da wirst ein Stück von den C3-Einschlüssen erwischt haben.

Denke ich auch, nach den Beschreibungen der verschiedenen Möglichkeiten.


(...) wenn´s denn ein Whisky sein soll.

Will mich nicht exklusiv darauf kaprizieren. Etwas flavour vom Chateau Latour 1961 wäre auch willkommen  :smile:

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1935
Re: Materie älter als das Sonnensystem
« Antwort #20 am: Januar 16, 2020, 11:59:12 vorm. »

SiC

C (Diamant)

Zirkoniumsilikat

sind sehr wiederstandsfähige Mineralien, die sehr alt sein können!  :super:

//Die Kerne/Kristallisationskeime sind am ältesten  :einaugeblinzel:!//

Grüsse  :hut:
Achim

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4666
Re: Materie älter als das Sonnensystem
« Antwort #21 am: Januar 16, 2020, 20:46:04 nachm. »
Ja Siliziumkarbid war gleich nach den Diamanten das erste Material überhaupt, was als präsolar in Meteoriten identifiziert werden konnte.
Dieser ganze Komplex ist relativ jung, denn das war 1987.

Hier ein Übersichtsartikel zum Zoo der präsolaren Körnlein und der Methodik:
Sachiko Tamari: Recent Progress in Presolar Grain Studies, Tokio 2014:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4337342/

 :prostbier:
Mettmann
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3924
Re: Materie älter als das Sonnensystem
« Antwort #22 am: Januar 17, 2020, 12:51:05 nachm. »
Gibts eigentlich auch welche in Nicht-kohligen?

MOSTEFAOUI S. et al. (2002) High resolution NanoSIMS study of a presolar grain from the Sahara 97166 enstatite chondrite (MAPS 37-7, 2002, A104).


Bernd  :winke:

RUSSELL S.S. et al. (1997) Presolar silicon carbide from the Indarch (EH4) meteorite: Comparison with silicon carbide populations from other meteorite classes (Meteoritics 32-5, 1997, 719-732).

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4666
Re: Materie älter als das Sonnensystem
« Antwort #23 am: Januar 17, 2020, 14:38:34 nachm. »
Hmja,
hab nun ach mal hundert Artikel durchaus mit heißem Bemühn durchpflügt

(grumbel, es ist schon ein Kreuz, daß mit Steuergeld bezahlte Forschung in privatwirtschaftlichen Orten veröffentlicht werden muß, von denen dann wiederum mit Steuergeld die Unis und Bibliotheken für ein Irrsinnsgeld die Journale zurückkaufen müssen...... Internet war mal ein Bildungsversprechen geheißen "Open Access")...

...es scheint, daß sich alle Präsolarier seit 40 Jahren und bis auf den heutigen Tag nahezu ausschließlich auf die Kohligen kaprizieren
und da in letzter Zeit hptsl. auf CR und CM.

Jötzt mal die generisch bedingte sog. Dichotomie (mei red ich wieder geschwollen) der Gewöhnlichen zu den Kohligen Chondriten beiseite gelassen,
gewinnt man fast den Eindruck, se machen es, weilses schon immer mit Kohligen gemacht, und wenns auch zum fuffzigsten Mal den armen Murchison piesacken
oder eben aber um auf der sicheren Seite zu sein, denn in den Cs finden sich immer präsolare Körnchen.  :nixweiss:
Mehr Mut zum Ordinären!
Grad wenns um die Chondrenentstehung geht, die Depots sind voll mit anderen Dreiern und schneide man sich zur Not eine passende Chondrenwunder-Klaste aus dem 869 heraus, dann koschts auch nur ein paar Pfifferlinge...

Wir als Laien und Sammler wollen doch wissen, in welchen unserer Steine in der Vitrin man bereits Präsolares identifiziert hat.
Wollen schöne Papers in die Schublade drunter legen.
Naja, über die Cs können wir also (zumindest, wenns nicht weiter als 3 sind) pauschal sagen, ja - ist drin!
Für alle anderen Klassen findet man so wenig,
daß wir hier direkt eine nichtantarktische Namens/Nummernliste aufmachen könnten, oder?

Bishunpur (LL3.1)
Dho 008 (H/L3.2/3.3)
Dimmit (H3.8)
Grady (H3.8)
Indarch (EH4)
JaH 026 (L3.1)
Julesburg (L3.7)
Krymka (LL3.1)
Mezö-Madaras (L3.5)
SAH 97072 (EH3) =
SAH 97166 (EH3)
Ragland (LL3.5)
Semarkona (LL3.0)
Tieschitz (H3.6)
Qingzhen (EH3)
« Letzte Änderung: Januar 17, 2020, 15:28:12 nachm. von Mettmann »
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4666
Re: Materie älter als das Sonnensystem
« Antwort #24 am: Januar 17, 2020, 16:28:00 nachm. »
Roosevelt County 075 (H3.10)

Triumph!
Es gibt eine Presolar Grain Database!
(wenn wir das vorher..  :bid:.)

https://presolar.physics.wustl.edu/presolar-grain-database/

Mein Jott, was hat der Murchison gelitten....

Und bei allem Respekt, die Bulletin Database hat doch die Wahlmöglichkeit nur Typ-3er OCs auszuspucken.
Das sind heute 1654 nichtantarktische und publizierfähige Einträge.

Oh Erinnerung, CO3er hatten wir damals schon kaum mehr angerührt, weil niemand mehr welche wollte, soviele gabs... Moment...
Pairings hin oder her - Stücker 321 nichtantarktische.

CM - ihre besonderen Lieblinge - 130!

CV3 - 379 ..

CRs - 186

und....und....und die zerpopeln seit 40 Jahren die immer gleichen zwölf Meteorite und Weltkulturerbe Tieschitz, Orgueil, Murchison,  Mmurray, M-mm-mighei?

Uhuhu, wir schreiben das Jahr 2020 und nicht 1820!!!

Ja müssen wir mit dem Klingelbeutel im Forum rumgehen,
daß wir Laien uns nicht als von den Forschers mit dem Klammerbeutel gepudert vorkommen?
Der Wüstenrausch ist im dritten Jahrzehnt und die hams noch gar nicht mitbekommen...

Eher betrübt als entsetzt
kein  :prostbier: diesmal.

Mettmann
 


« Letzte Änderung: Januar 17, 2020, 16:46:07 nachm. von Mettmann »
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4666
Re: Materie älter als das Sonnensystem
« Antwort #25 am: Januar 17, 2020, 16:43:48 nachm. »
Ich entschuldige mich,
etwas aus der Fassung geraten...

....man muß das Positive sehen,
bei dem Tempo habens eben die nächsten 4000 Jahre zu tun,
(vielleicht auch nur 100, falls die Raumfahrt günstiger wird).
Es bleibt auf jeden Fall so gesehen immer spannend.

(Und der Tipp für den Doktoranden, so er es wagt,
einen anderen als einen aus der Altweibersommer-Zwölferbande sich vorzuknöpfen
 - er würde die nächsten 40 Jahre zitiert werden, daß es eine Art hat!!)
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Wunderkammerad

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 449
Re: Materie älter als das Sonnensystem
« Antwort #26 am: Januar 17, 2020, 19:10:18 nachm. »
(...) ....man muß das Positive sehen,
bei dem Tempo habens eben die nächsten 4000 Jahre zu tun, (...)

Man könnte ja eine außerordentliche Presolarian Grains Forschungsstelle an Borstel anschließen, eines Deiner Lieblingsinstitute  :hut: In besagten 4000 Jahren würde die finale Tagung beim roten Schein der am Firmament vor sich hinflammenden Betelgeuse Supernova stattfinden können.

Egal. Sehr verdienstvoll die Entdeckung der Presolar Grain Database. Ja, scheint schon was dran zu sein, dass immer wieder die notorisch bekannten armen Opfer hingeslicelt, -pulverisiert, -kohobiert werden. Andere wie dieser Winselwan stehen direkt daneben und schauen so unbehelligt wie kaltlächelnd zu: auch CM2, an Frische dem Murchi quasi nicht nachstehend, nur - wahrscheinlich hat wieder kein Schwein zugeguckt, als es nach (horribile dictu) Benzin gerochen hat.


Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4666
Re: Materie älter als das Sonnensystem
« Antwort #27 am: Januar 17, 2020, 21:07:33 nachm. »
Nein der Beteigeuze muß sich sputen,
ab 2022 werden Novae und Supernovae EU-weit verboten (dazu gehört auch die Borsteler Schweiz (15m über NN.))
 - der Feinstaub, wenn wir in die Datenbank schauen, ist arg lungengängig.

Er wird heurig platzen,
denn im youtube erzählt ein Herr U.Golfmann, welcher ein derart kundiges Medium ist, daß er sich mit Cherubim, Thrönen und Gewalten schon gar nicht mehr abgibt,
sondern er zur Voraussage für das Jahr 2020 gleich einen Erzengel herbeigechannelt hat:

und so läßt der Erzengel Gabriel ausrichten, man möge zur Bevorratung Batterien einkaufen für 14 Tage.

Indes sagt Channelerin Frau S.Marquetant, daß die Erzengel Michael und Raphael, nebst einem unkanonischen Jophiel für 2020 unbedingt zu gesunder Kost raten.

 :nixweiss:

(und der Erzengel Schlemiehl strahlt golden auf mein Drittes Auge, welches ich auf dem Zeh trage und rät mir, im Jahr 2020 die Fenster zu putzen, bäh.
 Den Max Merkel hab ich nicht reinbekommen, weil er immer so grantig ist. Weiß also nicht ob 1860 dies Jahr aufsteigen wird).
« Letzte Änderung: Januar 17, 2020, 21:47:38 nachm. von Mettmann »
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Wunderkammerad

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 449
Re: Materie älter als das Sonnensystem
« Antwort #28 am: Januar 17, 2020, 23:51:18 nachm. »
Nein der Beteigeuze muß sich sputen,
ab 2022 werden Novae und Supernovae EU-weit verboten (dazu gehört auch die Borsteler Schweiz (15m über NN.))
 - der Feinstaub, wenn wir in die Datenbank schauen, ist arg lungengängig.

Entweder man zieht flugs einen lukrativen Supernovaemissionshandel auf (und danke für den Fisch). Oder man bindet dem explodierenden Kerlchen ein Harnstofflätzle um. Oderoderaber diese Dreckschleudersterne da draußen, diese, werden konsequent nur noch elektrisch weiter betrieben. Irgendwann reichts's. Oderaberaber, die Feinstoffcausa wird ganz einfach einer Lösung zugeführt https://www.youtube.com/watch?v=kSrPfNx2Ris

Er wird heurig platzen,
denn im youtube erzählt ein Herr U.Golfmann, welcher ein derart kundiges Medium ist, daß er sich mit Cherubim, Thrönen und Gewalten schon gar nicht mehr abgibt,
sondern er zur Voraussage für das Jahr 2020 gleich einen Erzengel herbeigechannelt hat:

und so läßt der Erzengel Gabriel ausrichten, man möge zur Bevorratung Batterien einkaufen für 14 Tage.

Indes sagt Channelerin Frau S.Marquetant, daß die Erzengel Michael und Raphael, nebst einem unkanonischen Jophiel für 2020 unbedingt zu gesunder Kost raten.

 :nixweiss:

(und der Erzengel Schlemiehl strahlt golden auf mein Drittes Auge, welches ich auf dem Zeh trage und rät mir, im Jahr 2020 die Fenster zu putzen, bäh.
 Den Max Merkel hab ich nicht reinbekommen, weil er immer so grantig ist. Weiß also nicht ob 1860 dies Jahr aufsteigen wird).
Rate den himmlischen Heerscharen dringend zu flachen Hierarchien. Hat man heute so.

Max Merkel kriegt man nicht rein, weil, der sitzt, wie die schlaue Wiki weiß: Am schwerwiegendsten war ein Delikt vom 4. November 1967 in Köln gewesen, als er dem Publikum „den schwäbischen Gruß in Übereinstimmung mit einer Aufforderung des Götz von Berlichingen entboten habe“, indem er mit der Hand gegen das Gesäß schlug. In Köln hatte er auch den Trainer Willi Multhaup und den Assistenten Hans Schäfer bedroht. Merkel wurde in acht von neun Anklagepunkten schuldig gesprochen.

Die 60er steigen nicht auf. Aber sowas von nicht.

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4666
Re: Materie älter als das Sonnensystem
« Antwort #29 am: Januar 18, 2020, 00:46:44 vorm. »
Der Paul Hörbiger hat ja einmal mit dem Karl Farkas und dem Oskar Karlweis in der Carnegie Hall einen Witz erzählt.
Das weiß ich vom Herbert Prikopa, der zu meiner Zeit das Kinderprogramm im ORF moderiert und präsentiert hat.

Davon hab ich mich nie mehr erholt.

Hochauflösendes Bild eines Roten Riesen:
http://riesenrenninghoff.de/Bundesschau2001/Europaschau_Frankreich_Metz_2015_mit_dem_Europacha.jpg

Sonnenwindräder sind eine Lösung? (Im Ökovolksmund "Engelschnetzler" genannt.) Bevor Bayern auf Mindestabstand geht...

Dies aber ist das Münchner Borstelchen- offizielles Stadtschwein, rückgezüchtet zur 850Jahrfeier.
https://beutelwolf-blog.de/wp-content/uploads/2011/12/borstelchen-ferkel2-muenchen.jpg

(das müßte "Frau Nagel" mit Familie sein, kenn ich persönlich, wohn ja ums Eck.)

So, nun müßmer aber Petition vorbereiten, um Murchison unter Artenschutz zu stellen,
kann ja nimmer so weitergehen.


PS: Mea Culpa, Frau Nagel war ein Pinselohrsau, die im 20.Lebensjahre von uns gegangen.
« Letzte Änderung: Januar 18, 2020, 01:12:41 vorm. von Mettmann »
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung